abschluss der klangkette für dt 880

+A -A
Autor
Beitrag
civicep1
Inventar
#1 erstellt: 30. Apr 2007, 06:58
hi,

ich bins wieder
wie im anderen thread nachzulesen, bin ich ja nun beim dt880 gelandet. jetzt möchte ich meine hörkette kkomplettieren. zur zeit läuft der dt880 entweder an der pianocraft (klnaglich sehr gut, wobei ich nichts anderes kenne) oder an meinem kh-ausgang des creative t7900 an meinem pc. soundkarte ist eine audigy 2 zs ohne frontpanel. in der software ist cmms (oder wie es auch immer heißt, also der 3d-sound) ausgeschalten sowie bassverstärkung ebenfalls aus. das profiel steht auf kopfhörer ... nun, mir ist aufgefallen, das der klang am pc dumpfer ist, was sicher auf das boxensystem zurückzuführen ist.

nun mein vorhaben. da ich nicht immer den khv (soll ja ein b-tech werden) vom rechner zur anlage schleppen will, je nach dem, ob ich cds oder mp3s hören möchte, würde ich den gerne wie folgt betreiben:

mal von hinten angefangen als erstes der dt880, dieser per 6,3mm klinke am b-tech, am b-tech dann ein schönes oehlbachkabel chinch auf 3,5mm klinke und die klinke entweder direkt in die audigy 2 zs, also ohne umweg über das boxernsystem. damit könnte ich meine mp3s hören. so und wenn ich cd hören will, könnte ich mir doch einen discman mit line out holen!???? was meint ihr dazu. einen standaloneplayer wollte ich mir eigentlich nicht holen ...

so, ich bitte um vorschläge und hoffe, ihr könnt mir genausogut helfen, wie bei der wahl des kh


edit: hab grad bissl gelesen ... discmen scheint ja nicht grad ne gute alternative zur audigy zs zu sein ... wie siehts aus mit nem cd-player standalone vielleicht mit integriertem khv?


[Beitrag von civicep1 am 30. Apr 2007, 07:57 bearbeitet]
Enchant
Stammgast
#2 erstellt: 30. Apr 2007, 08:31

civicep1 schrieb:

edit: hab grad bissl gelesen ... discmen scheint ja nicht grad ne gute alternative zur audigy zs zu sein ... wie siehts aus mit nem cd-player standalone vielleicht mit integriertem khv?


Hallo

Ein CD-Player mit integriertem KHV ist zum Beispiel der neue Denon DCD 500 AE, der im Internet schon unter 200€ zu haben ist. Ob dessen KHV gleich gut, wie ein gemoddeter B-Tech ist, weiß ich allerdings nicht.
civicep1
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 08:34
wie ist der "Onkyo DX-7355" im vergleich? gibts schon für 163eier, hat glaube einen khv und 24bit d/a-wandler?
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2007, 09:13
DT880 am pimped BTech geht ziemlich gut, hat sich bei mir nach einigem hin & her als doch nicht ganz ideal herausgestellt. Der BTech läßt die mögliche Bühne um ca. 1/5 schrumpfen - allerdings ist das immer noch um Lichtjahre besser als billige Buchsen à la Vollverstärker oder Soundkarte.

Preis/Leisung ist unschlagbar beim pimped BTech, und nach allem Anschein macht es wenig Sinn, sich ersatzweise andere Billigtransen der 200€ Klasse à la Creek oder Amity anzuschaffen, das lohnt einfach nicht.

Wenn Dein Budget deutlich >200€ ist, sieht es allerdings anders aus. An einer netten Röhre oder an einem Meier Aria geht dann ziemlich die Post ab. Im Vergleich zu meinem Millet klingt der pimped BTech dann doch etwas blasser.
civicep1
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2007, 09:19
nun, danke dir ... aber das problem der quelle beim cd-hören ist immer noch vorhanden ... wenn ich den b-tech an meine audigy 2 zs anschließe und z.b. cds über das laufwerk des pcs höre´oder im gegensatz dazu einen cdplayer habe mit integriertem khv, was ist da besser?
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2007, 09:53
Weiß nicht.

Gibt CDPs mit besserem Klang als dem BTech, aber die meisten werden schlechter klingen. CDs über PC zu hören ist eindeutig Mist, da eine aktivierte CD-Schnittstelle immer viel Rauschen und Störgeräusche mit ins Geschehen reinbringt.

Ich habe aus dem Grund all meine CDs auf den PC geribbt. Aber ich habe ja auch eine "richtige" Audiokarte, die Audigy würde ich eher als Gaming- und Consumerlösung ansehen.
civicep1
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2007, 10:10
ja, da geb ich dir recht. wenn man sich mit der materie befasst und malm vergleicht, ist die audigy eine mainstreamkarte ... nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht der passende antrieb für hochwertige hifiwiedergabegeräte. war vor ca. 2 jahre begeistert vom schritt onbourd zur creativelösung, die ja vor allem beim gamen wirklich ihre stärken zeigt. nur zum musik genießen ist die nicht geeignet.

ich hoffe mal, dass hier noch jemand reinschaut, der mir eine aussage darüber machen kann, in wie weit ein khv in einem stand alone cd player mit einem b-tech vergleichbar ist.
civicep1
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2007, 06:49
*hervorkram*

falls noch jemand was konstruktives hat, raus damit
wie gut ist der eingebaute khv eines cd-players gegenüber einer klinke im verstärker und wie schlägt er sich gegenüber einem b-tech?
corcoran
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2007, 08:52

wie gut ist der eingebaute khv eines cd-players gegenüber einer klinke im verstärker und wie schlägt er sich gegenüber einem b-tech?

Das lässt sich nun doch wirklich nicht pauschalisieren!
Es gibt halt viele Geräte mit "Billignuckel" und einige, die erst von KHVs ab ca 300,-€ aufwärts abgelöst werden.
Abgesehen davon ist die Notwendigkeit einer Verstärkung auch vom KH und dem eigenen Anspruch abhängig...usw.
civicep1
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2007, 10:43
nun, im speziellen gehts ja um den dt880 und entweder den Denon DCD 500 AE cdplayer oder den Onkyo DX-7355 ... der b-tech kann ja extra noch kommen für den pc ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DT 880 ?
Mr._Blonde am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  40 Beiträge
Unterschied DT 880 und DT 880 Pro?
Big_Jeff am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  13 Beiträge
KHV für DT 880
FreierMitarbeiter am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  7 Beiträge
KHV für DT 880 ?
beckmch am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  6 Beiträge
DT 880 gebraucht?
Eile am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  30 Beiträge
dt 880 oder hd600?
FLCL am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Kabelmod
Reviver am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 880
Bootsharry am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  4 Beiträge
ebay dt 880
nepumuk12 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Edition
marci22 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.11.2018  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedbuengi1986
  • Gesamtzahl an Themen1.464.134
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen