5.1 Av Receiver als Vorverstärker wie anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Corpsecrinder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2013, 14:27
Habe aktuell meinen TV aus Verzweiflung unfachmännisch über Kopfhörerausgang (klinke zu Chinch-Adapter) an einen Atoll IN100 Stereo Verstärker angeschlossen. (Bild zeigt den Nachfolger In100SE, aber die Rückseite bzw. Anschlüsse sind die gleichen).

Bin vor kurzem auf den Marantz NR1403 aufmerksam geworden. Marantz schreibt:
....Die 5 x 50 Watt Ausgangsleistung können für eine 2-Kanal-Stereoanlage verwendet werden...

Wie kann ich das umsetzen? Kenne mich eleider nicht aus :-(

Vom Marantz Lautsprecherausgang FR über einen 2-zu-1-Chinch-Adapter über Chinch-Kabel in den Eingang R vom Atoll und für FL nochmal das gleiche?

Mir geht es in erster Linie darum, die Lautstärke per Fernbedienung steuern zu können (geht beim Atoll In100 leider nicht). Daher auch das Gemurkse mit dem Kopfhörerausgang...

Boxen sind übrigens die PSB T65, falls das noch wichtig ist. Habe davon lediglich 2 Stück.
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2013, 14:53
Dazu nimmt man einne AV-Receiver mit Vorverstärker Ausgängen. Die scheint der Marantz nicht zu haben, somit ist der erstmal für Dein vorhaben ungeeignet.
Kalle_1980
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2013, 14:56
der 1403 hat Pre-Outs für Front Links und Rechst. Das sind geregelte Ausgänge (Cinch) für Endstufen.
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2013, 15:07
jepp, wenn mans ganz groß macht, sieht man sie.
Kalle_1980
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2013, 15:13
Jo, sonst kann man es schlecht lesen.

Ich kenn den Atoll nicht, aber falls der Bypass ein Vorstufeneingang ist, sollte der Marantz dann dort dran. Der Atoll dient dann als reine Endstufe und seine Vorstufensektion wird übersprungen.

Corpsecrinder
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mai 2013, 16:27
Also laut der Anleitung von einem anderen Verstärker
Zitat:
Der By-Pass Eingang ermöglicht die Verwendung des IN200 als reineEndstufe..... ....der IN200 arbeitet nun als reine Endstufe.
Zitat Ende
scheint das so zu sein.

Den pre-Out hatte ich auch schon entdeckt - beim Vorgängermodell hab ich gelesen, dass man über diesen irgendwie ein 7.1 aus dem 5.1 machen kann mit nachgeschaltetem Verstärker. Hier der Link dazu

Was mich noch verwirrt:
Marantz schreibt von 5 x 50W, aber so sind es doch maximal 2x50W oder? Bzw über den Pre Out dann wieder 0 W, da der nachgeschaltete Stereo-Verstärker doch die Watt bringt ??
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2013, 16:56
Ein Vorverstärker bringt keine Leistung. Ist Dir im Prinzip klar, wie das mit dem Vor- Endstufenystem funktioniert? Die 2x50W beziehen sich darauf, wenn Du an den Marantz nur 2 Boxen anschließt. Was willst Du jetzt eigentlich erreichen? Den Marantz nur zur Lautstärkeregelung verwenden?
Corpsecrinder
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Mai 2013, 22:30
Ja, zur Lautstärkeregelung und HDMI Verteilung
Ich dachte mir das folgendermaßen:
Die ganzen Zuspieler (SAT, PS3, DVD-Player usw...) über HDMI an einen Receiver, in diesem Fall den Marantz. Von dem aus per HDMI Bild zum TV und Ton über den seperaten verstärker Atoll an die Boxen.

Da meine Boxen PSB Image T65 doch gut Leistung ab können, sind da die 50W vom Marantz wohl etwas wenig.

Da die bisher aber mit dem Atoll recht gut harmoniert haben, wollte ich diesen weiterhin zum befeuern nutzen und den Receiver sozusagen nur als Vorstufe bzw. Schaltzentrale nutzen.

Somit sollte es doch möglich sein, die Lautstärke über den Marantz zu regeln.

Eine Vorstufe soll glaube ich dazu dienen, das Signal zu verarbeiten und aufzubereiten, so dass es durch den nachgeschalteten Verstärker nur noch verstärkt werden muss, dieser aber nicht mehr irgendetwas regelt.

Deshalb verwirrt mich ja auch das was Marantz schreibt.
Wenn ich nur die 5 Anschlüsse verwenden würde, hätte ich die angeblichen 5 x 50 Watt, soweit sogut.
Wenn ich nur FR und FL verwende, hätte ich 2 x 50W, da ja nur 2 Boxen dran hängen, soweit auch gut.

Aber Zitat von Marantz: " Die 5 x 50 Watt Ausgangsleistung können für eine 2-Kanal-Stereoanlage verwendet werden" Zitat Ende
kann ja dann nicht richtig sein....
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2013, 06:21
Ok, die Leistung des Gerätes teilt sich halt auf die 5 Kanäle auf. Im Stereobetrieb müssen dann halt nur 2 Endstufen betrieben werden. Aber grundsätzlich: also wenn Du nur noch mit einem Gerät arbeiten willst, dann solltest Du schon etwas mehr als 300.- EUR ausgeben, um ggf. den Atoll zu ersetzen. Als Vorstufe taugt das Ding allemal, da ja wie gesagt die Leistung dnan gar nicht zum tragen kommt, stellt sich die Frage, ob es da nicht sinnvollere Lösungen gibt. Also "echte" Surround Vorstufen.
Highente
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2013, 07:25
Da ja nur 2 Lautsprecher angeschlossen werden sollen, ist evtl. der Kennwood RA 5000 das richtige Gerät für dich.

http://www.amazon.de...ef=asc_df_B0041H9Z6I
Corpsecrinder
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Mai 2013, 08:20
@n5:
Eine echte Vorstufe ist natürlich sinnvoller, aber preislich recht weit oben.

@Highente:
So etwas sehe ich auch zum ersten mal. Hatte bisher nur Receiver mit Sourround mit HDMI gesehen. Das Teil scheint wohl ausreichend zu sein und preislich in der Region des Marantz.
Ist zwar schade um den Atoll, aber der wird dann wohl vorerst mal eingemottet, wenn der kennwood gut klingt ^^

Danke an alle!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Receiver (Vorverstärker) an AV-Receiver anschließen.
ErhanZ. am 17.10.2020  –  Letzte Antwort am 18.10.2020  –  10 Beiträge
5.1 über TV? Wie anschließen?
Hocke2003 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  4 Beiträge
Vorverstärker an AV-Receiver anschliessen
Kicker96 am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  3 Beiträge
AV-Receiver anschließen
jack!1986 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  15 Beiträge
Receiver als Vorverstärker
Pappnas am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  5 Beiträge
Subwoofer an AV Receiver anschließen?
LJDasilva am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  17 Beiträge
Plattenspieler, Vorverstärker und AV-Receiver
lebowski42 am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  4 Beiträge
5.1 Soundsystem ohne av receiver anschließen ?
Sound-System_X am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  5 Beiträge
av receiver an pc anschließen 5.1
Zareba am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  9 Beiträge
Anschließen von Heimkinoanlage an 5.1 AV Receiver
BigDaddy66 am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedlanh.santienaouytin
  • Gesamtzahl an Themen1.487.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.286.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen