"Shure SE 210" vs. "Ultimate Ears Super.fi 3 Studio"

+A -A
Autor
Beitrag
Znero
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2007, 08:03
Hallo,
nachdem ich meine Creative EP 630 In-Ear Ohrhörer nach zweimaligem Kabelbruch gegen Sennheiser CX 300 getauscht habe, und bei denen nun auch wieder der eine Hörer aussetzt, möchte ich etwas anderes.
Eigentlich hatte ich nicht vor, mehr als 50,-€ für meine Ohrhörer zu bezahlen, aber scheinbar beanspruche ich die Dinger einfach zu viel. Trage sie den ganzen Tag um den Hals hängend mit mir rum, den MP3-Player in der Hosentasche. Ansonsten fahre ich Täglich etwa zwei Stunden Zug und laufe etwa eine. Scheinbar reicht das schon.

Naja. die zwei genannten Modelle (Shure SE210 und UE Super.fi 3) haben Aufbewahrungstaschen, die ich wohl benutzen werde, und stecken auch so hoffentlich mehr weg.

Meine eigentliche Frage:
Kann mir jemand Sagen, ob eines dieser Modelle irgendwie "besser" als das andere ist?

Meine ansprüche sind eine vernünftige Haltbarkeit (Werde aber von nun an etwas vorsichtiger sein) und ordentlicher Klang bei:
Rock, (Industrial-)Metal und vielem mehr.

Das heisst, Nightwish soll sich ordentlich anhören, genau so aber Rammstein und eventuell auch was poppigeres. Also irgendwie alles ausser Klassik und Hip-Hop/RnB. Bin kein Bassfetischist.

Der Service sollte auch ordentlich sein.
Tebasile
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2007, 08:28
Hallo Znero,

willkommen im Forum.

Die genannten Shure habe ich noch nicht gehört.

Zu den sf3: Die sollten Dir deutlich zu wenig Bass haben. Für Nightwish sind sie wahrscheinlich gut, aber für Metal sind sie zu dünn untenrum.

Schöne Grüße,
Tebasile
Znero
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2007, 10:55
Hallo

Tebasile schrieb:
Zu den sf3: Die sollten Dir deutlich zu wenig Bass haben. Für Nightwish sind sie wahrscheinlich gut, aber für Metal sind sie zu dünn untenrum.

Tja, das scheint ein Problem zu sein. Von dem, was ich so gelesen habe, scheinen die Shure-Teile dafür "oben rum" nicht so viel zu bieten können.
Siehe hier oder hier.

Aber im zweifel werden es dann wohl die Shure, von denen habe ich mehr gehört, und auch eher kritische Tests würden ihn in dieser Preisklasse durchaus empfehlen. Sind wohl ordentliche Allrounder.
horstd
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jul 2007, 11:20
Also mit nem guten EQ kann man noch ne Menge aus dem shure se 210 rausholen. Zumindest Rocker sollten mit dem shure zufrieden werden können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultimate Ears super.fi 3 studio
horstsack am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  18 Beiträge
Erfahrungen mit ultimate ears super.fi 3 Studio
dagdeb am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  10 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4
-Phoenix- am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Probleme mit Ultimate Ears Super.fi 3, Alternativen?
sarom am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  6 Beiträge
Welche Ultimate Ears Super.Fi bevorzugt ihr?
robertternes am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  2 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4 kaputt?
ChrisHeld1988 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  7 Beiträge
Etymotic ER6i oder Ultimate Ears super.fi 3?
Audioshark am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
(Flexibleres) Ersatzkabel für Ultimate Ears super.fi 3 ?
garbel am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  4 Beiträge
Shure SE 210
horstsack am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  3 Beiträge
Shure Aufbewahrungsbox vs. Ultimate Ears Aufbewahrungsbox
Enchant am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedFORARTfe
  • Gesamtzahl an Themen1.463.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.041

Hersteller in diesem Thread Widget schließen