[s]Ohrhörer bis 40€

+A -A
Autor
Beitrag
Junee
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2007, 21:56
- Dein maximales Budget
max. 40€
- Deinen Musikgeschmack
>Rock(J-Rock,Industrial,Progressive,Grunge,Alternative,Indie..)
>Metal(Nu-Metal,Alternative,Melodic Death Metal,Metalcore,..)
>Crossover,
>Jazz,Pop,Hiphop
- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?
>Eher neutral
- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?
>Nein, sie soll nichts mitbekommen

Hallo, meine iPod-Kopfhörer sind gestern an einer Seite kaputt gegangen und ich weiss, sie waren nie das Gelbe vom Ei.

Bisher hatte ich immer Earpads, eben die Dinger die jedem Player beiligen und von denen es 999 Varianten gibt, von denen 90% sicherlich gleich schlecht klingen und sich nur im Namen und Preis unterscheiden.

Ich hab mich jetzt hier ein bisschen durchgelesen und bin auf die MX-Reihe von Sennheiser gestoßen, die AKG K14P/AKG K 314P und noch irgendwelche "Teile" von Sony, was die Earpads angeht.

Mit InEar-Kopfhöhrern/ClipOn/Normalen Kopfhörern hatte ich für die portable Lösung noch keine Erfahrung gehabt und ich weiss auch nicht ob ich sie machen möchte.

Ich weiss, es kommt ja im Endeffekt darauf an, dass sich die Musik gut anhört, aber ich würde mich mit nem Koss Porta Pro niemals auf die Straße trauen und InEars stell ich mir auch nicht sonderlich bequem vor.

Ich will einfach unterwegs auf dem Schulweg Musik hören und keinen audiophilen Ganzkörperorgasmus erleben, dabei sollte ich möglichst keine Leute belästigen und die Umgebungsgeräusche trotzdem wahrnehmen.

Ich möchte nicht erstmal eine Minute lang rumfrickeln bis mir meine Teile sitzen und auf den Ohren drauf sitzende Kopfhörer haben wieder das Problem, dass sie entweder zu sehr lärm machen oder mich von den Außengeräuschen abschirmen.

Im Endeffekt bleiben mir wahrscheinlich wieder nur die von euch und klanglich vermutlich auch von mir verhassten Earpads.

Welche dieser schlechten Kopfhörer könnt ihr mir trotzdem noch empfehlen, auch wenn ich es ungerne so nennen möchte.
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 10:12
Eher neutral ist ein bißchen tricky... Zischbumm-Sound wäre weniger das Problem, dann könnte man einen der üblichen Verdächtigen (EP-630 o.ä.) nehmen. Ich würde mal dem Philips SHE9500 (SBC-HE9500) eine Chance geben. Guter Sitz scheint bei dem Teil aber essentiell zu sein, also ggf. etwas mit verschiedenen Aufsätzen experimentieren. Nominell offen, also etwas, aber nicht so extrem viel Isolation.

Die "am wenigsten üblen Verdächtigen" unter den Earbuds dürften wohl die größeren von Sennheiser und AKG sein (inkl. Sennheisers "Style your sound"-Serie, die ich nicht im Detail kenne, weil die Seite zwingend Flash erfordert, was ich aber gar nicht einsehe - sollen aber klanglich schon gut sein). Einen KSC-75 kann man im übrigen so oder so zu liegen haben, dann weißt du auch, ob Clip-Ons dein Fall sind (sind auch so ziemlich die einzig brauchbaren).
Junee
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 13:21
Ich wollte doch gerade keine InEars/Geschlossene/Offene/ClipOns.

Ich weiss, klanglich können sie nicht mithalten und sind miserabel, aber ich suche eben sowas hier:
http://cache.nurtec.de/pics/large/17750.jpg

Mein Problem ist:
- Ich will niemanden belästigen
- Ich will sie mir nicht erst ne Minute in die Ohren stopfen müssen
- Sie sollen portabel zum in die Tasche stecken sein
- Ich möchte Außengeräusche wahrnehmen

Vermutlich bin ich eh nicht audiophil genug um da nen großen Unterschied auszumachen.

Bei der "Style your Sound"-Serie scheint ja sowas dabei zu sein was ich suche, aber ich habe mich früher sonst nie mit dem Thema beschäftigt und hab daher wenig Ahnung.


[Beitrag von Junee am 26. Mrz 2007, 13:30 bearbeitet]
kani
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2007, 14:04

Ich will einfach unterwegs auf dem Schulweg Musik hören und keinen audiophilen Ganzkörperorgasmus erleben, dabei sollte ich möglichst keine Leute belästigen und die Umgebungsgeräusche trotzdem wahrnehmen.

Entweder gehts in beide Richtungen rein und raus, oder nicht. Niemand stören mit der Musik, aber die Umgeung wahrnehmen wollen geht nicht (außer du hast ein kleines Mikrofon an der Außenseite der Hörer, das dir die Umgebungsgeräusche bei Bedarf mit in Signal mischt )

Wenn du Umgebungsgeräusche hast, wirst du weiter aufdrehen, damit du überhaupt was von deiner Musik hörst => wahrscheinlich wirst du zu laut aufdrehen, so dass du
a) doch wieder deine Umgebung mitbeschallst
und
b) du dir dein Gehör evtl versaust.

Wenn du tatsächlich regelmäßig Bahn, oder Bus fährst, oder auch nur Straßenlärm in deiner Umgebung hast, würde ich dir dringend zu InEars raten (da du ja mit einem großen nciht rumrennen willst), alles andere wäre nicht nur klanglich unbefriedigend, sonder auch gefährlich!

Umbequem sind InEars eigentlich auch nicht. Ein Freund hat sich welche passend zu seinem Handy gekauft (irgendwelche Sony-Ericsson) und selbst die würde ich als ziemlich bequem einschätzen. Ich schätze mal, wirkliche IE's von Beyerdynamic, oder Sennheiser sind mindestens genauso bequem.
Junee
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2007, 15:46

kani schrieb:

Ich will einfach unterwegs auf dem Schulweg Musik hören und keinen audiophilen Ganzkörperorgasmus erleben, dabei sollte ich möglichst keine Leute belästigen und die Umgebungsgeräusche trotzdem wahrnehmen.

Entweder gehts in beide Richtungen rein und raus, oder nicht. Niemand stören mit der Musik, aber die Umgeung wahrnehmen wollen geht nicht (außer du hast ein kleines Mikrofon an der Außenseite der Hörer, das dir die Umgebungsgeräusche bei Bedarf mit in Signal mischt )

Wenn du Umgebungsgeräusche hast, wirst du weiter aufdrehen, damit du überhaupt was von deiner Musik hörst => wahrscheinlich wirst du zu laut aufdrehen, so dass du
a) doch wieder deine Umgebung mitbeschallst
und
b) du dir dein Gehör evtl versaust.

Wenn du tatsächlich regelmäßig Bahn, oder Bus fährst, oder auch nur Straßenlärm in deiner Umgebung hast, würde ich dir dringend zu InEars raten (da du ja mit einem großen nciht rumrennen willst), alles andere wäre nicht nur klanglich unbefriedigend, sonder auch gefährlich!

Umbequem sind InEars eigentlich auch nicht. Ein Freund hat sich welche passend zu seinem Handy gekauft (irgendwelche Sony-Ericsson) und selbst die würde ich als ziemlich bequem einschätzen. Ich schätze mal, wirkliche IE's von Beyerdynamic, oder Sennheiser sind mindestens genauso bequem.
Welche wären denn dann zu empfehlen und wie sieht das mit den Kabeln aus, hab gelesen, dass es oft Störgeräusche gibt wenn es sich bewegt ?
Ich glaub dir zwar, habe es auch hier schon öfters gelesen, aber was ist an den von mir gewünschten Ohrhörern das gefährliche ? Un wie gesagt, die Umgebung möchte ich noch wahrnehmen und deswegen allein schon bin ich unschlüssig was InEars angeht.


[Beitrag von Junee am 26. Mrz 2007, 15:48 bearbeitet]
kani
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2007, 17:19
Wie gesagt: Entweder du hörst die Umgebung, und sie demzufolge dann auch dich, oder du bist zur Umgebung hin abgeschirmt und deine Umgebung kriegt von deiner Musik nichts mit.

Beides geht leider nicht.
Beispiel:
1. Dein Kopfhörer ist ein geschlossenes Modell -> deine Umgebung hört nichts von deiner Musik, du hörst aber auch nix (oder nur sehr wenig) von deiner Umgebung.
2. Dein Kopfhörer ist ein offenes Modell -> deine Umgebung nimmt an deinem Musikgenuss Anteil, und du an den Geräuschen deiner Umgebung. Da du ja aber Musik hören möchtest musst du die Umgebungslautstärke irgendwie übertönen => du stellst lauter, was dann eine erhöhte Belastung für deine Sinneszellen darstellt. Das ist das gefährliche an allen offenen Kopfhörern, die bei erhöhter Umgebungslautstärke verwendet werden.

Selektiv deine Umgebung hören, aber nichts von deiner Musik nach draußen tönen lassen geht nicht.

Wenn ich mich recht entsinne sollen die Beyerdynamic DTX 50 recht wenig Probleme mit Kabelgeräuschen haben. Der liegt leider ~10€ über deinem Budget. Ist ein ziemlich basskräftiger InEar, aber mit einem EQ zu bändigen. Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, ist nicht ganz mein Gebiet.

Un wie gesagt, die Umgebung möchte ich noch wahrnehmen und deswegen allein schon bin ich unschlüssig was InEars angeht.

Entweder du hörst die Umgebung, oder deine Musik, beides funktioniert nicht, und brigt nur die Gefahr eines bleiben Hörschadens (zu hohe Lautstärke)!
Junee
Stammgast
#7 erstellt: 26. Mrz 2007, 18:22
Habe mir die BEYERDYNAMIC DTX 50 in Schwarz bei Thomann bestellt


[Beitrag von Junee am 26. Mrz 2007, 20:39 bearbeitet]
kani
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2007, 20:50
Hehe, ich glaube das ist ne gute Idee gewesen. Hast ja noch fleißig in deinem Beitrag editiert
Junee
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2007, 21:30
Ich hab da immer so die Eigenschaft, dass ich mich zwar relativ schnell für Dinge begeistern kann,
genauso schnell kann sich meine Meinung aber wieder wenden.
Dazu kommt, dass ich bei solchen Entscheidungen lieber ein paar Mal mehr Frage, da ich mein Geld nicht unnötig verpuffern will für Dinge die mir am Ende garnicht gefallen.

Außerdem brauch ich noch etwas Geld für ein Stereo-System welches ich mir gegen Sommer anschaffen möchte, das kann dann auch ein bisschen mehr kosten im Verhältniss hier zu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer KH bis ca. 200?
4saiter am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  41 Beiträge
Kopfhörer (möglichst keine In-Ears) [RnB, Hip Hop, Rap] max. 100 Euro
$tyleZz am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  8 Beiträge
Such neuen KH
PsiX am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  7 Beiträge
[S]KH max. 100€ für In- und Outdoor-gebrauch
Boris_Akunin am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  8 Beiträge
Sennheiser HD 485 oder Studio-Kopfhörer?
ayran am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  14 Beiträge
Welches in-Ear? wiedermal.
d-lux am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Kopfhörer/In-Ears für iRiver Clix 2
My$ter¥ am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  26 Beiträge
Welche In Ear Hoerer?
akalow am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  10 Beiträge
Neuling sucht: günstig, geschlossen
Cunelli am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  9 Beiträge
In-Ears für Pop und Rock bis 120?
Marc911 am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied#nörd280175#
  • Gesamtzahl an Themen1.463.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.832.650

Hersteller in diesem Thread Widget schließen