Welcher 65-Zoll/4K/HDR sollte es werden ?

+A -A
Autor
Beitrag
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2017, 16:59
Moin an alle Experten und Liebhaber des Heimkinos,
ich habe aktuell einen 60-Zoll von LG (erste Generation 4K), der kein HDR hat, und möchte mir daher endlich meinen Traum vom "perfekten" Homecinema erfüllen. Daher sollte es ein 65-Zoll werden, der vielleicht dann für die nächsten ?-Jahre ausreichend ist. Aktuell habe ich dazu einen AV-Receiver von Denon (AVR-X1200W>Update HDR wohl erst Herbst 2018), einen UHD-Player von Samsung (UBD-K8500) und den UHD-Receiver von Sky.
Der neue TV sollte mind. 3 HDMI-Eingänge HDCP haben, max. 2.200,- Euro kosten, und ein paar Jahre an meiner Wand hängen. Ich habe mir dazu 5 TV ausgesucht und möchte Euch fragen, was Ihr von der Auswahl haltet bzw. für welchen ich mich entscheiden sollte. Meine beiden Favoriten sind der LG und der Sony. In meinem Schlafzimmer hängt aktuell ein 43-Zoll von Samsung (KU-6079), der HDR (klasse) und einen sehr guten Ton hat. Wo sind aber die Unterschiede zwischen HDR,HLG und Dolby Vision ? Muss es unbedingt Dolby Vision (LG) sein, oder sind die Unterschiede nicht wirklich sichtbar ?
Meine Kandidaten sind: LG 65SJ8509 - Panasonic TX65-EXW784 - Samsung UE65MU-8009 - Samsung UE65MU7009 - Sony KD65XE9005
Der Sony war gerade für 1799 Euro bei Saturn zu haben...der LG kostet aktuell 1999 Euro bei Saturn...der Panasonic ist der teuerste....und mit 39 Kg auch deutlich der schwerste.....was meint Ihr ?
Ich bin ein leidenschaftlicher Film-Fan, schaue viele Filme im abgedunkelten Raum....und liebe Fußball live auf Sky....welcher TV passt am besten für meine Ansprüche ? Bin Euch für jeden Tipp dankbar.
So long, Danny
Ralf65
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2017, 17:27
bei einer Empfehlung unter den genannten Vertretern würde ich die beiden Samsung im Vergleich schon mal ausklammern.
Sie bieten im Vergleich keine zusätzlichen Features und schneiden in der reinen Bildqualität in Verbindung mit der simplen Edge Dimming Technik am schlechtesten ab.

Der LG bietet mit dem IPS Panel ausgestattet auch keine Glanzleistung in Puncto Bildqualität, punktet aber durch die diversen HDR Features, wie DolbyVision und ActiveHDR

Der Panasonic ist einer der ersten Vetreter der ein HDR10+ Update erhalten soll, das könnte zukünftig von Vorteil sein
ansonsten bietet er auch keine weiteren tzsätzlichen Features

der Sony KD65XE9005 kann zwar weder mit DolbyVision noch mit HDR10+ auftrumpfen, bietet aber in Puncto Bildqualität vermutlich die beste Allgemein performance, zumindest gegenüber den beiden Samsungs und dem LG....


[Beitrag von Ralf65 am 10. Sep 2017, 17:38 bearbeitet]
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2017, 17:34
Moin Ralf,
danke für Deine schnelle Antwort..habe gehofft, dass Du Dich meldest, da ich Deine zahlreichen Beiträge sehr schätze....vielen Dank.
Fühle mich bestätigt, aber warum so negativ beim LG ? Die Kritiken sind ziemlich gut...täuscht das so sehr?
Hätte mir den Sony gestern wohl gekauft, wenn ich nicht den LG gesehen hätte.....Du würdest also trotz der "besseren Ausstattung" (auch der Ton ist sehr gut beim LG) zum Sony tendieren ?
Ralf65
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2017, 17:44
ich vermute, Du hast den in heller Umgebung eines x beliebigen Ladengeschäftes gesehen, da fallen Defizite in der Ausleuchtung und im Kontrastverhälltniss natürlich nicht unmittelbar auf, dies kommt dann erst daheim in dunkler Umgebung zum tragen.
Das soll nicht heißen das der Sony perfekt ist, aber ist im Vergleich halt besser
schau dir einfach mal den Test zum SJ8509 an und vergleiche hier mit dem XE90.
wenn Du jetzt noch etwas wartest oder direkt etwas mehr investierts um bei den LCDs zu bleiben, dann würde ich einen XE93 empfehlen, ist nochmal etwas besser von der Performance als der XE90, bietet aber zusätzlich durch den X1Extreme Prozessor die Option für das kommende DolbyVision Update.


[Beitrag von Ralf65 am 10. Sep 2017, 17:48 bearbeitet]
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Sep 2017, 17:47
Das mache ich...danke Dir!
hotred
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2017, 12:55
Auch wenn es nicht gefragt ist - du spricht davon das du dir den "Traum vom perfekten Home Cinema" erfüllen möchtest und das du hauptsächlich Filme in dunkler Umgebung siehst, hast du schon mal über einen Beamer nachgedacht?

Ohne das ich die Raumbedingungen kenne - mit dem geplanten Budget und dadurch das ja bereits Verstärker und alle nötigen Zuspieler vorhanden sind könnte man schon ein sehr gutes Ergebnis erreichen wenn man zb. eine Motorleinwand verwendet und den bisherigen Tv behält....
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Sep 2017, 14:30
Hi,
danke für Deinen Beitrag, aber das gibt der Raum nicht her. Der neue TV(dann mit 65 Zoll größer als der jetzige LG) wird wieder an der Wand hängen....finde, das sieht einfach am geilsten aus. Bin aber weiter für jeden Tipp dankbar...auch andere TV als die von mir genannten.
hotred
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2017, 14:39
Kein Ding - wollte es nur erwähnen weil es sich anbieten würde für "perfektes home cinema"

Natürlich muss der Raum aber auch halbwegs mitspielen damit das Sinn macht, denn wenn man räumlich sehr eingeschränkt ist dann wird es richtig teuer mit Spezialleinwand usw.

Ralf hat dir ja schon beste Infos geliefert zu den Lcd - ich würde mir aber an deiner Stelle unbedingt überlegen ob nicht ein Oled sinnvoller wäre...

Du bist ja preislich jetzt nicht "meilenweit" entfernt von den Oled Preisen - die 65er fangen bei ca. 2600€ bzw.2800€ für 2017er an und bieten alle HDR Formate und vor allem im Vergleich zum Lcd eine viel besseres HDR Erlebnis insgesamt dank Local Dimming auf Pixelebene,,.

Eventuell wäre es auch eine Überlegung auf eine Aktion zu warten, es wird sicher nicht mehr sehr lange dauern bis die 65er Oled auf 2500€ oder darunter sind...
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Sep 2017, 14:58
Da hast Du sicher recht, aber die Geduld ist oft das Problem...schauen wir mal. Ich werde die Angebote weiter aufmerksam verfolgen...danke für Deinen Tipp.
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2017, 15:17
wobei ich einen 2016er OLED auf Grund der dort oftmals genannten Unzulänglichkeiten wie "agressiver ABL, NearBlack Probleme, Banding" nicht als empfehlenswert halte, ganz zu schweigen von der aktuellen ActiveHDR Technik, welche die 2016er Geräte meines Wissens nach nicht bekommen werden, da hat sich dann 2017 doch viel getan im Vergleich......


[Beitrag von Ralf65 am 11. Sep 2017, 15:18 bearbeitet]
Danny_K.Fish
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Sep 2017, 12:12
Moin zusammen,
ich habe ein bißchen "neues Futter" für die Experten und Leute, die aktuell "ähnliche Probleme" haben, sich für einen neuen TV zu entscheiden.
Wie verhält es sich denn bei den OLED mit der "Gefahr des Einbrennens? Muss/soll man den TV wirklich vom Strom nehmen, um sowas zu vermeiden ? Ich habe eine XBox One S und spiele gerne Forza und Ähnliches.
Macht da ein teurer OLED wirklich Sinn ?
Hätte dazu auch gerne Eure Meinung zum OLED POS9002 von Philips.
Desweiteren möchte ich mich auf die neue Zeitschrift HDTV beziehen. Dort gibt es u.a. einen Artikel zum Thema HDR10+ und Dolby Vision. Panasonic und Samsung setzen demnach mit 20th Century Fox auf HDR10+ statt Dolby Vision. LG nutzt wohl beides, hat aber lt. Meinung einiger die schlechtere Bildqualität.
Das verwirrt ziemlich und macht es so schwer, jetzt einen TV für die Zukunft zu kaufen. Ich habe im Schlafzimmer einen Samsung UE43KU6079 an der Wand, der HDR+ hat. Was ist nun wieder der Unterschied zwischen HDR+ und HDR10+ ? Sieht das menschliche Auge das wirklich bzw. ist der Unterschied "gravierend" ? Und was ist wiederum HLG ? Das scheinen alle Großen zu nutzen.
Mein TV im Schlafzimmer hat mit HDR+ ein sehr geiles Bild....bin total zufrieden. Wäre das aber auch bei einem 65Zoll-TV ähnlich ?
In der neuen HDTV-Zeitschrift wurde auch der Samsung UE65MU8009 (steht ja auch auf meiner Liste) getestet. Er bekommt hier eine recht gute Kritik, vorallem für die Bildqualität.
Ich habe gelernt, dass der Unterschied zwischen FullHD und 4K nicht so entscheidend ist, sondern HDR das "große Thema" ist. Daher noch einmal meine Frage. Sieht das menschliche Auge große Unterschiede zwischen HDR,HDR+,HDR10+,HLG und Dolby Vision ? Wie kann ich mich für LG entscheiden, wenn die Bildqualität schlechter ist ?
Das letzte Thema ist 3D....bin nach wie vor ein Fan davon und möchte Filme wie Avatar nicht in 3D missen. Daher wäre der Pana der aktuell wohl einzige TV, der 3D anbietet...aber ich habe auch gelesen, dass die aktuellen TV von Panasonic 3D nicht gut abspielen..habt Ihr Ähnliches gelesen ?
Bin auf Eure Antworten gespannt.
Dminor
Inventar
#12 erstellt: 16. Sep 2017, 13:04
Nö, über den EXW784 nicht ähnliches gelesen. Der macht das ganz ordentlich im Rahmen seiner Möglichkeiten. 100Hz Shutter eben. Etwas dunkler, jedoch nicht die Ghostingtendenzen der DXW Reihen.
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Okt 2017, 16:00
Hallo zusammen.

Ich würde hier auch mal gerne eine frage hineinwerfen weil ich mir denke hier kann man mir auf jedenfall besser weiterhelfen als wie bei Saturn oder Media Markt.Ich hatte eigentlich den LG65SJ8509 oder den LG65SJ9509 im Blick. Also bin ich heute zu MM gefahren um mir mal von beiden einen genauen Eindruck zu machen. Natürlich kam ein Mitarbeiter und hat mich beraten. Der Mitarbeiter hatte dann alle 3 Fernseher nebeneinander stehen also den LG8509 den LG9509 und den Samsung8009. Der LG65SJ8509 fiel dann schon mal raus also blieb noch zur Wahl der LG65SJ9509 und auf Empfehlung des Mitarbeiters den Samsung UE65MU8009. Den hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Der Mitarbeiter meinte das der Samsung von den Fernsehern den besten Panel hat und das ich lieber den Samsung nehmen soll. Da wurde ich natürlich stutzig weil ich mir dachte ok der LG kostet bei MM 2600 Euro und trotzdem sagt er spar dir lieber das Geld und kauf dir den preiswerteren Samsung für 1800 Euro weil er das bessere Bild hat. Jetzt ist meine frage an euch und ich hoffe ihr könnt mir wirklich weiterhelfen was ihr dazu meint?

ich wollte halt nicht mehr wie 2300 Euro ausgeben und auch wenn der LG65SJ9509 bei MM für 2600 Euro ist würde ich den bei Amazon für 2279 Euro bekommen.

Schon mal vielen Dank falls jemand antwortet :-)


[Beitrag von Timotheus1984 am 07. Okt 2017, 16:04 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2017, 17:10
so gesehen hat er auch recht, Samsung verwendet VA Panels, die dank hohen InBild Kontrast für gute Schwarzwerte sorgen, LG hingegen setzt nur auf IPS Panels, die zwar einen größeren Betrachtungswinkel aufweisen, dafür aber einen sehr geringen InBild Kontrast und schlechte Schwarzwerte, was am Ende eher für dunkelgrau als ein schwarz sorgt.
Dumm nur, das Samsung in 2017 die Qualität der Panels mit einem doch eher minderwertigen Backlight kombiniert, nämlich einem simplen Edge Light mit nur einer LED Leiste am unteren Rand, das führt zwangsläufig zu Auslsuchtungsproblemen wie aufgehellten Bereichen und vertikal Blooming, gerade bei der Betrachtung in dunkler Umgebung fällt das umso mehr auf.

auf jeden Fall würde ich keinen LG65SJ9509 für 2600€ und auch nicht 2300€ nehmen, damit wirst Du vermutlich nicht glücklich werden

Hier hat ein Sony XE93 oder gar ein XE90 z.B. die Nase vorne, noch mehr allerdings ein OLED....
Am Ende hängt es hier von den persönlichen Sehgewohnheiten und dem Sehempfinden ab, für welche Technik man sich entscheidet


[Beitrag von Ralf65 am 07. Okt 2017, 17:11 bearbeitet]
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Okt 2017, 17:46
Super das Sie so schnell geantwortet haben dafür schon mal ein großes danke. Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen das ich noch immer einen uralten LG 55LW5500-ZE habe. Selbst mit dem Bild bin ich eigentlich noch immer zufrieden. Aber ich wollte jetzt dadurch das ich mir die neue XBox One X kaufen werde und auch die Playstation 4 Pro besitze unbedingt einen neuen Fernseher haben und in HDR Qualität sieht das ja nunmal viel besser aus. Also hauptsächlich benutze ich den Fernseher zum zocken, Filmliebhaber bin ich auch also gucke ich auch viele blurays und Fern guck ich über Entertain in HD Qualität. Für ein OLED fehlt mir das Geld. Ich fand das Menü von LG auch sehr gut. Sony mit dem Android da hört man irgendwie viel schlechtes. Die Software von Samsung fand ich auch nicht schlecht.Ach man sich da zu entscheiden ist echt sehr schwer. Aber ist der LGSJ9509 nicht für die Zukunft gut gerüstet weil der ja in sachn HDR sehr viele Formate hat.? Das hat ja der von Samsung nicht oder? Sorry für die vielen fragen ich bin da echt ein Laie.
hotred
Inventar
#16 erstellt: 07. Okt 2017, 18:14
Wenn die 65 LG Oled immer wieder schon ab 2500€ zu bekommen sind und du 2300€ bezahlen willst maximal - dann wäre wohl kein zu großer Mehrpreis fällig

Wobei ich für hauptsächlich Konsole keinen Oled kaufen würde - auch wenn er wohl das beste Ergebnis liefern würde so wäre mir die "Einbrenn-Problematik" für hauptsächlich Konsole zu unsicher...

Soll nur manchmal darauf gespielt werden würde ich kein Problem sehen.

HDR sieht am Oled am Besten aus - das wurde auch schon so in einem Test bestätigt.

Die LG Oled beherrschen alle im Moment existieren HDR Formate.
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Okt 2017, 18:18
Naja eigentlich überwiegt schon bei mir das zocken :-)
Ralf65
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2017, 05:36
in Bezug auf die Konsole (X-Box X) könnte vielleicht die 1080/120p Unterstützung eines Sony (XE90/XE93) von Vorteil sein, das bietet Samsung z.B. auch nicht, die LG OLEDs wiederum unterstützen das ebenfalls
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Okt 2017, 07:21
Der Sony X93 ist bei Amazon für 2670 Euro zu haben das ist mir zu viel. Ist LG wirklich so schlecht geworden wenn man nicht gerade ein OLED sich kauft? Oder sind die nur schlecht wenn man haargenau auf alle Details achtet? Wie gesagt ich bin eigentlich noch sogar mit meinen alten LG vom Bild her zufrieden will aber endlich den Sprung zu HDR machen. Mein LG hält ja schon seit ca 6-7 Jahre durch 😂😂 Viele schwärmen auch immer vom WebOS von LG. Und ich dachte der LGSJ9509 hört sich in Sachen HDR sehr gut an (Billion Rich Color, Active HDR mit Dolby Vision, HDR10, HLG, Nano Cell Display Local Dimming usw.). Aber anscheinend ist das nur ein Schein der trügt?

Also um es kurz zu machen. Wenn ich höchstens 2300 Euro ausgeben will welchen Fernseher für meine Bedürfnisse sollte ich mir holen? Es würde natürlich auch unter 2000 Euro gehen 😊 Sorry wenn ich hier diesen Thread zur Kaufberatung schände:-)


[Beitrag von Timotheus1984 am 08. Okt 2017, 07:31 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2017, 07:33
schau dir einfach die Bewertungen und Aussagen zu den Tests der aktuellen LG LCDs in den Disziplinen Bild, Kontrast, etc. auf rtings an
Die Kontrast und Dimming Eigenschaften sind dort im Vergleich zu anderen Herstellern teils deutlich schlechter, was stets auch auf die Verwendung der IPS Panels zurück zu führen ist und schlechten Dimming Eigenschaften und schlechte Schwarzwerte erkennt man numal.
Das mag zugegebenermaßen bei heller Umgebung gar nicht mal so ins Auge fallen, ab mit zunehmend dunkler Umgebung wird das dann unschön, hängt halt immer auch von den persönlichen Ansprüchen ab, aber fakt ist, für weniger Geld, bekommt man aktuell woanders schon mehr geboten


[Beitrag von Ralf65 am 08. Okt 2017, 07:40 bearbeitet]
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Okt 2017, 07:44
Also wäre ich mit dem hier genannten Samsung wirklich besser dran für meine Bedürfnisse oder den Sony X90 als wie mit dem LG9509?
Ralf65
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2017, 07:45
der Sony X90 ist rein vom Bild her sicherlich deie Beste Wahl, beim Preis vermutlich auch
rockopa
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Okt 2017, 08:49
Schau dir doch mal den Panasonic DXW 904 an. Wenn ein LCD dann würde ich den Panasonic nehmen ist ein FALD und das Top Gerät von 2016. Habe in letzte Woche für 2199€ gesehen.
Ralf65
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2017, 13:38
Dazu gibt es allerdings auch "einige" nagtive Berichte, zum einen über die 6 Lüfter, die wohl durchaus hörbar sind, zum anderen die roten Schweife bei bewegten Objekten auf hellen Hintergrund wegen der Phopshor Beschichtung

Man muss hier halt abwägen, was man persönlich favorisiert, für 2199€ bekäme man auch einen 65XE93 incl. DolbyVision


[Beitrag von Ralf65 am 08. Okt 2017, 13:59 bearbeitet]
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Okt 2017, 13:46
Jungs ihr macht mich fertig 😂😂 Danke für die Tips. Die Entscheidung wird mir sehr schwer fallen. Ich wollte unbedingt einen LG jetzt habe ich viele andere Fernseher als Kaufempfehlung bekommen.
Ralf65
Inventar
#26 erstellt: 08. Okt 2017, 13:58
niemand hällt dich ab einen LG zu kaufen, am Ende muss er Dir persönlich gefallen, das ist das Entscheidende
das gillt auch so für jeden hier empfohlenen TV


[Beitrag von Ralf65 am 08. Okt 2017, 14:00 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 08. Okt 2017, 15:46

Dazu gibt es allerdings auch "einige" nagtive Berichte,


Ja, so wie zu JEDEM TV hier.


zum einen über die 6 Lüfter, die wohl durchaus hörbar sind,


Jo, wenn man den Ton AUS macht und sich zwei Meter davor setzt und es hören WILL und MUSS. Das ist natürlich ein Feature, welches Panasonic extra eingebaut hat, um seine potentiellen Kunden zu ärgern.

Dass die hochwertige Hintergrundbeleuchtung seinen Tribut zollt und die Entwicklungsingenieure sich zum Schutze des Gerätes etwas dabei gedacht haben könnten, sollte man dann auch mal positiv erwähnen. Ist ein toller LCD mit der farblich schönsten Darstellung am Markt, praktisch ohne Cloudingprobleme sowie einem exzellenten Twin-Tuner.
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Okt 2017, 15:46
@Ralf65. Kannst du mir mal bitte einen link schicken wo man den XE93 für 2199 Euro bekommt?
Ralf65
Inventar
#29 erstellt: 08. Okt 2017, 16:38
der steht doch weiter oben im Post
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Okt 2017, 16:40
Huch hab nicht gecheckt das der Preis ein link ist. Ach ja immer diese amateure 😌😌
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Okt 2017, 07:29
@Ralf65. Eine Frage noch. Der X93 von eBay muss ich mir da irgendwelche sorgen machen wegen der Gewährleistung weil ich den von eBay kaufe bzw. wenn mal etwas sein sollte mit dem Fernseher kann ich den dann überhaupt zu Sony Deutschland schicken oder sagen die dann sorry aber sie haben den Fernseher in der Niederlande gekauft wir sind dafür nicht zuständig?Und da der ja aus der Sony Niederlassung aus Niederlande kommt hat der dann überhaupt dvbt2?


[Beitrag von Timotheus1984 am 09. Okt 2017, 07:33 bearbeitet]
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Okt 2017, 14:03
Saturn Berlin bietet gerade den X93 in 55 zoll für 1570 Euro an. Den 65 zoll aber für 2570 :-(
Ralf65
Inventar
#33 erstellt: 09. Okt 2017, 14:28
das ist ein ganz regulärer Händler (habe bei dem selber schonmal gekauft), der lediglich über Ebay als Plattform anbietet, im Prinzip nix anderes wie auf Amazon
Bei der Funktion kann es eigentlich keine Unterschiede geben, es handelt sich mit Sicherheit um AEP (All Europe Products) Modelle von Sony, dann gibts noch folgende Varianten, die dann u.U. andere Tunerfunktionen aufweisen
U - United Kingdom
E - East Europe
R - Russia & Ex USSR
I - Italy


[Beitrag von Ralf65 am 09. Okt 2017, 14:30 bearbeitet]
Timotheus1984
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Okt 2017, 18:13
Ok hab da mal gefragt bei dem Verkäufer von eBay der hat dvbt2. Jetzt brauche ich nur noch das Geld das ich Ende der Woche oder Anfang nächster Woche habe und dann kauf ich mir den. Hoffe nur das das Angebot dann noch da ist oder wieder rein kommt. Denn der 65er XE93 ist schon ein geiles Teil. Hat mich heute bei Saturn überzeugt. Danke für den tip Ralf65.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 65 Zoll, 3D, HDR, 4K, Videospiele
Booman989 am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  7 Beiträge
Kaufberatung 65" 4k HDR
stromstecker am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  5 Beiträge
65 Zoll 4K TV mit HDR 10
blackstar88 am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 19.12.2016  –  2 Beiträge
Kaufberatung TV 55-65 Zoll 4k HDR
harzarbar am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  42 Beiträge
65 Zoll UHD HDR
EL-Loco am 24.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  23 Beiträge
Welcher 65" 4K 100Hz
tillcom am 06.09.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  12 Beiträge
65" 4k HDR +-45° <2k?
HolgerZ am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  6 Beiträge
Beratung für 65 Zoll 4K HDR benötigt
OpenDev am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  6 Beiträge
65 Zoll 4K HDR ohne Schnickschnack < 2000? ?
Horby am 04.04.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  8 Beiträge
4K 65 Zoll HDR um 1500??
fB-x am 28.01.2021  –  Letzte Antwort am 06.02.2021  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.486 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHifiFan2021
  • Gesamtzahl an Themen1.513.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.784.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen