Vergleich Sennheiser HD540/HD580/HD590/HD600

+A -A
Autor
Beitrag
rille2
Inventar
#1 erstellt: 02. Mai 2007, 15:51
Hallo,

wie sind die o.g. KH untereinander einzustufen? Ich habe gelesen, das HD580 und HD600 sehr ähnlich sein sollen und der HD590 eher nicht so gut ist. Den HD540 habe ich aktuell, bin auch recht zufrieden damit.

Den HD600 bekommt man gebraucht ja schon für ca. 120-140 EUR, den HD580 noch ein Stück billiger. So wie ich hier mitbekommen habe, ist der HD600 ja richtig gut und zur Zeit mein Favorit. Oder wäre ich mit einem DT990 Pro (neu 140 EUR) oder einem K501 (gebraucht ~100EUR) besser bedient?

Ich nutze den Kopfhörer am PC zum Spielen, DVD schauen und Musikhören. Musik höre ich so von Pop bis Hard Rock, gerne auch Frauenstimmen (z.B. Maren Ord, Vienna Teng, Cyndi Lauper oder Jennifer Rush). Es sollte neutral klingen mit guter Räumlichkeit, der Bass soll aber auch vorhanden sein, d.h. wenn Bass da ist, soll man ihn auch hören, er soll aber nicht überbetont werden.

Ein KHV ist vorhanden (sh. Signatur), im PC steckt eine X-Fi.
kani
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2007, 16:06
Der DT990 ist definitiv nciht neutral. Er hat eine recht ausgeprägte Badewanne, also eher nciht so geeignet für deine Anforderungen.

Der K501 soll sehr schlank klingen (also ziemlich wenig Bass). Den habe ich allerdings noch nicht gehört, kann dazu nix weiter sagen.

Wie groß der Unterschied zwischen HD580 und HD600 ist kann ich dir nicht sagen. Der HD600 gefällt mir recht gut, klingt nicht so dick, die der HD650. Wenns in Richtung neutral gehen soll ist er definitiv anhörenswert
Enchant
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2007, 17:44
Wenns etwas teurer sein darf, könntest du auch noch den DT 880 in Erwägung ziehen. Für Frauenstimmen imho wirklich gut geeignet und ebenfalls neutral, aber tendenziell eher kühl. Eine gute Räumlichkeit hat er auch und der Bass ist präzise und hat genügend Punch.
rille2
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2007, 15:43
Der DT880 wäre auch eine Alternative. Allerdings auch nur gebraucht, da neu leider zu teuer. Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen den aktuellen und den älteren Modellen und zwischen DT880 Pro und dem normalen im Klang?

Ich habe auch gerade gesehen, dass der HD580 und der HD600 die gleichen Systeme verwenden. Der Klang sollte also fast gleich sein, wenn nicht das Gehäuse noch einen Einflüss hat.
zuglufttier
Inventar
#5 erstellt: 03. Mai 2007, 17:15

rille2 schrieb:
Der DT880 wäre auch eine Alternative. Allerdings auch nur gebraucht, da neu leider zu teuer. Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen den aktuellen und den älteren Modellen und zwischen DT880 Pro und dem normalen im Klang?

Ich habe auch gerade gesehen, dass der HD580 und der HD600 die gleichen Systeme verwenden. Der Klang sollte also fast gleich sein, wenn nicht das Gehäuse noch einen Einflüss hat.


Wenn das Geld eine größere Rolle spielt, dann nimm den HD 580. 1995 wurde ein Sondermodell des HD 580 gebaut, der HD 580 Jubilee. Dieser ging später in Serie und ist jetzt der HD 600

Also bis auf das Gehäuse und Verkabelung sind's die gleichen Kopfhörer. Und selbst bei den beiden Sachen sind es nur andere Materialien, soweit ich weiß.

Die hier schreiben mehr dazu: http://stereophile.com/headphones/408/

Ich selber hab den HD 600 und bin seit mehreren Jahren sehr zufrieden. Nur manchmal denke ich über ein Upgrade nach, wobei mir immer wieder klar wird, dass ich eine ganze Stange Geld investieren muss, um mich in jedem Bereich zu verbessern. Heutzutage würde ich vielleicht auch den Beyerdynamic DT 880 oder auch den AKG K 701 anpeilen. Nimm einfach einen günstigen aus der Oberklasse und denk einfach nie wieder drüber nach und du wirst lange Zeit glücklich damit sein
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2007, 18:45

zuglufttier schrieb:
Wenn das Geld eine größere Rolle spielt, dann nimm den HD 580. 1995 wurde ein Sondermodell des HD 580 gebaut, der HD 580 Jubilee. Dieser ging später in Serie und ist jetzt der HD 600

Also bis auf das Gehäuse und Verkabelung sind's die gleichen Kopfhörer. Und selbst bei den beiden Sachen sind es nur andere Materialien, soweit ich weiß.


Beides identisch, Kabel und Material. Der Jubilee hat nur eine andere (bessere ;)) Optik.

Ich hab nicht umsonst zwei davon.

m00h
rille2
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2007, 16:26
Es ist jetzt ein gebrauchter HD600 geworden.
rille2
Inventar
#8 erstellt: 25. Mai 2007, 17:21
Heute konnte ich endlich meinen "neuen" HD600 ausprobieren. Gekauft habe ich ihn gebraucht beim großen Auktionshaus für 105 EUR. Er sieht noch aus wie neu, scheint also tatsächlich noch nicht groß benutzt worden zu sein. Ein guter Preis, sonst gehen gebrauchte HD600 meist für über 130 EUR weg.

Der Klang gefällt mir nach kurzem Probehören sehr gut. Mir kommt er ausgewogener als mein HD540 vor, d.h. die Höhen sind zurückhaltender, beim HD540 war es manchmal etwas zu viel. Der Bass ist auch besser, es ist mehr, er ist aber trotzdem straff und sauber. Beim HD540 war er doch etwas dünn.

Insgesamt ist der Unterschied aber auch nicht riesengroß. Der HD540 bietet trotzdem einen guten Klang. Der HD600 macht es halt noch etwas besser und bietet einen ausgewogeren Frequenzgang. Der Kauf hat sich für mich gelohnt und ich komme jetzt hoffentlich erst mal hin, ohne gleich wieder den Wunsch nach was besserem zu verspüren

Einen Vorteil hat der HD540 aber. Er ist etwas bequemer, hat aber auch schon die Velourspolster vom HD540 II. Der HD600 ist noch etwas straff (was sich aber wohl geben soll) und es ist nicht soviel Luft um die Ohren.

Jetzt ist erstmal der nächste (Selbstbau-)KHV dran, ein M³
Die X-Fi muss ich auch noch umbauen, d.h. einen besseren OPV einlöten.


[Beitrag von rille2 am 25. Mai 2007, 17:26 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#9 erstellt: 25. Mai 2007, 17:42
Glückwunsch zum Kauf

Die Polster werden mit der Zeit genauso weich wie die von deinen 540ern.

Viel Spaß beim Musik hören
NoXter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Mai 2007, 17:46
105€ für einen HD600 in 1A Zustand ist natürlich hart.
Preis/Leistung überragend.
Viel Spaß damit!


[Beitrag von NoXter am 25. Mai 2007, 17:47 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2007, 17:52

NoXter schrieb:
105€ für einen HD600 in 1A Zustand ist natürlich hart.
Preis/Leistung überragend.
Viel Spaß damit! :)


...was sagst du dann zu einem 95€ HD650, und das sogar NEU?

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Mai 2007, 18:19
Das ist natürlich auch nicht schlecht.

Ich würd mich trotzdem für den gebrauchten 105€ teuren HD600 in 1A zustand entscheiden.
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2007, 19:45
Ist wirklich die Frage, ob Dein selbstgeschnitzter 650er oder mein Frankenstein 880er die gleiche Qualitätsstufe erreichen wie echte Werksprodukte, Ben - Stichwort Treiber-Abgleich.
killertiger
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2007, 20:09
Glückwunsch @ rille2.

Und schon nach 27 min. Auktion zugeschlagen.

Er macht auf den Fotos einen sehr guten Eindruck, weil die Polster sehr dick sind.
Da habe ich schon andere gesehen.

Gerade durch den "großen" Abstand von Treibern zum Ohr finde ich klingt der HD600 schön weiträumig und luftig.
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2007, 20:34

Nickchen66 schrieb:
Ist wirklich die Frage, ob Dein selbstgeschnitzter 650er oder mein Frankenstein 880er die gleiche Qualitätsstufe erreichen wie echte Werksprodukte, Ben - Stichwort Treiber-Abgleich.


Treiberabgleich ist eine "Marketingohrase".
Ich hab mir das mal erklären lassen, die Streuungen bei der Produktion sind so gering, dass eigentlich nicht selektiert werden müsste. Beyerdynamik macht das z.B. auch nicht (und wirbt daher nicht damit).

Und da ich HD650-Treiber in HD600 Gehäusne hab, ist das so gut wie das Original. Bzw. besser, wegen dem Design des HD580 Jubilee.

m00h
rille2
Inventar
#16 erstellt: 25. Mai 2007, 20:35

killertiger schrieb:
Glückwunsch @ rille2.

Und schon nach 27 min. Auktion zugeschlagen.


War halt Glück, dass ich da gerade nachgeschaut habe
Der wäre sicher schnell weggegangen.
McMusic
Inventar
#17 erstellt: 26. Mai 2007, 07:43

m00hk00h schrieb:
...was sagst du dann zu einem 95€ HD650, und das sogar NEU?


Den möcht ich nicht geschenkt
glubsch
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mai 2007, 11:51

...was sagst du dann zu einem 95€ HD650, und das sogar NEU?


gekauft!
audiophilanthrop
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2007, 17:24
Mein HD540 (600 Öhmlinge) ist schon seit geraumer Zeit in Rente. Er spielt klar weniger "zivilisiert" als ein HD580, trägt in den Höhen dicker auf und klingt obenrum aber auch rauher (Partialschwingungen?). Die Verwandtschaft ist aber schon zu hören. Achja, der recht kräftig andrückende 540 hat im Zweifelsfall den niedrigeren Frisurplättungsfaktor... wobei meine Tascams als Lautsprecher das problemlos schlagen ;).

Vielleicht interessiert ja noch irgendwen der Vergleich HD540 zu HD580 und HD590 (600 habe ich nicht, sollte aber dem 580 sehr ähnlich sein). Sowohl HD580 als auch HD590 spielen etwa in der gleichen Liga und deutlich über dem alten HD540. Der 590 ist dabei vermutlich der nutzerabhängigere Hörer und gefällt auch nicht jedem von der Abstimmung her (mit meinen Löffeln und dem gemoddeten BTech am KT-1100 paßt das ganz gut), der 580 klingt mir dafür etwas zu sehr nach "Studio-Sound" und bindet einem die Details förmlich auf die Nase.

Der HD650 übrigens ist IMO noch etwas besser, aber eben auch anders (bevorzugt eher etwas heller klingendes Equipment, hier geht er am Rechner gut) und immer noch ein Schönfärber - klar, ist ja auch zum entspannten Musikhören und nicht primär als grundehrliche Studio-Abhöre gedacht. Dafür habe ich jetzt ein Pärchen netter Aktivmonitore, und zu meiner Schande muß ich gestehen, daß seitdem der HD650 meistens Staub ansetzt. Sowas als KH, das wäre was...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Sennheiser HD600 und HD600 Avantgarde?
Budi91 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Kopfhörer für Pop - k501/Hd600
A.nalog am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  13 Beiträge
HD600 Kabelbruch? :(
BaniGosing am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  10 Beiträge
Sennheiser HD595 oder HD600
blackpanther30 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
HD600: Teppichreiniger?
rpnfan am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  11 Beiträge
Sennheiser HD600 - scheppernder Bass
Flaneur am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  7 Beiträge
Sennheiser HD600?
AndreasBloechl am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  19 Beiträge
Verkaufberatung HD600 oder K701
eddie78 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  64 Beiträge
Sennheiser HD600.. KHV Nötig?
NoAngel62 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  32 Beiträge
Sennheiser HD600 Tuning?
ugoria am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCurzon32
  • Gesamtzahl an Themen1.464.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.754

Hersteller in diesem Thread Widget schließen