CEC-AMPs auch als KHV?

+A -A
Autor
Beitrag
Hoptiquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jan 2005, 17:28
Hallo.

Hoffe, dass ich für diese Frage in einem KH-Forum nicht gesteinigt werde (und verteidige mich gleich mit dem Hinweis, dass ich absolut NULL Ahnung von Elektrotechnik habe): aber was taugen eigentlich die Kopfhörerausgänge der ansonsten so hochgelobten CEC-Verstärker 3300 und 5300? Kommt man auch hier in den vollen Genuss der LEF-Technik? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ein so konsequenter Entwickler wie der des vielgepriesenen HD53 hier rufschädigende Alibi-Buchsen einbaut (immerhin hätte er ja überhaupt keine einbauen müssen). Hat irgend jemand das schon ausgetestet? Für jemanden, der nur etwa 1/3 der Zeit über KH hört könnte das doch DIE günstige Allround-Lösung sein?? Oder???
Revoxaner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jan 2005, 18:31
Die Antwort würde mich auch interessieren. Der Listenpreis des 3300 von 999 Euro ist ja nicht so viel höher wie der Preis des HD53 hier in Deutschland.

Gruß Revoxaner


[Beitrag von Revoxaner am 23. Jan 2005, 15:36 bearbeitet]
michaelxray
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jan 2005, 19:55
Hi Hoptiquax,Revoxaner

Also,erstmal sind an den AMP´s keine Kopfhörerausgänge.Vielleicht verwechselt ihr das optisch mit dem Empfängersensor(Remote).

Zum zweiten,kann sich doch jeder leicht ausrechnen,das ein Vollverstärker,der auch eine Sektion beinhaltet für richtig gute Kopfhörerarbeit,um ein gutes Stück teurer wird.Darüber würden sich diejenigen,die einen Vollverstärker wollen und gar keinen KH hören,das sind die meisten,ärgern.Außerdem es nützt nichts alleine,wenn ein Entwickler wie Carlos Candeias dies technisch optimal umsetzen kann,sondern der der ordert,wie zum Beispiel CEC wird mit einer geräteorder an den Entwickler rangehen.Denen muß das laut ihren Vorstellungen auch ins Konzept passen.

Carlos Candeias kann ein Komplettgerät bauen mit absolut machbaren Standart.das ist nicht das Poblem.Es müssen Mindeststückzahlen für ein Pojekt stehen,sonst ist das Essig.Nehmen wir mal an,es gibt einen Verstärker am Ende des zur Zeit machbaren im Hause Candeias.Und dazu mit absolut genialem KH Teil.Das ganze noch auf unterschiedlichste KH´s vom Verhalten her einstellbar,damit im gehobenen KH Bereich,auch Leute mit unterschiedlichen Marken gleich gut auf ihre Kosten kommen.Dann soll das Teil gnadenlos den LS betreiben.Wie ein AMP 5300 mindestens.Also 2x 100 Watt Class A.Vollkommen in LEF Symetrie.Es nutzt nichts,daß eine Handvoll KH Enthusiasten,die auch gleich mit dem LS Betrieb zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen,sondern es müssen bestimmte Stückzahlen klar sein.Dafür macht man auch Umfragen,orientiert sich an den Wünschen und beobachtet den Markt.Ganz normal.Aber es wird in der Richtung noch einiges passieren.Da bin ich mir sicher.

Was aber ganz fantastisch geht.das hat auch Tamagohead geschrieben.Ich konnte dies jüngst auch erfahren.Ein AKG 1000 an den AMP´s.Das geht richtig ab.Auch Candeias schrieb das ein AKG 1000 am AMP 3300 nicht mehr wieder zu erkennen sei.Dies wäre eine sehr sehr gute Möglichkeit.Dann läuft ein AKG 1000 unter LEF.

Man muß ansonsten dieses Jahr im Auge behalten wegen unterschiedlichen Entwicklungen.Das nächste mit Candeias Technik,wird AQVOX sein was in ein paar Wochen die Geräte bringt.Halt D/A,Phono und Vorverstärker mit A/D.Und es wird spannend.Ich warte selbst auf einen KHV von Carlos Candeias,der seine Möglichkeiten voll ausschöpft.Also ein Ultimativteil.Ich bin mir sicher,der Carlos Candeias wird etwas machen.Vor allem steht er ja mit Leib und Seele zum Kopfhörerbetrieb.Und er kennt seine Möglichkeiten.Dann wirds auch so etwas geben.Alleine auch deshalb muß man die AQVOX Schiene stark im Auge behalten.Nicht nur CEC.

Güße,Otwin
Hoptiquax
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Jan 2005, 22:28
Hi,

Otwin hat natürlich Recht!
Allerdings: Bei attsaar.de (die ja hier im Forum auch schon öfters empfohlen wurden) werden sie AUSDRÜCKLICH MIT KH-Ausgang angeboten! Kein Scherz!! Daher mein Irrglaube. Habe aber mittlerweile noch andere Websites konsultiert, und tatsächlich: kein KHAusgang.
Meine Hoffnung (wie gesagt, technischer Laie) ging in die Richtung, dass durch die LEF-Technik der Unterschied zwischen LS und KH-Ausgang irgendwie einfach weniger ins Gewicht fällt als bei herkömmlich aufgebauten Verstärkern; aber naja... aus der Traum....
Jedenfalls vielen Dank für die prompte Auskunft.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 03:20
Hallo,

Nach meiner Erfahrung gehören die CEC AMPs zu den wenigen an die ich auch einen KH hängen würde. Das Problem mit der KH-Buchse ist wohl die strenge symmetrische Schaltungsauslegung. Der übliche KH-Klinkenstecker ist leider echt Müll!!! Macht Kurzschluss beim stecken und erlaubt keinen symmetrischen Betrieb.
Den K1000 fand ich vom Konzept immer klasse, aber zu langweilig im Klang. Nachdem ich das Teil aber am AMP3300 gehört habe war ich platt: Dynamisch, breitbandig und ausgewogen. Dazu natürlich das super K1000-Raum-Feeling. Das funktioniert so locker, dass man leicht an die Grenzen des K1000 stößt, der nicht sehr viel Pegel machen kann.


Übrigens kann man auch den KH-Ausgang im CEC DA53 vergessen, der nur für simple Computer-Anwendungen gedacht und entsprechend simpel ist. Es ist aber ein super Gerät!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum alten KHV CEC HD53
John22 am 02.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  8 Beiträge
CEC HD53 als Sammelorder günstiger erwerben?!
PostMortem am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  88 Beiträge
CEC Hd53R- Woher am günstigsten?
Audiofan100 am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge
Welcher KHV zu AKG 701
Kasiwasi am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  20 Beiträge
PS Audio GCHA KHV
Nekletka am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  3 Beiträge
Tapedeck als KHV ??
Oberförster am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  9 Beiträge
USB Soundkarte als KHV?
80! am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
KHV als Vorstufe möglich ?
Quo am 02.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  2 Beiträge
KHV
ChrisR am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  8 Beiträge
Neuer KHV - Beyerdynamic A2
Elhandil am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2020  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedbaur.oliver
  • Gesamtzahl an Themen1.464.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.608

Hersteller in diesem Thread Widget schließen