Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Destiny EL 34 bestellt.

+A -A
Autor
Beitrag
David.L
Inventar
#1 erstellt: 24. Feb 2010, 14:14
Hallo Röhrenfreunde,

wie einige von Euch eventuell wissen, war ich doch recht unschlüssig welches Gerät ich mir zulegen möchte.

In meiner näheren Betrachtung war eigentlich ein Cayin 88AT.
Nach längerem suchen in diversen Hifi Börsen und Angebote von lieben Usermitglieder des Hififorums habe ich mich dann doch für einen Destiny EL 34 entschieden.

Da mir der Cayin neu und als Gebrauchtgerät dann doch einfach zu teuer war. Vor allem fehlt mir hier auch eine Garantie, die für mich als absoluter Laie wichtig ist.
Dazu kam noch, dass oft Cayin Geräte angeboten wurden, wo schon einmal rumgebastelt wurde (irgend eine Modifikation). Was natürlich nichts negatives sein muß. Aber
auf grund der Tatsache, das ich keine Ahnung habe was und wer die Modifikation vorgenommen hat und was sie wirklich bewirkt, hat meinen entschluß noch mehr gestärkt zu einem Kauf des Destiny Gerätes. Auch habe ich von einigen Forenuser per PM den Tipp bekommen, mir kein Importgerät zu kaufen, da es probleme mit der Ersatzteilbeschaffung geben soll.

Da hier wohl einige den Dsetiny EL 34 haben und nur gutes über diese Gerät und den Service schreiben, stand es dann fest. Das Gerät muß zu mir nach Hause kommen.

Also habe ich mal wieder Kontakt zu dem Herr Langer per Mail aufgenommen. Mit der Bitte mir das Gerät und die Rechnung zu schicken, damit ich den Betrag überweisen kann.
Das hat nicht einmal 1 Tag gedauert und schon hatte ich eine Mail mit der Rechnung. Also schnell auf den Weg zur Bank und das Geld dirkt heute eingezahlt. Der Destiny soll angeblich morgen (laut Aussage von Herrn Langer) auf die Reis zu mir gehen und wird mit DPD geschickt. Da der Paket Dienst sehr schnelle sein soll, kann es gut möglich sein, dass der Verstärker am Freitag oder Samstag (wenn die am Samstag auch ausliefern) da sein. Jetzt sitze ich hier sehr gespannt und warte auf das Gerät und freue mich wie ein kleines Kind auf seine Geburtstagsgeschenke.

Bilder und ein Eindruck vom mir, werden in den nächsten noch Tagen kommen!

Liebe Grüße

David
Mstrusch
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2010, 15:59
Hallo David,

ich habe auch den Destiny EL 34 hier stehen.
Hatte einige Verstärker probiert, aber an allen etwas auszusetzen gehabt.
Ich habe die Erfahrung gemacht, das teuerere Geräte nicht zwangsläufig besser sind. Jeder hat seine Stärken...
In meiner Anlage konnte mich der EL 34 überzeugen und ich habe das Testgerät welches Herr Langer mir zugeschickt hat(war natürlich Neu) direkt behalten.
Ob es in Deiner Anlage passt musst Du ausprobieren. Die LS sollten nach Möglichkeit keinen zu kritischen Impedanzverlauf haben. Ein bischen Wirkungsgrad schadet auch nicht im Hinblick auf die mögl. max Lautstärke...
Passen aber alle Faktoren, klingt der Amp wirklich sehr gut. Keine verwaschenen Mitten und kein wabbeliger Bass wie ich von einer Röhre erwartet habe, sondern super Dynamik gepart mit tollen Bässen und traumhaft perlenden Höhen...

Bin immer noch begeistert von dem Verstärker, kann ihn nur immer wieder empfehlen, vorallem im Hinblick auf den Preis...

Grüße
Markus
David.L
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2010, 17:27
Hallo Markus,

danke für Deinen Beitrag.

Welchen Classic EL 34 hast Du?
Die neuere Version, oder die ältere Generation?
Ich bin wirklich gespannt wie der Verstärker so klingt und wie die Verarbeitung ist.

Hast Du schon einmal den Ruhestrom eingestellt?
Wenn ja, ist das schwierig?
Wenn man sich die Bilder die ich gesehen habe so anguckt, kann ich mir keine Schwierigkeiten vorstellen.
Aber ich bin mal gespannt.

Liebe Grüße

David


[Beitrag von David.L am 24. Feb 2010, 17:29 bearbeitet]
Elac-Jet
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Feb 2010, 01:17
ich besitze seit 2 wochen Destiny EL 34 Classic und bin TOP zufriden.Was mich bei Destiny begeistert ,ist BASS (weich und rund )
http://s11b.directupload.net/file/d/2080/3pzqdjp8_jpg.htm


[Beitrag von Elac-Jet am 25. Feb 2010, 10:11 bearbeitet]
Mstrusch
Stammgast
#5 erstellt: 25. Feb 2010, 10:23
es ist die letzte Version, knapp ein halbes Jahr alt...
Ruheströme habe ich noch nicht eingestellt, das Herr Langer bereits erledigt gehabt.

Welche Boxen willst Du damit antreiben?

Grüße
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2010, 10:27
hi..habe mir auch einen detiny bestellt..bin so gespannt...

komisch ist aber , bei mir sollte es 3 wochen dauern bis er kommt ???
David.L
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2010, 10:48
Hallo,


es ist die letzte Version, knapp ein halbes Jahr alt...
Ruheströme habe ich noch nicht eingestellt, das Herr Langer bereits erledigt gehabt.

Welche Boxen willst Du damit antreiben?

Grüße


Ich werde damit die Canton Ergo RCL betreiben.

@lutschkolben,

da habe ich Dir den letzten Destiny der auf dem Lager war vor der Nase weg gekauft.
Darum wirst Du wohl 3 Wochen warten müssen.

Liebe Grüße

David
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Feb 2010, 11:08
@lutschkolben,

da habe ich Dir den letzten Destiny der auf dem Lager war vor der Nase weg gekauft.
Darum wirst Du wohl 3 Wochen warten müssen.

Liebe Grüße

David[/quote]


Mstrusch
Stammgast
#9 erstellt: 25. Feb 2010, 11:14
Ah ok.
Die kenne ich nicht, bzw. hab sie nicht gehört...

Ich glaube ich habe aber mal nen Thread gelesen, da hat auch einer ne RCL am EL34 betrieben.

Kannst ja mal die Suche bemühen ;-)

Markus
David.L
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2010, 17:02
Hallo,

habe vorhin die Mail erhalten, dass der Verstärker heute auf dem Weg zu mir ist.

Man, wat bin ich erregt!!!

Liebe Grüße

David
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Feb 2010, 17:06
...bin auf deinen bericht gespannt....!
David.L
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2010, 17:20
Hallo,


...bin auf deinen bericht gespannt....!


Und ich erst!

Gruß

David

P.S.: Interessanter Nickname!! Werde heute Abend mal meine Frau fragen, ob die auch einen Lutschkolben kennt
Casper71
Stammgast
#13 erstellt: 26. Feb 2010, 15:53

David.L schrieb:
...

@lutschkolben,

da habe ich Dir den letzten Destiny der auf dem Lager war vor der Nase weg gekauft.
Darum wirst Du wohl 3 Wochen warten müssen.

Liebe Grüße

David


geil, es gibt auch mal so was wie Lieferengpässe, da die Geräte doch wohl sehr gefragt sind, und dann wundert man sich, dass es so lange dauert... shit happens sagt der Andere


David.L schrieb:
Hallo,


...bin auf deinen bericht gespannt....!


Und ich erst!

Gruß

David

P.S.: Interessanter Nickname!! Werde heute Abend mal meine Frau fragen, ob die auch einen Lutschkolben kennt ;)


Und welchen Bericht willste nun einstellen? Den vom Lutschkolben oder vom Destiny???

Viel Spaß beim Destiny. Der macht richtig Laune. Bin gespannt auf Deinen "sachlichen" Bericht.

cu
Frank
David.L
Inventar
#14 erstellt: 26. Feb 2010, 16:08
Hallo Frank,


geil, es gibt auch mal so was wie Lieferengpässe, da die Geräte doch wohl sehr gefragt sind, und dann wundert man sich, dass es so lange dauert... shit happens sagt der Andere


Ja, für den der das Gerät auch kaufen möchte, ist das dann ärgerlich.


Und welchen Bericht willste nun einstellen? Den vom Lutschkolben oder vom Destiny???


Ja den von MICH natürlich. Der Lutschkolben wurde gestern bearbeitet Aber darüber berichte ich hier lieber nicht


Viel Spaß beim Destiny. Der macht richtig Laune


Werde ich hoffentlich haben?!


Bin gespannt auf Deinen "sachlichen" Bericht.


Werde ich machen, nur den Klang zu beschreiben. Habe ich so meine Schwierigkeiten.
Naja, werde auf jeden Fall Bilder einstellen und natürlich auch ein bischen dazu schreiben.
Der Verstärker soll wohl heute schon ankommen.
Bin mal gespannt, ich hoffe, wenn ich gleich nach Hause komme, dass der Verstärker schon bei meiner Nachbarin steht?

Liebe Grüße

David


[Beitrag von David.L am 26. Feb 2010, 16:08 bearbeitet]
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Feb 2010, 16:24
aha..nachbarin...aber nur den amp holen, gell...
David.L
Inventar
#16 erstellt: 26. Feb 2010, 16:27

aha..nachbarin...aber nur den amp holen, gell...


Ja nee is klar, sonst gibt es ja Haue vom Frauchen

Liebe Grüß

David
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Feb 2010, 16:44
...dann aber gleich mal berichten, gell...
David.L
Inventar
#18 erstellt: 26. Feb 2010, 17:31
So bin jetzt zu Hause,

der DPD Mann ist zeitgleich mit mir in meine Straße gefahren.
Er hat auch angehalten, die Schiebetür aufgemacht, geguckt, Tür wieder zu und weggefahren

Hmmm, komisch!?

Liebe Grüße

David
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Feb 2010, 17:36
klar..dem war des paket zu schwer...der schmeisst dir liebe ne karte ein...

kenn ich doch solche typen----
David.L
Inventar
#20 erstellt: 26. Feb 2010, 17:40
Hallo,

habe gerade da angerufen, dass Paket hat er auf dem Wagen.
Der Fahrer sei neu und das Paket angeblich nicht sofort auf anhieb gefunden haben. Darum ist er weiter gefahren. Er soll angeblich in 30 Minuten wieder bei mir sein.

Na da bin ich mal gespannt.

Liebe Grüße

David


[Beitrag von David.L am 26. Feb 2010, 17:41 bearbeitet]
David.L
Inventar
#21 erstellt: 26. Feb 2010, 19:24
Hallo,

tolle show die der Fahrer von DPD da abliefert!!
Habe gerade noch einmal mit DPD telefoniert.
Der Herr am Telefon fragte mich, ob ich das Paket immer noch nicht habe.

Ich sagte, leider nein.

Darauf sagte der Herr zu mir, ich rufe Sie gleich zurück.
Was er auch getan hat.
Der Fahrer hat wohl heute seine letzte Schicht und wäre nicht mehr motiviert. Der Mann am Telefon hat sich bei mir entschuldigt. Der Fahrer hat das Pakt irgend wie verlegt. Wenn es wieder auftaucht, ruft der Mann mich noch einmal an.
Damit das Paket noch heute bei mir eintrifft.

Kann mir einer mal erklären was das für ein ar.....ch Fahrer ist?
Jetzt bin ich richtig sauer!!!!
Gute Einstellung von manchen Menschen!!!

Gruß

David
David.L
Inventar
#22 erstellt: 26. Feb 2010, 19:59
So, dass Paket ist wieder in der Verteilstation. Eine persönliche Abholung ist nicht möglich!!
Nur weil der Pisser keine Lust hatte das Paket hier abzuliefern.
Dann frage ich mich, was die Leute im Büro machen?
Warum dem Fahrer nicht gesagt wird, dass er das Paket abzuliefern hat.

Oder, es zur Seite legt, damit ich mir das Paket persönlich abholen kann. Aber leider ist das jetzt auch nicht möglich, weil das Paket in einer Paketstation mit 100derten von anderen Paketen liegen würde. Und eine Rausuchung nicht möglich ist.

DPD ist Toll!!!

So, Frust abschalten und ein Bierchen trinken!

Liebe Grüße

David
Casper71
Stammgast
#23 erstellt: 26. Feb 2010, 20:14
Hallo David,

da muss man ja richtig mitleiden.

Trink ein kühles Blondes für mich mit, ich bleibe heute bei Rotwein und genieße den Abdend optisch und akustisch an meiner "Wohnstubenheizung".

Den Fahrer vom DPD kannste echt in den A...... treten. Gebe doch mal eine Rückmeldung an Destiny, der kann dann mal richtig Dampf machen. So etwas ist unmöglich.

Mir fällt gerade ein, dass mein DPD-Fahrer das Paket einfach zwischen Haus und Garage gestellt hat, frei zugänglich für jedermann. Wenn ich Schwein gewesen wäre, hätte ich gesagt, ich habe kein Paket erhalten, es ist gestohlen worden!

Vielleicht sollte sich Herr Langer mal überlegen, den Paketdienst zu wechseln. DPD scheint nicht sonderlich motiviert zu sein.

Ich hoffe mal, dass Du morgen den Amp bekommst.

cu
Frank
PeHaJoPe
Inventar
#24 erstellt: 26. Feb 2010, 20:21
DPD liefert am Samstag nicht aus.

So isses wenigstens in der Stadt.
David.L
Inventar
#25 erstellt: 26. Feb 2010, 20:27
Hallo FRank,


Gebe doch mal eine Rückmeldung an Destiny, der kann dann mal richtig Dampf machen. So etwas ist unmöglich.


Die Mail habe ich von Destiny erhalten.


Sehr geehrter Herr ######,

Ihre Lieferung konnte heute leider nicht zugestellt werden, da der Paketboote niemanden antreffen konnte.
Ein erneuter Zustellungversuch wird am kommenden Werktag erfolgen.

Ihr Team DestinY Audio


Darauf hin habe ich beim Herrn Langer angerufen. Er wird sich mit denen in Verbindung setzen.

Liebe Grüße

David
Reinhard
Inventar
#26 erstellt: 27. Feb 2010, 11:05
Ich kenne das zu Genüge. Bei DHL klappt es in der Regel gut, man kann gerade als Berufstätiger die Sachen in der Nähe abholen, wenn man nicht da ist.

Bei den Privaten geht dies nicht und das nicht und man muss immer ins Gerwebegebiet zig Kilometer fahren, wenn man überhaupt abholen kann. Billig und gut geht eben nicht zusammen, wann werden die Leute das endlich begreifen?

Offen gestanden mutet es immer etwas billig an, wenn jemand schon über DPD oder Hermes o. ä. versendet. Sollte ein seriöser Händler einfach auch seines Rufes wegen nicht machen... ganz zu schweigen davon, dass man Lohndumping und Ausbeutung unterstützt...

Gruß Reinhard


[Beitrag von Reinhard am 27. Feb 2010, 11:07 bearbeitet]
David.L
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2010, 12:27
Hallo Reinhard,


Offen gestanden mutet es immer etwas billig an, wenn jemand schon über DPD oder Hermes o. ä. versendet. Sollte ein seriöser Händler einfach auch seines Rufes wegen nicht machen... ganz zu schweigen davon, dass man Lohndumping und Ausbeutung unterstützt...


Das konnte ich mir leider nicht aussuchen. Hätte auch DHL oder UPS besser gefunden.
Wo ich ab jetzt in nächster Zukunft drauf achten werde.


Liebe Grüße

David
Reinhard
Inventar
#28 erstellt: 27. Feb 2010, 14:45
Ging nicht gegen Dich, David, sondern gegen Versender von Ware...

Gruß Reinhard
David.L
Inventar
#29 erstellt: 27. Feb 2010, 14:54
Hallo Reinhard,


Ging nicht gegen Dich, David, sondern gegen Versender von Ware...

Gruß Reinhard


Habe ich auch so nicht aufgefasst.

Ich weiß was Du meinst, dann dürfte ich mir auch keinen Destiny/Yaqin oder iregnd welche Gerät die in China produziert werden kaufen. Das könnte dann aber schwierig werden. Aber Recht hast Du.

Und sauer bin ich immer noch auf den DPD Fahrer!!

Liebe Grüß

David
GorgTech
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 27. Feb 2010, 15:11
Hallo David,

eigentlich ist DPD und UPS sehr zuverlässig, grenzwertige bis schlechte Erfahrungen habe ich eher mit Hermes gemacht ( teilweise unmotivierte Boten, lange Lieferdauer ).

Vielleicht hast du einfach nur Pech gehabt und der Bote kennt sich wirklich nicht in der Gegend aus..

Die 2 Tage wirst du wohl auf deinen Chinaböller noch warten müssen

Gruß,

Georg

P.S: Meinen umgebauten Chinaböller habe ich jetzt komplett auseinandergenommen, Fassungen verschraubt, die Übertrager grob gemessen ( etwa 8K Ohm raa an 4Ohm ).

Ich werde den Verstärker neu verdrahten und auch die Vor- und Phasenumkehrstufe neu aufbauen ( ECF80 statt 6N2 ).

Ich bin gespannt, was man dann tatsächlich aus dem Chinesen rausholen kann, vermutlich auch nicht mehr als 15-20W, hauptsache die vorhandenen Bauteile werden sinnvoller genutzt.
David.L
Inventar
#31 erstellt: 27. Feb 2010, 15:32
Hallo Gorg Tech,


schlechte Erfahrungen habe ich eher mit Hermes gemacht ( teilweise unmotivierte Boten, lange Lieferdauer ).


Hermes ist wirklich extrem lam. Damit würde ich nie etwas verschicken. DHL und UPS finde ich persönlich ok.


Vielleicht hast du einfach nur Pech gehabt und der Bote kennt sich wirklich nicht in der Gegend aus..


Naja, der hat ja noch geguckt. Dann die Schiebe Tür auf, wieder doof gucken. Schiebe Tür zu, und schnell weg.


der Bote kennt sich wirklich nicht in der Gegend aus..


Glaube ich nicht so wirklich, denn er ist genau vor unserem Haus stehen geblieben. Aber ist ja jetzt egal.


Die 2 Tage wirst du wohl auf deinen Chinaböller noch warten müssen


Muß Du mir das noch so auf das Brot schmieren? Da werde ich schon wieder sauer


P.S: Meinen umgebauten Chinaböller habe ich jetzt komplett auseinandergenommen, Fassungen verschraubt, die Übertrager grob gemessen ( etwa 8K Ohm raa an 4Ohm ).

Ich werde den Verstärker neu verdrahten und auch die Vor- und Phasenumkehrstufe neu aufbauen ( ECF80 statt 6N2 ).

Ich bin gespannt, was man dann tatsächlich aus dem Chinesen rausholen kann, vermutlich auch nicht mehr als 15-20W, hauptsache die vorhandenen Bauteile werden sinnvoller genutzt.


Na dann noch viel Glück auf Deiner Baustelle. Wird sich aber bestimmt lohnen. Auch wenn es nur für die Beruhigung Deiner Nerven ist.

Liebe Grüße

David
Reinhard
Inventar
#32 erstellt: 27. Feb 2010, 16:19
Bin auch sehr gespannt auf Deinen Bericht, David.

Um "uns" die Zeit etwas zu verkürzen, mal meine Problematik. Seit 30 Jahren Hifi-Fan, zurzeit DYNAUDIO Focus 140 mit Accuphase E-207. Alles sehr präzise und homogen, leider der Accu etwas zu "transistor-like". Es fehlt der Schmelz, die Emotion. Gerade mäßige Aufnahmen sind unerträglich "hart". Nach ca. 30 getesteten Verstärkern an DYNAUDIO komme ich zu dem Ergebnis, dass mich eigentlich nur zwei emotional berührt haben: Cayin A-50T und LUA 4040C. Also muss wohl eine Röhre her, "no tube, no sound" kann ich voll unterschreiben.

Ich frage mich nun, ob ein Destiny Classic EL 34 her muss , oder ob der neue Tube-Buffer etwas Schmelz bringt, eingeschleift zwischen CD-Player (SONY CDP-XA 50ES) und Accu.

Jemand Erfahrungen damit?? Bei DYNAVOX TRP2 gibt es ja unterschiedliche Meinungen...

Danke für Tipps!

Gruß Reinhard
Casper71
Stammgast
#33 erstellt: 27. Feb 2010, 16:27
Hallo Reinhard,

wenn man Röhre einmal gehört hat, dann ist es meist um einen geschehen "not tube, no sound".

Bestelle Dir doch den Tube-buffer. Bei dem Preis kann man doch nicht viel verkehrt machen.

Hast Du schon NAD-Verstärker an Deinen LS ausprobiert? Dynaudio und NAD sollen ja sehr gut miteinander harmonieren.

Ich hatte mal einen NAD M3 an Focus 220 gehört, das war schon sehr gut und dann noch mal an der C2 oder der großen C4. Da konnte ich sofort sagen, dass passt, es klang sehr homogen.

Viele Grüße
Frank
David.L
Inventar
#34 erstellt: 27. Feb 2010, 16:28
Hallo Reinhard,


oder ob der neue Tube-Buffer etwas Schmelz bringt, eingeschleift zwischen CD-Player (SONY CDP-XA 50ES) und Accu.


Da würde ich eher zu einem reinen Röhrengerät tendieren.
Ich habe selber einen Yaqin MS 12B. Wo ich meinen CD Player mit durchschleife. Einen Hörunterschied gib es nicht wirklich. Der Yaqin sollte eigentlich nur als Phonovorstufe genutzt werden. Da fand ich den Yaqin optisch ansprechend, allein schon wegen der 4 Röhren

Lasse Dir doch einfach einen Destiny EL 34 ob Classic oder die andere Variante auf Probe zuschicken. Kann aber etwas dauer, denn der David hat den letzten weggekauft
Der aber leider jetzt in der Kälte liegen muß Der arme Röhrich.

Liebe Grüße

David
Reinhard
Inventar
#35 erstellt: 27. Feb 2010, 16:42
Danke für die Tipps.

NAD Classic kommt nicht ansatzweise an das Klangniveau von Accuphase (habe 320BEE, 350, 372 und 375 gehört) und M3 ist zu teuer, da wäre an DYNAUDIO ein SL oder Luxman die Alternative (obwohl ich den M3 zugegeben noch nicht gehört habe). Beide haben den Schmelz, aber über 6.000.- DM allein für einen Amp, da geht mir doch die Puste aus... (und die Preissteigerungen ggü. DM-Zeiten finde ich unverschämt, die Dinger kosten heute das, was sie vor acht Jahren in DM gekostet haben, leider haben sich aber die Gehälter nicht verdoppelt, da wurde kräftigst abgezockt).

Gruß Reinhard
GorgTech
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 27. Feb 2010, 17:19
Hallo,

gerade bei dem Tube Buffer kann man sehr viel falsch machen ( wohl nur etwas für Fans von lautem Rauschen und Brummen ).
Casper71
Stammgast
#37 erstellt: 27. Feb 2010, 17:21

GorgTech schrieb:
Hallo,

gerade bei dem Tube Buffer kann man sehr viel falsch machen ( wohl nur etwas für Fans von lautem Rauschen und Brummen ).



...beschreibe das doch mal näher! Wie waren Deine Erfahrungen?
GorgTech
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 27. Feb 2010, 17:37

Casper71 schrieb:

GorgTech schrieb:
Hallo,

gerade bei dem Tube Buffer kann man sehr viel falsch machen ( wohl nur etwas für Fans von lautem Rauschen und Brummen ).



...beschreibe das doch mal näher! Wie waren Deine Erfahrungen?



Hallo,

ich verweise vorsichtig auf diesen Thread.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-111-3677.html

Gruß,

Georg
Dr_Snugglez
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 27. Feb 2010, 19:35
Hallo.

Ich habe einen kleinen Bericht zu dem Buffer geschrieben.

http://www.hifi-foru...m_id=111&thread=3677

Gruß
Snugglez


[Beitrag von Dr_Snugglez am 27. Feb 2010, 19:36 bearbeitet]
Reinhard
Inventar
#40 erstellt: 28. Feb 2010, 14:00
Ah, danke, Snugglez,

gerade diese Spur Härte bei schlechten Aufnahmen ist es, die ich "wegbügeln" möchte. Da bleibt wohl nur das Testen, zumal das Verkaufen des Accu und Kauf eines EL34 etwas aufwändiger ist, als mal eben den Tube Buffer zu probieren, evtl. muss ja danach doch noch die Voll-Röhre her, mal sehen...

Gruß Reinhard
lutschkolben1
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 01. Mrz 2010, 14:07
...bin mal gespannt, ob der fahrer heute das paket findet....
David.L
Inventar
#42 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:49
Hallo,

der DPD Fahrer hat heute das Paket abgeliefert.
Ich werde mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall melden.
Heute war mein 1. Arbeitstag und bin ein bischen fertig.

Spätestens am Wochenende (wenn ich nicht arbeitens muß) werde ich mich mit Bilder u.s.w melden.

Liebe Grüße

David


[Beitrag von David.L am 01. Mrz 2010, 20:50 bearbeitet]
Casper71
Stammgast
#43 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:32

David.L schrieb:
Hallo,

...
Heute war mein 1. Arbeitstag und bin ein bischen fertig.

...
Liebe Grüße

David



Weichei!

Wir wollen Feedback , yeah

PS: Ich hatte heute übrigens auch meinen 1. Arbeitstag nach dem Urlaub.


[Beitrag von Casper71 am 01. Mrz 2010, 21:33 bearbeitet]
Donld1
Inventar
#44 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:58
Und ich habe meinen ersten Arbeitstag in 4 Wochen. Aber vorher genieße ich noch gut drei Wochen Resturlaub mit meinem Experience.

Grüsse
Kuempelchen
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 02. Mrz 2010, 00:36
Hallo David,

willkommen im Destiny - EL 34er Club

Viel Spaß damit und freue mich auf dein "hoffentlich positives" Feedback

Gruß

Dieter
Reinhard
Inventar
#46 erstellt: 04. Mrz 2010, 18:46

Casper71 schrieb:

GorgTech schrieb:
Hallo,

gerade bei dem Tube Buffer kann man sehr viel falsch machen ( wohl nur etwas für Fans von lautem Rauschen und Brummen ).



...beschreibe das doch mal näher! Wie waren Deine Erfahrungen?


meine jetzt hier

http://www.hifi-foru...m_id=111&thread=3677

Gruß Reinhard
David.L
Inventar
#47 erstellt: 06. Mrz 2010, 17:26
Hallo Leute,

wollte mich ja melden.

Das Gerät ist entlich angekommen. Seit Montag ist er bei mir.
Der Versand des Gerätes ging wirklich schnell. Am Donnerstag wurde der EL 34 abgeschickt und sollte am Freitag bei mir eintreffen. Was auch gegangen wäre, wenn es da nicht den tollen DPD Fahrer gegeben hätte. Aber das kenn Ihr ale schon.
Also habe ich am Montag einen Zettel an die Tür gehängt das der DPD Mann das Paket bei meiner Nachbarin abgeben möchte.
Was er auch am Montag gegen 11:04 Uhr getan hat.
Nach meinem Feierabend bin ich natürlich sofort zu meiner Nachbarain geflitzt und habe den Brocken dann nach Hause getragen.
Vorab, sorry für die schlechten Bilder. Muß mir mal eine neue Camera kaufen.





Bilder einfach anklicken, dann werden sie größer.

Erregt wie ich war, bin ich dann schnell in die Küche um mir ein Messer zu holen um die Klebestreifen von dem Doppelkarton auf zu schneiden.



Entlich auf der Karton und die ersten Blicke in die Kiste.



Bedienungsanleitung, Erste Schritte und die Abdeckungen für die Chinchanschlüsse, ein Imbusschlüssel und ein Schraubendreher für den Ruhestrom sind gut verpackt.



Nach dem vorsichtigem Abheben der Schutzhülle (etwa 2-3 cm dick). Kam mir ersteinmal ein starker unangenehmer Geruch entgegen. Der sich aber sehr schnell auflöste.
Man sieht jetzt genau auf den Röhrenkäfig, mit dem Hinweis.



Nach dem rausnehmen des schweren Verstärker einen Blick in den leren Karton. Es wurden Pappröhren als Stabilisator eingesetzt. Kannte ich so auch noch nicht.



Der erste Eindruck war gut. Alles war sicher verpackt und nichts hat gewackelt oder geklappert. So soll es sein.

Das Gerät habe ich dann entlich von seiner Verpakung befreit.







Aber leider kam die Ernüchterung schneller als ich erwartet habe.



Der Lautstärke-/ und Waleingangsregler sind beide schief und stehen in unterschiedlichen Spaltenmaßen ab. Das sollte nicht sein.
Auf den Bilder schlecht zu erkennen, aber hier vor Ort sofort sichtbar.











Dann habe ich mir die Rückseite angeguckt. Auch hier finde ich Sachen, die nicht sein dürften. Die ich zumindest noch bei keinem Neugerät so gesehen habe.
Die Rückseite ist mit einem für mich nicht definierbaren dreck versehen. Ganz besonder an dem Stromanschluss (einmal komplett rum) eventuell beim vergrößer sichtbar.






Auf diesem Bild eigentlich ganz gut zu erkennen. Bitte vergrößer.
Herr Langer sagte zu mir, das das wohl vom anpacken kommen würde. Was nicht sein kann, denn da komme ich mit meinen dicken Finger nicht hin. Es sind auch keine Fingerabdrücke, sondern irgend ein Dreck!



Nach dem abschrauben der 6 imbusschrauben liegt der Verstärker entlich frei.
Ich habe dann wieder versucht die 6 Imbusschrauben in das Gewinde des Verstärker zu schrauben.
Vorne ging es einigermaßen gut, hinten sah das anders aus. Ohne an den LS Klemmen zu ziehen, hätte ich die Schrauben nicht reinbekommen. Da sich das Blech verschoben hat. Eine Schraube bekomme ich garnicht mehr reingeschraubt ohne etwas Gewalt anzuwenden. Soll das so sein??

Die Ersatzröhre EL 34 verpakt in einer Tüte mit Zewa umwickelt.





Die EL 34 Röhren mit Kondom.









Der Powerknopf läd wirklich zum Einschalten ein, auch wenn er nicht so aussieht. Wenn man das 1. mal da darauf drück weiß man was ich meine.



Der Walschalter, er steht jetzt optisch auf Tuner betrieb.
Er ist aber jetzt auf CD Wiedergabe eingestellt.

So meine lieben Röhren freund, im großen und ganzen ist der Verstärker schon ok. Mal davon abgesehen das das ganze Gerät mit Kratzer versehen (in der Sonne wirklich nicht zu übersehen!!!) ist, und man sich eine wesentlich bessere Verarbeitung wünscht. Für die jenigen die einen günstigen Röhrenverstärker suchen, ist das eventuell OK. Für Leute die wirklich Qualität suchen, sollten die Finger davon lassen. Denn Kratzer am ganzen Gerät und vor allem auf den schönen verchromten Teilen geht mal überhaupt nicht!!
Klanglich spielt der Destiny Classic EL 34 wirklich sehr schön. Keine Aufdringlichen Höhen und schöne Mittenwiedergabe. Die Stimmen kommen wirklich gut zur Geltung und baut dabei eine schöne breite Bühne auf. Der Bass wird schon kräftig aber dafür etwas schwammig in den Raum geworfen.
Mein Fazit:
Schöner feiner warmer Klang mit einem guten Bass und schöner Stimmenwiedergabe.
Verarbeitung würde ich die Note 3-4 geben. Das geht wirklich besser.
Bervor das Gerät gekauft wird, sollte man es sich besser zur Probe schicken lassen und genau unter die Lupe nehmen.

Hatte einer von Euch auch diesen Eindruck den ich hier geschrieben habe?

Liebe Grüße

David
Donld1
Inventar
#48 erstellt: 06. Mrz 2010, 18:15
Das mit den Kratzern fand ich auch nicht so toll. Das Problem ist, dass der Röhrenkäfig direkt auf den verchromten Teilen aufliegt. Dadurch verkratzen die total schnell. Wenn das Gehäuse auch um die Röhren herum mit einer Aluplatte verkleidet wäre, dann wäre er optisch viel ansprechender. So sieht es immer aus, wie wenn man tatsächlich die Verkleidung entfernt hätte. Ich habe ihn gegen den Experience getauscht. Der ist optisch hochwertiger verarbeitet.

Grüsse
David.L
Inventar
#49 erstellt: 06. Mrz 2010, 18:22
Hallo,


Das mit den Kratzern fand ich auch nicht so toll. Das Problem ist, dass der Röhrenkäfig direkt auf den verchromten Teilen aufliegt. Dadurch verkratzen die total schnell. Wenn das Gehäuse auch um die Röhren herum mit einer Aluplatte verkleidet wäre, dann wäre er optisch viel ansprechender. So sieht es immer aus, wie wenn man tatsächlich die Verkleidung entfernt hätte. Ich habe ihn gegen den Experience getauscht. Der ist optisch hochwertiger verarbeitet.


Da das Problem bekannt zu sein scheint, warum wird es nicht geändert?
Kann ich nicht nachvollziehen.
Da eine Abhilfe so einfach ist.

Liebe Grüße

David
speedikai
Inventar
#50 erstellt: 07. Mrz 2010, 00:20
beim klang warte mal ab.
das muss sich ja noch alles einspielen.

so schlimm finde ich die verarbeitung nicht. würde aber nochmal mit dem chef drüber sprechen.

man sollte das preis.leistungsverhältnis nicht ausser acht lassen.

wie geschrieben ruf den chef an, der wird dir da helfen.

gruß
kk
David.L
Inventar
#51 erstellt: 07. Mrz 2010, 11:16
Hallo,


beim klang warte mal ab.
das muss sich ja noch alles einspielen.

so schlimm finde ich die verarbeitung nicht. würde aber nochmal mit dem chef drüber sprechen.

man sollte das preis.leistungsverhältnis nicht ausser acht lassen.

wie geschrieben ruf den chef an, der wird dir da helfen.

gruß
kk


Klanglich ist das Gerät schon OK.
Da hast Du recht, die Verarbeitung ist nicht soooo schlecht.
Es geht aber besser, vor allem die Geschichte mit den Kratzer und der nicht einzuschraubende Schraube.
Das geht mal garnicht. Ja, ich habe Herr Langer angerufen. Er meinte zu mir, dass ich kräftigt an den LS Klemmen ziehen müßte. Er hat das so gemacht. Also, mal wieder ein Problem welches bekannt ist. Auch hier keine Verbesserung.
Leider wurde mir auch kein Austauschdeckel angeboten.
Wenn man sich ein Gerät neu kauft, z.B einen Cd Player von Marantz, Denon u.s.w finde ich in der Regel nicht einen Kratzer. Weil so etwas nicht sein darf. Der Destiny EL 34 sieht im Gegenzug wie eine Schlittschuhbahn nach einem Spiel aus.
Von daher, bin ich mir nicht sicher, ob das Gerät bei mir bleibt. Was aber klar ist, ein Destiny werde ich mir wohl nicht mehr zulegen.

Liebe Grüße

David


[Beitrag von David.L am 07. Mrz 2010, 11:18 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Destiny EL-34 Classic
majorocks am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  6 Beiträge
Erste Röhre - Destiny EL-34?
skike am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  50 Beiträge
Destiny EL 34 - Sicherung tauschen
knievel am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  3 Beiträge
Destiny EL 34 Plus RC
HIFI_-_Neuling am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  34 Beiträge
Destiny El 34 oder Lua 4040c Jubilee?
Rocketweeman am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  26 Beiträge
Destiny EL 34 DELUXE-Neue Version
Andreas1205 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  20 Beiträge
Neue Röhren für EL 34 von Destiny
Tommes_Tommsen am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  15 Beiträge
Erfahrungen mit Destiny el 34 deluxe
Paulalfred am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  5 Beiträge
Destiny El 34 plus vs Cayin A50t
Humusch am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  2 Beiträge
EL 34 Plus an Subwoofer?
notime92 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedSchnee_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.674
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.621.043

Hersteller in diesem Thread Widget schließen