Neue In Ear

+A -A
Autor
Beitrag
Seven.up
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mrz 2008, 20:52
- Dein maximales Budget

zwischen 80 und 100 €
- Deinen Musikgeschmack

alles neue House hiphop punk usw.

- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?

also die Kopfhörer sollten schon eine vernünftige qualität für den preis haben.

- Dein bereits vorhandenes Equipment

Suche kopfhörer für mein neues HAndy Sgh- F490
Seven.up
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mrz 2008, 23:40
Was haltet ihr von den Ultimate Ears SUPER Fi. 3
bzw Ultimate Ears SUPER.Fi 5. die 5er gibt es im moment für 119 aus amerika bei ebay. Oder was für In Ear kopfhörer würdet ihr mir empfehlen. hab echt keine Ahnung. Will mir gerne preiswerte Kopfhörer holen. Hatte mir auch die Bose tripod angesehen. aber würde gerne von erfahrenden leuten hören was ich für mein geld am besten anschaffen kann. Schließlich hab ich bisher noch nirgends gesehen wo man in ear kopfhörer probehören kann
Intraaural
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2008, 00:12

Seven.up schrieb:
Was haltet ihr von den Ultimate Ears SUPER Fi. 3
bzw Ultimate Ears SUPER.Fi 5. die 5er gibt es im moment für 119 aus amerika bei ebay. Oder was für In Ear kopfhörer würdet ihr mir empfehlen. hab echt keine Ahnung. Will mir gerne preiswerte Kopfhörer holen. Hatte mir auch die Bose tripod angesehen. aber würde gerne von erfahrenden leuten hören was ich für mein geld am besten anschaffen kann. Schließlich hab ich bisher noch nirgends gesehen wo man in ear kopfhörer probehören kann

Wenn Du Dich für UE & Co. interessierst, lies doch diesen Thread mal durch. Dort nicht aufgeführt, aber parallel zum super.fi 3 immer erwähnt (und zudem der für die meisten im Forum komfortabelste In-Ear-Monitor):Westone UM1.

Westone ist in D nur bei ohrdio.de zu bekommen, sonst Import aus den USA, Dollarkurs ist ja zurzeit günstig.

Bei den IEM-Besitzern aus dem zweistelligen Bereich ist der Bose ein Thema, bei denen aus dem dreistelligen Bereich gilt er als überteuert für das was er bietet, weil es da bei Shure, UE und Westone besseres für's Geld geben soll.

Zu den "großen drei" Herstellern bei den In-Ears findest Du auch in diesem Thread massenhaft aktuelle Infos. Du mußt Dir nur darüber im Klaren sein, was für Hörer Du von der Abstimmung her möchtest (mehr Bass, mehr Höhen, mehr neutral usw.).
teddyaudio
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2008, 16:38
Lohnt der Aufwand für die Quelle?
MacFrank
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2008, 16:48

teddyaudio schrieb:
Lohnt der Aufwand für die Quelle? :.

Berechtigte Frage, auch wenn das Handy optisch was hermacht.

Ein kleiner 1GB Creative Flash-Player kostet keine 40€, so gesehen...
rhymesgalore
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2008, 20:54
Habt ihr das Handy schon selbst gehört?
MacFrank
Inventar
#7 erstellt: 17. Mrz 2008, 22:30
Naja, es zeigt die Vergangenheit, dass Handies tendenziell nicht die besten Quellen sind. Ob das jetzt auf dieses Handy zutrifft wissen wir aber nicht -> unsere Aussagen einfach nicht beachten.
teddyaudio
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2008, 12:48
Das Handy habe ich noch nicht gehört. Aber schon mal ein Sony Ericson - und das hat mich im Klang-Vergleich mit meinen MP3-Playern nicht überzeugt.

Aber ich möchte niemand zu nahe treten...
rhymesgalore
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2008, 12:59

MacFrank schrieb:
Naja, es zeigt die Vergangenheit, dass Handies tendenziell nicht die besten Quellen sind. Ob das jetzt auf dieses Handy zutrifft wissen wir aber nicht -> unsere Aussagen einfach nicht beachten. ;)



teddyaudio schrieb:
Das Handy habe ich noch nicht gehört. Aber schon mal ein Sony Ericson - und das hat mich im Klang-Vergleich mit meinen MP3-Playern nicht überzeugt.

Aber ich möchte niemand zu nahe treten...


Ich will euch ja auch nicht zu nahe treten

Ich finde halt bloß, dass man nicht verallgemeinern sollte, ohne konkrekte Erfahrungen zu haben (und das gilt nicht nur für Handys als MP3-Player ;)).
Seven.up
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Mrz 2008, 18:13
wieso sollte das handy eine schlechte quelle darstellen?
also würden für das handy die normalen kopfhörer reichen und es würde sich nciht lohnen neue in ear zu holen?
teddyaudio
Inventar
#11 erstellt: 19. Mrz 2008, 14:26
Wenn du schon mal - bei vergleichbaren KH/Inears/Buds - einen ordentlichen MP3-Player (siehe Forum "Mobiles HiFi") gehört und zum Handy-Klang keinen Unterschied festgestellt hast, spricht nichts gegen einen hochwertigeren Hörer...

Letztendlich ist dein Höreindruck ausschlaggebend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches in-Ear? wiedermal.
d-lux am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Welche In Ear Hoerer?
akalow am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  10 Beiträge
Headset bzw Kopfhörer+Micro
Junee am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
Kopfhörer (möglichst keine In-Ears) [RnB, Hip Hop, Rap] max. 100 Euro
$tyleZz am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  8 Beiträge
Neuer KH bis ca. 200?
4saiter am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  41 Beiträge
Such neuen KH
PsiX am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  7 Beiträge
[s]Ohrhörer bis 40?
Junee am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  9 Beiträge
[Kaufempfehlung] Neue Kopfhörer für @ home
ztnaram am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  10 Beiträge
In Ears für unter 50 ? an Zen?
sickboy84 am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  7 Beiträge
In-Ears für Pop und Rock bis 120?
Marc911 am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.994 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedreinerhighend
  • Gesamtzahl an Themen1.505.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.644.836

Hersteller in diesem Thread Widget schließen