Kopfhörer mit Körperschall

+A -A
Autor
Beitrag
stalker666
Stammgast
#1 erstellt: 13. Dez 2007, 21:16
Guten Abend ,

bin durch Zufall im "Subwoofer-Forum" auf diese sogennanten Bodyshaker gestoßen. Soweit ich gelesen hab sind das einfach Chassis die dann unter das Sofa oder Stuhl, wasauchimmer gebaut werden. Diese erzeugen dann Töne und die Schallwellen gehen auf das Objekt über und so wird Schall erzeugt - Köperschall.

So stell ich mir das zumindest vor (korrigiert mich, wenn ich falsch liege)

Wäre das nicht die Lösung um auch bei Kopfhörern Körperschall zu simulieren? - Besonders bei Filmen stell ich mir das lustig vor

Kostenpunkt: Amp für Lautsprecher 150€ (??)
Bodyshaker 30€ (??)

Was haltet ihr davon bzw. hat es schon jemand ausprobiert?

Gruß Simon
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2007, 21:23
Das Ding erzeugt Vibration, keinen Körperschall. Die Impedanz deines Körper für Schall ist nicht überall gleich groß, weshalb man Bässe z.B. vermeht in der Magengrube spürt, weil es hier keine Knochen etc. gibt.
Die Vibrationen von dem Ding müsste man daher am ganzen Körper spüren, wie bei einem Massagesessel.

Will sagen: eher schlechter Ersatz...

Für mich wär das nichts. Ich höre auch mit Lautsprechern so leise, dass ich von Körperschall nichts merke. Vermisse ihn dementsprechend auch nicht.

m00h
McMusic
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2007, 21:24
Gabs schon mal ne Diskussion...vor...nem Jahr?
stalker666
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2007, 21:29

Das Ding erzeugt Vibration, keinen Körperschall. Die Impedanz deines Körper für Schall ist nicht überall gleich groß, weshalb man Bässe z.B. vermeht in der Magengrube spürt, weil es hier keine Knochen etc. gibt.
Die Vibrationen von dem Ding müsste man daher am ganzen Körper spüren, wie bei einem Massagesessel.

Will sagen: eher schlechter Ersatz...


Verstehe Das mit den Knochen hab ich gar nicht gewusst


Gabs schon mal ne Diskussion...vor...nem Jahr?


Solang bin ich auch noch nicht dabei Hoffentlich ist mir verziehen
Über die Suchfunktion hab ich nur 1 Thread gefunden, aber da war das auch nur im Ansatz

Das Thema hat sich dann auch eigentlich geklärt - Für mich ists auch nicht, da mir einfach das Geld fehlt

Gruß Simon
kelt
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2007, 21:32
hi,

sowas ähnliches gibts schon, (als beispiel ->KlicK) tieffrequente schwingungen werden auf den schädelknochen übertragen... speziell für gamer.

..finde das ganze jedoch nicht so spannend..bekommt man noch eine gehirnerschütterung

mfg


[Beitrag von kelt am 13. Dez 2007, 21:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
In-Ear Schallwellen
faceman101 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  10 Beiträge
Können Kopfhörer inzwischen Lautsprecher (Raumklang) simulieren?
Robby_Analog am 29.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.02.2019  –  76 Beiträge
'Impedanz' bei Boxen/Kopfhörern - was bedeutet das?
DFY am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  15 Beiträge
welche kopfhörer sind das?
doc_elvis am 12.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  3 Beiträge
Amazon.com Kopfhörer extrem billig? oder Einbildung?
UseInEar am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  9 Beiträge
L-R-Kanäle werden bei (neuen) Kopfhörern vermischt
mustermax am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
echt enttäuscht von Kopfhörern
sbergert am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  42 Beiträge
Durch Kopfhörer Ohrenschmerzen?
conny123 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  5 Beiträge
Fragen zum Bass bei Kopfhörern =)
Jackily am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  10 Beiträge
Bin nicht sicher ob meine Kopfhörer rauschen, oder das Lied.
listerner am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.365 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedCarlos911
  • Gesamtzahl an Themen1.463.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.826.057