Digitalkabel erkennen

+A -A
Autor
Beitrag
mssm
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2019, 09:25
Hallo,

kann ich mit einem besseren Multimeter die Impedanz von 75Ohm eines Digitalkabels erkennen? Ich habe hier einige Strippen, bei denen unklar ist, ob es für Analog-Signale oder Digital bzw. Video gedacht war.

Im Prinzip müsste man eine geeignete Welle draufgeben und bei bestimmter Frequenz die Impedanz von 75Ohm messen. Das kann ein Multimeter meist nicht.
erddees
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2019, 09:38
Die Nennung von 75 Ohm lässt den Rückschluss zu, dass du offensichtliche ein Koaxialkabel (Antennenkabel) mit der Impedanz 75 Ohm meinst. Meiner Erfahrung nach macht es keinen Unterschied, ob da ein analoges oder digitales Antennensignal fließt.

Grundsätzlich ist es einem Kabel egal, ob es analoge oder digitale Signale durchleitet. Von daher ist es auch überflüssig die Impedanz eines Kabels messen zu wollen.
mssm
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mrz 2019, 10:36
Ja, ich spreche von 75 Ohm Koaxial-Kabel, wie es für S/PDIF, Video oder Antennensignale verwendet wird.
Worauf basiert deine Erfahrung, dass es keinen Unterschied macht? Eigene Messreihen? Du meinst also, die Industrie hätte sich die 75 Ohm Impedanz schenken können? Ja, dem Kabel ist es tatsächlich egal.
Seltsame Äußerung für ein Inventar-Mitglied


[Beitrag von mssm am 18. Mrz 2019, 10:36 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2019, 10:51
Da hörst du keinen Unterschied oder was ist der Hintergrund der Aktion?
erddees
Inventar
#5 erstellt: 18. Mrz 2019, 10:53
Der Industrie ist das natürlich nicht egal, weil es gute (technische) Gründe gibt, die unterschiedliche Techniken erforderlich machen. Koaxialkabel gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen für die unterschiedlichsten Anwendungen.
Im Bereich U-Elektronik bei der Übertragung digiatler oder analoger Audiosignalen, macht das allerdings keinen Unterschied.
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 18. Mrz 2019, 11:29
Im Grunde wird über das Kabel immer nur ein analoges Trägersignal einer bestimmtem Frequenz übertragen, auf das entweder ein analoges oder ein digitales Nutzsignal aufmoduliert ist. Ob das Nutzsignal analog oder digital ist, davon weiß so ein Koaxialkabel nichts.

Slati
mssm
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mrz 2019, 13:05
Für manche Frequenzen braucht man halt sinnvolle Impedanzen oder Abschlusswiderstände, da geht es um Flanken, Reflektion, SNR etc. Das mag bei 20kHz noch egal sein. Jedenfalls hat es einen Sinn, wenn man für Digitale Signale 75Ohm Impedanzen vorraussetzt, auch wenn es vielleicht mit Klingeldraht funktioniert.
Das alles beantwortet eigentlich die Frage nicht, wie man solch ein Kabel unterscheiden kann. Die Antworten hätten allenfalls zu der Frage gepasst: "Kann ich im Notfall eine normale Cinch-Strippe für S/PDIF verwenden".
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2019, 14:09
@mssm
Mit einfachen Mitteln ist es kaum möglich, die Impedanz eines Koaxkabels zu bestimmen. Man braucht schon Messequipment, welches im normalen Haushalt kaum zu finden ist.

Man kann z.B. die Induktivität und die Kapazität des Kabels messen und daraus den Wellenwiderstand berechnen. Für diese Messung reicht aber kein Multimeter aus, weil die zu messenden Werte zu klein sind.

Man kann einen Impuls auf das Kabel geben und die Impulsantwort messen. Wenn ein 75 Ohm Kabel mit 75 Ohm abgeschlossen ist, fällt die Impulsantwort gering aus.

Man kann auch die Impedanz eines Kabels mit einem Netzwerkanalysator bestimmen.

Bei Standardstrippen ist vielleicht eine Abschätzung möglich, indem man nur die Kapazität misst. Bei 50 Ohm Kabeln liegt die Kapazität bei ca. 100 bis 110 pF/m und bei 75 Ohm Kabeln bei ca. 60 bis 80 pF/m. Das ist aber wirklich nur eine ganz grobe Ausschluss-Abschätzung. Misst du z.B. bei einem 5 m Kabel 500 pF und mehr, kann es kein 75 Ohm Kabel sein.

Videokabel, die ja einen Wellenwiderstand von 75 Ohm aufweisen, habe in der Regel gelbe Cinchstecker.


Gruß

Uwe
schraddeler
Inventar
#9 erstellt: 18. Mrz 2019, 15:48
Hier ist mal ein Messaufbau beschrieben http://www.afug-info.de/Tipps-Tricks/Impedanz-messen/
Üblicherweise ist auf Kabeln die einen definierten Wellenwiderstand haben dieser auch aufgedruckt oder über die Typenbezeichnung rauszufinden.
In der Praxis ist es allerdings so das bei NF-Übertragung der Wellenwiderstand keine Rolle spielt.
Im Bereich von FBAS und digitalem Audio kann als Faustregel bis zu einem Zehntel der Wellenlänge der Wellenwiderstand vernachlässigt werden. Das entspricht einer Länge von ungefähr 5m.
Bei richtigen HF-Anwendungen, also beispielsweise DVB oder UKW ist der richtige Wellenwiderstand allerdings sehr wichtig. Hier werden überwiegend 75Ohm-Kabel eingesetzt, nur bei Funkanwendungen sind 50Ohm üblich.

gruß schraddeler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
50 oder 75ohm Chinchkabel (Vorverstärker zu Endstufen)
K1ngSize am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  3 Beiträge
Audio/Video Kabel Impedanz
ghostriderlc4 am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  3 Beiträge
Koax Kabel für Ton auch 75Ohm?
maddocc am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Wie Phasendreher erkennen?
Klassikliebhaber am 17.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecherkabel und Impedanz
DALOO am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  5 Beiträge
Impedanz von 4-8 Ohm
THX_2006 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  2 Beiträge
IMPEDANZ : Einstellung bei AV-Receiver
desperatehouseman am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  14 Beiträge
optische oder koaxiale verbindung ? (bei 3,5 klinke erkennen)
anpaha am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  15 Beiträge
Lautsprecher Impedanz
Sir_Ocelot am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  2 Beiträge
hdmi kabel - version erkennen
taxus am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.127 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHrvatska
  • Gesamtzahl an Themen1.461.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.787.436

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen