Entscheidungshilfe für in-ear kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
officer
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2007, 15:16
gutn tag,
ich bin zur zeit auf der suche nach ein paar in-ear kopfhörern, aber ich kann mich nich wirklich entscheiden.
zur auswahl stehn jetzt eigtl. die folgenden ...

nr.1:creative
nr.2:sony
nr.3:sennheiser
nr.4:akg

laut den rezessionen haben alle irgendwelche macken.
die kopfhörer wären dann für nen ipod 5g wenn das von belangen ist.
Naja und zu den musik genres die ich hör kann ich nich viel sagen weil da is eigtl. alles dabei...
hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen

...achja und bevor jemand meckert ich hab mich schon zu genüge hier umgeschaut aber all die threads haben mir trotzdem nich sonderlich viel weitergeholfen da die meinungen halt trotzdem sehr ausseinander gehn, wäre froh wenn sich wirklich jemand finden lässt der nen ipod hat und auch wirklich ein paar verschiedene kopfhörer ausprobieren konnte

danke
mfg
Peer
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2007, 16:44
Der Sony fliegt raus (mein iPod 5.5G 30GB Video Schießmichtot liegt vor mir), den AKG hatte noch Niemand.

Wie hoch ist denn dein Budget? Welche Musik hörst du?
officer
Neuling
#3 erstellt: 27. Jan 2007, 17:49
hmm oke dann streich ich mal den sony^^.

ja das mit dem AKG weiß ich das den noch niemand irgendwie hat
aber ich denke das der nicht schlecht ist (ist AKG ja allgemein nich^^)

naja also ich hör wirklich so gut wie alles das is je nach gemütslage.
da is fast alles vertreten von reggae über rock, elektro, hiphop bis zu hin zu metal
also davon kann man hier wohl leider nich ausgehn

naja und das budget so bis ca. 50euro geht das schon klar
Peer
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2007, 17:50
jeder Hersteller hat Ausrutscher (die K2X Reihe z.B. bei AKG). Für 60€ bekommst du meine Empfehlung, den beyerdynmic DTX50. Den benutze ich aktuell und bin glücklich.
officer
Neuling
#5 erstellt: 27. Jan 2007, 18:04
hmm kannst du mir evtl. nen link geben wo ich den her bekomme?
wenns geht ohne große versandkosten.
hab ma eben bei google gesucht weil bei amazon gibts die nicht, und ich wollte eigtl. dort bestelln weil dann halt die versandkosten wegfallen

wie gesagt wollt ich nich umbedingt mehr als 50 euro ausgeben, die 60euro sind ja noch in ordnung aber wenn ich die irgendwo bestell und dann evtl. noch nachnahme gebühren etc. anfallen und ich dann bei 70 euro bin kann ich auch gleich noch ma bei amazon schaun obs noch andre gescheite für 70 euro gibt wo ich kein versand zahlen muss (hach das is gar nich soo einfach^^)
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2007, 18:06
Hallo,

bisher habe ich sie nur hier gesehen.

Schöne Grüße,
Tebasile
officer
Neuling
#7 erstellt: 27. Jan 2007, 18:14
das wären dann mit versandkosten und allem drum und dran
EUR 67,40
d.h. ich könnte genau so gut einen anderen kopfhörer von amazon für 67 euro kaufen
also wenn noch jemand einen kopfhörer in dieser preisklasse weiß der auch bei amazon verfügbar ist, dann bitte melden^^
...falls dies nicht der fall sein sollte dann werd ich mir die kopfhörer hier holen (außer es kommt noch jemand der sagt das die absoluter bockmist sind und das begründen kann. was ich allerdings nicht glaube^^)

danke schon mals
Peer
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2007, 18:28
a)
Gesamtbetrag:
inkl. gesetzl. MwSt. und VersandkostenEUR 63,40


b) Das mit Amazon wird dir nicht weiterhelfen, denn da gibt es für den Preis nichts vergleichbares


c)
officer schrieb:

...falls dies nicht der fall sein sollte dann werd ich mir die kopfhörer hier holen (außer es kommt noch jemand der sagt das die absoluter bockmist sind und das begründen kann. was ich allerdings nicht glaube^^)

Welcher ist gemeint? Ich hoffe doch, der DTX!
officer
Neuling
#9 erstellt: 27. Jan 2007, 18:36

p32r schrieb:
a)
Gesamtbetrag:
inkl. gesetzl. MwSt. und VersandkostenEUR 63,40


b) Das mit Amazon wird dir nicht weiterhelfen, denn da gibt es für den Preis nichts vergleichbares


c)
officer schrieb:

...falls dies nicht der fall sein sollte dann werd ich mir die kopfhörer hier holen (außer es kommt noch jemand der sagt das die absoluter bockmist sind und das begründen kann. was ich allerdings nicht glaube^^)

Welcher ist gemeint? Ich hoffe doch, der DTX!



zu a) nee nee das mit den EUR 67,40 passt schon so, weil das
dann über nachnahme läuft und nicht über kreditkarte

zu b) hmm ich verstehe also ist der DTX 50 in der preisklasse trotzdem der beste oder?

zu c) ja ich mein schon den DTX 50, keine angst ich glaube bei dem wird es dann jetz bleiben

... aber eine frage hätt ich dann doch noch welcher kopfhörer ist eigtl. von meinen ersten die ich gepostet habe der bessere? der sennheisser oder der von creative (siehe erster post)
Peer
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2007, 19:55
Ich sage sie sind baugleich, Andere sagen der Sennheiser ist besser.

http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=4267
Mein Review vom DTX50
Tebasile
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2007, 20:01
p32r, besitzt Du beide noch (cx und ep)? Oder hast Du z.Zt. nur den EP?

Mich interessiert folgendes: (habe den CX300 noch nicht gehört)
Beim EP habe ich immer das Gefühl, als wenn Bässe, Mitten und Höhen nicht zusammenpassen. Fast so, als wären sie einzeln eingespielt und dann nicht perfekt übereinandergelegt. Kannst Du Dir vorstellen, was ich meine?
Jetzt ist die Frage: Ist das bei den CX auch so? Wenn die angenehmer abgestimmt sind, wäre der Aufpreis u.U. gerechtfertigt.

Der Effekt ist aber nur in einem absolut stillen Zimmer zu hören. In der U-Bahn höre ich ihn nicht mehr.

Schöne Grüße,
Tebasile


[Beitrag von Tebasile am 27. Jan 2007, 20:02 bearbeitet]
officer
Neuling
#12 erstellt: 29. Jan 2007, 18:08
sooo die bestellung für die DTX 50 is raus jetz heißts warten
Peer
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2007, 18:10

officer schrieb:
sooo die bestellung für die DTX 50 is raus jetz heißts warten :)




Dringend: Bitte unbedingt posten, wenn du dir eine Meinung zum DTX50 gebildet hast
officer
Neuling
#14 erstellt: 29. Jan 2007, 19:06
wird natürlich gemacht
trommelfellriss
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2007, 23:34
Hallo!

Ich habe mir heute den Shure E4 gakauft für € 265.-
Ich kann das Teil uneingeschränkt empfehlen, es sei denn du MUSST deine Umgebung hören... ist aber bei allen In-Ears schlecht.

Der Klang ist mit nix von Tony Sennmeier und Co vergleichbar und Hifi-Welten davon entfernt.
Und genau dort beamt er dich hin.

Ich habe NIEMALS SOVIELE DETAILS GEHÖRT!!!! Leider auch das MP3 garnicht so tolle ist.... naja Nebenwirkungen

Nichtmal meine 705er von B&W haben an meiner Anlage
solche Details wiedergegben.

Der E3 kostet Hunni weniger und soll auch gut seinm, aber der E4 ist der Hammer. Ich muß meiner Freundin auch noch einen kaufen

JETZT haben meine geliebten Bang&Olufsen A8 Kopfhörer endlich ausgedient, trag ich nur noch bei Gehörgangsentzündung (bin Taucher)!

Mag schon sein das 266 Euro extrem viel Geld für IN-EARS ist, aber nicht wenn sie wie 300 Euro HifiOhrenwärmer klingen und das bei der Größe.

DAS IST DER JODA UNTER DEN KOPFHÖRERN!
den "Tony" für 45 Euro geb ich dem Dackel

MfG
Ingo
Peer
Inventar
#16 erstellt: 29. Jan 2007, 23:37
Na, das Urteil klingt aber stark nach "new-toy-syndrom"
Der E4 hat mir persönlich gar nicht gefallen. Du musst auf die Details stehen, dabei zerfleddert mir die Musik zu sehr
trommelfellriss
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Jan 2007, 14:48
Genau! New Toy!

Aber ich mag diese Details, kann stundenlang hören, was die Tontechniker alles an Effekten eingebaut haben.

Klanglich ist der E4 auf jeden Fall gut, sicher gibt´s auch besseres, nach oben hin ist die Preisskala auch offen.

Man könnte auch sagen er ist ein IM-KOPF-SURROUND Strahler... was sicher nicht jeder mag.
Ich find ihn gut.

Ingo
Peer
Inventar
#18 erstellt: 30. Jan 2007, 14:51

trommelfellriss schrieb:

Klanglich ist der E4 auf jeden Fall gut, sicher gibt´s auch besseres, nach oben hin ist die Preisskala auch offen.

Technisch: Ohne Frage! Wie ist bei dir der Halt? Trittschall? Kabelgeräusche?
trommelfellriss
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Jan 2007, 23:15
Halt:
SEHR GUT, mit den gelben Teilen sitzt er wie angeklebt.
Lasse mir eventuell eine Otoplatik anfertigen, da ich gerne längere Zeit Musik höre, ist komfortabler...
Trittschall (Was ich darunter verstehe):
Körpereigene Geräusche hört man schlucken, gehen ect.
Wenn man also sehr leise hört merkt man das schon...
Sogar den Herzschlag hört man, weil die Stopfen gut dicht machen!
Kabelgeräusche:
Das Kabel bleibt immer recht weich, und leitet nur sehr wenig weiter, ein bisschen lässt sicht kaum vermeiden.
Trägt man das Teil wie von SHURE empfohlen, fast Null Kabelgeräusche.
Das Kabel ist recht ordentlich lang und sieht sehr hochwertig aus (vor allem der Stecker).
Insesamt 100% Sporttauglich, ausser schwimmen/tauchen ...
Silent117
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2007, 15:51
shure e4 ist okay , sehr hell abgestimmt... mehr aber auch nicht , details sind normal für die preisklasse (er muss sich immerhin mit etymotic er4 , westone um2 und sf5pro messen!).

Also preis leistungs technisch in ordnung , aber kein wunder oder sonstwas... Und die von dir beschriebenen wunderdinger sinds auch nicht unbedingt... Eher ziemlich hell abgestimmt und dadurch auf den ersten blick transparent...

Wenn dir die e4 gefallen probier mal die etymotic er4. Die dürften die e4 in fast allen belangen toppen (bissel weniger bass allerdings).
trommelfellriss
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Feb 2007, 04:47
Ja sie klingen zu hell, kann man ein bisschen abregeln. -4dB an meiner Anlage und es ist schön.
Ich finde allerding gut wie schön sie die Musik zerflücken, was aber wie gesagt nicht jeder mag...

MfG
sai-bot
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2007, 11:49
Führt doch bitte die Shure e4-Diskussion im Shure e4-Thread! Diskussionen über einen IEM, der das x-fache von dem kostet, was der TO sich als Preislimit gesetzt hat, sind hier irgendwie fehl am Platze...
officer
Neuling
#23 erstellt: 02. Feb 2007, 18:07

sai-bot schrieb:
Führt doch bitte die Shure e4-Diskussion im Shure e4-Thread! Diskussionen über einen IEM, der das x-fache von dem kostet, was der TO sich als Preislimit gesetzt hat, sind hier irgendwie fehl am Platze...



genau, danke schön^^


... meine kopfhörer sind immer noch nicht da
ich halts langsam nich mehr aus ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
in ear-kopfhörer
tammor am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  12 Beiträge
Sennheiser In-Ear Kopfhörer
Stansfield am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  2 Beiträge
Welche In-Ear Kopfhörer?
tubbes am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  8 Beiträge
Solide In-Ear-Kopfhörer
Gesichtsgünther am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  4 Beiträge
Welche in-ear-Kopfhörer?
GoldenClaw am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  17 Beiträge
In-Ear Kopfhörer Tests?
Childerich am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  9 Beiträge
Günstige In-Ear Kopfhörer?
WACK_DONALDS am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  56 Beiträge
In Ear Kopfhörer ?
dakonrad am 06.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.10.2017  –  7 Beiträge
in ear Kopfhörer für iPod
DocB am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  10 Beiträge
Kauftipp für in ear Kopfhörer
Bandes am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitglied5,4Ohm
  • Gesamtzahl an Themen1.463.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen