Rudistor RPX-33 Infothread

+A -A
Autor
Beitrag
Hüb'
Moderator
#1 erstellt: 29. Apr 2007, 06:20
Aus einem anderen Thread:

stereo-leo schrieb:
a
Musikaddicted schrieb:
@stereo-leo: Wahnsinn, dass wir hier einen RPX-33 Besitzer haben. Wusste ich garnicht - dabei ist das der KHV, über den ich im Moment auch am grübeln bin. Hast du den schonmal mit anderen verglichen?


Hallo,

"Verglichen" wäre zuviel gesagt, aus genau den Gründen, die Cosmopragma gerade angesprochen hat.

Immerhin, den KHV den ich vorher hatte (auch ein Rudistor, der RP5.1) hat er doch deutlich distanziert.
Ich bin auf Head-Fi mehrfach via PM gefragt worden, ob denn der RPX-33 den fast doppelten Preis gegenüber dem RP5.1 wert sei, und ja, das ist er.
Seine Stärken sind seine Dynamik, seine Bühne (Dualmono!) und vor allem seine straffe Basskontrolle mit gleichzeitig viel Druck.
Dem AD2000, der am RP5.1 einfach nur "dünn" klang, hat er jedenfalls deutlich Leben eingehaucht, und auch der HD650 klingt sehr sehr gut. Dennoch werden beide gehen, ich suche da einfach was besseres, ohne recht zu wissen, was.
(Ich werde wohl mal den neuen Denon-Woodie ausprobieren, die Würfel sind so gut wie gefallen).

Beeindruckender ist der RPX-33 allerdings noch als Vorverstärker.
Da hat er meinen Röhrenvorverstärker einfach deutlich distanziert, der hat einfach keine Schnitte gesehen, das muß ich schon leider sagen (denn eigentlich mochte ich den Röhrich).
Ich bin ohnehin ein großer Freund des Dualmono-Konzeptes, welches natürlich voll zum Tragen kommt, wenn man wie ich dazu noch zwei Mono-Endstufen einsetzt. Die Kanaltrennung und damit die Bühne sind phantastisch, als würde man die Lautsprecher ein paar Meter weiter auseinanderstellen (um mal eine dieser bescheuerten Metaphern zu bemühen). Den Bass hatte ich ja bereits erwähnt, und die Höhen sind sehr schön detailliert, ohne je anstrengend oder scharf zu sein.

Ich hatte den RPX-33 schon lange im Auge, aber als reiner KHV war er mir einfach zu teuer. Rudolfo Stor hat (wie er erzählte, netter Kontakt!) immer wieder Kundenanfragen bekommen, die eine Modifikation als pre-amp wollten, also hat er den RPX-33 (mk2) jetzt standardmäßig mit pre-amp-Ausgängen im Angebot.
Da konnte ich nicht mehr wiederstehen, das mußte ich einfach ausprobieren!

Die Nachteile als pre-amp sollten nicht verschwiegen werden: die äusserst spartanische Ausstattung.
Wer da mehr als eine Quelle anschliessen will, der macht eine lange Nase. Bei mir ist es nur der CDP, also passt das. Ist aber durchaus als "sehr individuelle Lösung" anzusehen.

Auf Head-Fi sind Rudistor-amps ja etwas bekannter als hier, und die Meinungen gehen da durchaus mal auseinander.
Die einen halten Rudolfo Stor scheinbar schon fast für so etwas wie einen "Magier", weil seine Amps einfach nur geil klingen. Die anderen halten sie für so etwas wie Prestige-Objekte, Luxusgüter, weil auch irgendwie alle leicht überteuert.
Meine Meinung dazu: Beides stimmt...

Ähem...
Sorry an p32r für den Hijack.
So viel wollte ich zum RPX-33 eigentlich garnicht schreiben.

Aber ich möchte eben schon auch darauf hingewiesen haben, daß ein Amp aus der Preisklasse wie der Beyer (um den es hier ja gehen sollte) durchaus seine Berechtigung, und auch seine Freunde hat.

:prost

Grüße

Frank
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2007, 18:07
Oha,
ein "Informations"-Thread!

Da müssen natürlich "Informationen" her.

Um diesen hier ging/geht es:
http://www.rudistor.com/soundsystems/RPx33.htm

Hier ein "review" dieses Amps auf Head-Fi, mit einigen netten Fotos, auch vom Innenleben:
http://www.head-fi.org/forums/showthread.php?t=208706

Der RPX-33, zum anklicken, wer mag:



Als pre-amp mit den beiden Röhren-Monos, die er antreibt:


Als KH nutze ich derzeit den HD650, den ich wieder hervorgekramt habe und z.Zt. am RPX-33 sozusagen "neu entdecke". Und bin positiv überrascht, wie gut der HD650 sein kann, insbesondere auch der Bass, den ich beim Senn immer etwas leicht aufgequollen fand. Nicht so mit dem RPX-33. Sieht so aus als bliebe der HD650 hier...



Ich bin ja nicht der einzige, der hier den RPX-33 hat.
Cosmopragma hat ja schon lange einen, die erste Version.
Vielleicht schreibt er ja auch ein paar Eindrücke und Erfahrungen hier, würde mich freuen.

Wie auch Fragen gern gesehen sind!



[Beitrag von stereo-leo am 30. Apr 2007, 16:14 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2007, 18:22
Es ist schon erstaunlich wie beliebt der HD-650 an höchstwertigen Quellen ist.
Es ist und bleibt ein genialer Hörer, das merke ich jeden Tag am Opera.
Sehr schöne Röhrenmonos hast Du da.
Sowas kommt mir auch noch mal ins Haus.
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2007, 21:12

lotharpe schrieb:
Es ist schon erstaunlich wie beliebt der HD-650 an höchstwertigen Quellen ist.
Es ist und bleibt ein genialer Hörer, das merke ich jeden Tag am Opera.

Das ist wirklich das schöne am Senn - er wächst quasi mit dem System mit. Ich genieße ihn mehr als zuvor mit der besseren Verstärkung.
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Apr 2007, 16:49
Hallo,

(hab mein post oben nochmal editiert, wollte gestern mit "Imageshack" nicht recht funzen... )

Was den HD650 anbelangt, das ist in der Tat auffallend.
Hatte ihn eigentlich schon auf der "Ausmusterungsliste", und schon länger nicht gehört. Den Amp als KHV habe ich mit dem AD2000 "eingespielt", bevor der dann kürzlich wegging.

Den HD650 hatte ich nur mal kurz am RPX-33 gehört, klang ganz nett, aber eigentlich war ich schon auf der Suche nach was anderem. Nun aber bekommt der HD650 nochmal ausgiebiger seine Chance, und er gefällt mir erstaunlich gut!
Der Hauptkritikpunkt (für mich), der etwas aufgeblähte und die Mitten überlagernde Bass, ist praktisch nicht existent.
Erstaunlich gut strukturiert und konturiert, das macht richtig Spaß.
Ja, es ist ja eigentlich auch keine soo neue Erkenntnis, daß gerade der Senn von einer sehr guten Verstärkung sehr zu profitieren scheint.

Ich hatte mich ja gerade sehr für die neuen Denons interessiert, doch was man so liest, scheinen diese im Bassbereich auch ein wenig zu viel zu haben, und überhaupt dem Senn garnicht so unähnlich zu sein: "Fast so gut".

Der HD650 bleibt erstmal hier, und zeigt jetzt erstmal,
was er wirklich draufhat!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der allgemeine Sennie Thread.
lotharpe am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  42 Beiträge
(Gepinnter) Thread: Kopfhörertests in der Presse?
Hüb' am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  18 Beiträge
Surround Sound auf einem Tablet
froes am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  8 Beiträge
Westone W4R Appreciation Thread
Bad_Robot am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  51 Beiträge
OT aus "KH fürs Leben" / Bedeutung von Komponenten einer (KH-)Kette
lorenz4510 am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  46 Beiträge
Grado Thread ?
Jason_King am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  7 Beiträge
IFA-Thread?
MTL-CH am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  5 Beiträge
Themenfremde Beiträge aus dem \"GS_1000\" Thread
MasterLoki am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  111 Beiträge
Themenfremde Beiträge aus dem Opera Thread
e.lurch am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  266 Beiträge
Off-topic aus dem KOSS PortaPro-Thread
peacounter am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  108 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedPaddymicke
  • Gesamtzahl an Themen1.463.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.243