KH für unterwegs für ca. 50 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
JeffistheMan!
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2007, 09:57
Guten Tag!
Ich bin neu und brauche Hilfe in Form einer Kaufberatung =)

Und zwar suche ich neue Kopfhörer im Preisbereich von etwa 50 €, vielleicht auch etwas mehr, gerne aber günstiger ^^
Hauptsächlich werde ich sie unterwegs an meinem noch nicht vorhandenen MP3 Player verwenden. Sie sollten also möglichst portabel und nicht zu sperrig sein (vllt sogar klappbar?).
Außerdem gedenke ich die KH ab und an daheim an meiner Anlage zu verwenden um Nachbarn und Mitbewohner nicht vom Schlaf abzuhalten.

Suche ich da nach der eierlegenden Wollmilchsau?
Natürlich ist mir klar, dass ich -was den Musikgenuß zuhause anbelangt- Abstriche hinnehmen muß, wie gesagt, die Verwendung unterwegs steht an erster Stelle.

Zu meinem Musikgeschmack:
Ich höre hauptsächlich Rock, und zwar vor allem so psychedelic Kram, Indie und Britpop. Sehr gerne aber auch Folk und Singer/Songwriter.

Recht herzlichen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße,
Jeff
Crouler
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2007, 10:00
Das ist natürlich ein schwieriger fall!
Für deinen Musikgeschmack würde ich dir ander KH als die k518 empfehlen sind aber portable klappbare geschlossene KH für 50
euro.

Aber warte mal was die anderen sagen.


mfg
Stefan
Michel07
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Sep 2007, 11:22
Koss porta pro ,läßt sich klein zusammenfalten .es wird sogar ein Lederbeutel mitgeliefert Klang ist auch gut wie ich meine ,bei Amazon ca 28 Euro , ich habe vor einem Jahr noch gut 70 Euro dafür gezahlt ,also für 28 Euro giebt es einen guten Kopfhörer für Mp3 Player ,hatte ihn auch Zeitweise an meiner Heimanlage ,da war er auch nicht der schlechteste


[Beitrag von Michel07 am 28. Sep 2007, 11:24 bearbeitet]
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Sep 2007, 11:26
Wichtig wäre erstmal zu wissen, ob die KH Außengeräusche abschirmen sollen oder nicht.
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2007, 12:24

abalamahalamatandra schrieb:
Wichtig wäre erstmal zu wissen, ob die KH Außengeräusche abschirmen sollen oder nicht.

Genau darauf kommts an. Wenn du oft mit den Öffentlichen unterwegs bist und gegen einen kräftigeren Bass nix einzuwenden hast, dann ist der AKG der richtige.
Wenn dir der allerdings schon zu groß ist und du nix gegen offene Hörer hast, dann bist der richtige für Koss Porta Pro und Sennheiser PX100.

Alle drei sind klappbar und liefern Transportbehältnisse mit. Für den Preis bieten sie auch sehr guten Klang.
3rd_Ear
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2007, 12:29
Der Koss Porta Pro ist wirklich saugut!
lorenz4510
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2007, 12:43
nim den akg, der px100 is offen(stört warscheinlich deinen mitbewohner)


[Beitrag von lorenz4510 am 28. Sep 2007, 12:44 bearbeitet]
3rd_Ear
Inventar
#8 erstellt: 28. Sep 2007, 12:51

lorenz4510 schrieb:
nim den akg, der px100 is offen(stört warscheinlich deinen mitbewohner)

Das ist wohl nur zu berücksichtigen, wenn sich der/die Mitbewohner im gleichen Zimmer aufhalten!

Eine geschlossene Zimmertür schirmt die aus einem offenen Kopfhörer dringende Musik vollständig ab.
lorenz4510
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2007, 12:53
er hat ja erwähnt das da einer is, is ja hinweis auf geschlossenen.

ich hab auch den px100 und finde den toll für 30€!!!!!!!!
kempi
Inventar
#10 erstellt: 28. Sep 2007, 12:57
Für mich die beste Wahl und deshalb mein Tipp: AKG 412p => http://www.akg.com/p...11,_language,DE.html
hAbI_rAbI
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2007, 13:09

3rd_Ear schrieb:
Der Koss Porta Pro ist wirklich saugut! :hail


Die Aussage halte ich persönlich für gewagt.
JeffistheMan!
Neuling
#12 erstellt: 28. Sep 2007, 13:22
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Ihr übertrefft ja all meine Erwartungen!

An meinen Mitbewohnern soll es nicht scheitern, die sollen zufrieden sein, wenn ich von meiner Anlage auf einen KH umsteige =)
Allerdings bin ich recht häufig mit Bus und Bahn unterwegs und ich mag es auch nicht, wenn ich mein gesamtes Umfeld mitbeschalle; das spricht dann wohl eher für eine geschlossene Bauweise?!

Ich bin mir nicht sicher, ob mir die AKG K518 nicht schon zu klobig sind, muß mir wohl mal in der örtlichen Elektronikkette ein Bild davon machen (sofern sie den vorrätig haben).

Der AKG 412p ist offen, oder?
Über Kempis Link bin ich auf den AKG 414 p gestoßen, was ist denn damit?
kempi
Inventar
#13 erstellt: 28. Sep 2007, 13:24
Der Meinung, dass die Aussage "Der Koss Porta Pro ist wirklich saugut" gewagt ist, kann ich nur zustimmen.
Obwohl ich selbst lange Zeit einen Koss PortaPro hatte, ist die "große Zeit" dieses Kopfhörers für portable Geräte aus meiner Sicht vorbei, es gibt mittlerweile wesentlich bessere Kopfhörer.


[Beitrag von kempi am 28. Sep 2007, 13:26 bearbeitet]
3rd_Ear
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2007, 13:37

kempi schrieb:
Der Meinung, dass die Aussage "Der Koss Porta Pro ist wirklich saugut" gewagt ist, kann ich nur zustimmen.
Obwohl ich selbst lange Zeit einen Koss PortaPro hatte, ist die "große Zeit" dieses Kopfhörers für portable Geräte aus meiner Sicht vorbei, es gibt mittlerweile wesentlich bessere Kopfhörer.
:prost


Ein bisschen Wagemut bei der Kundgabe meines persönlichen Geschmacks schadet mir nicht.

Und ich behaupte ja nicht, daß der Koss PortaPro der "Beste" Kopfhörer sei. Manche mögen ja die wuchtige Basswiedergabe nicht, und bevorzugen da einen analytischeren Klang (Sennheiser, AKG). Mir persönlich gefällt eben gerade der druckvolle "Sound" dieses Klassikers bei Rock und Pop.

Das Beste ist wohl wirklich, eine Vielzahl von Kopfhörern Probe zu hören.
MfG
JeffistheMan!
Neuling
#15 erstellt: 29. Sep 2007, 13:00
So, ich habe mir gerade eben Mal live ein Bild gemacht.
Der K518 gefällt mir klanglich schon sehr gut und ist auch sehr bequem zu tragen, allerdings tatsächlich von der Größe her etwas grenzwertig.

Den AKG 414 p hatten sie auch da, allerdings nicht ausgepackt zum Probe hören. Er macht aber auf mich einen schön kompakten Eindruck.
Gibts da irgendwelche Erfahrungswerte, was den Klang anbelangt?

Der Sennheiser Px 100 spricht mich sowohl vom Sound als auch vom Komfort nicht so an...
Musikaddicted
Inventar
#16 erstellt: 29. Sep 2007, 13:24
Ja das Problem ist, dass der kleinen AKG vom Klang her nicht gerade empfehlenswert ist - finde zumindest ich. Er ist sehr matschig im Bass und vom Frequenzverlauf allgemein eher unausgeglichen und das ist bei ihm leider kein Meckern auf hohem Niveau.
Peer
Inventar
#17 erstellt: 29. Sep 2007, 13:50
Bloß nicht den 414 wenn du den 518 haben kannst. Dazwischen liegen Welten!
Crouler
Stammgast
#18 erstellt: 29. Sep 2007, 14:18
Also ich empfinde den Bass vom 518 schon als sehr Grenzwertig, was Präzisoin und Menge angeht, aber die kleineren sind einfach inaktzeptabel.
Ist meine persönliche Meinung

mfg

Stefan
JeffistheMan!
Neuling
#19 erstellt: 30. Sep 2007, 08:34

Peer schrieb:
Bloß nicht den 414 wenn du den 518 haben kannst. Dazwischen liegen Welten!


Ok, das ist eindeutig =)
Gibt es denn sonst nichts portables mit geschlossener Bauweise, das für mich in Frage kommt?
Die Sony KH sind nicht so der Bringer?
Crouler
Stammgast
#20 erstellt: 30. Sep 2007, 10:21
Eine Alternative wäre noch der px200 wobei ich den k51 persönlich als den besseren einschätze.
Der px200 ist auch ein geschlossener umd die 50 euro


mfg


Stefan
Hansaatic
Stammgast
#21 erstellt: 30. Sep 2007, 10:24

JeffistheMan! schrieb:

Peer schrieb:
Bloß nicht den 414 wenn du den 518 haben kannst. Dazwischen liegen Welten!


Ok, das ist eindeutig =)
Gibt es denn sonst nichts portables mit geschlossener Bauweise, das für mich in Frage kommt?
Die Sony KH sind nicht so der Bringer?

Philips SBCHP460 Link kann man sich mal ansehen. Aber ich weiß nicht wie der klingt. Hab nur von ihm gelesen
Aber evtl. weiß wer anders mehr.

EDIT:
Crouler schrieb:
Eine Alternative wäre noch der px200 wobei ich den k51 persönlich als den besseren einschätze.
Der px200 ist auch ein geschlossener umd die 50 euro


mfg


Stefan
Ich finde den 518K weitaus besser als den PX200. Schon allein weil der Sitz beim PX200 schwierig ist.


[Beitrag von Hansaatic am 30. Sep 2007, 10:26 bearbeitet]
andinaut
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Sep 2007, 20:00
Um die Sache etwas zu erschweren:

Für unterwegs: In Ear KH
Für zuhause: was größeres

Vorteil: Du hast für beide Anwendngen jeweils den passenden KH. Wenn du im Zimmer hörst, sitzt du ggf nicht direkt neben dem Verstärker, sprich, du brauchst ein längeres Kabel (ok, dafür gibt es zur Not auch noch Verlängerungen. ...)
Unterwegs hingegen ist ein kürzeres Kabel von Vorteil


Habe mich über den AKG K 324 G (IE KH) hier (klick) schon ausgelassen. Für unterwegs super, benutze ich täglich in U-Bahn und Zug!
Was die "stationäre" KH angeht......ui ui ui.... das ist dann wieder ein Kaptel für sich.


Allerdings wirst du da wahrscheinlich mit den 50€ nicht ganz hinkommen.

Grüße Andi
mcguz
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Okt 2007, 09:00
Hab bei Amazon nur die AKG K 324 "P" gefunden und bei denen steht, die sind für Sport weniger geeignet. Hat da schon wer Erfahrung mit?
andinaut
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Okt 2007, 18:57
my bad
ist natürlich der P

Habe mich in dem anderen Fred auch vertan.
Peinlich peinlich.
Hansaatic
Stammgast
#25 erstellt: 02. Okt 2007, 19:38

mcguz schrieb:
Hab bei Amazon nur die AKG K 324 "P" gefunden und bei denen steht, die sind für Sport weniger geeignet. Hat da schon wer Erfahrung mit?

Jenachdem was du für sport machst.
Für stationären sport ist das (wenn du damit klarkommst deinen Atem und deinen Blutfluss laut zu hören) schon ok.
Wenn du damit aber Joggen gehen willst kommt der Trittschall und die Kabelmikrophonie hinzu. Letztere kann man durch clips, über die Ohren führen, etc. verringern, aber der Trittschall bleibt.
Das ist dann die Frage ob man das mag.
Bei noch komplexeren Sportarten werden dir die evtl. rausfallen.
JeffistheMan!
Neuling
#26 erstellt: 04. Okt 2007, 11:28
So, um das ganze Mal aufzulösen:

Es ist der AKG 518 geworden.
Nachdem er in allen örtlichen Geschäften vergleichsweise teuer oder überhaupt nicht vorrätig war, habe ich kurzerhand bei amazon bestellt.
Heute ist er angekommen und ich bin nach fleißigem Probehören soweit sehr zufrieden. Entgegen meiner Befürchtungen finde ich die Größe fast optimal. Und auf meinem Eierkopf sitz er auch äußertst bequem!
Was will man mehr?

Vielen Dank für die Hilfe,

mfg Jeff


[Beitrag von JeffistheMan! am 04. Okt 2007, 11:50 bearbeitet]
Hansaatic
Stammgast
#27 erstellt: 04. Okt 2007, 12:02
Freut mich das du erstmal zufrieden bist
Du kannst uns ja dann bei Zeiten an deinem erlebnis teilhaben lassen (Stichwort: Review).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH für unterwegs
ironix am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  12 Beiträge
KH für unterwegs.
mannimmond am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  3 Beiträge
KH Verstärker für unterwegs
Brutalsyndrom am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  12 Beiträge
Beratung für Bügel-KH um die 100 Euro für Unterwegs
whoops_bat am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  13 Beiträge
KH´s für Hörspiele unterwegs.
derkleineMuck am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  25 Beiträge
Preiswerter & ohrenschonender KH für unterwegs
eSheep am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  16 Beiträge
Unterwegs-KH für 'Neutralo-Hörer'
Iter_Impius am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  26 Beiträge
Welcher KH bis ca. 50 Euro?
Joey911 am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  25 Beiträge
Günstige KH für unterwegs für kleine Ohren
mr.luebbi am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  6 Beiträge
KH für unterwegs mit speziellen Klangwünschen
Enchant am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitglied5,4Ohm
  • Gesamtzahl an Themen1.463.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.292

Hersteller in diesem Thread Widget schließen