Highend Kopfhöher an Cowen D2

+A -A
Autor
Beitrag
romance_8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2007, 18:29
Hi alle zusammen,
kann mir jemand sagen, ob ein Highend Kopfhöhrer an meinem MP3 Cowen D2 ohne KHV funktioniert?
-wenn ja, wie ist die Tonqualität?
-macht es überhaupt Sinn zum Beispiel einen Grado RS2 für einen MP3 Player zu kaufen?
-wenn ja was für einen KH für Musik aller art ausser
Klassisch.Mag gerne einen trockenen knackigen Bass.
Wie ist der Unterschied (qualitativ) Inears vs. Kopfhöhrer?
Ich habe mir die Westone UM2 gekauft.Macht richtig Spass mit den UM2
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2007, 22:37

romance_8 schrieb:
Hi alle zusammen,
kann mir jemand sagen, ob ein Highend Kopfhöhrer an meinem MP3 Cowen D2 ohne KHV funktioniert?

Ja, das ist zu sagen ;), und ja, sowas funktioniert. (Nur für einen Elektrostaten bräuchte man etwas Adapteritis zwecks Anschluß des Speiseteils, klar.)



-wenn ja, wie ist die Tonqualität?

Sicher nicht schlecht für einen MP3-Player, Cowon hatte bis dato nicht die Angewohnheit, einen in der Hinsicht groß zu enttäuschen. Ich weiß allerdings nicht, wie laut der D2 wird, damit ging es in letzter Zeit tendenziell etwas abwärts. (Habe das nicht mehr so genau verfolgt, nachdem mein G3 das tut, was er soll.)


-macht es überhaupt Sinn zum Beispiel einen Grado RS2 für einen MP3 Player zu kaufen?

So ein niederohmiges und nicht zu unempfindliches Gerät dürfte daran immer noch besser spielen als manches andere Modell, und wenn du den Grado magst, why not. Mit einem (Portabel-)Amp erweitert sich die Auswahl nochmal deutlich.


-wenn ja was für einen KH für Musik aller art ausser
Klassisch.Mag gerne einen trockenen knackigen Bass.

Die üblichen Verdächtigen unter den offenen Hörern würden das grundsätzlich alle erfüllen - mit einem DT770 würde ich dagegen nicht unbedingt ankommen. Etwas genauere Vorgaben wären nicht die schlechteste Idee.


Wie ist der Unterschied (qualitativ) Inears vs. Kopfhöhrer?

Dann erklär mir mal, was der qualitative Unterschied zwischen einem Auto und einem Motorrad ist... Ich würde allerdings meinen, daß derzeit klassische offene Hörer noch etwas mehr auf dem Kasten haben als IEMs (sowas wie ein HD650 kommt gut auf 30000 Hz), aber bei den Balanced-Armature-Treibern geht sicher entwicklungstechnisch noch manches. Nur beim Thema Räumlichkeit sind gerade offene circumaurale Hörer physikalisch bedingt deutlich im Vorteil.


Ich habe mir die Westone UM2 gekauft.Macht richtig Spass mit den UM2 :)

Gibt ja auch durchaus schlechtere Hörer.
romance_8
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jul 2007, 12:07
Danke Dir,
für die aufschlussreichen Informationen.
Ich habe mir für die ersten Schritte mit KH den iGrado gekauft.Ums das Gefühl eines KH auszuloten.
Meinst Du das war schlau?
Aber ich will dann schon mal in höhere Sphären der High End KH einsteigen.
Ich möchte portabel einfach highendigen super Sound geniessen.
Aber für sowas bräuchte es schon einen KHV oder?
Wie ist das mit den Super KH's kann man die auch mal testen?
Ich steh auf Sound der hochauflösend ist aber nicht schrill und nach einer Weile nervt.
Balladen oder Pink Floyd sollte man abheben schweben können
Rock/Pop einfach zum mitvippen Es müsste halt ein Allrounder sein.Den man einfach nicht mehr ablegen will.
Und wie ist das Thema offener oder geschlossener KH?
Bequemlichkeit /Klang?
So ich glaube das reicht fürs erste.
Danke
kingKikapu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jul 2007, 17:18

romance_8 schrieb:

Ich möchte portabel einfach highendigen super Sound geniessen.
Aber für sowas bräuchte es schon einen KHV oder?
Wie ist das mit den Super KH's kann man die auch mal testen?
Ich steh auf Sound der hochauflösend ist aber nicht schrill und nach einer Weile nervt.
Balladen oder Pink Floyd sollte man abheben schweben können
Rock/Pop einfach zum mitvippen Es müsste halt ein Allrounder sein.Den man einfach nicht mehr ablegen will.


mit highend wird nicht alles besser. mittelmäßige aufnahmen und/oder mittelmäßige komprimierungsverfahren verderben einem sofort den spaß an balladen, pink floyd und sonstigem rock/pop zum mitwippen. dafür macht bewusstes hören von hervorragendem material sehr viel mehr spaß. ob das allerdings mit portabel playern so möglich ist, wage ich zu bezweifeln.
romance_8
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jul 2007, 17:53
Hi,
ich habe mich auch schon gefragt ob es Sinn macht einen teuren KH für den cowen zu kaufen.

Den eigentlich habe ich eine absolute top Stereoanlage.
Aber es pickt mich schon etwas gutes auf den Ohren zu haben mit dem cowen.

Hättest du vielleicht doch so die eine oder andere Idee?
Vielleicht auch mit KHV wenns denn nötig wäre.

Mit westone UM2 klingts schon sehr gut. Aber wenn es noch zu topen wäre mit einem KH?

Ich wäre dankbar für Unterstüzung
Es gibt halt schon einiges aufm Markt.

Was ich mag ist knackiger trockener Bass transparente Mitten und Höhen aber niemals ecklig. So etwa wie bei einem Piega mit Bändchen wenn Dir / Euch das was sagt.

Könnte ich die KH auch an meiner Stereoanlage anschliessen?
Sorry habe mich noch nie mit so was befasst.
NoXter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jul 2007, 18:12
In welcher Umgebung willst du überhaupt mit dem Cowon Musik hören?

An inEars kommt eigentlich nur noch UltimateEars Triple-Fi, Shure E500/530 und evtl Westone 3 in Frage. Besseres gibts auf dem Sektor derzeit nicht.
romance_8
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jul 2007, 18:43
Hi,
ich möcht halt gerne wissen ob ich die inEars mit eienm guten KH noch topen kann.
Muss die inEars ofter mal runternehmen um zu kommunizieren, da wären KH schon angenehmer zu entfernen und sofort wieder aufs
Ohr zu setzen.
und mit den inEars muss halt immer mal nachgefragt werden wenn ich sie drinnen lasse.
NoXter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jul 2007, 18:48
Klar kann man die toppen, aber nicht Unterwegs.

Das Kommunikationsproblem bei inEars kann mit der Push-to-Hear Einrichtung von Shure gelöst werden. Wird mit den E500/530 mitgeliefert, bekommt man aber auch einzeln und funktioniert mit allen inEars.


[Beitrag von NoXter am 07. Jul 2007, 18:48 bearbeitet]
romance_8
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jul 2007, 19:00
Weisst du Nchmittags arbeite ich in meiner Küche und bereite alles für abends vor.Da könnte ich doch auch mit einem guten KH die musik geniessen und natürlich auch vorm PC.
Meinst du nicht da wäre was soundmässiges heisses zu kaufen?

Wie ist es eigentlich mit den Kabel beim KH, gibtes lange und kurze dazu.
Ich mochte da nicht 10Meter in der Hosentasche mitherumtragen?
hAbI_rAbI
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2007, 20:32
Also um mit einem BügelKH vom Klang her besser dazustehen als mit einem UM2, muss man schon in Richtung HD650, K701, DT880 gehen. Und die sind dann richtig ausgewachsene KH und nur bedingt zum portablen Einsatz geeignet. Wenn du nur auf dem Balkon sitzen willst oder nur wenig in einem Raum bewegst, kann man das vielleicht mit einem MP3 player, einem PKHV und einer Kabelverlängerung machen.
mahatma_andi
Stammgast
#11 erstellt: 07. Jul 2007, 22:00
Ich bin zwar nur Laie, aber wenn du eher einen kleinen portablen Kopfhörer suchst, dann wäre evtl. (die finanzielle Potenz vorausgesetzt) ein Sennheiser hd25 eine gute Option.

Ich habe zwar kein Top-gehör (bin auch noch jung und habe keine grosse Erfahrung mit hi-fi) jedoch gefiehl mir der Sennheiser beim Probehören so gut (im Vergleich waren der Sennheiser hd 600 und einige kleiner Modelle), dass ich ihn am nächsten Tag kaufen musste.

Das er sehr kompakt ist, ist natürlich ein weiterer Pluspunkt (vorallem im mobilen Bereich) und ich finde ihn ausgezeichnet für Pink Floyd und allgemein prog-Rock.
Ich empfinde zwar den Bass manchmal als dumpf, jedoch werden mir hier wohl 200'000 Leute wiedersprechen...

Am besten stöberst du ein bisschen im Therad zum Sennheiser hd25 - ich möchte meinen nichtmehr missen.


Mfg Mahatma Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviele Kopfhöher sollte man maximal an einen Kopfhöreranschluss anschließen ?
Labtec123 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  6 Beiträge
Kopfhörer für Cowon D2
Wigi am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  19 Beiträge
Kopfhörer für Cowon D2
ArdNassac am 10.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
In- Ear zu Cowon D2
XChanges am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  5 Beiträge
Lebenserwartung des iBasso D2+ Boa
Karlsson_1980 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  8 Beiträge
Kopfhörer "HighEnd" bis 180?
OrganSwinger am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  14 Beiträge
Anschluss IPhone und Cowon D2 an KHV
Insomnia7 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  3 Beiträge
DT880 am Cowon D2 betreiben
Chuck77 am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  9 Beiträge
Super.fi 3 und Cowon D2?
Ev!l am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  27 Beiträge
Kopfhörer für Stereoanlage evtl. D2
rageagainst am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedTopschweisser
  • Gesamtzahl an Themen1.463.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.047

Hersteller in diesem Thread Widget schließen