Welcher KH Denon AH-D5000 oder ATH-W5000?

+A -A
Autor
Beitrag
spoogedemon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2008, 19:56
Hallo zusammen,

ich bin gerade am überlegen ob ggf. einer dieser Hörer mir gewünschten Segen bringen könnten.

Getestet bisher...
AKG K701
Beyerdynamic DT880 Edition 2005
Denon AH-D2000
Sennheider HD650
...bisherige "Sieger" - der AKG und der Denon, weil sie sich beide so wunderbar ergänzen.

Die Frage ist nun, ob ggf. einer der beiden Hörer die Vorzüge beider vereinen könnte, bzw. ob sich die Mehrinvestition zum D5000 resp. W5000 lohnen würde.

Ich bin für jeden Beiträge dankbar!

Beste Grüße
Mario
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2008, 20:19
Der D2K und der D5K unterscheiden sich angeblich nur geringfügig (so wurde das von den Amis beschrieben, und unser Matzio, der beide hat, schweigt sich ja hartnäckig aus).

Der W5K ist das beste, was mir bisher zu hören vergönnt war. Problem ist aber die Paßform, je mehr Deine Kopfform in Richtung Egghead tendiert, desto größer ist die Chance, daß er wie Arsch klingt und wiederverkaufsschädlich verbogen werden muß.
Matzio
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2008, 02:16

Nickchen66 schrieb:
Der D2K und der D5K unterscheiden sich angeblich nur geringfügig (so wurde das von den Amis beschrieben, und unser Matzio, der beide hat, schweigt sich ja hartnäckig aus).

spoogedemon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jan 2008, 02:22
Matzio
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2008, 02:37
Hallo, Ihr,

Folgende Ränge würde ich vergeben:

1. ATH-W5000
2. AH-D5000
3. AH-D2000
4. DT 880 '05 (600)

Bei den beiden übrig bleibenden Hörern, HD 650 und K 701, wird es mir zu schwer, sie gescheit einzuordnen, denn ich halte sie beide für zu speziell: was der eine nicht kann, beherrscht der andere... bisschen wie Patt und Patterchon.


Beste Grüße
a-lexx1
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2008, 02:38

Nickchen66 schrieb:
Problem ist aber die Paßform, je mehr Deine Kopfform in Richtung Egghead tendiert, desto größer ist die Chance, daß er wie Arsch klingt und wiederverkaufsschädlich verbogen werden muß.


Das mit dem Egghead halte ich fuer ein Geruecht

Hier ist meine Ruebe:



Also viel mehr Egghead geht net, wuerd ich mal frech behaupten Sitz - perfekt
spoogedemon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jan 2008, 02:44
Ist der AT wirklich so genial?!
Wenn er der KH wäre, würde ich den schon kaufen wollen.

Ich mag den K701 wie gesagt sehr, und nach diesem Thread klingen beide zwar unterschiedlich, aber es gibt keinen klaren Sieger.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-4315.html

Gerade beim AT ist die Entscheidung relativ schwierig. Wieso?! Weil er nicht gerade güstig zu bezeichnen ist, und man Ihn dann auch nicht einfach mal so zurückschicken kann.



Beste Grüße
Mario
a-lexx1
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2008, 02:52
Sagen wir es mal so: meine W5000+HA5000 (und natuerlich der Phonic) sind der Grund, warum ich das Forum seit Monaten nur noch vielleicht ein mal alle paar Wochen besuche.

Nicht mal ein O2 fuer knappe 1000 Euro (will sagen sehr guenstig) hat mich schwach gemacht
Matzio
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2008, 03:00

a-lexx1 schrieb:

Nickchen66 schrieb:
Problem ist aber die Paßform, je mehr Deine Kopfform in Richtung Egghead tendiert, desto größer ist die Chance, daß er wie Arsch klingt und wiederverkaufsschädlich verbogen werden muß.


Das mit dem Egghead halte ich fuer ein Geruecht

Also viel mehr Egghead geht net, wuerd ich mal frech behaupten Sitz - perfekt :hail

Hi, a-legg äh

Das ist schon ein ganz ordentlicher, Respekt!

Aber was machen, wenn er unter den Ohren relativ breit, aber oben drüber - da wo das Hirn.... - sehr schmal ist? So ein Ding hab nämlich ich!
Matzio
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 03:33

spoogedemon schrieb:
Ist der AT wirklich so genial?!
Wenn er der KH wäre, würde ich den schon kaufen wollen.

Ich mag den K701 wie gesagt sehr, und nach diesem Thread klingen beide zwar unterschiedlich, aber es gibt keinen klaren Sieger.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-4315.html

Gerade beim AT ist die Entscheidung relativ schwierig. Wieso?! Weil er nicht gerade güstig zu bezeichnen ist, und man Ihn dann auch nicht einfach mal so zurückschicken kann.


Hi, Mario,

Der W5k klingt wirklich so genial, trägt sich wirklich so bescheuert!

Zumindest für sehr/zu viele, das sollte man ernst nehmen. Zwar nicht unbequem, dafür sorgen schon die herrlich weichen Polster, aber oben bleibt eben bei mir (und wohl anderen) ein ziemlich großer Luftspalt.

Allerdings verschiebt sich bei ungünstigem Sitz eigentlich "nur" die Tonlage, der Bass "haut ab", während die Bühne erhalten bleibt, IMO sogar besser ausgeprägt ist als mit angepressten Muscheln.

Das Biegen der Bügel bringt ein bisschen was, verunstaltet den KH nicht und ist nicht sichtbar. Ist nur dämlich, vor jeder Session seinen KH erst zu bearbeiten. Scheint auch lange zu brauchen, bis das Material auf Dauer nachgibt. Bei bluetin gibt es 2 Versionen, die "JPN" ist um einiges billiger, evtl. ist die teurere eine an Westheads angepasste, evtl. auch klanglich. Die Unterschiede wollte m00h mal nachfragen.

Beachte: Gerade wurde der W5k noch un-günstiger, AC2 hat den Preis kurzerhand um 100 $ raufgesetzt. Lieber noch warten oder gebraucht kaufen.


Viele Grüße
spoogedemon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jan 2008, 08:35
Hallo,

wie klingt eigentlich der W5000?
Ich stelle ihn mir so vor:

- ähnlich feinseelige Höhen- und Mittendarstellung wie der K701
- mehr Tiefbass als der K701
- leicht weniger Räumlichkeit als der K701, wobei dies nicht stört
- Detailreichtum, Präzision und Treibergeschwindigkeit höher als beim K701

passt das so - also könnte man ihn als den "besseren" K701 bezeichnen?

Vielen Dank

Beste Grüße
Mario
sai-bot
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2008, 13:40

spoogedemon schrieb:
wie klingt eigentlich der W5000?
Ich stelle ihn mir so vor:

- ähnlich feinseelige Höhen- und Mittendarstellung wie der K701
- mehr Tiefbass als der K701
- leicht weniger Räumlichkeit als der K701, wobei dies nicht stört
- Detailreichtum, Präzision und Treibergeschwindigkeit höher als beim K701

Hallo,

der Klang ist sehr vom korrekten Sitz abhängig, aber das weißt du ja schon.

Ab dem 2. Spiegelstrich kann ich dir zustimmen. Mehr Tiefbass, Bassquantität ist etwas mehr, aber weit weg von Boom-Bass. Er ist auch kein "warm" klingender KH, dafür hat er zuviel Höhenenergie und zu wenig Grundton-Betonung. Räumlichkeit ist absolut vorhanden und sie ist wirklich gut. Der K701 ist da trotzdem leicht im "Vorteil". Detailreichtum und Präzision sind etwas besser, das mit der Treibergeschwindigkeit kann ich dir nicht beantworten, da hab ich noch nicht genug verglichen. Ich hab den Unterschied eigentlich erst bewusst wahrgenommen, als ich zurück auf den K701 gewechselt habe - da fehlte plötzlich was.

Allerdings ist der W5000 trotzdem kein "besserer" K701: Die Mitten- und Höhendarstellung ist nämlich zwar auch sehr fein, aber eben anders als beim K701. Für mich klingt der K701 immer noch etwas runder, "neutraler", wohingegen ich den W5000 in den Mitten als leicht "gesoundet" beschreiben würde. Die Wörter habe ich übrigens bewusst in Anführungszeichen gesetzt, ich kann schließlich nur beschreiben, wie ich es höre. Wenn Lothar jetzt also schreibt, dass der K701 in den Mitten total trötet, dann kann ich das auch nicht ändern. Für mich hat der K701 eine ziemlich perfekte Abstimmung und die kriegt der W5000 nicht hin. Vielleicht der F5005, aber den hab ich noch nicht gehört. Ich werde erstmal eine gewisse Zeit mit dem W5000 hören, denn die Abstimmung stört mich auch nicht - sie ist nur nicht so wie die vom K701. Und das möchte ich ausdrücklich betonen

Ansonsten kann es hilfreich sein, den Audio-Technica-Thread zu wälzen, da steht ne Menge (in meinen Ohren) richtiges drin, aber auch ein paar Aussagen, die ich nicht unterschreiben kann...
NoXter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Jan 2008, 17:02
Der k701 baut ansich mehr Raum auf als der w5000, aber ich finde die Räumlichkeit des w5000 hat mehr 'kontur'.
Der Bass des w5000 hat vor allem eines: mehr impact.

Grundsätzlich aber ziemlich verschieden klingende Kopfhörer.
spoogedemon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jan 2008, 19:46
Hmm,

also klingt er ähnlicher den beiden Denon 2k und 5k als dem K701?

Ich möchte nur ungern so viel Geld für einen Hörer investieren, den ich dann nicht so angenehm finde wie den K701.

Beste Grüße
Mario
spoogedemon
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jan 2008, 22:11
Hab den W5000 grad bestellt - Ich besuche Euch nie wieder, sollte der scheiss klingen!
a-lexx1
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2008, 22:35
doch, dann fragst du nach dem passenden amp

Am besten du laesst ihn zuerst 1 Stunde spielen, ohne reinzuhören, out-of-box klingt er sehr bescheiden
lotharpe
Inventar
#17 erstellt: 21. Jan 2008, 22:56

sai-bot schrieb:


der Klang ist sehr vom korrekten Sitz abhängig


OT, sehr wichtig beim HD-650, K-701 und DT-880 sind da flexibler.
spoogedemon
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Jan 2008, 23:54
Ich habe mir gerade den folgende Thread angeschaut:
http://www.hifi-foru...2217&back=&sort=&z=1

Irgendwie erheben sich dabei Zweifel in mir, ob die Bestellung gerechtfertigt ist.

Die Meinungen gehen wirklich weit auseinander, und es lässt sich keine "Linie" erkennen, wie bei anderen Hörern, die man dann finden, und auch bestätigen kann.

Bei diesem geht alles einfach sehr weit auseinander, und es scheint wohl nur wenige Anhänger zu geben, die Ihn als wirklich neutral, und uneingeschränkt zu empfehlen bezeichnen würden.

Die meinsten davon haben hier in diesem Thread für den W5000 gepostet...
etwas bedenklich ... vorallem bei einem Hörer dieser Preisklasse, den ich nicht einfach mal so eben zurückschicken kann.

Hmm...
m00hk00h
Inventar
#19 erstellt: 22. Jan 2008, 00:06
Wenn er dir nicht gefällt, wirst du ihn mit hoher Sicherheit ohne viel Verlust wieder los.

m00h
Matzio
Inventar
#20 erstellt: 22. Jan 2008, 01:52

lotharpe schrieb:

sai-bot schrieb:


der Klang ist sehr vom korrekten Sitz abhängig


OT, sehr wichtig beim HD-650, K-701 und DT-880 sind da flexibler.


Ebenfalls OT:
Stimmt, den Senn finde ich da auch am sensibelsten von den dreien. Aber viel "hilft" es nicht...

Grüße
Matzio
Inventar
#21 erstellt: 22. Jan 2008, 01:57

m00hk00h schrieb:
Wenn er dir nicht gefällt, wirst du ihn mit hoher Sicherheit ohne viel Verlust wieder los.

(So) Denke ich auch.
Matzio
Inventar
#22 erstellt: 22. Jan 2008, 02:05

spoogedemon schrieb:
Hab den W5000 grad bestellt

Sauber!

spoogedemon schrieb:
Ich besuche Euch nie wieder, sollte der scheiss klingen! :)

Mit Holzohren würde ich mich auch nicht mehr hier blicken lassen!
sai-bot
Inventar
#23 erstellt: 22. Jan 2008, 02:08
Matzio, Dreifachpost! Hut ab!
Matzio
Inventar
#24 erstellt: 22. Jan 2008, 02:22

spoogedemon schrieb:
Hallo,

wie klingt eigentlich der W5000?
Ich stelle ihn mir so vor:

- ähnlich feinseelige Höhen- und Mittendarstellung wie der K701
- mehr Tiefbass als der K701
- leicht weniger Räumlichkeit als der K701, wobei dies nicht stört
- Detailreichtum, Präzision und Treibergeschwindigkeit höher als beim K701

passt das so - also könnte man ihn als den "besseren" K701 bezeichnen?

Vielen Dank

Beste Grüße
Mario


IMO:
- ähnlich feinseelig? eher knallhart
- mehr Tiefbass, ja
- vor allem glaubwürdigere, zusammenhängendere Räumlichkeit
- detailreicher, präziser, schneller usw.: trifft alles zu
- für mich eine Klasse höher (bis auf die Konstruktion)

Viele Grüße
Matzio
Inventar
#25 erstellt: 22. Jan 2008, 02:26

sai-bot schrieb:
Matzio, Dreifachpost! Hut ab! :D


Den vierten hab ich nicht mehr geschafft - dank Dir!
cosmopragma
Inventar
#26 erstellt: 22. Jan 2008, 06:03

spoogedemon schrieb:
Hab den W5000 grad bestellt - Ich besuche Euch nie wieder, sollte der scheiss klingen! :)

Doch, denn nur wir wissen, wie man die Fehlkonstruktion hinbiegt.
Im wahrsten Sinne des Wortes.
Demnächst wirst du an einem 600-Euro-KH herumbiegen und seine Innereien mit so einer Tak-Masse vollkleistern.
Das ist ein ganz eigenes Vergnügen.
Nicht abrutschen!!! Abrutschen kostet mindestens $200 (wenn du die Ersatzteile überhaupt auftreiben kannst).
Und dann ganz vorsichtig gleichmässig festdrehen, denn die Schrauben stecken direkt um Holz, keine eingearbeiteten Metallgewinde ..........
Ja, das macht Spaß.
Wenn es gut geht, hast du am Ende einen sehr guten KH.
Wenn nicht, dann hast du was fürs leben gelernt :
Hör niemals auf so merkwürdige Internetbekanntschaften.
-----------------------------------------------------










Just kidding .........
Viel Vergnügen mit deinem neuen Kopfhörer.
spoogedemon
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Jan 2008, 21:52

cosmopragma schrieb:

Just kidding .........
Viel Vergnügen mit deinem neuen Kopfhörer.


Diesen Teil deines Posts habe ich gerade erste gelesen, den Rest ungefähr sieben mal.

ich hoffe nur das der letzte Teil nicht ausschliesslich der Ruhepulssteigerung entgegen wirken soll.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AH D5000 vs. ATH-W1000
Ameo am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  6 Beiträge
Denon AH D5000
berndberlin am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  2 Beiträge
Denon AH-D7000 vs.JVC DX1000 vs. ATH-W5000
FritzS am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  5 Beiträge
Denon AH-D5000 - Erste Eindrücke
Gr@vity am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  18 Beiträge
K1000 vs ATH W5000
e.lurch am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  13 Beiträge
AH-D5000 über ebay?
lateralus75 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  11 Beiträge
ATH W5000, AKG 701, + Amp ?
Dolphin_1 am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  40 Beiträge
Modifikationen AH-D5000 / D2000
j!more am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  7 Beiträge
Kunststoff vs. Gewebemembran + Denon AH-D5000 Klanghilfe
ankro am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  14 Beiträge
Denon AH-D5000: Endlich meinen Traumkopfhörer gefunden
pebrom am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.658 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsunny2020
  • Gesamtzahl an Themen1.509.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.711.431

Hersteller in diesem Thread Widget schließen