Beyerdynamic DT770 2005 vs. Ultrasone Proline 750 (an X-Fi Platinum)

+A -A
Autor
Beitrag
Audioshark
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 20:27
Hallo zusammen!

Kurze Vorgeschichte zu meinem "Problem": Ich höre seit ca. 1,5 Jahren mit einem Senn 595 an einer Soundblaster X-Fi Platinum (eingebauter KHV am Frontpanel). Ich bin mit der Kombi auch (mangels Erfahrung mit höheren Weihen) ganz zufrieden.

ABER: Ich muss jetzt wegen der akustischen "Belästigung" meiner Frau und meines Babys auf einen geschlossenen KH umsteigen. Dabei habe ich sofort an den Beyerdynamic 770 Edition 2005 gedacht, da ich vor dem Kauf des 595 schon den 880 Edition 2005 in der engeren Wahl hatte.

Bei näherem Hinsehen frage ich mich aber, ob die X-Fi Platinum den 250 ohmigen 770 überhaupt vernünftig angetrieben bekommt und vor allem schrecken mich die zahlreichen negativen Kommentare über den alles-überstrahlenden Bass des 770 etwas.

Als Alternative habe ich jetzt den Ultrasone PROline 750 in Erwägung gezogen, der mit 40 Ohm jedenfalls an der X-Fi "funzen" würde... allerdings sind die Kommentare zum 750 doch sehr zwiespältig (insbesondere was die Höhen angeht).

Zu welchem geschlossenen Ersatz für den 595 würdet Ihr mir raten? Vielleicht auch der Beyer DT 660 Edition 2007 (mit standardmäßig 32 Ohm)?

Ich würde mich als Neutralhörer bezeichnen und höre überwiegend Jazz und Rock (Springsteen et al) sowie etwas Klassik.

Danke schon mal für Eure Hilfe!
Kami-H
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 20:53
Mangels hörerfahrungen mit Geschlossenen kann ich dir zwar keinen Rat geben, habe zwar selbst eingen geschlossenen, der wird aber schon gar nicht mehr hergestellt. Deswegen will ich mal noch 4 andere mit ins Feld werfen: Audio Technica ATH A900, AKG K271 Studio, AKG K518 DJ /K81 DJ und Sennheiser HD25, wobei die beiden letztern eher für den mobilen Einsatz gedacht sind (kleine Bauform und Ohraufliegend).
hIdd3N
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2007, 21:26
hi.

Also bei deiner Kopfhörer Entscheidung kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber wegen der X-Fi:

Ich benutze nämlich auch die Platinum und hab den AKG K701 am Kopfhörerverstärker. Der AKG hat zwar "nur" 62Ohm ist aber für seine im Vergleich hohe Dämpfung bekannt. Naja, lange Rede kurzer Sinn, wenn ich das den Regler am Panel auf "100%" drehe und in Windows auf 50% Lautstärke gehe erreiche ich für meine Ohren einen durchaus ausreichenden Pegel.

Am Besten versuchst du wohl die genannten KH zum testen nach Hause zu nehmen. Probieren geht über Studieren



edit: argh, typo


[Beitrag von hIdd3N am 21. Sep 2007, 22:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT770
MarGan am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  4 Beiträge
geschlossenr KH - ultrasone proline 750/akg k 271
e.lurch am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  23 Beiträge
Erfahrungen mit Ultrasone-Kopfhörern ? (PROline)
Gryphon am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  33 Beiträge
DT770 und DT880 von Beyerdynamic
am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  28 Beiträge
BD DT770 Manufaktur + mini3 + SB X-Fi Platinum Champion Fatal1ty Erfahrungsbericht!
Sharangir am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  9 Beiträge
X-Fi platinum: Was leistet der KHV
der_noob am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  6 Beiträge
Creative X-Fi Platinum + Sennheiser HD 650?
jb-net am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  14 Beiträge
Beyerdynamic DT440, DT770(80ohm) vs AKG K601?
Streethawk25 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  58 Beiträge
Bericht Mini-Meet BS: AKG, Beyerdynamic, EMU, Grado, Meier, Ultrasone
rpnfan am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  27 Beiträge
Beyerdynamic DT770 600 Ohm
vaneyk am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBrandmet
  • Gesamtzahl an Themen1.463.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.276

Hersteller in diesem Thread Widget schließen