Koss Porta Pro in verschiedenen Ausführungen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Ottakring
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2009, 14:56
Einen Gruß an alle,

ich hatte schon seit einem halben Jahr meine Koss Porta Pro Kopfhörer in Verwendung, bin damit immer sehr zufrieden gewesen. Leider sind meine letzten Kopfhörer an diesem drehbaren Gelenk gebrochen und ich hab mir neue bestellt. Dieses Modell untscheidet sich aber in der Bauweise etwas von meinen alten - der Stecker ist nun nicht nicht in geknickter Form (das Kabel ging vom Stecker in einem Winkel weg - das ganze fühlte sich da auch etwas stabiler an, bei dem neuen Modell hab ich die Befürchtung das sehr bald das Kabel am Stecker knicken wird), der Bügel funktioniert auch nicht mehr so wie gewohnt, also einmal ausgezogen bleibt der auch so - automatisch zieht sich da nichts mehr zusammen.

Diese Sachen sind nicht so relevant - aber was schlimm ist: die Kabel die zu den Ohrmuscheln führen, die knistern bei Bewegung (wenn man den Kopf bewegt und beim gehen dann hört man immer ein knacken - hat nichts mit der Eingangsquelle zu tun, das hört man auch wenn die Kopfhörer abgesteckt sind und man am Kabel zupft) und das ist beim Musikhören im nicht-sitzenden zustand sehr lästig. Ich kann leider nicht mehr vergleichen wie es rein optisch bei den alten Kopfhörern ausgesehen hat, hab die Kopfhörer zurückgeschickt.

Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht bzw. was hat es mit diesem redesign auf sich ? Jedenfalls ist der aktuelle Kopfhörer ein Rückschritt.
icecube_09
Neuling
#2 erstellt: 09. Feb 2009, 22:02
servus,
habe mir vor eineinhalb wochen einen KOSS porta pro gekauft. meine anfängliche begeisterung ist nun der ernüchterung gewichen. selbst sachtes berühren an den kabeln, die in die ohrmuschel führen, erzeugt ein hässliches, unerträgliches knacken. der stecker ist im übrigen bei mir auch gerade und nicht angewinkelt. schicke das grenzwertige teil nun zurück (amazon!). wenn der nächste wieder schrott ist, rühr ich im leben kein KOSS produkt mehr an.

bestes zum abend!
Accuphase_Lover
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2009, 03:08
Dann darfst du dir aber auch NIE geschlossene Hörer zulegen, denn selbst Hochpreismodelle "knacken" in diesem Fall !

Nur deswegen würde ich aber keinen Hörer zurückgeben, als "grenzwertig" bezeichnen oder gar einen Hersteller per se ablehnen.




Grüße
Ottakring
Neuling
#4 erstellt: 13. Feb 2009, 11:50
Wie schon beschrieben hat es dieses Knacken bei meinen ersten Koss Porta Pro nicht gegeben. Also wenn du meinst das dieses Knacken auch bei höherwertigen Kopfhörern auftreten kann, dann ist das natürlich schon schade das die Bauweise verändert wurde, dann war beim letzten Modell Preis/Leistung definitiv sehr gut.
asspirin
Stammgast
#5 erstellt: 13. Feb 2009, 15:08

Accuphase_Lover schrieb:
Dann darfst du dir aber auch NIE geschlossene Hörer zulegen, denn selbst Hochpreismodelle "knacken" in diesem Fall !



Ich dachte der Porta Pro wäre offen?
Accuphase_Lover
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2009, 03:31

asspirin schrieb:

Accuphase_Lover schrieb:
Dann darfst du dir aber auch NIE geschlossene Hörer zulegen, denn selbst Hochpreismodelle "knacken" in diesem Fall !



Ich dachte der Porta Pro wäre offen?


Ist er auch. Ich meinte damit, daß das Problem der Körperschallübertragung auch bei teureren KH auftreten kann. Und diese können durchaus auch geschlossen sein.
Auch bei einem AKG K271(MkII) der sich in sehr vielen Studios findet, sind deutliche Geräusche zu hören, wenn man an's Kabel kommt.



Ottakring schrieb:
Also wenn du meinst das dieses Knacken auch bei höherwertigen Kopfhörern auftreten kann, dann ist das natürlich schon schade das die Bauweise verändert wurde, dann war beim letzten Modell Preis/Leistung definitiv sehr gut.


Inwieweit diese Geräusche, die ich von geschlossenen Hörern kenne, jetzt dem Knacken bei dir entsprechen, kann ich natürlich nicht sagen.


Ich habe gerade mal nachgesehen, auf der Koss-Site ist der PortaPro auch noch mit Winkelstecker abgebildet.
Meine beiden Exemplare (ca. 2006 gekauft) produzieren ebenfalls leichte Knackgeräusche wenn man am Kabel pfriemelt. Nicht aber wenn man den Kopf bewegt !





Grüße
djs
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2009, 03:59
Modellvielfalt.
Erstes Porta Pro ähnliches Urdesign 1981.
Koss Porta Pro Junior
Porta Pro 2
Porto Pro aka SBxx mit Boommic.
Porta Pro 2000
Porta Pro
Porta Pro aktiv NC
Ich glaube, ich habe noch ein paar Modelle vergessen. Habe aber mittlerweile keinen Überblick mehr.

Wenigstens gab es mit dem 2000 Modell keine ausgerissenen Haare, da aus Vollplastik.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Koss Porta Pro
Sumpfkraut am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  47 Beiträge
koss porta pro zubehör
derkundeistkönig am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  2 Beiträge
koss porta pro - frage
schultz117 am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  23 Beiträge
Koss Porta Pro
Rexi am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  33 Beiträge
Koss Porta Pro Comfort
Snowpro am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  5 Beiträge
Koss Porta PRO
devilpatrick88 am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  19 Beiträge
Koss "Porta Pro" Garantieproblem
murdocp42 am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  2 Beiträge
Koss Porta Pro - Bericht
DaMü am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  21 Beiträge
Koss Porta Pro White
Jeffmaster1989 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  2 Beiträge
Koss Porta Pro 2?
Rusha am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.184 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedRalf001
  • Gesamtzahl an Themen1.506.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.652.983

Hersteller in diesem Thread Widget schließen