KH bis 150€ für "Heimkino"

+A -A
Autor
Beitrag
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2007, 01:24
Hallo ihr Lieben,

mal wieder führte die Suche leider nicht zum endgültigen Ziel, also stelle ich dumme Fragen

Ich hab auf dem Dachboden ein kleines Heimkino und nun das "Problem", dass ich beim Fahrradfahren (Spinning-Bike) so laut drehen muss, dass mein neugeborener Sohnemann sich "leicht" gestört fühlt. Also dachte ich mir, ich leg mir nen ordentlichen KH zu. Dieser sollte beim Filme schauen Spass machen...wenn er auch beim Musikhören gut klingt, umso besser (höre viel Rock und Indie...aber auch Klassik (Symphonien) und n bisschen Charts)

Dachte erst an son SurroundDing (wie AKG Hearo) aber habe irgendwie "Angst", dass Funkkopfhörer rauschen (was mich zu Tode nervt)...tendiere also eher zu Kabelgebundenen KH´s...(gibts da auch was mit Surround-Sound?)

Könnt ihr mir was bis 150 Euro empfehlen, was auch noch bequem zu tragen ist (von wegen schwitzen und so)?? Geschlossen muss er nicht sein...so viel dringt bei einem Offenen ja nicht nach draussen!

Nen KH-Verstärker wollt ich mir eigentlich nicht zulegen...da hab ich auch gar keinen Plan von...

Danke schonmal für eure Infos!!

Muck
kani
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2007, 02:38
Bequem und Heimkino fällt mir spontan in deinem Budget ein Sennheiser HD485 (~70€) ein. Der kostet zwar nichtmal annähernd so viel, wie du bereit bist auszugeben, aber da der KH doch einiges aushalten muss an Schweiß würde ich es mir ernsthaft überlegen, bevor ich einen deutlich teureren nähme.

Ne Alternative wäre ein Audio-Technica A900, der allerdings etwas teuerer wäre (~190€], importiert werden müsste und geschlossen ist, was die Schwitzanfälligkeit nochmals steigern würde.


Geschlossen muss er nicht sein...so viel dringt bei einem Offenen ja nicht nach draussen!

Naja, im selben Raum schon, aber sobald du aus der Tür bsit hörste nix mehr davon.

[edit]
Ach ja, einen KHV brauchen beide nicht.


[Beitrag von kani am 22. Jan 2007, 02:39 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2007, 09:54

kani schrieb:
Bequem und Heimkino fällt mir spontan in deinem Budget ein Sennheiser HD485 (~70€) ein. Der kostet zwar nichtmal annähernd so viel, wie du bereit bist auszugeben, aber da der KH doch einiges aushalten muss an Schweiß würde ich es mir ernsthaft überlegen, bevor ich einen deutlich teureren nähme.

Ne Alternative wäre ein Audio-Technica A900, der allerdings etwas teuerer wäre (~190€], importiert werden müsste und geschlossen ist, was die Schwitzanfälligkeit nochmals steigern würde.


Geschlossen muss er nicht sein...so viel dringt bei einem Offenen ja nicht nach draussen!

Naja, im selben Raum schon, aber sobald du aus der Tür bsit hörste nix mehr davon.

[edit]
Ach ja, einen KHV brauchen beide nicht.


Ja, aber mit den bloßen KH hat er nur Stereo; es sei denn er hat einen Dolby Headphone out am AV-Receiver. Wenn nicht, braucht er doch einen "KHV", nämlich einen DD-Decoder f KHs. Philips HP 1500 (nur gebraucht) oder Pioneer.

Marko
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2007, 10:31
Hallo ihr Beiden,

Danke schonmal für die Antworten...

Dass man mir einen KH für einen kleineren Preis empfiehlt, damit hab ich nicht gerechnet

Aber stimmt natürlich schon, dass es vielleicht um einen teureren Hörer schade wäre, den vollzuschwitzen...

Im ähnlichen Preissegment liegt ja der AKG K301 (hab nochmal ein bisschen gegoogelt). Was sagt ihr dazu?

Okay, sagte zwar, dass ich keinen Verstärker will...aber damit ist´s möglich, Surround-Sound zu geniessen? Bringt´s das dann tatsächlich (mit normalen StereoKH´s)?

Was kostet denn son "Spass"? Bekomme ich sowas für etwa nen Hunderter?? (kann ich ja nicht glauben...) Dann wäre ich ja in Summe wieder in etwa bei meinen 150€ Budget! (wie genau heisst denn das Teil von Pioneer?)

Gruß

Muck
rhymesgalore
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2007, 11:44
Der K301 ist fürs Heimkino nichts. Der hat einen seeehr schlanken Bass.
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2007, 12:03
@rhymesgalore: Es kommt darauf an, welche Filme man bevorzugt. Ich bin mit dem k301 sehr glücklich, auch bei Filmen. Aber z.B. "A Beautiful Mind" lebt auch nicht vom Bass

@Muck: Der k301 hat Kunstleder-Polster. Ich empfinde sie schon als etwas schwitzig, wenn ich hier ruhig vor dem Rechner sitze. Nicht, daß mir Rinnsale runterlaufen würden, aber etwas feucht werden die Teile schon. Insofern weiß ich nicht, ob Du nicht lieber was mit Velour-Polstern nimmst.
Was meint Ihr anderen?

Grüße,
Tebasile
rhymesgalore
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2007, 12:14

Tebasile schrieb:
@rhymesgalore: Es kommt darauf an, welche Filme man bevorzugt. Ich bin mit dem k301 sehr glücklich, auch bei Filmen. Aber z.B. "A Beautiful Mind" lebt auch nicht vom Bass :)


Aber ich finde, wenn man sich einen Kopfhörer fürs Heimkino kauft, sollte der schon auch alle Bereiche abdecken.

Man weiß ja nie, ob man sich doch mal einen Actionfilm damit anschaut....
Tebasile
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2007, 12:16

rhymesgalore schrieb:

Tebasile schrieb:
@rhymesgalore: Es kommt darauf an, welche Filme man bevorzugt. Ich bin mit dem k301 sehr glücklich, auch bei Filmen. Aber z.B. "A Beautiful Mind" lebt auch nicht vom Bass :)


Aber ich finde, wenn man sich einen Kopfhörer fürs Heimkino kauft, sollte der schon auch alle Bereiche abdecken.

Man weiß ja nie, ob man sich doch mal einen Actionfilm damit anschaut.... :D


Ja, hast ja recht. Nun, dann muß ich mir wohl mal einen Action-Film mit dem k301 antun und gucken, ob es mir gefällt. Wäre "Master&Commander" okay, oder ist das nicht genug Action?

Tebasile
rhymesgalore
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2007, 12:26

Tebasile schrieb:

rhymesgalore schrieb:

Tebasile schrieb:
@rhymesgalore: Es kommt darauf an, welche Filme man bevorzugt. Ich bin mit dem k301 sehr glücklich, auch bei Filmen. Aber z.B. "A Beautiful Mind" lebt auch nicht vom Bass :)


Aber ich finde, wenn man sich einen Kopfhörer fürs Heimkino kauft, sollte der schon auch alle Bereiche abdecken.

Man weiß ja nie, ob man sich doch mal einen Actionfilm damit anschaut.... :D


Ja, hast ja recht. Nun, dann muß ich mir wohl mal einen Action-Film mit dem k301 antun und gucken, ob es mir gefällt. Wäre "Master&Commander" okay, oder ist das nicht genug Action?

Tebasile


Da reist es es dir mit dem richtigen Subwoofer das Parket vom Boden, wenn die Kanonenkuglen einschlagen
Tebasile
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2007, 14:44

rhymesgalore schrieb:

Tebasile schrieb:

rhymesgalore schrieb:

Tebasile schrieb:
@rhymesgalore: Es kommt darauf an, welche Filme man bevorzugt. Ich bin mit dem k301 sehr glücklich, auch bei Filmen. Aber z.B. "A Beautiful Mind" lebt auch nicht vom Bass :)


Aber ich finde, wenn man sich einen Kopfhörer fürs Heimkino kauft, sollte der schon auch alle Bereiche abdecken.

Man weiß ja nie, ob man sich doch mal einen Actionfilm damit anschaut.... :D


Ja, hast ja recht. Nun, dann muß ich mir wohl mal einen Action-Film mit dem k301 antun und gucken, ob es mir gefällt. Wäre "Master&Commander" okay, oder ist das nicht genug Action?

Tebasile


Da reist es es dir mit dem richtigen Subwoofer das Parket vom Boden, wenn die Kanonenkuglen einschlagen :D


1x Master&Commander später:
Okay, der k301 HAT zu wenig Bass. Die Kanonenkugeln machen einen toll bassigen sound, rummsen aber nicht richtig. Alles in allem also viel zu dünn. Für die Klassik-Einlagen hingegen war er richtig gut. Außerdem hört man jedes Detail, jeden Schritt, ALLES! Wenn es also einen KH gibt, der die Mitten und Höhen vom k301 hat und dazu noch ein paar schöne Bässe, dann wäre das DER KH für Filme. Gibt es den?

Schöne Grüße,
Tebasile
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jan 2007, 14:59
Schöne Gedankengänge...da bei mir eher Actionfilme laufen, denke ich, dass der k301 mir zu bassarm sein wird...danke schonmal für DAS Ergebnis!

Was für Muscheln hat denn der empfohlene HD485??

Und kann mir noch jemand ein bisschen was zu diesem Dolby Headphone sagen???

Danke

Muck
Narsil
Inventar
#12 erstellt: 22. Jan 2007, 15:57
Den K301 find ich bei Filmen auch untenrum recht mager.

Mal was ganz anderes: Bei Filmen gefällt mir meine DT 770 bzw. der DT 990 ein.
Durch die Badewannenabstimmung sprich viel Bass und viel Höhen kommt der Sound sehr bombastisch rüber
kani
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2007, 20:16
@Apalone: stimmt, bin stillschweigend davon ausgegangen, dass er einen AVR besitzt, der eine gute Kopfhöreremulation beherrscht.

Der von Narsil empfohlene DT 770 oder 990 wären natürlich auch noch etwas. Der DT 770 vllt weniger, weil er eben geschlossen ist und du NOCH mehr schwitzen wirst. Der DT 990 hingegen könnte tatsächlcih die entscheidende Stufe über dem Sennheiser HD 485 stehen, kenne den DT 990 persönlich allerdings nicht, aknn dazu also weiter auch nichts sagen. Könnte allerdings sein, dass der DT 990 an deiner AVR-Klinke nciht so der Knüller ist...


[Beitrag von kani am 22. Jan 2007, 20:17 bearbeitet]
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jan 2007, 11:17
Naja, ich lasse mich ja gerne bekehren!

Wenns son KHV bringt in Sachen Surround-Sound, dann könnte ich mir sowas ja doch zulegen...zumal der HD485 ja für 60 Euro zu haben ist...dann hab ich ja noch Kohle übrig...

Könnt ihr mich da noch ein bisschen aufklären??
agargar
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Jan 2007, 14:25

derkleineMuck schrieb:
Naja, ich lasse mich ja gerne bekehren!

Wenns son KHV bringt in Sachen Surround-Sound, dann könnte ich mir sowas ja doch zulegen...zumal der HD485 ja für 60 Euro zu haben ist...dann hab ich ja noch Kohle übrig...

Könnt ihr mich da noch ein bisschen aufklären??



Hi,
bei manche DVD-Spieler (besonders die, die Dolby Surround ausgänge haben) kann man ein KH-Sorround audio modus (z.B. Dolby Pro Logic II) aktivieren, so dass man mit normalen KH auch dass Surround effekt hat.
Hast du geguckt, ob dein DVD-Spieler so ein "KH-sorround-Modus" anbietet?
Meins (Panasonic S97) hat's
Man kann dan ein "normaler" KHV direkt an der DVD-Ausgänge anschlissen und das HD485 benutzen.

Saludos
abel


[Beitrag von agargar am 23. Jan 2007, 14:26 bearbeitet]
Narsil
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2007, 16:28
Wie schlägt sich denn diese Funktion in der Praxis?
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jan 2007, 18:30
neee...einen solchen Ausgang besitzt mein DVD-Player leider nicht...aber trotzdem danke für den Tipp!

Kann mir denn keiner genauer erklären, wie das mit z.B. diesem Philips HP1500 läuft???

Die Dinger werden ja gerne auch mal gebraucht angeboten...

...bzw...@Apalone: Wie genau heisst denn der Pioneer, den du erwähnt hast???

Gruß

Muck
RobN
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2007, 19:07

derkleineMuck schrieb:
neee...einen solchen Ausgang besitzt mein DVD-Player leider nicht...

Hast du einen AV-Receiver? Viele Hersteller integrieren Dolby Headphone, SRS Tru-Surround oder ähnliches, manche haben auch ihre eigene Techniken (z.B. Yamaha Silent Cinema).

(Ich habe übrigens auch gerde erst entdeckt, dass mein Yamaha eine solche Funktion hat. Muss ich doch glatt mal testen, wie sich das mit einem Stereo-KH im Vergleich zu meinem Hearo 777 schlägt...)
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jan 2007, 19:31
nööö...damit kann mein SurroundReceiver leider nicht dienen...ist´n älteres Teil von Harman/Kardon...

aber auch mein relativ Neuer im Wohnzimmer von Marantz hat sowas glaub ich nicht...

Deshalb ja überhaupt das ganze Gewese mit dem Surround-Sound...sonst wäre das Thema nach der Kopfhörerempfehlung ja beendet gewesen...so interessiert mich aber dann doch noch son KHV mit DolbyHeadphone...

Also, wer erklärts mir???
kani
Stammgast
#20 erstellt: 23. Jan 2007, 22:14
Vom Receiver, oder DVD-Player per digitalem Eingang in den Philips, daran den Kopfhörer.

Im Prinzip isses eine Simulation von um dich verteilten Schallquellen, die allerdings nur von 2 Quellen (dem KH) kommen. Ende. Prinzipiell klingt Dolby Headphone durchaus gut, weiß allerdings nicht, ob das beim Philips optimal gelöst wurde, aber man hört fast nur gutes (habe ihn selber noch nicht gehört)
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Jan 2007, 23:25
...klingt unspektakulär...aber wenn man hier im Forum so liesst, scheinen wirklich viele begeister zu sein...

Vielleicht kann ich mir den Philips HP1500 ja irgendwo gebraucht oder als Ladenhüter besorgen...neu scheints den ja nicht mehr zu geben...

Wie siehts aus mit Alternativen? Oder muss ich ansonsten schon nen neuen AVR kaufen, der DolbyHeadphone hat??
kani
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jan 2007, 00:39
Dolby Headphone muss nicht sein, manche Hersteller haben auch ohne die Lizenz eine exzellenten KH-Wiedergabe, incl 5.1 Emulation. Kann zwar nur von Yamaha sprechen, aber da gefällts nir doch ziemlich gut.
Ne Alternative gibt es glaube ich in dem Preissegment nicht, aber auch einen AVR mit Dolby Headphone wirst du in deinem Budget nicht finden.
lemond
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Jan 2007, 06:02
Hy,


kann dir nur zum DT990 raten, wenn es um den Filmgenuß geht.
Würde fast sagen, wenn es rein darum geht, den besten Kopfhörer für DVD Filme schauen zu finden, dann ist dieser ganz oben in der LIste.
Schaue Filme auch immer am PC an, und zu den Abendstunden, halt mit diesem Kopfhörer, sonst gibts Theater mit den Nachbarn. Bei manchen Filmen fühlt man sich schon wie mittendrin, vor allem bei FULL RATE DTS Audio. Ich sage da nur WOW.

Bei Musiktracks, ist das leider etwas anderes. Was vielleicht auch daran liegt, das ich ihn ohne einen KHV nutze. Bei Accoustic und Trance Musik hört er sich toll an, aber bei House oder RnB/Hip Hop nicht immer besonder gut. Da kommt der von vielen angesprochene Badewannensound rüber.

Muß mir wohl doch noch den DT880 nur fürs Musik hören besorgen. Bin nähmlich einen riesen Beyerdynamic Fan, weil es keinen zweiten Kopfhörer gibt, der so komfortabel ist wie dieser.

PS: Und zum reinen Musikhören bei Musik wie House und bestimmt auch Rock, kann ich dir auch den Koss KSC75 empfehlen (am besten gemodded). Höre damit House lieber, als mit meinem DT990. Ist auch spottbillig. Wird von vielen Hallbgötter im Audiobereich emopfohlen, die selbst eine Audioanlage im 5 stelligen Bereich haben.


Cu

tomahak


[Beitrag von lemond am 24. Jan 2007, 06:14 bearbeitet]
xrayde
Neuling
#24 erstellt: 24. Jan 2007, 10:16

derkleineMuck schrieb:
Hallo ihr Lieben,

mal wieder führte die Suche leider nicht zum endgültigen Ziel, also stelle ich dumme Fragen

Ich hab auf dem Dachboden ein kleines Heimkino und nun das "Problem", dass ich beim Fahrradfahren (Spinning-Bike) so laut drehen muss, dass mein neugeborener Sohnemann sich "leicht" gestört fühlt. Also dachte ich mir, ich leg mir nen ordentlichen KH zu. Dieser sollte beim Filme schauen Spass machen...wenn er auch beim Musikhören gut klingt, umso besser (höre viel Rock und Indie...aber auch Klassik (Symphonien) und n bisschen Charts)

Dachte erst an son SurroundDing (wie AKG Hearo) aber habe irgendwie "Angst", dass Funkkopfhörer rauschen (was mich zu Tode nervt)...tendiere also eher zu Kabelgebundenen KH´s...(gibts da auch was mit Surround-Sound?)

Könnt ihr mir was bis 150 Euro empfehlen, was auch noch bequem zu tragen ist (von wegen schwitzen und so)?? Geschlossen muss er nicht sein...so viel dringt bei einem Offenen ja nicht nach draussen!

Nen KH-Verstärker wollt ich mir eigentlich nicht zulegen...da hab ich auch gar keinen Plan von...

Danke schonmal für eure Infos!!

Muck

Also KH's bis 150,- EUR und echtem Surround(DTS/AC3) gibt es nicht!

Und vom AKG 777 rate ich ab, hatte das Teil auch mal: hielt nur 1,5 Jahre, danach brach die Bügelaufhängung(ist halt simples Plastik).

Dann rauschen die Teile, und vom Nachbarn hatte ich auch auf einem Kanal immer deren Tagesschau etc. drin, gut, man kann die Kanäle wechseln, jedoch nicht händisch nachjustieren, der schnappt sich automatisch einfach das stärkste Signal(AFC) und da ist ihm egal ob es die Tagesschau von nebenan oder seine Sendestation ist.

Außerdem bringt er nur virtuelles Surround mit und kein echtes AC3/DTS, ihm fehlen da einfach die DSP's.

Dagegen saß er sehr angenehm auf dem Ohr, sehr "flockig" und drückte kein Stück.


Ich habe jetzt den "Sony, MDR-DS4000", habe extra den wg. der DSP's und IR genommen, weil mir das "Wald- und Wiesenfunkband" des vorherigen AKG's überhaupt nicht gefiel, Nachteil: ist durch IR natürlich nur eine Art "Richtfunk", wenn Du mit dem um die Ecke gehst ist Sense, das passiert mit Funk halt nicht, damit kannst Du durchs ganze Haus rennen.

Vom Sitzkomfort her ist der jetzige Sony natürlich nicht ansatzweise so gut wie der AKG, er ist viel zu eng in den Muscheln und irgendwie innen länglich(wurde wohl von & für Orcs kreiert :D).

Dafür ist der DTS/AC3-Sound natürlich der "Hammer" damit, besonders DTS hat es mit sehr angetan.

Wermutstropfen bei beiden:

"High End" vollkommen ausgeschlossen damit, der Sony verzerrt z.B. derbe in den Höhen, der AKG ist nicht viel besser.

Ich weiß nicht wie der AKG 999 ist, bzw. der Sony MDR-DS5000(wollte ich erst holen, gibt es nicht mehr, nur noch gebraucht bei Ebay, wenn man Glück hat), beiden attestieren div. Zeitschriften jedoch besseren Sound.

Aber das sind alles Preisregionen die nicht in Deinem Rahmen liegen.

Da ginge nur(wie hier schon richtig angeraten) ein besserer Stereo-KH + irgendwelchen virtuellen Ausgaben.

BTW, PowerDVD + WinDVD haben div. virtuelle Surroundsounds incl., wenn Dir das reicht nehm das - da übernimmt die CPU die Rechenleistung, anders gegenüber einem DSP, wie z.B. "Dolby Digital Live" ;)!


http://www.sony.de/v...+Wireless+Headphones

http://www.sony.co.jp/SonyInfo/News/Press_Archive/199809/98-095/

http://www.akg.com/s...33,_language,DE.html

http://www.hifi-regl...3be7febeb9dbd54c478c

http://www.hifi-regler.de/shop/akg/akg_k_999_audiosphere_ii.php

Es gibt aber noch den hier(Sony MDR-DS3000), nur da müsstest Du knapp 40,- EUR(incl. Versand) noch drauf legen:

http://geizhals.at/deutschland/a96539.html

Der hat auch AC3 & DTS mit on Board:

http://www.sony.de/v...+Wireless+Headphones

Liest sich nur ein wenig anders von den Parametern her wie der Sony MDR-DS4000 - habe ihn damals für 230,- EUR bekommen:

http://www.sony.de/v...+Wireless+Headphones

http://www.heise.de/preisvergleich/a140357.html

Nun ja, jetzt entscheide selbst.

Wenn Du obige Fehler und Einschränkungen in Kauf nimmst, dann hol Dir den 4000 und leg die 40,- EUR noch drauf wenn Dir die räumlichen Effekte beim DVD gucken wichtig sind - mir sind sie es.

Oder Du nimmst halt virtuelles Sourround und dazu einen Stereo-KH!


[Beitrag von xrayde am 24. Jan 2007, 10:19 bearbeitet]
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Jan 2007, 11:42
Hi xrayde!

Danke für die Menge links...werde ich mir heute Abend mal in Ruhe reinschrauben...

Das mit dem virtuellen am Rechner ist ne Bingo-Idee...ich denke, ich werd mir erstmal nen Stereo-Hörer besorgen (und da wohl mal den HD 485 antesten) und dann mal mitm Notebook gucken, was da so machbar ist...

Von Kabellos bin ich vollkommen ab, dieses Rumgerausche nervt derbst!

Erstmal nen herzlichen Dank an alle! Falls ihr aber noch gute Alternativen habt...zergrübelt euch ruhig weiter meinen Kopf Ich geh jetzt nicht gleich in der Mittagspause los und stürz mich in mein Unglück!

Gruß

Muck
RobN
Inventar
#26 erstellt: 24. Jan 2007, 11:50

xrayde schrieb:
"High End" vollkommen ausgeschlossen damit, der Sony verzerrt z.B. derbe in den Höhen, der AKG ist nicht viel besser.

Die Verzerrung finde ich bei dem Hearo 777 eigentlich weniger extrem, da habe ich schon schlimmeres gehört. Was mich dafür neben dem Rauschen am meisten nervt ist die automatische Lautstärkeanpassung, durch die so ziemlich jede Dynamik flöten geht. Ganz schlimm.

Der 999 soll durch die digitale Übertragung deutlich besser sein, aber ist preislich jenseits von gut und böse.


[Beitrag von RobN am 24. Jan 2007, 12:00 bearbeitet]
kani
Stammgast
#27 erstellt: 24. Jan 2007, 21:15
@xrayde:
Nur zum Verständniss, der Sony is auch ein Stereo-KH, oder?
Wenn ja dürfte der Unterschied zwischen dem Philips-System un deinem Sony-System nicht groß sein, abgesehen davon, dass der Philips die Möglichkeit hat, kabelgebundene KH's anzuschließen.
Wenn es kein Stereo-KH ist, sondern versucht mittels mehrerer Treiber in den Ohrschalen, Surround nachzuahmen, dass is der Sony dem Philips eh unterlegen.

Ich würde an der Stelle des Threaderstellers weiterhin nach dem Philips kucken, da der Sony zum einen kabellos ist und zum anderen die genaue Funktionsweise des Philips bekannt und geschätzt ist.

PS: der AKG Hearo 999 ist auch "nur" ein Stereo-KH der mittels Hardware-Emulation Surround wiedergibt.


[Beitrag von kani am 24. Jan 2007, 21:20 bearbeitet]
Timmy_67
Inventar
#28 erstellt: 25. Jan 2007, 02:16
Ich habe seit letzten Jahr den Philips HD1500U und ich kann nur sagen klasse,war übrigens schon mehrmaliger Testsieger.

Kein Rauschen selbst wenn man aus dem Zimmer geht,klasse Klang und ein absolut Hammer Bass.

Der macht richtig guten Digital Klang.


AKG hatte ich zuvor den 999,kein Bass die Lautstärke ist ein Witz und die Akkus halten zwei Stunden.

Fazit AKG 999:Schrott.

Der beste Home Cinema Kopfhörer wie schon von einigen Fachzeitschriften bestätigt.
Apalone
Inventar
#29 erstellt: 25. Jan 2007, 09:32

Timmy_67 schrieb:
Ich habe seit letzten Jahr den Philips HD1500U und ich kann nur sagen klasse,war übrigens schon mehrmaliger Testsieger.

Kein Rauschen selbst wenn man aus dem Zimmer geht,klasse Klang und ein absolut Hammer Bass.

Der macht richtig guten Digital Klang.


AKG hatte ich zuvor den 999,kein Bass die Lautstärke ist ein Witz und die Akkus halten zwei Stunden.

Fazit AKG 999:Schrott.

Der beste Home Cinema Kopfhörer wie schon von einigen Fachzeitschriften bestätigt.


"Hammerbass" halte ich f stark übertrieben! Nach wie vor gilt. Auf keinen "Hammerbass"Fall ein Funkteil! Dass kabellose Hörer einen "Hammerbass" produzieren, ist so gut wie unmöglich. Höre dir mal einen AKG dj 81 an dem Philips HP 1500 an (nur Film, KEINE Musik!), dann weißt du, was ein Hammerbass ist!

Marko
derkleineMuck
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Jan 2007, 11:31
Okay...es läuft also alles auf den nicht mehr erhältlichen HP1500 hinaus...

Warum tu ich mir sowas eigentlich immer an???

Danke nochmal an Euch alle...Gruß

Muck
Timmy_67
Inventar
#31 erstellt: 25. Jan 2007, 17:08

derkleineMuck schrieb:
Okay...es läuft also alles auf den nicht mehr erhältlichen HP1500 hinaus...

Warum tu ich mir sowas eigentlich immer an???

Danke nochmal an Euch alle...Gruß

Muck



Achte aber auf das U hinter der 1500,oder meinst du den Kabelgebundenen?


[Beitrag von Timmy_67 am 25. Jan 2007, 17:09 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#32 erstellt: 25. Jan 2007, 17:36

Timmy_67 schrieb:

derkleineMuck schrieb:
Okay...es läuft also alles auf den nicht mehr erhältlichen HP1500 hinaus...

Warum tu ich mir sowas eigentlich immer an???

Danke nochmal an Euch alle...Gruß

Muck



Achte aber auf das U hinter der 1500,oder meinst du den Kabelgebundenen?


Na klar den Kabel gebundenen, der Funk ist Müll!
Und Kabel ist HP 1500 (ohne U).

Marko
Timmy_67
Inventar
#33 erstellt: 25. Jan 2007, 18:36
Ja stimmt der ist selbstverständlich ohne U.

Aber der Funk ist alles andere als Müll.

Bevor du sowas Schreibst solltes erstmal beide miteinander vergleichen.
Apalone
Inventar
#34 erstellt: 26. Jan 2007, 13:43

Timmy_67 schrieb:
Bevor du sowas Schreibst solltes erstmal beide miteinander vergleichen. :prost


Schlaumeier! was glaubst du denn, was die meisten Power-User hier im Forum permanent machen?!? Natürlich habe ich Funk mit Kabel verglichen, danna uch mit AKG Funk und Kabellösung gegengehört und dann nochmal mit ca. 20 Kabel-KH - alles bei mir zu Hause...

Dein Funk-Teil ist Schrott! Vergleich den mal mit einer guten Kabelanlage und entscheide dann nochmal!


Marko
Timmy_67
Inventar
#35 erstellt: 26. Jan 2007, 16:23
Also ich hab beide,auch bei mir zuhaus,miteinander verglichen und sei mir nicht böse ich konnte da keinen Unterschied feststellen,schon gar nicht beim Bass.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geschlossene KH bis 150 ?
huescheider am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
KH bis 150?
mes0r am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  19 Beiträge
KH für iAudio x5 bis etwa 150?
merkutio_salazar am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  6 Beiträge
KH für Punkrock/Ska/Metal bis 150?
lordbausatm am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  32 Beiträge
Welche KH für 100-150?
gamefreak776226 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Neuer KH für max 150?
keen am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
Hifi tauglichen KH bis 150 Euro, mobil
msmelst am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  29 Beiträge
Bester KH für Trance / House? Budget = 150?
surfer74 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  2 Beiträge
Multimedia KH bis 70?
metty82 am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  3 Beiträge
analytische Kopfhörer bis 150?
deefz am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfinnn
  • Gesamtzahl an Themen1.505.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.983

Hersteller in diesem Thread Widget schließen