Komponistin braucht güte KH für ipod nano 8, 2 Generation

+A -A
Autor
Beitrag
SeaDream
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2007, 13:20
Hi - ich bin neu hier, komme aus den Klassischen Branch insoweit das ich Komponistin bin. Habe mich einen ipod Nano 8 2. Generation gekauft, prinzipiel um Beispiele meine Musik dabei zu haben für Andere zu hören. Ich schreibe viele Kammermusikartige, tonal aber manchmal mit einen Jazz Akzent, Stücke. z.B eine Stück könnte für French Horn ( Waldhorn) + Orgel, oder Querflöte, Oboen,Faggoten, French Horn, Contrabass, Harfe; oder Streich4tet + Streichorchester + Klavier sein.

Die Versionen die man am ipod hören wird, werde ich mit Logic Studio und Viena Sound Library vorbereiten, dh.mit eine digitalised Sound Library.

Ich suche einen möglichst klaren, guten klang am ipod, weil ich hoffe Aufträge zu bekommen ( z.B für Webauftritte ).

Dazu, möchte ich "normale" Stücke aus dem Klassischen, Jazz. Ambient und New Age bereiche selber hören im U-Bahn, auf Reisen usw, usw.

Weil viele Menschen werde den KH benutzen, aus hygenieschen Grunde wäre es besser, kein in-Ear Hörer zu kaufen.

Wäre es möglich güte KH für weniger als 100€ zu bekommen ? Ich bin mit Geld begrenzt, leider.

Vielen Dank,

SeaDream
sai-bot
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2007, 14:35
Hallo,
ich bringe den Stein nur ins Rollen.

Und ich fasse nochmal zusammen - du suchst:

- Kopfhörer (kein In-Ear)
- für iPod nano
- für klassische Musik

Welche Bauform soll es sein?

Wenn es ein Bügel-KH sein darf, reicht vielleicht schon ein Sennheiser PX100, der könnte aber zu viele Details verschlucken.

Wenn es so ein Earbud sein sollen (Bauform wie die mitgelieferten Apple-Kopfhörer!), dann fällt mir nur der Yuin-PK2 ein, alle anderen Earbuds, die ich kenne, taugen nicht für deine Verwendungszwecke.

Wenn es doch ein InEar sein darf, fallen mir momentan der super.fi 3 studio von Ultimate Ear ein sowie ein Etymotic ER-6i, der mit etwas Suchaufwand auch für 100 Euro zu bekommen sein sollte. Evtl. noch ein Shure E4C - importiert aus den USA.

Wenn viele Leute die InEars benutzen wollen, so empfehle ich, mehrere Aufsätze zu kaufen, die müssen ohnehin ein wenig "personalisiert" werden.
Es gibt Schaumstoffaufsätze, sog. Foamies:

Es gibt die Tannenbaum-Aufsätze, sog. Triflanges, die man nach Bedarf kürzen kann (obersten oder untersten Flange abschneiden):

Zu beachten ist, dass nicht jeder Aufsatz auf jeden InEar passt, insbesondere Ultimate Ears benutzt andere Aufsätze:

Jeder kommt mit anderen Aufsätzen gut zurecht, sollen also mehrere über einen KH hören, sollte ohnehin jeder seinen eigenen Aufsatz haben - ist wirklich hygienischer. Die Aufsätze kosten nicht viel, wenn man sie in den USA bestellt.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Verwirrung stiften
cosmopragma
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2007, 14:51
Leider widersprechen sich die Anforderungen, und weder für unter 100 Euro noch überhaupt gibt es so eine bildlich gesprochen "eierlegende Wollmilchsau".
Für das Hören in der U-Bahn beispielsweise braucht man um das Gehör zu schonen einen hohen Grad an Schallisolation, den eigentlich nur IEMs bieten.
IEMs sind aber für den Hauptzweck der Demonstration wirklich total ungeeignet.
Es gibt auch einige einigermassen brauchbar isolierende geschlossene KH, aber die sind klanglich sehr fragwürdig, insbesondere im Bereich unter 100 Euro.
Das eigentliche Problem ist hier das Budget.
Wir hier neigen dazu, für jeden Einsatzzweck darauf spezialisierte KH zu bereitzuhalten, aber das geht bei dem Budget nicht.
SeaDream
Neuling
#4 erstellt: 30. Dez 2007, 14:52
Hi Sai-bot,
Danke fürs antworten. Deine Zusammenfassung ist richtig..............und die Idee mit die verwechselten Schaumdings interessant. Nur: ich frage mich wie praktisch das ist z.B diese Sommer gibts eine Art Funktion wo ich dabei wird, und mich presentieren werde. In die Pausen könnte ich vorstellen das viele würden meine Musik hören mochten..........und Andere werden gleichseitig CD's von mir kaufen wollen.................dh mit ein paar Hände kann ich nicht immer sorgen das alle rechtseitig frische Aufsätze bekommen.............und denke auch das es irgendwie ungeschickt wird.

Deshalb wäre Bügel besser, oder ?

SeaDream
Musikaddicted
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2007, 15:36
Das Problem ist hier wirklich die breit gefächerten Anforderung und der Preisbereich.

Ich würde fast zum AKG K271 tendieren. Der liegt zwar über 100€, allerdings nicht viel und ist für Klassik unterwegs das beste was ich abseits von inEars kenne. Desweiteren ist er durch die automatische Anpassung sehr praktisch fürs Probehören und recht bequem (das sollte man beim Probehören nie vergessen). Auch der Austausch von Kabel oder Pads geht schnell und verhältnismäßig günstig.
Nachteil ist natürlich die Größe wenn du ihn unterwegs benutzt. Da muss man schon tapfer sein und ein paar Blicke abkönnen - ich sprech da aus Erfahrung
Und der Nano ist klanglich nicht das beste was man bekommen kann - speziell für einen 271. Natürlich wird es erst einmal gut klingen, aber wenn man weiß, was der AKG kann, dann ist es etwas schade. Aber die Leute werden doch wahrscheinlich eher auf Komposition und Arrangement achten als auf absolute Klangqualität.
bobek
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 15:48
Hallo,
Meine Empfehlung: iGrado (offene KH mit dem Bügel).
Die Ohren bleiben frei, was im Sommer nicht ohne Bedeutung ist.
Der Klang ist sauber, klar und angenehm.
Im Vergleich mit AKG K27i und Seenheiser PX100 (die beide besitze ich auch) spielen iGrado deutlicher und man kann mehr Lautstärke erreichen.
In Österreich kosten sie ca. 70 EUR.
Gruß und
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Dez 2007, 16:25
möglicherweise sowas:

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

klein, tragbar, geräuschisolierung, klang sehr gut, um die 100 euro.

folgenden philips finde ich auch sehr gut:

http://cgi.ebay.de/P...m?_trksid=p1638.m118

geschlossen, dank samtpolster angenehm zu tragen, klingen ganz passabel. allerdings auch wieder etwas klobiger.
SeaDream
Neuling
#8 erstellt: 30. Dez 2007, 16:35
Danke für alle Anregungen. Ich verstehe das ich eine zu breite Palette möchten...............und könnte vorstellen, jetzt etwas "bescheidende" für mich aufs Reisen zu kaufen, und in ein Paar Monate - es gibt auch eine Funktion in März -Bügel Kopfhörer für Demonstrieren dazu zu kaufen. Ich bin doch mit Geld begrenzt, aber verdiene ein bißchen mit Unterricht.

So - neue Frage: wenn ich jetzt zwei Zwecke haben, was wäre empfehlenswert ?

Ich weiß auch das den ipod nicht die beste Klang hat, habe ein refurbished von Apple bekommen, nur wegen des Geld und auch des Handhabung: später kann ich nachrüsten.

SeaDream
Nattydraddy
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2007, 04:55
Lieber ein guten Kopf/Ohrhörer als zwei.

Ich finde In-Ear-Ohrhörer auch arg empfindlich. Und wenn an denen ein Kabel bricht kann man es nicht löten.

Dementsprechend wäre der AKG K-271 besser und den gibts schon ab 129,-

Der iPod Nano 2 Gen ist gar nicht schlecht. Wenn du besseren Sound haben, willst hol dir einen Dock zu Line-Out-Kabel zusammen mit einen KHV wie den Corda Move von Jan Meier.
bobek
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Dez 2007, 10:24
@ Nattydraddy:

Wenn du besseren Sound haben, willst
hol dir einen Dock zu Line-Out-Kabel zusammen mit einen KHV wie den Corda Move von Jan Meier.


Könntest du es bitte genauer erklären?
Danke im Voraus und Gruß
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2007, 10:40

bobek schrieb:
Hallo,
Meine Empfehlung: iGrado (offene KH mit dem Bügel).
Die Ohren bleiben frei, was im Sommer nicht ohne Bedeutung ist.
Der Klang ist sauber, klar und angenehm.
Im Vergleich mit AKG K27i und Seenheiser PX100 (die beide besitze ich auch) spielen iGrado deutlicher und man kann mehr Lautstärke erreichen.
In Österreich kosten sie ca. 70 EUR.
Gruß und :prost


Ich erlaube mir mal, mich genau bei diesem Post mit einer ähnlichen Meinung einzuklinken: der Igrado wird hier mE ein wenig zu geringwertig eingeschätzt:
Bass: kein bolleriger, nicht übermäßig tief gehender Bass, jedoch sehr präzise.

Mitten: außerordentliche farbige, präzise ausgearbeitete Mitten.

Höhen: nicht so superfein auflösend wie zB 701, aber auch nicht nervig zischelig; gutes Ausklingen als Analogon zu den überragenden Mitten.

Ergo: f Klassik sehr gut geeignet.

Benutze ihn an meiner "Mobil-High-End-Anlage" (Sony Discman, optisch out in ELV D/A Wandler, analog in Audio-Technika KHV; alles schön in einem Köfferchen versammelt...)

Viele Grüße
Marko
bobek
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Dez 2007, 10:51
Hi Marko und alle HiFi-Freunde
Ich höre seit Sommer vor allem Klassik.
Ich lerne sie erst zu hören und iGrado mit dem Nano 3Generation begleiten mich jeden Tag zu meiner Arbeit.
Was mich dabei freut, ist die Möglichkeit eine größere Lautstärke,im Vergleich zum Sennheiser PX100, erreichen zu können.
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2007, 10:56

bobek schrieb:
Ich höre seit Sommer vor allem Klassik.
...


Ich auch. Seit Sommer 1980 ...

Viele Grüße an alle hier und einen schönen Nachmittag und Abend des Jahres 2007.

An dieser Stelle ein Dankeschön an all die Poweruser/-freaks, die einen beim Hobby weiterbringen.

Und an die MODs, die das Forum funktions- und goutierfähig halten und die Chaoten in Grenzen halten.

Und an den Oberadmin Hendrik, der dieses wunderbare Teil am Leben hält!

Marko


[Beitrag von Apalone am 31. Dez 2007, 12:35 bearbeitet]
bobek
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 31. Dez 2007, 11:04
Ich höre erst seit Sommer 2007 und es wird mir bewusst, wie viel ich verloren habe.
Ich möchte jedoch noch 15 Jahre weiterleben und möchte in dieser Zeit viel nachholen.
Ich schließe mich voll deinen Wünschen an.
Du hast es sehr schön ausgedrückt
Nattydraddy
Inventar
#15 erstellt: 01. Jan 2008, 09:22

bobek schrieb:
@ Nattydraddy:

Wenn du besseren Sound haben, willst
hol dir einen Dock zu Line-Out-Kabel zusammen mit einen KHV wie den Corda Move von Jan Meier.


Könntest du es bitte genauer erklären?
Danke im Voraus und Gruß


Der iPod hat einen Kopfhörer-Ausgang und einen Ausgang für den Dock. Über den Dock kannst du den iPod an eine Stereo-Anlage anschließen.

Statt vom iPod in den Dock und von da aus zu einer Stereo-Anlage gehts du durekt vom iPod in einen Kopfhärerverstärker. Dazu brauchst du ein Kabel vom Dock-Ausgang des iPod zu einem Kopfhörerverstärker. So eins hier:

Mit dem Kabel kommst du in so ein Kopfhörerverstärker:


Fertig ist der perfekte mobile Klang.
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 01. Jan 2008, 10:49

Nattydraddy schrieb:

Fertig ist der perfekte mobile Klang.


Gibt es den Headsix noch zu kaufen oder war das eine einmalige Aktion bei headfi? Bin da nicht abschließend durchgestiegen...

Thanks for Input!
McMusic
Inventar
#17 erstellt: 01. Jan 2008, 10:52

Apalone schrieb:
Gibt es den Headsix noch zu kaufen oder war das eine einmalige Aktion bei headfi? Bin da nicht abschließend durchgestiegen...


Den gibts noch: Link
Apalone
Inventar
#18 erstellt: 01. Jan 2008, 11:00

McMusic schrieb:

Apalone schrieb:
Gibt es den Headsix noch zu kaufen oder war das eine einmalige Aktion bei headfi? Bin da nicht abschließend durchgestiegen...


Den gibts noch: Link


Bedankt. Habe das "Update" im Post v Jan überlesen.
Habe ihm mal eine Mail geschickt, schauen wie's wird.

Viele Grüß
Marko
bobek
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Jan 2008, 17:52
Hallo @ Nattydraddy,

Danke schön für die gute Erklärung.
Kann man den Headsix-Verstärker nicht in Deutschland bestellen?
Falls nicht, danke für den Link.
Gruß
cosmopragma
Inventar
#20 erstellt: 01. Jan 2008, 18:00

bobek schrieb:
Hallo @ Nattydraddy,

Danke schön für die gute Erklärung.
Kann man den Headsix-Verstärker nicht in Deutschland bestellen?
Klar bestellst du den in Deutschland, denn Jan Meier ist ein von Deutschland aus operierender Niederländer.
Seine website ist zwar auf Englisch, da es sich um einen internationalen Nischenmarkt handelt, aber du kannst natürlich auf Deutsch mit ihm kommunizieren, denn sein Deutsch ist perfekt.
bobek
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 01. Jan 2008, 18:18
Hi Cosmopragma,
Danke für die prompte Antwort.

Ich betreibe SR5Gold von Stax mit dem Music Hall Verstärker
und es macht echt viel Spaß.
Ich überlege ev. die AKG 701 mich anzuhören.
Es sind die dynamische KH und ich habe da im Forum sehr viel Gutes dazu gelesen.
Wäre es eine gute Ergänzung zum Stax?
Wäre der Kopfhörerausgang von Music Hall für die AKG 701 ausreichend gut?
Sollte ich für die Qualitätsverbesserung ev. Corda Arietta oder sogar Corda Cantate von Jan Meier überlegen?

Ich bin mit Music Hall sehr zufrieden. Mein CDP stammt auch von selben Haus.
Danke für Anregungen und alles Gute im Neujahr
Apalone
Inventar
#22 erstellt: 01. Jan 2008, 20:11

cosmopragma schrieb:
Kann man den Headsix-Verstärker nicht in Deutschland bestellen?


Hat jemand auf die Schnelle einen Link zu einer Klangbeschreibung v dem Teil?
Jan hat schon geantwortet, das Teil ist auf Lager.

Das ist schonmal eine sehr Gefahr geneigte Antwort in Bezug auf mein Konto...

Viele Grüße
Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
inEar für ipod nano
sandiman am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Kopfhörer für iPod Nano
jives am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  22 Beiträge
Cmoy für iPod nano?
Patika am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  18 Beiträge
geschl. KH (portabel) für Appe MacBook/iPod Nano, ca.150EUR
matt@hias am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  12 Beiträge
Welcher Kopfhörer? Ipod nano
Elijah am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  16 Beiträge
EP630 Ersatz für iPod nano 3g
Safri am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Welche Inears für Ipod Nano?
DaDude am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  55 Beiträge
In-Ears für iPod nano
podder81 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  14 Beiträge
KH bis 40? für Ipod
andy92 am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  5 Beiträge
Corda Move und Ipod Nano
perfect_pitch am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLiteon3000
  • Gesamtzahl an Themen1.463.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.838.331