K530 oder HD595. oder Denon D1000?

+A -A
Autor
Beitrag
aureus
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2007, 13:51
Momentan bin ich ganz stark am Hin- und Herschwanken und das viele Lesen bringt mich nicht wirklich weiter.

Ich besitze momentan einen In-Ear-Hörer, der es mir angetan hat - den MylarOne X3 von CrossRoads. Da mich die In-Ear für das ständige Hören (~10 Stunden am Tag) doch etwas nerven, suche ich etwas bequemeres, größeres für zu Hause. Ich habe einen Cmoy, der allerdings aus billigen In-Ears von Philips und den PX100 von Sennheiser deutlich mehr rausholt, also ist ein doch halbwegs anständiger Verstärker auch vorhanden.

Nun ist die Frage: Welchen kaufen? Den X3 kennen wahrscheinlich die wenigsten, er ist ein sehr balancierter, neutraler, nicht wirklich warmer Kopfhörer, jedenfalls deutlich heller als mein PX100. Sehr detailreich, so empfinde ich es und beschreiben es viele bei Head-Fi - muss sagen, dass ich noch nicht allzu viel Erfahrung mit Kopfhörern habe, ich vermute einfach mal, er klingt einem Etymotic relativ ähnlich, vielleicht noch etwas wärmer? Am Anfang habe ich erst einen Schreck bekommen, weil der PX100 _viel_ wärmer ist als der X3. Nach 1-2 Tagen habe ich jedoch angefangen, meinen X3 zu lieben.

Der K530 passt mir bisher preislich am besten, optisch find ich die beiden oben genannten zwar hübscher, aber hässlich ist der AKG auch nicht. Am wichtigsten ist sowieso der Ton...

Hat der K530 einen neutralen Klang? Wie detailliert ist er? Wie schlägt er sich im Vergleich zum HD595 und AD-1000? Den HD595 beschreiben viele ja als langweilig, das möchte ich jedenfalls auch nicht unbedingt - leider kann ich mir darunter relativ wenig vorstellen. Überneutral?

Alessandro und Grado habe ich übrigens ausgeschlossen, die sind mir vermutlich zu scharf. Mit meinem X3 nervt mich manchmal, wenn auch selten, ein etwas scharfes 'S', glaube nicht, dass das mit Alessandro / Grado besser wäre.

Vielleicht kann mir jemand von euch bei der Entscheidungsfindung helfen - mein preisliches Limit liegt bei maximal 120€. Danke!
Tebasile
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2007, 14:10
Hallo aureus,

so wie Du den X3 beschreibst, würde ich sagen, daß der k530 gut passen könnte. (Wobei ich den Denon noch nicht gehört habe.) Der k530 ist recht analytisch und in der Preisklasse DER Tip.
Der hd595 ist Senn-typisch warm und teppich ( die Auslegware heute mal als Adjektiv) und dürfte Deinem Geschmack nicht entsprechen.

Schöne Grüße,
Tebasile
aureus
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2007, 14:25
Hi Tebasile,

Danke für deine Antwort, klingt gut! Ich denke, ich bestelle dn K530 einfach mal bei Amazon. Bei etwa dem doppelten Preis meines X3 darf ich doch etwas erwarten, hoffe ich - im Notfall habe ich immer noch Rückgaberecht.

Dieser "Teppich-Klang" ist tatsächlich das, was mich am PX100 nach 1-2 Tagen störte, nachdem ich meinen X3 gehört habe - ich hatte nur gelesen, der HD595 sei vom Klangbild völlig anders.


[Beitrag von aureus am 22. Nov 2007, 14:26 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2007, 17:51

aureus schrieb:
Dieser "Teppich-Klang" ist tatsächlich das, was mich am PX100 nach 1-2 Tagen störte, nachdem ich meinen X3 gehört habe - ich hatte nur gelesen, der HD595 sei vom Klangbild völlig anders.

Aus der Erinnerung hat der HD595 höchstens noch mehr Teppich Wenn dir die PX100 viel zu warm (dumpf?) erscheint, dann ist der HD595 nichts für dich. Da fällt mir auch nur der K530 ein. Höhenenergie hat der aber auch nicht gerade. Ist halt nicht so betont untenrum, in den Höhen würd ich sagen: ganz leicht zurückgenommen, z.B. im Vergleich mit dem K701.
aureus
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2007, 10:00
Hm, bestellt hab ich ihn bei Amazon jetzt ohnehin.. (nebenbei: kann es sein, dass Amazon durch den Prime-Service langsamer geworden ist? Erwartet habe ich es irgendwie, dass Pakete jetzt nur noch mit diesem Service am nächsten Tag kommen.. Schade).

Widerrufsrecht hab ich, sollte er mir nicht passen - ich werde dann wohl morgen berichten.
Tebasile
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2007, 10:03

aureus schrieb:

Widerrufsrecht hab ich, sollte er mir nicht passen - ich werde dann wohl morgen berichten.


Laaaangsam! Der k530 braucht gut 20-30 Stunden, bis er sein volles Potential ausschöpft. Direkt aus der Box ist der Bass noch nicht voll entwickelt und die analytische Klarheit braucht auch ihre Zeit.

Also gib dem guten Stück eine Chance und lass ihn erstmal düdeln!
Auf Deine Meinung bin ich schon gespannt.

Schöne Grüße,
Tebasile
aureus
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2007, 12:45
Tebasile,

Keine Angst - die Erfahrung hab ich mit meinen MylarOne auch gemacht, sei es nun "Burn-In" oder einfach Gewöhnung. Ich werde die Kopfhörer mit Sicherheit nicht nach 5 Stunden ablegen und sagen, die gefallen mir nicht.
aureus
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2007, 13:46
Heute ist der K530 gekommen.

Er klingt wirklich ziemlich ähnlich wie meine MylarOne - das gefällt mir. Habe sie jetzt eine Stunde auf und vom Klangcharakter ist er nicht übel.

Aufgefallen ist mir aber, dass er wie meine MylarOne etwas zischt bei scharfen S-Lauten. Bei einem IEM, den ich nicht so oft benutze, weil er für unterwegs ist, kann ich das verkraften - ob das bei meine Kopfhörern für zuhause geht, muss ich noch abwägen. Ich vermute, dass dieses Zischen alle neutralen Kopfhörer irgendwo an sich haben und es an der Aufnahme liegt, aber vielleicht brauche ich dann doch einen etwas wärmeren Kopfhörer, der das ein wenig korrigiert.

Insgesamt klingt der K530 für meine Ohren bei vernünftigen Aufnahmen ohne "Zischen" aber schon sehr gut. Ich werde ihn nun über das Wochenende ausgiebig testen und mich Anfang der Woche dann entscheiden.

(Möglicherweise bin ich da auch zu empfindlich *g*)


[Beitrag von aureus am 24. Nov 2007, 13:47 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2007, 13:50

aureus schrieb:

(Möglicherweise bin ich da auch zu empfindlich *g*)


Das glaube ich auch. Bei mir zischt am k301 xtra nix. Und auch an der KH-Wand der k530 hat in meinen Ohren nicht gezischt. Wahrscheinlich hörst Du die Zischlaute einfach extremer als andere. Ich kann mich nicht erinnern, daß sich jemand über Zischen am k530 beschwert hat.

Schöne Grüße,
Tebasile
aureus
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2007, 13:57
Leider scheint das wirklich so zu sein - ich bin da ziemlich empfindlich. Bei manchen CDs höre ich es jedoch gar nicht, bei anderen teilweise deutlich. Mal schauen, am Montag werde ich die Kopfhörer auch noch an einem 2227-Cmoy testen, der ist momentan nur leider verliehen.
aureus
Stammgast
#11 erstellt: 25. Nov 2007, 00:47
Nach einem Tag muss ich sagen, dass ich jetzt fast meine MylarOne verkaufen muss.

Die K530 sind bei weitem nicht perfekt, aber nach einem Tag "burn-in" (und ich glaube, dass in dieser Hinsicht evtl. noch etwas mehr Potential vorhanden ist) ist das Zischen geringer geworden, glaube ich. Die MylarOne sind dagegen schon fast wieder unhörbar für meine Ohren geworden, obwohl sie einen so tollen ausgewogenen und detaillierten Klang besitzen.

Ich glaube fast, ich muss mich nach neuen portablen Kopfhörern umsehen. Ich weiß aber nicht, ob In-Ears noch das richtige für mich sind, weil diese harschen Töne wohl etwas mit der Impedanz zu tun haben sollen. Meine PX100 möchte ich für unterwegs aber auch nicht mehr nehmen. Sobald Head-Fi wieder online ist, werde ich wohl da mal fragen. Ich glaube, dort gibt es mehr Personen, die mit diesem Phänomen der Zischlaute Erfahrung haben. Vielleicht können die mir In-Ears empfehlen, die in der Hinsicht nicht so schlimm sind.

Die AKG lass ich über Nacht einfach nochmal laufen. Mal gucken, wie sie sich morgen anhören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AH-D1000?
jensche am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  23 Beiträge
Sennheiser HD595 vs. AKG K530 oder doch einen anderen?
perfect_pitch am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  14 Beiträge
Sennheiser HD555 oder HD595
Firestorm6X6 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  9 Beiträge
Sennheiser HD590 oder HD595
Zikonov am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Klassik: HD595 oder K601 ?
salizional am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  11 Beiträge
Sennheiser HD595 oder HD600
blackpanther30 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  4 Beiträge
HD595 Defekt?
Donkii am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  9 Beiträge
Sennheiser HD595 oder AKG HERO777
xAndreas am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  27 Beiträge
Gebraucht - AH D1000 für 70? - ok?
Hag2bard am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  4 Beiträge
AKG K530
Nappster am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedFORARTfe
  • Gesamtzahl an Themen1.463.705
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen