IEM vs. Bügelkopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
stalker666
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2007, 15:20
Hallo Kopfhörer-Freunde,

über das Thema hab ich recht wenig hier im Forum gefunden, deshalb wollte ich einfach mal fragen:


Ich benutze meine Kopfhörer recht viel unterwegs und halt auch Zuhause (momentanes Equipment: n73 --> ep-630 /x-fi --> ms-1).

Würde es sich "lohnen" (klanglich) umzusteigen auf einen besseren In-Ear, der dann an der Sounkarte und auch am Handy hängt?


Schon einmal Danke im voraus für die Antworten.

Gruß Simon


[Beitrag von stalker666 am 05. Nov 2007, 15:21 bearbeitet]
n0ll4k
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2007, 16:25
Ich denke das es von Komfort vielleicht nicht das beste ist einen IEM an der Soundkarte zu betreiben.

Erstmal ist das Kabel ein wenig kurz, außerdem denke ich das die Räulichkeit auch nicht die ist, die mit einem "großen" Kopfhöhrer errecihbar ist.

Technisch sollte es aber kein Problem sein.
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2007, 16:31
Also klanglich geht da noch ne menge (vor allem im Vergleich zum ep630) , die Frage ist nur was genau du dir erhoffst...

Ein guter IEM wird:
-bequemer
-besser klingen
-mehr details

usw aber auch:
-das rauschen am handy aufdecken
-dich weiter isolieren (mehr klang abschotten)
-ordentlich was kosten =)
stalker666
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2007, 17:02

Ein guter IEM wird:
-bequemer
-besser klingen
-mehr details


Von welcher Preiskategorie sprechen wir denn? Also an die Custom-IEM hab ich nicht grade gedacht , sprich eher die
also im Moment eher die Westone um1, welcher eurer Ansicht wahrscheinlich nicht "gut" ist.

€dit: kann mir gleich denken das es teurer wird
wie ist denn der Vergleich Um1-Um2-e500-Ms1?


-das rauschen am handy aufdecken


Das ist bei mir schon längst aufgedeckt :D. Wenn ich keine Musik höre, höre ich ein rauschen.

Hört man das rauschen (bei den besseren IEM's) auch wenn Musik läuft?



Erstmal ist das Kabel ein wenig kurz


Damit könnte ich leben, bzw. ich hol mir nen Verlängerungskabel.


außerdem denke ich das die Räulichkeit auch nicht die ist, die mit einem "großen" Kopfhöhrer errecihbar ist.


Wie sieht denn die Räumlichkeit im Vergleich zu einem Grado/Alessandro aus, der Ms-1 reicht mir nämlich eigentlich schon in der Auflösung.



die Frage ist nur was genau du dir erhoffst...


Dieselbe Klangqualität des Ms-1 für nen fünfziger mehr

Hoffe ihr könnt mir dabei weiter helfen.


Gruß Simon


[Beitrag von stalker666 am 05. Nov 2007, 17:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative EP 630 vs. ?
e_y am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  6 Beiträge
Probleme mit Creative EP 630
Dei_Mudder am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  14 Beiträge
Kopfhörer vs. In-Ear
hybridTherapy am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  36 Beiträge
Erfahrungsbericht Creative EP 630
REFTEC_PA am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  8 Beiträge
Schmerzen durch In-Ear-Kopfhörer
zaipen am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  11 Beiträge
In ear Kopfhörer selbstbau
24icons am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  8 Beiträge
WICHTIG Creative ep 630
maru_k am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  9 Beiträge
Creative EP 630 - Erfahrungen
ma66ot am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  16 Beiträge
Kopfhörer für X-Fi
wrchto am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  19 Beiträge
Kopfhörer (In-Ear) einspielen?
daSnoop am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied420hz
  • Gesamtzahl an Themen1.463.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen