KH bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
mes0r
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2006, 20:18
Hallo

Ich will mir jetzt einen KH zulegen der nicht mehr als 150€ kosten sollte.
Die KH sollen neutral spielen,zudem sollten sie tiefgehen und eine gute Bass Wiedergabe haben, doch sollten sie nicht zu "boomig" werden.
Die KH sollen entweder an meinem Receiver, Mischpult , aber auch mal am Mp3 Player spielen. Zudem soll er auch genutzt werden um Musik zu produzieren. Dazu wird er an dem Headphones-Ausgang einer MPC angeschlossen.
Sollte ich dann darauf achten,dass die Kh eine niedrigere Ohm zahl haben?

Ich hab mir schon im Saturn den Sennheiser HD 485 und den Sennheiser HD 595 angehört. Der 485 hatte eine gute Bass wiedergabe, aber fast schon wieder zu fettig. Doch klang der KH einfach schlecht. Der 595 hatte da schon einen besseren Klang,der mir auch reichen würde. Doch hatte er fast garkeinen Bass.
Ich hab mir mal Alternativen rausgesucht:

Zb.: BEYERDYNAMIC DT 770 PRO / DT 990 PRO
Wo liegen da die Unterschiede, da sie sich nicht in ihren Daten unterscheiden und im Preis auch nicht.

Was ist mit dem AUDIO TECHNICA ATH-910 PRO ?
Ist er dem Beyerdynamic ebenbürtig?

Welche Modelle von AKG kommen noch in Frage?

Danke schon mal!
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2006, 14:16
Wenn Dir der HD485 zu bassig war, kannst Du Dir die beiden Beyer direkt schonmal wieder aus dem Kopf schlagen.

Den AT910 Pro legst Du am besten auch ad acta, das soll ein sehr schlechter KH sein.

Du brauchst was niederohmiges mit ordentlich Kick- und eher zurückhaltendem Subbass. Da fallen mir sofort 2 Kandidaten in Deiner Preisklasse ein:
Beyer DT660....

...und den Grado-Klon Alessandro MS1.

Letzteren habe ich selbst, großartiges Produkt, den Beyer habe ich selbst noch nicht gehört, aber nur gutes vernommen. Kann Dir von daher nicht sagen, welcher von beiden kräftiger klingt.

Den Beyer kannst Du mit ein bißchen Gesuche bestimmt irgendwo probehören, den Alessandro gibt es ausschließlich online, Kostenpunkt rund 80€ + etwaiger Zoll.
mes0r
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mai 2006, 14:52
Spielen die obengenaten Beyer den auch so fettig?
Wei der Bass des 485, hat mir schon gefallen, nur passe er einfach nicht zum Klangbild. Da der Bass sehr mächtig kamm, aber alles andere, hat sich sehr flach und lustlos angrehört.
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 16:55
Hoi,
Nickchen, keine A900 Empfehlung?

Klanglich absolut Top und den Bass finde ich nicht mächtig - er macht was er soll. Wobei ich den 485 Bass nicht kenne ... kenne also deine bisherigen "Bass-Präferenzen" nicht

Frank

P.S. Nico: PC Profi in Geisweid wird eventl/vielleicht/hoffentlich/wahrscheinlich meine neue Arbeitsstelle sein. :)


[Beitrag von -resu- am 26. Mai 2006, 16:55 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 17:15
Den A900 hatte ich bewußt nicht empfohlen, da mir sein Bass zu HD485erig erschien - der Bang hätte gepaßt, aber zuviel Booomm.

Aber sonst klar, klanglich ist der A900 nur schwer zu toppen in der Klasse unter 200€.

OT
Na, das sind ja klasse Neuigkeiten, Frank. Schade, jetzt kaufe ich da nicht mehr, zu weit weg mittlerweile

P.S. PM
Jungblut
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2006, 20:17
K27-i für knapp 40euro. Extrem starker Tiefton (fast schon zu penetrant) aber ansonsten ein feiner Klang. Sehr wirkungsstark aber man sollte ihn mal probetragen.
floschu
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2006, 20:30

Jungblut schrieb:
K27-i für knapp 40euro. Extrem starker Tiefton (fast schon zu penetrant) aber ansonsten ein feiner Klang. Sehr wirkungsstark aber man sollte ihn mal probetragen.


Sorry, aber hier ist eine andere Klasse im Gespräch, nicht nur preislich...

Gruß, Florian
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2006, 20:43
Jungblut
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mai 2006, 21:08

floschu schrieb:

Jungblut schrieb:
K27-i für knapp 40euro. Extrem starker Tiefton (fast schon zu penetrant) aber ansonsten ein feiner Klang. Sehr wirkungsstark aber man sollte ihn mal probetragen.


Sorry, aber hier ist eine andere Klasse im Gespräch, nicht nur preislich...

Gruß, Florian


Mag sein ;-) aber bei den Quellen die verwendet werden muss es eh nix besseres sein.

Ich hab letztens einen STAX 3020 an einem REGA Planet gehört. Geldverschwendung.

Meine Meinung

Die großen Sennheißer werden wohl kaum an einem MP3 Player laufen. Zudem sind es eher ... naja zum abmischen wohl nicht die richtigen.

Was ist mit einem AKG Studio hörer?
floschu
Inventar
#10 erstellt: 26. Mai 2006, 23:13

Jungblut schrieb:

Mag sein ;-) aber bei den Quellen die verwendet werden muss es eh nix besseres sein.


Das kann ich nicht im Geringsten nachvollziehen!
Bereits der K81 distanziert den K27i in allen Belangen deutlich (auch am mp3-Player, wenn die Qualität der Files stimmt).
Mein K701 legt dann noch einmal ein paar Schippen drauf!
Die These, dass hochwertige KH am mp3-Player Verschwendung sind ist schlicht falsch, auch wenn sie an qualitativ besseren Quellen nochmals deutlich zulegen...

Gruß, Florian
Jungblut
Stammgast
#11 erstellt: 27. Mai 2006, 01:38
Natürlich hört man den Unterschied sofort, aber als ich den HD600 an einer wirklich guten Quelle gehört habe, kam er mir total überqualifiziert vor. Ich hörte dann nur noch was er mir nicht gibt

Ist natürlich kein Argument, aber ich halte schon die KHs bis 50euro für sehr gut. Was nicht heißt das demnächst kein neuer Hochwertiger ansteht.
0le9
Stammgast
#12 erstellt: 27. Mai 2006, 14:12

Ich hab letztens einen STAX 3020 an einem REGA Planet gehört. Geldverschwendung.

stax ist ein analytischer kh, er gefällt nicht jedem.
seine stärken liegen in auflösung und geschwindigkeit, achte beim nächsten probehören darauf



Natürlich hört man den Unterschied sofort, aber als ich den HD600 an einer wirklich guten Quelle gehört habe, kam er mir total überqualifiziert vor. Ich hörte dann nur noch was er mir nicht gibt.


das etwas fehlt, hört man bei einen unpassenden kh immer zuerst;
es kann schon vorkommen, das ein billiger kh besser klingt als ein teuerer wenn er dir mehr gefällt, nur so was als referenz zu setzen

ich kann wetten das es einen kh gibt, der klang eigenschaften, die dir in k27 gefallen in viel besserer form darstellt.
Jungblut
Stammgast
#13 erstellt: 27. Mai 2006, 17:08
Zu welchem Preis ;-)
Musikaddicted
Inventar
#14 erstellt: 27. Mai 2006, 17:15
Du kannst doch aber nicht, nur weil dir der Klangvorteil soviel Geld nicht wert ist , davon ausgehen, dass es bei anderen genauso ist...
Jungblut
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mai 2006, 04:46
STimmt. Ich beuge mich euren Argumenten.
mes0r
Stammgast
#16 erstellt: 28. Mai 2006, 16:56
Also es ist nicht so das mir der Bass des 485 nicht gefallen hat, er hat nur einfach nicht ins Klangbild gepasst. Er hörte sich obenrum und in den mitten einfach total platt und lustlos an.

Ich tendiere immoment schonfast zu den 770 oder halt dem A900, aber wo bekomme ich den her?
Oder ist ATH-910 PRO eine Verbesserte Version vom A900?
Habe auch schon von der Audio-Technica Sammelbestellung gelesen, aber bin ich mir nicht im klaren ob der A900 immernoch in meinem Buget liegt, da ich bis jetzt noch keinen Preis gesehen hab.

Auch sollte wohl ein Audio-technica gut zu mir passen, da die KH weniger Ohm haben als andere.


[Beitrag von mes0r am 28. Mai 2006, 17:40 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#17 erstellt: 28. Mai 2006, 17:47

mes0r schrieb:

Oder ist ATH-910 PRO eine Verbesserte Version vom A900?

Nein das ist er def. nicht!
mes0r
Stammgast
#18 erstellt: 29. Mai 2006, 12:44
Und wo kann ich die A900 herbekommen?Und wie hoch ist der Preis?
Nickchen66
Inventar
#19 erstellt: 29. Mai 2006, 12:49
www.bluetin.com, oder Du schließt Dich der nächsten Sammelbestellung an: Link
Du wirst mit knapp unter 200€ zurande kommen.


[Beitrag von Nickchen66 am 29. Mai 2006, 12:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[S] KH um 150? erstmal oh. KHV
yakuza82 am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  3 Beiträge
KH für iAudio x5 bis etwa 150?
merkutio_salazar am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  6 Beiträge
DER KH oder mehrere KH?
rpnfan am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  77 Beiträge
KH bis 150? für "Heimkino"
derkleineMuck am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  35 Beiträge
KH an Receiver ohne KH-Ausgang?
ratfink am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  5 Beiträge
unauffälliger KH bis 35?
mrt1N am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  26 Beiträge
KH bis 60-70 Euro?
am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  35 Beiträge
Neuer KH für max 150?
keen am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung KH
somme am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  5 Beiträge
Geschlossene KH bis 150 ?
huescheider am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.184 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedRalf001
  • Gesamtzahl an Themen1.506.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.653.014

Hersteller in diesem Thread Widget schließen