Beratung für Bügel-KH um die 100 Euro für Unterwegs

+A -A
Autor
Beitrag
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Apr 2008, 20:35
Hallo zusammen!

Ich habe mich mittlerweile einige Stunden mit dem Thema Kopfhörer auseinandergesetzt, habe aber mehr festgestellt, dass der ganze Kram eine Wissenschaft für sich ist, als dass ich eine Entscheidung hätte fällen könnte, deswegen mach ich jetzt mal eine eigene Anfrage auf.

Also, erstmal zu den Eckdaten. Mein Budget umfasst ca. 100 Euro und sollte diese eigentlich auch nicht übersteigen! Größtenteils werde ich KH unterwegs an einem iPod touch betreiben und zwar zumeist in der Bahn (Straßenbahn und regelmäßig auch mehrere Stunden im ICE).
Musiktechnisch höre ich zumeist Rock, Indie, Alternative, aber hin und wieder auch mal poplastiger Stücke und Klassik oder ich sehe mir einen Film an.

Außerdem möchte ich gerne zu einem Bügel-KH greifen, da ich alles direkt im Ohr schnell als unangenehem empfinde.

Momentan nutze ich die Sennheiser PMX 70, die beim Sport auch durchaus ansprechend sind, aber weder besonders guten Klang liefern, noch wirklich prima zu tragen sind, zumindest wenn man sie länger auf hat tuen sie regelrecht weh und verursachen Ohrensausen.

Allerdings bin ich auch kein sonderlich audiophiler Typ, zumindest was mein „Equipment“ angeht, bisher hatte ich auch nur die iPod KH, einige Billig-Dinger und jetzt eben die Sennheiser, also bin ich auch nicht zu anspruchsvoll.

Da ich die KH meist unterwegs nutzen werde, habe ich eigentlich an geschlossene KH gedacht, aber nach einigem Lesen hier bin ich eher unsicher bei dieser Entscheidung geworden. Zwar würden geschlossene mehr Sinn machen, aber wenn die wirklich sehr schnellen zu „heißen Ohren“ führen oder in der Preisebene nicht gut sind, ist das nun auch nicht klasse.

Bisher hatte ich vor allem die AKG K271, die AKG K530, die Sennheiser HD555 oder bei wirklichen Unterschieden auch die HD595 im Blick. Wobei mir bewusst ist, das die letzten drei alle offen sind, aber bei den geschlossenen hat mir bisher eigentlich nur der K271 gefallen.

Über meine Hörgewohnheiten kann ich kaum was aussagen, da ich eben bisher nur mittelmäßige KH hatte und ich nicht wirklich weiß, was es heißt das der Bass eher zurückgenommen ist oder ob ich einen besonderen Wert auf Linearität lege... Zu Hörproben haben ich in meiner Umgebung leider bisher auch kaum die Gelegenheit gehabt.

Einen KHV möchte ich nicht dabei haben.

Ich hoffe, ich habe damit alle relevanten Daten und Fragen beantwortet, die man für eine Beratung braucht! Ansonsten ergänze ich natürlich gerne!

mfg whoops
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 20. Apr 2008, 21:43
So, dieses Wochenende habe ich mich mal in den örtlichen Saturn bewegt und einige meiner Favoriten probegehört.

Dabei hatte ich das Glück, dass der Verkäufer extra für mich die halbe Vorführwand auseinandergenommen hat, damit ich die KH direkt an meinem touch testen konnte.

Von den in der engeren Auswahl konnte ich aber leider nur den HD595 an meinem mp3-Player testen, den HD555 sowie den K530 leider nur an der Verstärker, da sich dort leider nicht die Abdeckung öffnen ließ. Der K271 war leider nur einmal und noch abgepackt da, so dass ich den gar nicht testen konnte.

Klanglich haben mir die drei alle gefallen. Am touch war der Sennheiser jedoch einfach nicht zu gebrauchen, da er schlicht zuwenig Power liefert. Selbst auf der höchsten Lautstärke konnte man eher die anderen Kunden reden hören, als der Musik lauschen. Ich denke, dass wird beim HD555 nicht anderes sein.

Allerdings konnte ich auch einen Bose Kopfhörer testen, der geschlossen war. Um genauer zu sein, die Bose Allround-Ear-Headphones. Die boten eigentlich eine akzeptale Lautstärke bei einem Klang der auch erträglich war. Jetzt frage ich mich allerdings, ob das einfach an der geschlossenen Bauweise liegt oder ob der wirklich mehr aus dem touch holen kann? Bzw. wie würde sich im Vergleich der K271 schlagen, der mir zumindest designtechnisch (genauso wie vom Preis her) besser gefällt. Wirkt der ebenfalls durch die geschlossene Bauweise lauter? Wegen den heißen Ohren würde ich dann einfach die Ohrpolster tauschen.

Andernfalls schwanke ich langsam immer weiter zu dem "Standardtipp" dem K518 ab, der ja offenbar für schmales Geld einigermaßen gute geschlossene Bauweise bietet.

In dem Zusammenhang würde mich sonst auch nochmal der K440 NC interessieren. Hat damit schon jmd. Erfahrungen unterwegs gemacht?

Ich hoffe einer von euch kann sich doch nochmal dazu durchringen, mir ein wenig zu helfen...

mfg whoops
Loki2010
Inventar
#3 erstellt: 20. Apr 2008, 22:49
Es kommen derart viele Anfragen rein, das Deiner leider untergegangen ist.

Bei den geschlossenen gibt es noch die HD 25/2 und die ATH-ES7. Beide sind gut - die Auswahl ist Geschmackssache, mein Favorit der ES7.
Beide sind klanglich deutlich über 518-Niveau. Der 518er ist sehr Bassig.

Hast Du mal an In-Ears gedacht?
Super.Fi 3 oder UM1?

PA-1S
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Apr 2008, 00:11
Achso, kann natürlich immer mal wieder passieren, hier ist ja wirklich relativ viel los!

Also um ehrlich zu sein, widerstreben mir In-Ears einfach. Ich mag dieses Gefühl direkt am Gehörgang einfach nicht gern haben...

Wie viel würden mich denn deine beiden Vorschläge kosten? Irgendwie hab ich zwar einige im Internet gefunden, aber es gibt da ja soviele unterschiedlich Varianten, dass ich da nun mehr gar nicht mehr durchsteige... Und gibt es die ES7 auch ohne Spiegel?!

Sind beiden den portabel zu gebrauchen?

Würde mich auch nochmal freuen, wenn mir jemand sagen könnte, wie sich der K271 unterwegs ohne KHV schlägt. Vor allem rein lautstärkentechnisch, langsam glaub ich nämlich nicht mehr, dass ich klangliche Unterschiede wahrnehmen kann, also von dem Standpunkt aus... egal.
Weil ich hier was zwischen "höre kaum Unterschiede" und "ohne geht gar nicht" lese...

Hast du denn schon was über den K440 gehört? Weil NC hört sich ja erstmal gut an, auch wenn der KH bei den gesammelten Testberichten von testberichte.de eher mittelmäßig abschneidet.

mfg whoops

EDIT: von geschlossenen KH könnte ich mich im übrigen auch verabschieden, falls z.B. der K530 gut für mich geeignet sein sollte, bzw. guter Klang für wenig Geld ist mir dann doch mehr wert, als die Rücksicht auf meine Mitmenschen


[Beitrag von whoops_bat am 21. Apr 2008, 00:18 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 21. Apr 2008, 12:47
...willst Du wirklich in der Öffentlichkeit mit so einem riesen Teil wie dem AKG K271 oder 'nem Sennheiser HD595 rumrennen?!?

Es gibt eine Menge guter und preiswerter Hörer für den mobilen Einsatz, die auch eine gute Empfindlichkeit besitzen und damit von den schwachen Endstufen eines iPod immer noch ausreichend versorgt werden können.

Mein Favorit ist der Koss PortaPro. Der AKG K416 P soll auch ganz gut sein. Der K440 NC hat sogar einen aktiven Lärmschutz, ist aber deutlich teurer. Auch von Bose gibt es was ähnliches. Und für die Bewegungsfetischisten gibt es den SportaPro mit Nackenbügel von Koss. An allen genannten Hörern verbiegt man sich nicht die Ohren, sie sind kompakt und teilweise zusammenklappbar und sie sind recht preiswert. Und einen KHV braucht man mit den genannten Hörern auch nicht.

Einen richtig großen Hifi-Kopfhörer würde ich an einem mobilen Player nie betreiben, schon gar nicht unterwegs.

Gruß

RD
Loki2010
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2008, 16:30

bzw. guter Klang für wenig Geld ist mir dann doch mehr wert, als die Rücksicht auf meine Mitmenschen

Das Problem bei Offenen KH ist das die Geräusche in beide Richtungen gehen und ein Musikgenuss schnell nicht mehr möglich ist.
Der 530er ist super für zuhause.
Für unterwegs (Bus/Bahn etc.) ist ein Geschlossener oder In-Ear doch deutlich besser.

PA-1S

P.S. Die ES7 sind wie sie sind - mit Spiegel ...aber in schwarz sind sie göttlich und auch mobil ohne Probleme zu betreiben.


[Beitrag von Loki2010 am 21. Apr 2008, 16:33 bearbeitet]
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Apr 2008, 22:28
Also das Aussehen ist mir vergleichsweise egal, auf Klang und Komfort kommt es mir an!

PA-1S hast du denn vielleicht eine Bezugsquelle für mich? Bzw. wie sieht es denn mit den anderen Hörern von denen aus, weil in meinem Budget sind ja zumindest noch die M40S, D40 FS oder die 910 Pro drin!

ruedi, K440 NC wäre aber auf jeden Fall noch in meinen Budget und wenn er wirklich die Außengeräusche beinahe völlig eliminiert und bequem sitzt, wäre mir das den Aufpreis auch wert! Hast du denn Erfahrungen zu den KH? Irgendwie finde ich fast nichts zu denen im Internet!
Der K416 scheint ja ganz ähnlich zu sein, nur ohne NC, oder?

Der Koss hat ja zumindest viele Test gewonnen, aber irgendwie bin ich dem skeptisch gegenüber, wenn ich mir den Preis von 30 Euro ansehe und dann anhöre, was meine Sennheiser PMX70 für 25 Euro bringen...

mfg whoops
Loki2010
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2008, 22:58
Tommistar aus diesem Forum ist gerade in Japan (ca. 1/2-1Jahr), habe sie selber auch von ihm.
Und in Japan kosten die Dinger mit Versand nach Deutschland so um die 100-110 Euro.

Bei den NC-Kopfhörern würde ich zuerst mal einen ausprobieren. Sie neigen aufgrund der Elektronik zu Rauschen.

Bose .

Koss Sporta Pro klingt etwas schlechter als der Porta (andere Beschichtung). Beide sind jedoch kleine Bassmonster.

PA-1S
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Apr 2008, 23:25
Hmm, dass ist mir ehrlich gesagt dann doch zuviel Aufwand mit dem Import...

Also dann sind im Moment in engerer Auswahl die Koss Pro Porta sowie die K416, K440 NC und die K518.

Die sind portabel, lassen sich sinnvoll an einem MP3 Player betreiben, sind alle in meinem Preisbudget, lassen sich über Amazon bestellen und damit bei Nichtgefallen zurückschicken.

Habe ich damit die Vorteile einigermaßen sinnig zusammengefasst?

Also der K440 NC ist ja preislich und technisch ein wenig außen vor, den würde ich dann versuchsweise bestellen.

Aber wie schlagen sich denn die anderen 3 im Vergleich, dafür das sie ähnlich kosten? Koss und der 518 scheinen ja sehr basslastig zu sein. Aber welche lässt sich denn eher empfehlen und dann im Vergleich zum K416?
Aber der Koss ist doch offen, oder? Funktioniert dass dann eben gerade nicht für mein Einsatzbereich?!

Allerdings frage ich mich beim 440, wie er mit ausgeschaltetem NC klingt bzw isoliert? Weil wenn er einen guten Klang hat und gut isoliert, wäre er eine Überlegung wert, mit der Möglichkeit bei extremen Außengeräuschen noch den NC dazuzuschalten...

Ich hoffe die Fragerei nervt nicht zu dolle...

mfg whoops


[Beitrag von whoops_bat am 21. Apr 2008, 23:29 bearbeitet]
zephyr90
Stammgast
#10 erstellt: 22. Apr 2008, 00:39
weiss ja nicht ob das mit dem noise cancelling so gut funktioniert - die meisten meinen eher, dass so etwas den sound beeinträchtigt.
die akg530 würde ich dir nicht für unterwegs empfehlen - du siehst sehr komisch aus, die sind größer als sie aussehen
ebenso die 271, die ja ansonsten in dein beuteschema fielen.
müssen sie denn geschlossen sein? es gibt auch offene KH mit guter isolation aber wenn du ständig sitznachbarn hast, könnte das unangenehm für selbige werden.
wenns noch um offene geht, würde ich ausserdem noch den Alessandro MS-1 in die runde werfen - offene KH für 99$, zahlung geht auch über paypal, sehen zwar ein wenig altbacken aus, aber besser als die porta pro und das beste in der preisklasse.


[Beitrag von zephyr90 am 22. Apr 2008, 00:40 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#11 erstellt: 22. Apr 2008, 10:11
Den Koss PortaPro habe ich seit Jahren an mobilen Player im Einsatz. Für das Geld gibt es nix besseres. Saubere Höhen, ordentliche Mitten und ein fulminanter Bass, dabei ist er empfindlich genug für die kleinen mobilen Spieler. er ist robust, sehr bequem zu tragen und leicht. Da er ein offener Hörer ist, belästigt man aber ggf. bei hohen Lautstärken seine Mitmenschen. Er ist ein Klassiker und wird jetzt seit 1984 nahezu unverändert gebaut.

Die kleinen AKGs kenne ich nur vom Hörensagen, sie sollen ebenfalls sehr gut sein. Erfahrungen mit NC-Hörern kann ich nicht beisteuern.

Gruß

RD
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Apr 2008, 22:03
Also, ich habe meine Entscheidung nochmal überschlafen und entschieden, dass offene KH aus versch. Gründen keinen Sinn machen.

Also war für mich (trotz akzeptalen Klang) der Pro Porta sowie alle anderen Offenen ausgeschiedenen.

Heute war ich dann nochmal den K416 P, den K440 NC, den K518 sowie den Sennheiser PX200 Probehören.

Klanglich fande ich keinen verkehrt, aber vom Sitz, Klang und Desgin hat mir der K440 am Besten gefallen. Zwar musste ich mich erstmal an den Bügel der beiden 400ter gewöhnen, danach ging es aber wirklich gut. Der 518 war mir zu basslastig und etwas zu eng am Kopf. Der PX200 hat mir zwar auch ein wenig Spaß gemacht, aber die AKG haben meinem Gehör besser gefallen.

Die NC-Funktion konnte ich allerdings nicht testen, da offenbar die Batterie leer war, aber auch ohne war die Isolation schon ordentlich.

Also werde ich in den kommenden Tage zuschlagen. Nach ausführlichem Probehören kann ich dann ja mal einen Erfahrungsbericht posten!

mfg whoops
whoops_bat
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 25. Apr 2008, 22:17
Seit heute habe ich den AKG K440 NC in meinem Besitz und jetzt wird natürlich erstmal ausführlichst Probegehört!

Die folgenden Tage werde ich dann mal einige Zeilen zu meinen Erfahrungen posten, denn immerhin sind die Berichte zu diesem KH eher mau hier vertreten!

mfg whoops
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für KH-Kauf
questionario am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  11 Beiträge
Welchen portablen Bügel-KH?
alexfra am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  24 Beiträge
KH für unterwegs für ca. 50 Euro
JeffistheMan! am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  27 Beiträge
Mobile Bügel-KH transportieren - Wie?
Remanerius am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  3 Beiträge
KH Verstärker für unterwegs
Brutalsyndrom am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  12 Beiträge
KH beratung
slave.one am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  7 Beiträge
KH für unterwegs.
mannimmond am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  3 Beiträge
KH für unterwegs
ironix am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  12 Beiträge
KH Beratung In-Ear
hIdd3N am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  4 Beiträge
kh-beratung bis max 100?
xpronx am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGivou
  • Gesamtzahl an Themen1.509.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.525