Besserer STAX?

+A -A
Autor
Beitrag
Lupopappe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2005, 01:26
Hi,

ich bin seit ca. 1 Jahr stolzer STAX SRD-X und SR-5 -Besitzer. Nun gefällt mir das Set so wie ich es habe sehr gut.

Das Problem bei der Sache ist, dass der KH auf der linken Seite leiser geworden ist. Hab ihn einschicken lassen und warte jetzt schon 4 Wochen drauf...

Hab einen SR-80 ausgeliehen bekommen, der aber IMHO nicht an den SR-5 rankommt. Ausserdem drückt der SR-80 nach ca. 1/2 Stunde furchtbar auf die Ohren. Soweit zu meiner Geschichte.

Ich will mich aber jetzt "Verbessern" und frage einfach mal, welches "Set" von STAX ihr mir ans Herz legen könnt als würdiger nachfolger?

Mfg Lupopappe
Lupopappe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Feb 2005, 22:47
na, wo bleiben se die STAX-Fraktionisten?
Harrywien
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Feb 2005, 16:02
Also,

ich habe Anfang des Jahres einen SR-5 gekauft,
und ihn mit einem SR-202 (SR Lambda Basic) und einem Omega verglichen.
Der SR-202 war etwas analytischer und genauer, der
SR-5 erschien mir aber "stimmiger".
Riesig war der Unterschied allerdings nicht.

Einen großen Sprung stellte allerdings der Omega dar,
den ich mir sicher irgendwann (in ferner Zukunft) zulegen werde.

Der kostet aber rund 2500 Euro....

Liebe Grüße
Harry
Lupopappe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2005, 00:19
Hallo Harrywien!

Danke für deine Antwort, muss ich halt 1 - 2 Jahre Sparen

Aber was sagst zu dem leiseren linken Teil des Kopfhörers? Gehen die Elektrostaten gern mal kaputt? Hab vergessen zu erwähnen, dass das nette Teil schon eine mir unbekannte Zeit in der Vitrine meines Hifihändlers stand, und er sagte noch, naja, den STAX´ens macht das ja nix aus...
Harrywien
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Feb 2005, 12:56
Ob Staxe besonders fehleranfällig sind weiß ich nicht.
Da die von Stax aber seit Jahrzehnten Erfahrung damit
haben, glaube ich das eigentlich nicht.

Du hast aber ohnehin bei einem Händler gekauft,
also hast du auch Garantie.

In ebay werden oft Staxe angeboten, die auch schon
einige Jährchen am Buckel haben und einwandfrei
funktionieren.

LG
Harry
hml
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Feb 2005, 19:28
Der grosse Unterschied von den "normalen" STAX´en hin zum OMEGA II liegt für mich vorallem im deutlich potenteren Bass des Topmodells begründet. Hier zeigt der OMEGA II was diesbezüglich auch bei Elektrostatten möglich ist, - auch oder gerade im Vergleich zur dynamischen Konkurrenz die bislang dort oft ihre Vorteile gegenüber den Elektrostaten hatte. Der OMEGA II kann, je nach Tonkonserve hier bis in die tiefsten Lagen so druckvoll agieren das dies schon fast körperlich spührbar wird. Bei dem eh schon "luftigen" Klangbild welcher dieser Gattung von Kopfhörern zu eigen ist, ist dagegen der Unterschied zu den etwas billigeren Brüdern geringer.
Lupopappe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2005, 22:39
Hm, also mehr Brillianz kann ich nicht erwarten? Ok, ich nehm an ich muss wohl dann zum Omega-Set mit RöhrenKHV greifen...

Ach so, hab heut mit meinem Händler teleniert, der hat bei Stax angefragt, was mit meinem SR-5 jetzt ist. Der hat herausgefunden, dass die bei Stax kein Material mehr für den KH haben und sie mein gutes Stück NACH !JAPAN! WEITERGESCHICKT HABEN.......... *WUUUUUÄÄÄÄÄÄÄÄH*

Ich will doch nur meinen schönen Kopfhörer wieder. *heul*

Naja, sieht er auch mal was von der Welt... obwohl, er ist ja in ein Karton eingepackt...

Mit ernüchternden grüssen...

Mfg Lupopappe
xlupex
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2005, 01:40
Hallo!
Habe mich gestern mal durch den langen "bester KH der Welt"-Thread gearbeitet. Habe beschlossen es auch einmal mit einem KH, natürlich einem Elektrostatischen zu probiern. Meinen Raum bekomme ich eh nicht in den Griff!

Habe beschlossen, dass es der SR5 Gold werden soll, mit einem solchen Speiseteil, dass direkt an die Quelle angeschlossen werden kann (also Pro, oder?).
Meine Frage an euch: Was sollte man für eine solche Kombination ca. bezahlen? Z.Zt verkauft jemand bei I-bäh ein solches Set von 92 und angeblich selten benutzt für ab 300 Euro. Die Fotos sehen noch sehr gut aus!
Was meint ihr?
Grüsse
Ralf
hml
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Feb 2005, 11:58

xlupex schrieb:
Hallo!
Habe mich gestern mal durch den langen "bester KH der Welt"-Thread gearbeitet. Habe beschlossen es auch einmal mit einem KH, natürlich einem Elektrostatischen zu probiern. Meinen Raum bekomme ich eh nicht in den Griff!

Habe beschlossen, dass es der SR5 Gold werden soll, mit einem solchen Speiseteil, dass direkt an die Quelle angeschlossen werden kann (also Pro, oder?).
Meine Frage an euch: Was sollte man für eine solche Kombination ca. bezahlen? Z.Zt verkauft jemand bei I-bäh ein solches Set von 92 und angeblich selten benutzt für ab 300 Euro. Die Fotos sehen noch sehr gut aus!
Was meint ihr?
Grüsse
Ralf



Hast die von Dir favorisierte Kombination schon einmal gehört ???, - wenn nicht, würdie ich das zuvor tun bevor du dein Geld investierst. Hifi(-end) hat in erster Linie etwas mit dem Hören zu tun, weshalb sich >Blindkäufe< eigentlich schon von selbst verbieten. Und, "by the way", - auch bei Elektrostaten gibt es klangliche und qualitative Unterschiede die sich auch in deren Anschaffungspreis niederschlagen.

Hier mal ein Link mit Informationen:

http://fl-electronic.de/neuklang/stax.html
xlupex
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2005, 22:25
Hallo HML!
Na gut, wo du Recht hast hast du Recht!
Wer wäre denn bereit mich mal an seinem Stax-Hörer hören zu lassen? Ich komme aus Münster, bin oft im Ruhrgebiet.
Ansonsten habe ich Erfahrungen mir ELS durch meine Martin Logan Clarity die ich mal hatte.
Ich kann mir vorstellen, dass sich sowas direkt auf den Ohren sehr gut anhört!
Grüsse
Ralf
dr.matt
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2005, 03:47
Hallo aus dem Nirwana,

also wie soll ich es sagen,
der Omega kostet im Verbund mit dem oo7 knapp 4500 Euro.
Desweiteren verhält sich der klangliche Unterschied nicht nur im "potenteren Bass", sondern im gesamten Frequenz-Bereich.

Und wieder zurück ins Nirwana.

Gruß,
Matthias
hml
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Feb 2005, 19:00

Hallo HML!
Na gut, wo du Recht hast hast du Recht!
Wer wäre denn bereit mich mal an seinem Stax-Hörer hören zu lassen? Ich komme aus Münster, bin oft im Ruhrgebiet.
Ansonsten habe ich Erfahrungen mir ELS durch meine Martin Logan Clarity die ich mal hatte.
Ich kann mir vorstellen, dass sich sowas direkt auf den Ohren sehr gut anhört!
Grüsse
Ralf


Wäre kein Problem, wohnst aber ein bisschen zu weit weg


also wie soll ich es sagen,
der Omega kostet im Verbund mit dem oo7 knapp 4500 Euro.
Desweiteren verhält sich der klangliche Unterschied nicht nur im "potenteren Bass", sondern im gesamten Frequenz-Bereich.


Jeep, nur ist der Unterschied in den unteren Lagen augenblicklich hörbar. Das andere stellt sich erst nach und nach - , und/oder im direkten Vergleich ein, weil die STAX´e der gehobenen Klasse hier, im Gegensatz zum Bassbereich schon immer ihre Stärken hatten.
Der_Handballer
Inventar
#13 erstellt: 04. Mrz 2005, 13:58
Ich habe auch den Omega2 mit der 007-Röhrenstufe. Davor habe ich mir das 4040-Set intensiv angehört. Der Unterschied ist klanglich und preislich durchaus relevant und tut weh.
Es tut weh den höheren Preis zu bezahlen.
Und es tut weh auf den Omega2 zu verzichten.
Aber es ist schön über Diskussionen wie "welche Grado-Version gerade welche Brockmann-Neuheit oder sonstwas schlägt" zu schmunzeln.


[Beitrag von Der_Handballer am 04. Mrz 2005, 19:08 bearbeitet]
dr.matt
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:03
Hallo Handballer,

100% Zustimmung.


Gruß,
Matthias
Der_Handballer
Inventar
#15 erstellt: 04. Mrz 2005, 19:13
Noch ergänzend hinzu:
mein STAX-Fieber fing mit dem 3-2-1-meins-Erwerb eines SR-64 an. Ich habe sofort meinen AKG 500 verkauft! Das würde ich heute wieder tun, obwohl der Tragekomfort der alten Dinger wirklich nicht langstreckentauglich ist.
Lupopappe
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Mrz 2005, 02:14
Handballer, such dir mal im 3 2 1 "meinen" SR-5 oder SR-5 Gold (unterschied ist wahrscheinlich nur die Farbe) und schiess ihn dir.

Es ist einer der Bequemsten. (auf den Ohren) Ich muss ihn jetzt nur noch aus Japan wieder zurückbekommen. Dann wird er noch am Kopfbügel modifiziert. Es wird einfach das Leder aufgeschnippelt und entweder komplett ersetzt gegen was "kuscheliges" oder das ausgebreitete Lederstück verbreitert und mit einem Schaumstoff versehen.

Mfg Lupopappe
Der_Handballer
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2005, 11:57
Hallo Lupopappe!

Da geb ich Dir recht! Der SR-5 ist eine günstige Möglichkeit schon sehr "high-endig" einzusteigen. Ich würde ihm dann aber auch eine hochwertige Elektronik voraus schalten!
dr.matt
Inventar
#18 erstellt: 19. Apr 2005, 13:19

Lupopappe schrieb:
Handballer, such dir mal im 3 2 1 "meinen" SR-5 oder SR-5 Gold (unterschied ist wahrscheinlich nur die Farbe) und schiess ihn dir.


Hallo,

daß stimmt so nicht.


Ich zitiere:

Jubiläumsmodell SR5 Gold
Anläßlich des 25 jährigen Bestehen von STAX wurde das bewährte elektrostatische System nochmals verbessert, indem die Membranstärke von 5 auf 2 Micrometer verringert wurde. Mehr Transparenz und Genauigkeit paaren sich mit mehr Dynamik und Tonumfang .

Liebe Grüße,
Matthias
Apalone
Inventar
#19 erstellt: 19. Apr 2005, 15:09

dr.matt schrieb:

Lupopappe schrieb:
Handballer, such dir mal im 3 2 1 "meinen" SR-5 oder SR-5 Gold (unterschied ist wahrscheinlich nur die Farbe) und schiess ihn dir.


Hallo,

daß stimmt so nicht.


Ich zitiere:

Jubiläumsmodell SR5 Gold
Anläßlich des 25 jährigen Bestehen von STAX wurde das bewährte elektrostatische System nochmals verbessert, indem die Membranstärke von 5 auf 2 Micrometer verringert wurde. Mehr Transparenz und Genauigkeit paaren sich mit mehr Dynamik und Tonumfang .

Liebe Grüße,
Matthias


Hallo zusammen!
Ich habe gestern eine Mail an den Deutschlandvertrieb in Flöhrsheim geschickt, da meine rechte Aufhängung meines SR 5 Gold zerbrochen ist. Er ist zwar nicht mehr aktiv im Einsatz (habe seit längerem den 4040), aber mit dem SR 5 begann mein Einstieg ins "hohe Ende" - vor mittlerweile 20 Jahren. Da hängen schon Erinnerungen dran...
Kann man Ersatzteile auch woanders bekommen und den KH selbst reparieren? Kennt jemand da eine Bezugsquelle?

Viele Grüße
Marko
dr.matt
Inventar
#20 erstellt: 20. Apr 2005, 17:25
Hallo Marko,


probiere es doch mal hier:

http://www.sombetzki-elektrostaten.de/


Liebe Grüße,
Matthias
Deukalion
Inventar
#21 erstellt: 20. Apr 2005, 20:10
Hallo Lupopappe!
Zu den "besseren" (nicht den besten) Stax hatte ich vor einiger Zeit schon mal einen Thread gestartet. Schau mal hier:
http://www.hifi-foru...um_id=110&thread=408
Nach anfänglichen für mich etwas nervigen Störversuchen durch den damals unvermeidlichen Marek (hab grad gesehen, dass der Bursche inzwischen gesperrt ist!! ) kamen da für mich sehr wertvolle Informationen. Schau doch mal rein!
Gruß
Hartmut
Apalone
Inventar
#22 erstellt: 21. Apr 2005, 07:19

dr.matt schrieb:
Hallo Marko,


probiere es doch mal hier:

http://www.sombetzki-elektrostaten.de/


Liebe Grüße,
Matthias


Hallo Matthias!
Mit Sombetzki habe ich mal einen LS entwickelt; von Kopfhörern steht gar nichts auf der HP. Hast du nähere Infos, dass die auch Kh reparieren? Soll ich sie einfach ins Blaue hinein mal kontaktieren?

Viele Grüße
Marko
dr.matt
Inventar
#23 erstellt: 21. Apr 2005, 13:12
Hallo Marko,


schau bitte mal hier:

http://cgi.ebay.de/w...item=5768510881&rd=1

Müßte also i.O. gehen.


Liebe Grüße,
Matthias
Apalone
Inventar
#24 erstellt: 21. Apr 2005, 16:28

dr.matt schrieb:
Hallo Marko,


schau bitte mal hier:

http://cgi.ebay.de/w...item=5768510881&rd=1

Müßte also i.O. gehen.


Liebe Grüße,
Matthias


Danke sehr! Ich schreib die an und werde über das Ergebnis berichten.

Viele Grüße
Marko
dr.matt
Inventar
#25 erstellt: 23. Mai 2006, 17:27
Hallo Marko,

hast Du den Stax eigentlich wieder ins Laufen gebracht ?


Liebe Grüße,
Matthias
uk-ralf
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 21. Mrz 2011, 18:49

Der_Handballer schrieb:
Hallo Lupopappe!

Da geb ich Dir recht! Der SR-5 ist eine günstige Möglichkeit schon sehr "high-endig" einzusteigen. Ich würde ihm dann aber auch eine hochwertige Elektronik voraus schalten!


Hallo Klaus welche hochwertige Elektronik würdest Du dem SR-5 denn voraus schalten?

Gruß Ralf


[Beitrag von uk-ralf am 21. Mrz 2011, 18:50 bearbeitet]
chi2
Stammgast
#27 erstellt: 21. Mrz 2011, 19:05
Dieses Nachhaken kam leider zwei Monate und zwei Tage zu früh. Nun ist die Chance auf den Preis für den schönsten Fünf-Jahres-Bump vertan.
klangoholic
Stammgast
#28 erstellt: 22. Mrz 2011, 00:40

chi2 schrieb:
Dieses Nachhaken kam leider zwei Monate und zwei Tage zu früh. Nun ist die Chance auf den Preis für den schönsten Fünf-Jahres-Bump vertan. :L

Ich liebe schöne pointen. Was man im Forum noch ausgraben mag...
cosmopragma
Inventar
#29 erstellt: 22. Mrz 2011, 04:18

klangoholic schrieb:

chi2 schrieb:
Dieses Nachhaken kam leider zwei Monate und zwei Tage zu früh. Nun ist die Chance auf den Preis für den schönsten Fünf-Jahres-Bump vertan. :L

Ich liebe schöne pointen. Was man im Forum noch ausgraben mag...
Harhar, ausgraben ......
Wenigsten lebt Der_Handballer wohl noch, hat im Januar diesen Jahres gepostet.
Auf head-fi hat mal jemand ein Mitglied um seine Meinung gebeten, das schon seit mehr als zwei Jahren verscharrt war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stax SR-5 & SRD-X
Alex-Hawk am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  15 Beiträge
Stax SR-40/SRD-4
Rookie1982 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  5 Beiträge
STAX SR 5 + ED 5
wodomi am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  2 Beiträge
Stax SR 40 und SRD-4
dufs1961 am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  27 Beiträge
Stax SR 5 Safer Use
Hag2bard am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  8 Beiträge
Frage zu Stax SR-404
Haltepunkt am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  3 Beiträge
Stax SR 80 Pro + SRD 4 - Technische Daten
barnes07 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  2 Beiträge
Gerade gekauft.Stax SR-5
Volteran am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  6 Beiträge
Kanalunterschied bei Stax SR-64
rolilohse am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  2 Beiträge
Stax SR-Lambda vs. SR-Lambda pro
garbel am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedSäbelzahn
  • Gesamtzahl an Themen1.443.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.588