InEar "Wahl der Qual"

+A -A
Autor
Beitrag
Chatt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jul 2007, 18:03
Hallo,
das ist mein erster Beitrag hier, nachdem ich mich etwas eingelesen habe und das Forum für sehr informativ befunden habe...
Also, ein grosses Lob an dieses Forum und die Leute, die anscheinend richtig Ahnung von dieser Materie haben!

Ich bin Laie in diesem Metie und möchte nach meinen Koss PortaPro wieder zu InEar Kopfhörer umsteigen, weil diese für mich einfach besser zu transportieren und zu tragen sind.

Ich beziehe mich hier auf die Fragestellungen, die empfohlen wurden:
- Dein maximales Budget -- 50- 150€ max.
- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica) HipHop und Soul (auch alte Klassiker)
- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern? -- lasse es gerne auch mal RICHTIG krachen
- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören? -- wäre schön wenn die Anderen nicht soviel mitkriegen, nicht so wie beim Koss PortaPro, aber kaufentscheidend ist das nicht für mich
- Dein bereits vorhandenes Equipment -- Ich habe als Hauptgerät ein Nokia N95 (schwach von der Lautstärke)und ein Maxfield MAX G-Flash MP3 Player

Ich weiss, manche Antworten werden lauten: "Suche benutzen", aber ich habe die Suche benutzt und habe viel Fachsprache gelesen und muss zugeben, dass ich das nicht alles verstanden habe.

Ich habe vor ein paar Tagen bei Saturn den Sennheiser cx300 und andere diverse Kopfhörer probiert. Der einzige, der einigermaßen OK war, war der cx300, aber überzeugt hat er mich nicht. Die Lautstärke war mir nicht genug.
Ich würde mir einen guten InEar wünschen, der mit dem Nokia N95 etwas kraftvoller klingt, vielleicht sogar mit einem kleinen Verstärker mit einer kleinen Batterie.

Was könnt Ihr mir für Tipps geben?

Vielen Dank!


[Beitrag von Chatt am 23. Jul 2007, 18:05 bearbeitet]
sKarma
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2007, 19:21
dir ist der cx300 zu leise und das auf voller lautstärke? :O Entweder der N95 ausgang ist wirklich schwach (ich glaub kaum, dass das Ding wirklich als Player taugt), oder du hast echt verdammt schlechte ohren

Hast du die auch richtig ins Ohr gesteckt? Wenn die nicht richtig im Ohr stecken, können die vom Sound echt furchtbar klingen und evntl. leise, wobei auf voller lautstärke sollte man ja trotzdem ne gewisse lautstärke haben.

Für ungf. 50€ bekommst du die Beyerdynamic DTX50, die sollen recht Bassintensiv sein und relativ gut klingen, hab sie selber aber nicht gehört.

Sonst fallen mir nur noch die Ultimate Ears Ultra.Fi 5EB, die sollen auch recht Bassig sein (EB = Extended Bass)

Wie hören sich denn die CX300 am Maxfield an? Müssten doch laut genug sein?
Chatt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jul 2007, 16:03

Wie hören sich denn die CX300 am Maxfield an? Müssten doch laut genug sein?
Also den Maxfield hatte ich nicht mit bei Saturn. Der ist eigentlich ziemlich laut. Ich finde den Maxfield aber extrem benutzerunfreundlich und ich muss dann immer 2 Geräte mitschleppen.
Würde schon gerne nur das N95 benutzen, zumal ich das Teil u.a. auch dafür gekauft habe. Aber max. Lautstärke ist schon laut...könnte auch nicht dauerhaft so laut hören. Nur zeitweise würde ich gerne mein Trommelfell etwas mehr beanspruchen wollen.
Peer
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2007, 00:46
Für den Nokia MP3 Mist lohnt sich kein 150€ Kopfhörer. beyerdynamic DTX50.
Chatt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jul 2007, 05:23
Das Nokia N95 schon mal getestet?

Ist das wirklich mist?

Dann muss ich wohl doch zu einem anderen, nicht allzu teueren, MP3 Player ausweichen...


[Beitrag von Chatt am 25. Jul 2007, 05:26 bearbeitet]
sKarma
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2007, 06:39
da hat p23r recht, kann sein, dass das handy, was du besitzt alles kann, aber der mp3player von handys im allgemeinen ist wirklich der letzte müll. Hört sich meistens unter alle kanone an und teure kh machen das ganze nicht besser

dtx50 ist geeignet, hatte p23r aber schon gesagt...
Peer
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2007, 09:25

Chatt schrieb:
Das Nokia N95 schon mal getestet?

Ist das wirklich mist?

Dann muss ich wohl doch zu einem anderen, nicht allzu teueren, MP3 Player ausweichen...

Das Nokia ist ein Handy, damit also nicht als MP3 Player geeignet (wenige Ausnahmen). Der Maxfield ist doch ok? Dann wäre der Westone UM1 ideal...
Chatt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jul 2007, 20:38
Also, ich bin wahrscheinlich eh nicht jemand, der was von gutem Klang versteht.
Und bei der Muskirichtung, die ich höre, ist das wohl auch nicht weiter schlimm, werden jetzt manche sagen...

Der Koss Porta Pro in Verbindung mit dem Maxfield hört sich für meine Verhältnisse gigantisch an. Er ist nicht so kraftvoll beim N95, aber ist dennoch gut. Der N95 hat ein leichtes Rauschen im Hintergrund.

Ich will nicht immer zwei Geräte dabei haben, das war einer der Gründe, warum ich ein N95 erworben habe.
Der Maxfield ist, was die Bedienung angeht Schrott. Die Lautstärke ausreichend und der Klang sehr gut.

Ich hatte mal den Ipod 30gb von meiner Schwester getestet...der war natürlich um einiges heftiger als der Maxfield und die Bedienung auch sehr gut.
Aber hatte mal gehört, dass der Ipod von der Musikqualität auch nicht das Maß aller Dinge ist.

Die letzten Jahre bin ich kaum dazu gekommen regelmäßig Musik zu hören. Jetzt entdecke ich erst wieder neu, wie schön es ist gute Musik zu hören.

Ich höre sehr gerne HipHop, Soul, RnB, Funk, Reggae. Das soll sich aber nicht so anhören, als wenn ich nichts von Qualitätsmusik verstehe. Ich habe schon ein gutes Gespür für qualitativ hochwertige Musik. Ich bin selbst Musikrichtungen gegenüber offen, wie Frank Sinatra, italienische Opern, Eric Clapton, Phill Collins usw.

Durch die Koss Porta Pro habe ich überhaupt gelernt, was es bedeutet anständige Kopfhörer zu haben, die mich widerum durch die Unhandlichkeit extrem nerven.

Jetzt werden wahrscheinlich die Profis über die Koss lachen...

Ich muss zugeben, ich hatte nie wirklich hochwertige Kopfhörer gehört. Vielleicht würde ich den Unterschied auch merken.

Naja, zurück zu meinem Thema:
Ich habe mir gedacht, zuviel Geld auszugeben ist für meine Verhältnisse nicht nötig, daher habe ich für 49€ die dtx50 bestellt. Ich hoffe sie werden mir zusagen!?

Und Euch allen vielen Dank für die Antworten!
Das hat mir geholfen nicht das komplett falsche gekauft zu haben.
Chatt
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jul 2007, 10:48
Kurzes Feedback von den Beyerdynamic DTX50, zuerst war ich erschrocken wie kraftlos sie klingen, bis ich die kleinsten "Gummis" verwendet habe.
Also jetzt bin ich mit ihnen sehr zufrieden, bis auf die Tatsache, dass sie ein sehr dünnes Kabel haben (sehr empfindlich).
Natürlich klingen sie am Maxfield viel kräftiger, aber aufm N95 bin ich auch positiv überrascht.

Das dazu...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qual der Wahl
Mr._Blonde am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  10 Beiträge
Wer die Wahl hat, hat die Qual...
Kruemelix am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  14 Beiträge
neuer InEar - Wer die Wahl hat.
cyberjunkie am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  10 Beiträge
inEar mit Lanyard
boggel am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  2 Beiträge
wireless inear
Stefferson am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  4 Beiträge
InEar am Verstärker schädlich für InEar?
Mace22 am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  15 Beiträge
Inear Kaufempfehlung!
akouri am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  4 Beiträge
InEar Kopfhörer?
milchschnittae am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  4 Beiträge
Kopfhörer <-> InEar
MaxNoller am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  9 Beiträge
InEar One
Tob8i am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLukix5
  • Gesamtzahl an Themen1.463.751
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.995

Hersteller in diesem Thread Widget schließen