Neue In-Ear stehen an

+A -A
Autor
Beitrag
Syricide
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2007, 18:48
So, just another in-ear search thread

Ich brauche die für meinen Creative Zen Micro mp3 player über den eigentlich größtenteils Metal und sowas wie Corvus Corax läuft

Also ich hatte schon die
- Sony MDR 71-SL
und die
- Creative EP-630

Von letzteren ist mir schon das 2. Paar eingegangen... rechter Kanal tot
Da ich den Umstieg zurück auf die Sony eher enttäuscht vollzogen habe, da ich die um einiges schlechter als die Creative finde, möchte ich nun neue Kaufen. Hab nur irgendwie den Hintergedanken, wenn ich auf altbewehrtes setze und die Creative nochmals kaufe, gehen die mir wohl auch noch ein 3. Mal ein..

Also hätte ich gerne eine Klasse höher als die Creative. Preislich solls so maximal zwischen 50 und 70 € liegen und soweit wie möglich "leicht" anschaffbar sein (also nix mit importen).

Die Beyerdynamic DTX50 wirken ansich schon recht gut, nur hab ich über geizhals.at keinen Händler gefunden, nur die 40er gab es bei "euch" in Deutschland.


[Beitrag von Syricide am 02. Feb 2007, 18:49 bearbeitet]
abt
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2007, 20:27
hi
also: die dtx50 gibts bei "UNS" auch (wo kommst du her? österreich?). musste mal nach googln.

desweiteren sollen die creative zen aurvana gut sein. die haben aber weniger bass...
wobei die mit deinem player u.U. gut harmonieren.

ein bissl niedriger angesiedelt sind die cx300. die hatte ich auch, sind aba kaputt gegangen. der sound war gut, hab aba auch noch nicht soviele andere gehört. sie sind übrigens meiner meinung nicht baugleich mit den ep630. die cx300 sind ausgewogener und nicht so bassbetont. außerdem sind die höhen feiner...
da meine sennheiser kaputt sind, werde ich mir wahrscheinlich entweder die aurvana oder die dtx50 anschaffen.
kannst mir ja dann von deiner entscheidung berichten...

Syricide
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2007, 20:37
Bin Wiener

Würde eigentlich lieber die DTX nehmen, sind halt nicht ganz so teuer wie die Aurvana, auch wenn die leichter Verfügbar wären.

Hast du die schon in einem (vertrauenswürdigem) Shop gesehen?
abt
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2007, 20:39
die aurvana sind u.U. sogar billiger...

musste ma bei www.preissuchmaschine.de schaun, da findest du anbieter...

Syricide
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Feb 2007, 20:45
Danke, werd mich dort mal umschaun!
Peer
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2007, 21:37

abt schrieb:

desweiteren sollen die creative zen aurvana gut sein. die haben aber weniger bass...

Wie kommst du auf den Gedanken?
pukfe1
Stammgast
#7 erstellt: 03. Feb 2007, 08:02
Hallo!

Von Wiener zu Wiener!

Nimm die V-Moda Vibe, kriegst über Ebay inkl. Fracht zollfrei um ca. 76 €.
In der Preisklasse verglichen mit den teuersten Sennheiser, JBL 220, Bose Triport, und Shure E2 waren die Vibes in allen Belangen überlegen.
Unheimlich bassfähig, lässt jedoch den restlichen Frequenzbereich nicht außer Acht und spielt neutral auf!
Meine Empfehlung!
abt
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2007, 11:47

Wie kommst du auf den Gedanken?


weil das mehrere quellen bestätigen, dass der bass nicht soo ausgeprägt ist, wie bei anderen modellen.

Narsil
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2007, 14:41
Mit EQ alles machbar (ich glaub ich wiederhole mich )
abt
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2007, 15:03

Mit EQ alles machbar


ja, aber man muss ja sowas erwähnen, nicht dass der nachher vom bass enttäuscht ist.

Narsil
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2007, 15:05
Jupp,am iPod war ich ziemlich entäuscht aber am X5 bin ich voll zufrieden.
Syricide
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Feb 2007, 15:10
EQ spielchen mag ich überhaupt nicht und ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie gut der Bass beim Zen Micro ist oder ob er ähnlich schwach wie beim iPod ist (was ich so gehört habe).
Aber wenn die EP-630 schon recht guten Bass hatten, wieso sind dann die um einiges teureren Aurvana schwächer in dem Belangen?


Gibt es noch andere Alternativen außer Aurvana und Beyedynamics bzw. den V-Moda?
abt
Inventar
#13 erstellt: 03. Feb 2007, 15:14
weil die aurvana anders abgestimmt sind.

du musst das entscheiden. wenn dir der bass von den ep630 genau richtig vorkam, würde ich die die beyer empfehlen. wenn du sagst, dass es viel zu viel war, würde ich die aurvana nehmen.

hat dein player denn nen individuell einstellbaren eq?

Narsil
Inventar
#14 erstellt: 03. Feb 2007, 15:14
Ganz einfach,die Aurvanas machen in jedem Bereich alles besser als die EP´s.
Der bass ist zwar nich so präsent aber wesentlich präziser und trägt nicht so dick auf.
Und bass aufdrehen ist beim Micro kein ding
Syricide
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Feb 2007, 15:28
Also ich fand den Bass der EP sehr in Ordnung, hatte auch nie den Equalizer an - das habe ich aber auch am PC oder in der Stereoanlage nicht.
Schade nur, dass keiner der hiesigen Märkte solche Ohrstöpsel im Sortiment haben.
hAbI_rAbI
Inventar
#16 erstellt: 04. Feb 2007, 07:07

Narsil schrieb:
Mit EQ alles machbar (ich glaub ich wiederhole mich )


Da wäre ich aber ganz vorsichtig. EQ ist kein Allheilmittel und verursacht auch wieder neue Probleme, wenn der EQ nicht gut ist.
Narsil
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2007, 14:11
Kommt natürlich auf den jeweiligen Player an.
Am Zen oder am iAudio sowie an einem SuperTalent player ging es wunderbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue in ear´s
H-Da am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  49 Beiträge
Neue In Ear
Seven.up am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  11 Beiträge
in ear
manuel774 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  2 Beiträge
in-ear bis 40 euro
Klaus_Trophobie87 am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  5 Beiträge
Welche in Ear Kopfhörer?
Phönix am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  39 Beiträge
In-Ear Zubehör
therealblade am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  4 Beiträge
In-Ear vs. Out-Ear
barracuda1965 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  7 Beiträge
In Ear
chainman am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  5 Beiträge
In-Ear Köpfhörer
Lord_Akira am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  41 Beiträge
Neues Kopfhörermagazin Ear In
Cucera am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedgotnobettername
  • Gesamtzahl an Themen1.463.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.643

Hersteller in diesem Thread Widget schließen