AKG Hearo 999 Audiosphere - weshalb die Produktion eingestellt

+A -A
Autor
Beitrag
sterilizator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2007, 14:45
Hallo,


Die 7er und 8er serie gibts ja immer noch im Sortiment, aber die 9er wird überhaupt nicht mehr angeboten

Vielleicht kennt jemand von euch den Grund dafür...
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2007, 14:53
Zu teuer für die Leistung.
Frag doch einfach AKg selbst?

m00h
sterilizator
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2007, 15:07
Die 8er Serie ist aber auch nicht das was man als günstig bezeichnen könnte.
Peer
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2007, 16:55

sterilizator schrieb:
Die 8er Serie ist aber auch nicht das was man als günstig bezeichnen könnte.

Aber nicht ganz so teuer wie der 999. Die großen Hersteller können sich keine so speziellen Serien mehr halten, wenn, dann zumindest nur in Maßen. Das kann man bei uns leider immer wieder beobachten. Die Spitzenklasse spricht nur einen solch speziellen Kundenkreis an, dass es sich ab einem bestimmten Level nicht mehr lohnt, diese Geräte zu vertreiben.

Diesem Prinzip sind meines Erachtens Geräte wie der K1000 (AKG) und die HE60 bzw. Orpheus (Sennheiser) zum Opfer gefallen. Es gibt einige Hersteller, die sich spezialisiert haben und so auch kein Problem mit einzelnen top Geräten haben (imho Audio Technica -> weltweiter Vertrieb).
lini
Inventar
#5 erstellt: 15. Jul 2007, 17:42

p32r schrieb:
(...) Die Spitzenklasse spricht nur einen solch speziellen Kundenkreis an, (...)


Wobei man im Zusammenhang mit dem 999 kaum von Spitzenklasse sprechen kann: Weder war der Hörer sonderlich gut, noch das Steuerkästchen und dessen Surround-Effekt. Spitzenklasse war da eigentlich nur der Preis. Wenn dann noch die Konkurrenz bessere Virtualisierungsverfahren für weitaus weniger Geld unter die Leute bringt, kann man sich wohl leicht vorstellen, dass so ein Produkt wie Blei in den Regalen liegt und der Hersteller foglich einsieht, dass eine Forführung der Produkt-Linie kaum Sinn machen dürfte...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Musikaddicted
Inventar
#6 erstellt: 15. Jul 2007, 18:15

p32r schrieb:
Diesem Prinzip sind meines Erachtens Geräte wie der K1000 (AKG) und die HE60 bzw. Orpheus (Sennheiser) zum Opfer gefallen. Es gibt einige Hersteller, die sich spezialisiert haben und so auch kein Problem mit einzelnen top Geräten haben (imho Audio Technica -> weltweiter Vertrieb).

Naja... Der Orpheus war von vornherein limitiert mit der Begründung von Senn, dass es ihn exklusiver macht. Und auch bei AT sind die absoluten Preisbomber immer limitierte Sondermodelle. Dank des leichten Anstiegs von Interesse an KHs wurde der W5000 etwas teurer gemacht als die "Vorgänger".
Aber generell stimmt es natürlich schon. Extreme Modelle rentieren sich meist nicht - siehe auch Sony Qualia, die sind pleite gegangen.
sterilizator
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jul 2007, 18:57
@lini

Ich dachte der KH selbst wäre nicht so gut, aber die Decoderkiste schon.
Peer
Inventar
#8 erstellt: 15. Jul 2007, 21:57

Musikaddicted schrieb:

Naja... Der Orpheus war von vornherein limitiert mit der Begründung von Senn, dass es ihn exklusiver macht. Und auch bei AT sind die absoluten Preisbomber immer limitierte Sondermodelle. Dank des leichten Anstiegs von Interesse an KHs wurde der W5000 etwas teurer gemacht als die "Vorgänger".
Aber generell stimmt es natürlich schon. Extreme Modelle rentieren sich meist nicht - siehe auch Sony Qualia, die sind pleite gegangen.

Ich weiß das der Orpheus limitiert war. Und nun fragen wir uns mal gemeinsam warum Weil der Käuferkreis für ein solches Projekt zu eng ist. Beim Rest hast du recht
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 16. Jul 2007, 05:22

sterilizator schrieb:
@lini

Ich dachte der KH selbst wäre nicht so gut, aber die Decoderkiste schon.


Aber nur f DD! Kein DTS, kein 6.1, kein Dolby surround 2, kein PL II x. Das Ding war hoffnungslos veraltet!

Marko
sterilizator
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jul 2007, 11:08
Und es reicht doch aus. Man wird wohl kaum zwischen DTS und AC3 unterscheiden können und die ganzen Filme haben in allermeisten Fällen sowieso nur AC3.
Hoffnugslos veraltet ? Die KH sind für die Filme gedacht.
Ausserdem gibt es in dem Fall keine Konkurenz.


888 und 787 sind auch sehr teuer, aber besser als 999 sind die nicht. Für den Preis von 888er kann man schon 2 K-701 kaufen.
kani
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jul 2007, 12:38
Eigentlich haben alle Filme, die eine besonders opulente Klangdarbeitung habe eine DTS Spur. Immerhin ist DTS theoretisch das überlegene Verfahren.
Und wenn ich schon so ein Heidengeld für einen Heimkino-KH ausgebe, dann soll der gefälligst alles können, was ihm vorgesetzt werden könnte
lini
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2007, 19:11

sterilizator schrieb:
@lini

Ich dachte der KH selbst wäre nicht so gut, aber die Decoderkiste schon.


Leider nicht - die Decoder-Kiste war auch eher so lala z.B. in puncto Rauschen am KH-Ausgang...

Grüße aus München!

Manfred / lini
MarGan
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2007, 19:26

lini schrieb:

Wobei man im Zusammenhang mit dem 999 kaum von Spitzenklasse sprechen kann: Weder war der Hörer sonderlich gut, noch das Steuerkästchen und dessen Surround-Effekt. Spitzenklasse war da eigentlich nur der Preis. Wenn dann noch die Konkurrenz bessere Virtualisierungsverfahren für weitaus weniger Geld unter die Leute bringt, kann man sich wohl leicht vorstellen, dass so ein Produkt wie Blei in den Regalen liegt und der Hersteller foglich einsieht, dass eine Forführung der Produkt-Linie kaum Sinn machen dürfte...

Grüße aus München!

Manfred / lini


Dummerweise gibt es für den Konsumenten jetzt überhaupt keine gute KH-Surround Lösung mehr. Der Philips HP1500 mit Dolby Headphone ist ebenfalls nicht mehr erhältlich und das neue Wunderkästchen von Yamaha läßt weiter auf sich warten.

MarGan
RichterDi
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2007, 19:46

MarGan schrieb:

Dummerweise gibt es für den Konsumenten jetzt überhaupt keine gute KH-Surround Lösung mehr. Der Philips HP1500 mit Dolby Headphone ist ebenfalls nicht mehr erhältlich und das neue Wunderkästchen von Yamaha läßt weiter auf sich warten.

MarGan


So ganz stimmt das m.E. nicht: JVC Surround Sound Headphone Adaptor SU-DH1

amazon.de

Hier hatte ich mal versucht eine Diskussion zu dem Thema in Gang zu bringen:
http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=4638

Viele Grüße, Reiner
lini
Inventar
#15 erstellt: 16. Jul 2007, 20:00
MarGan: Stimmt schon, da klafft eine gewisse Marktlücke. Wobei den schon etwas besser ausgestatteten Kopfhörer-Fans wahrscheinlich ohnehin am meisten mit einem reinem Dolby-Headphone-Encoder zum Vorschalten vor einen beliebigen Kopfhörerverstärker gedient wäre. Am liebsten wär mir so eine kleine Kiste mit eingangsseitig einmal Stereo-Line-In, einmal 5.1/7.1-Line-In (oder besser zwei davon - für PC und SACD/DVD-A-Player) sowie SPDIF-In (je einmal elektrisch/koaxial und optisch) und als Ausgänge Stereo-Line-Out und SPDIF-Out (auch wieder optisch und elektrisch), die sowohl Dolby Headphone als auch Dolby Virtual Speaker kann - und das Ganze bitte in anständiger Qualität für einen Preis zwischen 100 und 200 Euro. Das wär dann eine nette Virtual-Surround-Erweiterung, die man auch leicht via Tape-Schleife in praktisch jede Stereo-Anlage integrieren könnte... Nur baut sowas wohl wieder niemand.

Naja, aber ansonsten ist Dolby Headphone ja immerhin sehr günstig via DVD-Player-Sftware für den PC verfügbar und mittlerweile auch in deutlich mehr AV-Receivern vertreten.

Grüße aus München!

Manfred / lini
sterilizator
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jul 2007, 23:41
Ihr vergleich irgendie Äpfel mit Birnen. 999er ist Kopfhörer Surround Anlage auf einem drahtlosem Wege !

Genau da ist der 999er absolut konkurrenzlos.

@RichterDi

Habe mal vor Jahren ein DSP 360 von Sennheiser gekauft und zusammen mit K-501 "betrieben". Es gab damals noch kein Dolby Digital (5.1) sondern nur Dolby Surround. Halt das selbe in grün nur ohne Subwoofer. Das Ergebnis jedenfalls war ziemlich schlecht. Ob die neue Kiste von Yamaha besser ist, kann ich nicht sagen denn dazu müsste ich die beiden hier haben um zu vergleichen.

Ich werde diese Woche wahrscheinlich eine Gelegenheit haben die 999er ausprobieren. Dann berichte ich drüber...


[Beitrag von sterilizator am 16. Jul 2007, 23:59 bearbeitet]
lini
Inventar
#17 erstellt: 16. Jul 2007, 23:57

sterilizator schrieb:
(...) Genau da ist der 999er absolut konkurrenzlos.


Offenbar war er das nicht - es gab durchaus einige, die den Philips und den Pioneer besser fanden...

Und ich hätte das Processing trotzdem lieber in einem separaten Gerät, denn das kann man dann auch mit jedem beliebigen Stereo-Schnurloskopfhörer kombinieren und muss es bei einem Wechsel nicht jedesmal wieder erneut mitbezahlen.

Grüße aus München!

Manfred / lini
sterilizator
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Jul 2007, 00:02
Wer war es denn wer die beiden gleichzeitig da hatte und gegeneinander testen konnte ?
lini
Inventar
#19 erstellt: 17. Jul 2007, 02:41

sterilizator schrieb:
Wer war es denn wer die beiden gleichzeitig da hatte und gegeneinander testen konnte ?


Welche beiden? Und wieso gleichzeitig?

Manfred / lini

P.S.: Zur Missverständnisvermeidung sollte ich außerdem wohl noch anmerken, dass sich meine direkten Erfahrungen auf die erste Hearo-999-Version beziehen. Die zweite Auflage, bei der der Funkhörer angeblich deutlich besser gewesen sein soll, hab ich selbst nie gehört...
MarGan
Stammgast
#20 erstellt: 17. Jul 2007, 07:07

RichterDi schrieb:


So ganz stimmt das m.E. nicht: JVC Surround Sound Headphone Adaptor SU-DH1


In Deutschland aber nicht erhältlich.

MarGan
Apalone
Inventar
#21 erstellt: 17. Jul 2007, 09:39

sterilizator schrieb:
Und es reicht doch aus. Man wird wohl kaum zwischen DTS und AC3 unterscheiden können...


Bitte was? Mit was f Equipment hörst du denn?!? Ich habe mir eine separate DTS-KH-Kette aufgebaut, weil die DTS-Spur sehr häufig deutlich besser ist!

Marko
sterilizator
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jul 2007, 10:42
Ich werd jetzt nicht iwder diskutieren ob man den Unterschied zwischen DTS und AC3 hört. Zu seinr Zeit gabs kilometerlange Treads darüber
Apalone
Inventar
#23 erstellt: 17. Jul 2007, 12:09

sterilizator schrieb:
@lini

Ich dachte der KH selbst wäre nicht so gut, aber die Decoderkiste schon.


Den Funk-KH habe ich sofort weggelegt, ich benutze den Dekoder ausschließlich mit kabelgebundenen KH, und das auch nur über Cinch out, nicht direkt an der KH-out Buchse.
sterilizator
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Jul 2007, 20:23

Apalone schrieb:

sterilizator schrieb:
@lini

Ich dachte der KH selbst wäre nicht so gut, aber die Decoderkiste schon.


Den Funk-KH habe ich sofort weggelegt, ich benutze den Dekoder ausschließlich mit kabelgebundenen KH, und das auch nur über Cinch out, nicht direkt an der KH-out Buchse.

Und warum nicht über die KH-out Buchse ?
RichterDi
Inventar
#25 erstellt: 17. Jul 2007, 21:52

MarGan schrieb:

RichterDi schrieb:


So ganz stimmt das m.E. nicht: JVC Surround Sound Headphone Adaptor SU-DH1


In Deutschland aber nicht erhältlich.

MarGan


Bekommt man z.B. zur Zeit beim Deutschen ebay neu.

Viele Grüße, Reiner
dragontown
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jul 2007, 03:47

Bekommt man z.B. zur Zeit beim Deutschen ebay neu.

Viele Grüße, Reiner


...aber nur aus Japan importiert. Ich würde mir dann eher die Philips Kombi günstig ersteigern.



sterilizator schrieb:
Und es reicht doch aus. Man wird wohl kaum zwischen DTS und AC3 unterscheiden können...


Bitte was? Mit was f Equipment hörst du denn?!? Ich habe mir eine separate DTS-KH-Kette aufgebaut, weil die DTS-Spur sehr häufig deutlich besser ist!

Marko


...gerade über dem Kopfhörer hört man die Unterschiede.


Habe mal vor Jahren ein DSP 360 von Sennheiser gekauft und zusammen mit K-501 "betrieben". Es gab damals noch kein Dolby Digital (5.1) sondern nur Dolby Surround. Halt das selbe in grün nur ohne Subwoofer. Das Ergebnis jedenfalls war ziemlich schlecht.


Das war dieser Sennheiser Lucas, nicht wahr? Das war wirklich Ultrascheiße. Habe den Kasten damals mit dem guten alten Sennheiser HD580 probiert und bin dann auf den AKG K290 surround umgestiegen. Dieser hatte 4 dünne Käbelchen, die man an den Lautsprecherausgängen der Dolby Surround Reciever anklemmen konnte. War für frühere Verhältnisse nicht schlecht und zusammen mit ner Laserdisk echt spaßig.


Ihr vergleich irgendie Äpfel mit Birnen. 999er ist Kopfhörer Surround Anlage auf einem drahtlosem Wege !

Genau da ist der 999er absolut konkurrenzlos.


Ja konkurrenzlos schlecht! Da fand ich den AKG Hearo 888 besser.
Apalone
Inventar
#27 erstellt: 18. Jul 2007, 08:58

sterilizator schrieb:
Und warum nicht über die KH-out Buchse ?


Weil ich nicht wieder einen billigen KHV im Signalweg haben will. Mein Signal geht an eine hochwertige Vorstufe - KHV - Kombination, so dass recht hochwertig generiertes DD rauskommt.

Viele Grüße
Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG Hearo 999 im Vergleich zu Kopfhörerverstärkern
FAKEFACTORY am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  2 Beiträge
akg audiosphere II - eine echte alternative?
zengun am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  5 Beiträge
AKG Hearo 787 - Brauche Hilfe!
Bassoon am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  7 Beiträge
Anschlussprobleme: AKG HEARO 777 Surround
Budi91 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  3 Beiträge
AKG-Surroundkopfhörer: Unterschiede?
Tobias_Claren am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  2 Beiträge
AKG Hearo 777 kein Kontakt auf Ladestation
mrgfink am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  3 Beiträge
AKG Hearo 777 vs. Sennheiser HD595
discofied am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  45 Beiträge
AKG Hearo 787 für 129?. Brauchbar?
Keynoll am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  6 Beiträge
Sennheiser RS130 oder AKG Hearo 787 !
SaMILE am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  10 Beiträge
AKG K 888 Hearo Titan Funk-Kopfhörer
amadeus2 am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedmuylujonet
  • Gesamtzahl an Themen1.463.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.837.170

Hersteller in diesem Thread Widget schließen