Denon AH-D5000 - Erste Eindrücke

+A -A
Autor
Beitrag
Gr@vity
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2007, 10:00
Guten Morgen zusammen,

nachdem ich den Denon schon einige Stunden gehört habe und jeweils über Nacht habe laufen lassen (er dürfte jetzt um die 25 Stunden gelaufen sein), hier ein erster Bericht.

Ich tu mir bei Klangbeschreibungen immer etwas schwer, aber ich versuch mein bestes.

Klanglich ist der Denon ne Mischung aus DT880 und HD650. Im Bassbereich hat er was vom HD650, er ist aber noch voluminöser, bleibt aber m. E. genauso sauber durchzeichnend wie der DT880.

Faszinierend finde ich, dass der Denon anscheinend wirklich nur Bass reproduziert, wo wirklich Bass auf der Aufnahme vorhanden ist. Bei Aufnahmen mit wenig Bass dichtet er nichts hinzu - das finde ich genial. Also ich meine, es klingt schon einen Tick voller als beim DT880, aber es wirkt eben nichts künstlich "aufgebläht" und "hinzugedichtet".
Wenn aber Bass vorhanden ist, dann puncht es ordentlich - das könnte für manche wirklich zuviel des guten sein.

Im Hochtonbereich ist er im Grunde dem DT880 ähnlich, die Höhen des Denon sind aber wärmer, seidiger.

Die Mitten empfinde ich auch ähnlich dem DT880, sie sind auch etwas wärmer betont aber im Vergleich zum HD650 nicht so vordergründig. Stimmen klingen beim Denon recht natürlich; sie wirken aber weiter entfernt als beim DT880.

Die Bühne wirkt etwas direkter als beim DT880; sie ist ähnlich breit, aber man empfindet sich "näher am Geschehen".

Was mir besonders gut am Denon gefällt ist die Reproduktion von Streich- und Zupfinstrumenten; sie klingen durch die wärmere Abstimmung einfach echter, sie haben quasi "mehr Holz".

Der Sitz des Denon ist genauso bequem wie beim DT880.

Auf die Auflösung habe ich noch nicht genau geachtet, da dürften sich der Denon und der Beyer aber nicht viel nehmen.

Der Denon schafft es aber durch seine Art der Bassreproduktion und des Punches wirklich sehr emotional zu spielen - ein Beispiel.

Auf der CD "Fireworks of Classic II" der Tschechischen Kammerphilharmonie Prag ist auf Platz 11 "Nessun Dorma". Die CDs sind One-Point-Recordings und ziemlich gut aufgenommen.

Das Stück hat ne recht gute Dynamik und wenn dann die Pauken mit einsetzen, schafft es der Denon eben diese sehr sehr körperhaft wiederzugeben - das hat mir persönlich ne ordentliche Gänsehaut verpasst und ich war deswegen ziemlich angetan.

Soviel zu den ersten Eindrücken.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder:






Viele Grüße
Pierre
McMusic
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2007, 10:10
Vielen Dank, Pierre, für die Eindrücke. Ist ja ein echtes Schmuckstück, dass Du Dir da zugelegt hast. Vom Aussehen her erste Sahne - so muss ein KH aussehen.

Was Du vom Klang her berichtest (und was ich auch über den 2000er und 1001er gelesen habe), passt aber nicht so richtig auf meine Hörgewohnheiten, da immer von einem starken Bassfundament geschrieben wird. Das schreckt mich etwas ab. Du beschreibst die Höhen als "seidig". Kannst Du noch etwas mehr zur Auflösung, gerade in den Höhen, sagen? Ist das auf K701-Niveau?


[Beitrag von McMusic am 26. Dez 2007, 10:12 bearbeitet]
Gr@vity
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2007, 10:22

McMusic schrieb:
Vielen Dank, Pierre, für die Eindrücke. Ist ja ein echtes Schmuckstück, dass Du Dir da zugelegt hast. Vom Aussehen her erste Sahne - so muss ein KH aussehen.

Was Du vom Klang her berichtest (und was ich auch über den 2000er und 1001er gelesen habe), passt aber nicht so richtig auf meine Hörgewohnheiten, da immer von einem starken Bassfundament geschrieben wird. Das schreckt mich etwas ab. Du beschreibst die Höhen als "seidig". Kannst Du noch etwas mehr zur Auflösung, gerade in den Höhen, sagen? Ist das auf K701-Niveau?



Das mit dem Bass ist so ne Sache: Man muss es sich einfach anhören. Es ist ja nicht so, dass auf jeder Aufnahme ein starkes Bassfundament vorhanden ist.

Es ist schon 6-7 Monate her, seit ich nen K701 hatte, deswegen fällt mir ein Vergleich recht schwer. Aber ich denke, dass der K701 schon noch besser aufgelöst hat bzw. die Höhen eben etwas "direkter" präsentiert hat.

Der K701 hat Instrumente aber definitiv stärker getrennt (das war das was mich an ihm so gestört hat).

Viele Grüße
Pierre
frale
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2007, 10:49
hi
es ist nun nicht so, dass der denon (ich spreche vom 2000, der 5000 soll im bass ja schon nochmal ne schüppe drauflegen) den bass überteibt oder zu fett klingt(wie gravity ja auch schreibt). er macht halt nur bass und auch tiefbass (wo der k701 schon sehr asketisch im auftrag der durchhörbarkeit klingt), aber sehr trocken und detailliert.. für pop und musik mit `bass` ist der denon sicher der bessere weil vollständigere hörer (der mir auch mehr `spass` macht). allerdings ist die bühne des denon bzw. der `künstliche` raumeindruck ggüber dem 701 schon kleiner (ist ja u.a. auch geschlossen), wobei ich die bühne des k701 schon etwas `gekünstelt` fand. der k701 ist der deutlich analysierendere/sezierendere kh. ich würde ihn nur noch an einer `fettenden` röhre oder nem betont `runden` khv ertragen wollen.
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2007, 10:49
Was mich ja immer interessiert: Wie siehts denn mit der Wärmeentwicklung und Dämmung des KH aus?
frale
Inventar
#6 erstellt: 26. Dez 2007, 11:00
kann ich wenig zu sagen: dämmung gut da geschlossen, wärme weiss ich nicht ( hab ihn mit fieber noch nicht genutzt ).
tragekomfort ist abr sehr gut (hochangenehme orhpolster, bügel sitzt gut, ist aber schon schwer (beim liegen rutscht er erstmal nach unten), nach ner zeit merkt man ihn aber nicht mehr).
gruß
sunlite
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Dez 2007, 11:35
@frale: Ich denke, dass Du mit Musikaddicteds Frage gar nicht gemeint warst. In diesem Thread geht's um den 5000er, den DU offenbar gar nicht hast.

@Pierre: Der Denon 5000 hat scheinbar keine Polsterung am Kopfband. Stört das denn überhaupt nicht?

Grüße

Marc


[Beitrag von sunlite am 26. Dez 2007, 11:35 bearbeitet]
Gr@vity
Stammgast
#8 erstellt: 26. Dez 2007, 21:28
@Mark: Das Kopfband ist schon gepolstert - siehe Bild. Es fällt nur nicht auf, da die Polsterung gleichmäßig am ganzen Kopfband verteilt ist.



@Musicaddicated: Ich habe den KH gestern ca. 5 Stunden am Stück getragen und konnte keine sonderliche Wärmeentwicklung beobachten.

Da ich keine weiteren geschlossenen KH habe, kann ich die Dämmung nicht vergleichen. Sie ist aber schon merklich stärker, als beim halboffenen DT880. Als Beispiel: Beim Hören mit normaler Lautstärke stört mich ein laufender Fernseher beim DT880. Beim Denon stört mich der Fernseher so gut wie nicht mehr.

Ich kann mir aber vorstellen, dass andere geschlossene KH weitaus mehr dämpfen.

Viele Grüße
Pierre


[Beitrag von Gr@vity am 26. Dez 2007, 21:29 bearbeitet]
sunlite
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Dez 2007, 00:12
Ah, danke für die Info!

Grüße

Marc


PS: Ich sehe Du bist Mac-User. Freut mich


[Beitrag von sunlite am 27. Dez 2007, 00:13 bearbeitet]
Matzio
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2007, 00:48

marc1966 schrieb:
PS: Ich sehe Du bist Mac-User. Freut mich :)


Hey, hier ist noch ein !
Matzio
Inventar
#11 erstellt: 27. Dez 2007, 01:01

Gr@vity schrieb:
@Mark: Das Kopfband ist schon gepolstert - siehe Bild. Es fällt nur nicht auf, da die Polsterung gleichmäßig am ganzen Kopfband verteilt ist.

Hi, Marc,

Das Kopfband dürfte exakt dem des D2000 entsprechen. Die "Polsterung" ist leider ziemlich dünn geraten, und eigentlich liegen nur die Wülste der Nähte auf.
ABER das stört, finde ich (als Vielhaarträger), überhaupt nicht.

Grüße


[Beitrag von Matzio am 27. Dez 2007, 01:09 bearbeitet]
frale
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2007, 11:49
@marc1966:
du hast recht: der 2000 und der 5000 sind soooooo unterschiedlich, da hätte ich besser nix gesagt (vor allem was kopfband und ohrpolster angeht )
sunlite
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Dez 2007, 16:11
Hallo frale,

schön, dass Du es so siehst.

Gruß

Marc
frale
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2007, 16:14
warn witz
sunlite
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Dez 2007, 16:50
Weiß ich doch. Komm lass uns


[Beitrag von sunlite am 27. Dez 2007, 16:50 bearbeitet]
cosmopragma
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2007, 17:10

frale schrieb:
warn witz :{


Weiß ich doch. Komm lass uns
Kaum droht Don Frale einen Warnwitz an kneift Marc the wimp schon den Schwanz ein.
Damals als Männer noch richtige Männer waren hätte man das noch mit einem zünftigen
beantwortet.
Memmen .........
sunlite
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Dez 2007, 17:26
Mutti! Diaphragma iss gemein zu mir! Rabääääääääh!
Matzio
Inventar
#18 erstellt: 27. Dez 2007, 23:49

marc1966 schrieb:
Mutti! Diaphragma iss gemein zu mir! Rabääääääääh!


Dann sei ein ganzer Kerl und

knuff ihm in die Seite,
kneif ihm in den Arm
und schubs ihn um!

Und wenn Mami kommt, zeigst Du auf ihn!



Oder einfach so:
oder so:
oder so:

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AH D5000
berndberlin am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  2 Beiträge
Modifikationen AH-D5000 / D2000
j!more am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  7 Beiträge
AH-D5000 über ebay?
lateralus75 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  11 Beiträge
Denon AH D5000 vs. ATH-W1000
Ameo am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  6 Beiträge
Kunststoff vs. Gewebemembran + Denon AH-D5000 Klanghilfe
ankro am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  14 Beiträge
Denon AH-D5000: Endlich meinen Traumkopfhörer gefunden
pebrom am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  23 Beiträge
AH-D5000 / Markl-Mod anybody?
j!more am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  4 Beiträge
Denon AH-A100
Hüb' am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  21 Beiträge
Welcher KH Denon AH-D5000 oder ATH-W5000?
spoogedemon am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  27 Beiträge
DENON AH-D2000/5000 modifizieren
mcintosh74 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedbuengi1986
  • Gesamtzahl an Themen1.464.134
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.372

Hersteller in diesem Thread Widget schließen