TV und AVR Audioausgabe gleichzeitig?

+A -A
Autor
Beitrag
suessehonigbiene
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2019, 14:03
Hallo zusammen,

wie bekomme ich es hin, einen Funk Kopfhörer in meinen AVR zu stecken und trotzdem noch gleichzeitig etwas aus den TV Lautsprechern zu hören. Der AVR schaltet jedes Mal die Lautsprecher vom TV ab, sobald ich einen Kopfhörer an ihn anschließe. Wie kann man das verhindern bzw. umgehen?

LG

Bine
Highente
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2019, 14:25
Über die TV Lautsprecher sollte doch sowieso kein Ton kommen, wenn du die Lautsprecher vom AVR nutzt


[Beitrag von Highente am 10. Mai 2019, 14:25 bearbeitet]
suessehonigbiene
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2019, 14:32
Ich hätte das wohl etwas ausführlicher erklären sollen. Ich habe noch keine Boxen am AVR angeschlossen, weil das momentan noch meine finanziellen Möglichkeiten übersteigt. Ich habe nur einen TV, BD-Player, BD-Recorder, AVR und Funkkopfhörer im Einsatz. Die Boxen müssen noch warten.
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2019, 14:33
Hat dein AVR keine Einstellmöglichkeit dazu? Schon mal in der BDA oder im AVR-Setup geschaut?
Ansonsten, falls es möglich ist, am TV, oder der anderen Signalquelle (Receiver), einen anderen Audio-Anschluß verwenden?
suessehonigbiene
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2019, 14:46
Kenne mich damit leider nicht gut genug aus, weiß nur, dass ich den Köpfhörer aufgrund besserer Tonqualität lieber am AVR anschließen würde. Hier mal der Link zur BDA, falls das weiterhilft:

https://www.pioneer-audiovisual.eu/de/productmanual/16042

Ich konnte dadrin leider nichts passendes finden.
XN04113
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2019, 15:08
Seite 116 im Handbuch
wie ist Audio TV Out eingestellt?

es kann aber durchaus sein, das der AVR alle Tonausgabe einstellt wenn die 6.3mm Buchse benutzt wird
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2019, 15:13
Wenn Du einen Kopfhörer in einen AVR ind ie Kopfhörerbuchse steckst, dann werden üblicherweise die daran angeschlossenen Lautsprecher sofort stumm geschaltet, weil man ja korrekterweise davon ausgeht, dass ab jetzt über KOpfhörer gehört werden soll.
Weiterhin kann ein AVR den Ton entweder durchleiten, oder selbst verarbeiten (z.B. für den Kopfhörer - dann wird kein Ton zum Tv weitergeleitet).
Den AVR kennen wir ja nun, die wichtige Frage wäre: was ist das für ein Kopfhörer? Was ist das für ein TV?
und wieviel Sinn ergibt es, einen AVR in der Kette zu haben an dem keine Lautsprecher angeschlossen sind...


[Beitrag von n5pdimi am 10. Mai 2019, 15:14 bearbeitet]
suessehonigbiene
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mai 2019, 15:30
TV ist ein Panasonic TX-50DXX789

Kopfhörer ist ein Sennheiser RS 160

Der AVR ist momentan über ARC out mit TV HDMI 2 ARC in verbunden.

Der Witz bei der Sache ist, dass mein alter Pio VSX-2020-K, den ich gerade verkauft habe, dieses Problem bei gleicher Konfiguration überhaupt gar nicht verursacht hat. Der neue tickt anscheinend anders.

Der AVR in der Kette macht momentan nur in sovern Sinn, als das er einen deutlich besseren Klang über Kopfhörer ausgibt, als wenn ich den Kopfhörer an den TV anschließen würde. Das war schon beim alten Pio so und ist beim neuen noch besser. Außerdem würde der TV ja auch seine Lautsprecher abschalten, sobald ich den Kopfhörer da reinstecke. Macht also keinen Unterschied. Das ist aber auch nicht mein Problem

Es müßte doch irgend eine Möglichkeit geben, Bild und Ton getrennt von einander zum AVR zu leiten. Vielleicht optisch oder würde das nichts ändern?


[Beitrag von suessehonigbiene am 10. Mai 2019, 15:32 bearbeitet]
suessehonigbiene
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mai 2019, 15:48
@XN04133

Dumme Frage: Wie finde ich die Audio TV Out Einstellung?

Der Mann von der Pio Hotline hat auch gesagt, dass die Lautsprecher deaktiviert werden, sobald ein Kopfhörer eingesteckt wird. Ich habe aber das Gefühl, dass damit lediglich die Lautsprecher gemeint sind, die an den AVR angeschlossen werden. Die stummschaltung der TV Lautsprecher haben damit mE nichts zu tun; denn wenn ich z.B. die Werkseinstellungen vom AVR wieder herstelle kommt Ton vom TV und über Kopfhörer. Ich darf dann aber nichts Anderes mehr über OSD konfigurieren, sonst übernimmt der AVR sofort die Alleinherrschaft und ich kann mit der TV FB auch nur noch die Lautstärke am AVR regeln und nicht mehr am TV. Für mich sieht das so aus, als wenn das etwas mit ARC zu tun hat. Auch wenn ich nach Wiederherstellung der Werkseinstellungen nichts weiter außer der Lautstärke konfiguriere und den TV nur einmal ausschalte und wieder anschalte, kann ich auch nur über Kopfhörer den Ton vom TV hören. Lasse ich aber alles an, geht Ton über TV und Kopfhörer.


[Beitrag von suessehonigbiene am 10. Mai 2019, 15:49 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2019, 15:56
Hmm, ein anderer Funkkopfhörer beispielsweise mit optischem Eingang wäre bei diesen Anforderungen sinnvoller gewesen.

Über ARC gibt es dann sowieso nur AVR oder TV. Schließe den AVr doch mal optisch an, deaktiviere die HDMI Steuerung 8Viera Link) und den ARC, und probier es dann nochmal...
XN04113
Inventar
#11 erstellt: 10. Mai 2019, 16:11

suessehonigbiene (Beitrag #9) schrieb:
@XN04133
Dumme Frage: Wie finde ich die Audio TV Out Einstellung?


Ich habe Dir doch sogar die Seite im Handbuch genannt, etwas Eigenleitung kann man schon erwarten
suessehonigbiene
Stammgast
#12 erstellt: 10. Mai 2019, 16:26
Natürlich kannst du das von mir erwarten. Ich bin dir ja auch sehr dankbar für deine Hilfe und habe mir Seite 116 ja auch sofort aufgerufen. Den Menüpunkt HDMI Standby Through finde ich ja auch im OSD aber eben nicht den Punkt Audio TV out. ARC sehe ich auch nur im Menü HDMI-CEC

Unter Hardware / HDMI / HDMI-CEC steht noch TV-Tonausgang, das ist aber nicht anwählbar, solange HDMI-CEC auf AN steht. Schalte ich HDMI-CEC aus, dann kann ich TV-Tonausgang auf AN oder AUS stellen. Dann ist dafür aber ARC nicht mehr anwählbar, welches bei HDMI-CEC auf AN auf AUTO stand. Mehr kann ich da nicht machen und Audio TV out sehe ich da nirgends, auch nicht in anderen Menüs vom OSD.

Alles klar, wenn TV-Tonausgang im OSD auf AN steht, zeigt der AVR in seinem Display Audio TV out ON an. Die sprachliche Abweichung habe ich nicht sofort geblickt. Bei der Einstellung ist dann der TV Ton zwar da und der AVR übernimmt auch nicht mehr die TV FB aber dafür kommt dann kein Ton mehr über Kopfhörer an. Ich vermute mal, weil ARC deaktiviert wurde?


[Beitrag von suessehonigbiene am 10. Mai 2019, 16:51 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 10. Mai 2019, 16:53
Wenn Du den ARC deaktivierst, kommt logischerweise kein Ton mher über die HDMI Verbindung zum AVR.
Wenn Du den ARC aktivierst, geht kein Ton mehr aus dem Tv raus.
Mit ARC und HDMI wird das nix!


[Beitrag von n5pdimi am 10. Mai 2019, 16:54 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#14 erstellt: 10. Mai 2019, 16:59
.. der TV hat einen Kopfhörerausgang
welcher eigentlich sogar im extra Menü getrennt regelbar ist
suessehonigbiene
Stammgast
#15 erstellt: 10. Mai 2019, 17:19
Danke, das ist mir soweit schon klar aber wenn ich wie gesagt den Kopfhörer in die TV-Buchse stecke, sind die TV-Lautsprecher aus und ich suche hier eine Lösung für dauerhaften TV und AVR Ton zur gleichen Zeit.

Das das mit ARC nichts wird ist mir auch klar. Ich suche deshalb eine Verbindungsalternative, mit der Bild und Ton getrennt von einander auf beiden Geräten gleichzeitig ausgegeben werden können.

Die Frage ist wahrscheinlich, ob ein zusätzliches optisches Kabel etwas ändern würde; denn ich habe langsam das Gefühl, dass mir hier diese neue HDMI-CEC Geschichte in die Suppe spuckt, die mein alter Pio nicht hatte. Mit diesem neuen entweder oder habe ich nicht gerechnet und muss jetzt wahrscheinlich herausfinden, wie ich der Sache ein Schnippchen durch andere Kofigurationen bei der Verkabelung schlagen kann.


[Beitrag von suessehonigbiene am 10. Mai 2019, 17:26 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#16 erstellt: 10. Mai 2019, 17:22
Habe ich Dir doch genannt! Tv optisch an einen beliebigen optischen Eingang des AVR.
@langsaam: Der KH ist bei diesem Modell zwar getrennt regelbar, aber es läuft nur entweder/oder. Da hat Panasonic wohl seine Philosophie geändert...
langsaam1
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2019, 17:30
@ n5pdimi
das war mir so aktuell noch nicht bekannt und ist unideal ...
denn auch die "Vestel" basierten TV z.b. Telefunken Label bei denen das sonst möglich war scheinen je nach ModellTyp ebenso umzustellen, entweder oder


[Beitrag von langsaam1 am 10. Mai 2019, 17:32 bearbeitet]
suessehonigbiene
Stammgast
#18 erstellt: 10. Mai 2019, 17:37
Genau so, wie Pioneer auch seine Philosophie bzgl. HDMI Steurung mit CEC geändert hat. Die sollten mal lieber weniger philosophieren und lieber darauf achten dem Käufer ihrer Geräte mehr Konfigurationsfreiheiten zu lassen

Ja, ich weiß, das du mir das schon genannt hattest, ich wollte halt nur sehen, ob es da vielleicht auch noch andere Alternativen für mich gibt, bevor ich mir ein optisches Kabel bestelle, welches ich leider noch nicht besitze, weil ich bisher keins brauchte. Werde ich dann jetzt umgehend tun und mich wieder melden, sobald ich es getestet habe.

Vielen Danke euch Allen für eure Unterstützung und ein schönes Wochenende


[Beitrag von suessehonigbiene am 10. Mai 2019, 17:40 bearbeitet]
suessehonigbiene
Stammgast
#19 erstellt: 13. Mai 2019, 11:34
@n5pdimi

Danke, das zusätzliche oprtische Kabel bei gleichzeitiger Deaktivierung von HDMI-CEC und dadurch auch ARC, war die Lösung. Jetzt wo Bild und Ton getrennt übertragen werden kann Kopfhörer am AVR und Ton vom TV gleichzeitig laufen.

LG

Bine
n5pdimi
Inventar
#20 erstellt: 13. Mai 2019, 11:44
Sehr schön.
Ich kann mir aber ums verrecken nicht vorstellen, dass das jemals mit einem anderen TV oder AVR über ARC funktioniert haben soll bzw. kann. Wenn die CEC Steuerung den AVR TV-Audio-In schaltet, gehen eigentlich IMMER die TV Lautsprecher stumm. Aber seis drum...
suessehonigbiene
Stammgast
#21 erstellt: 13. Mai 2019, 13:26
Ja, nur das mein alter VSX-2020-K von 2011 noch gar keine HDM-CEC-Steuerung hatte
Highente
Inventar
#22 erstellt: 13. Mai 2019, 13:54
dann hatte er aber auch kein ARC.
suessehonigbiene
Stammgast
#23 erstellt: 13. Mai 2019, 17:46
Doch hatte er aber es gab, im Gegensatz zum VSX-934, nirgends eine Möglichkeit zum Aktivieren oder Deaktivieren von HDMI-CEC. Es gab einfach nur den ARC fähigen Anschluss und fertig.


[Beitrag von suessehonigbiene am 13. Mai 2019, 17:48 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#24 erstellt: 13. Mai 2019, 18:00
Warum hast Du den AVR überhaupt getauscht? Wegen 4K? Generell macht ein AVR ohne Lautsprecher ja wenig Sinn. Für Kopfhörer kann man für viel viel weniger Geld einen guten Kopfhörerverstärker mit integriertem DAC an den optischen Ausgang hängen, der klanglich dem KH-Verstärker im AVR wahrscheinlich haushoch überlegen ist. Oder besser gleich einen Funkkopfhörer mit digitalem Eingang, der dann nur noch das reine Ton "Datensignal" unverfälscht sendet und alles Andere macht ja dann der Kopfhörer selbst...
suessehonigbiene
Stammgast
#25 erstellt: 13. Mai 2019, 18:25
Wie schon gesagt, habe ich aufgrund von mehreren Anschaffungen momentan nicht auch noch das Geld für Boxen übrig. Sie sind aber bis Ende des Jahres fest mit eingeplant und der Kopfhörer ist somit nur eine Übergangslösung. Außerdem wollte ich alle meine neuen Geräte in Punkto Audio- und Videoformat Unterstützung auf einander abstimmen, wenn ich denn sowieso schon mal dabei bin. Es macht für mich nun überhaupt gar keinen Sinn, mir einen neuen TV, Player sowie Recorder anzuschaffen und dann den AVR im Alter von 8 Jahren noch bei zu behalten. Immerhin konnte ich ihn jetzt noch für € 300,- verkaufen und hatte deshalb beim neuen nur noch eine Zuzahlung von € 250,-. Genauso bin ich auch mit den anderen Geräten verfahren. Letztendlich muss das ja auch Jeder selber wissen, wie er das am liebsten handhaben möchte. Dies ist eben meine Vorgehensweise.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR Audioausgabe bei Anschluss direkt an TV
mind787 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  2 Beiträge
Gleichzeitige Audioausgabe über Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer
roccckkky am 13.01.2021  –  Letzte Antwort am 13.01.2021  –  4 Beiträge
TV und AV gleichzeitig nutzen
BadPlay am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  10 Beiträge
AVR Anschluss Möglichkeiten TV->AVR
cj1pm am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 23.08.2014  –  5 Beiträge
Ton PS3->TV->AVR
xlboy10 am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  26 Beiträge
Kopfhörer und TV-Lautsprecher gleichzeitig hören
moebisburg am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  6 Beiträge
Probleme bei Audioausgabe Philips --> AV-Receiver
Immerguter_ am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  18 Beiträge
HDMI Splitter zu TV und AVR gleichzeitig möglich?
ice2man am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  16 Beiträge
Anschluss von Fernseher (Audioquelle) und Receiver (Audioausgabe)
avax2891 am 12.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  2 Beiträge
Denon und Verkabelung (Audioausgabe über Bluetooth Empfänger)
SteffiBremen am 25.05.2020  –  Letzte Antwort am 26.05.2020  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedEsther82
  • Gesamtzahl an Themen1.496.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen