Plasma VS Oled - Panasonic VS LG - Lohnt der Umstieg?

+A -A
Autor
Beitrag
td145mkii
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2018, 17:25
Hallo Gemeinde!

Meine Überschrift sagt schon vieles aus, hier also meine 2 Fragen, ich hoffe ihr könnt mir helfen:

Ich habe mir vor 5 Jahren einen sehr guten Pana Plasma gekauft (TX-P50VT60E)

Nun stehe ich vor der Entscheidung, ob ich auf Oled umsteige.

1. Lohnt der Umstieg?
2. Ist Panasonic wirklich besser als LG?

Kandidaten:

Panasonic TX-55FZW804 (gibt´s in Ratingen gerade für 1.499€)
oder TX-55FZW835 (wo ist da überhaupt der Unterschied-nur die CI-Karte?)

LG OLED55C8LLA
LG OLED55B8LLA

Abstand zum TV: Knapp 3m, von daher ist 4k nicht wichtig, mir geht es aber um eine möglichst natürliche Bilddarstellung.
Der Schwarzwert bei meinem Plasma ist auch kaum Verbesserungswürdig.
Das Bild ist im THX-Modus allerdings extrem Warmtonig und etwas dunkel.

So, ich bin gespannt auf eure Meinungen.
Spaiky1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Dez 2018, 23:31
Ich würde zum fzw804 greifen.
Natürliche Farben beim Pana und die deutlich bessere Bewegtbilddarstellung.
td145mkii
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Dez 2018, 07:50
Ja, der ist bis jetzt auch mein Lieblingskandidat. Weißt du denn ob der Umstieg wirklich lohnt?
Dwork
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2018, 10:03
Geld verdienen wird man damit ja nicht....also nein.
td145mkii
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2018, 10:27
Coole Antwort!

Gut, dann so:
Wird der Unterschied deutlich positiv auffallen (zu meinem Plasma)?
Dwork
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2018, 11:41
Ansichtssache. Die einen werden "ja" sagen, die anderen "nein." Bei der weiterhin geplanten Quellenplanung würde ich zu eher "nein" tendieren.
td145mkii
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2018, 12:05

Dwork (Beitrag #6) schrieb:
Bei der weiterhin geplanten Quellenplanung würde ich zu eher "nein" tendieren.


Äh, wie bitte?

Blu-Ray Player + Apple TV sind die Quellen.

Wenn´s HDR nur für 4k Material gibt werde ich gerne upgraden, vermute aber, dass 4k streaming einer 4k Blu-Ray deutlich unterlegen ist wg. Datenmenge. Wissen tue ich es aber nicht.
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2018, 12:26
FHD auf FHD -> bringt nix, dabei bliebe es bei der Diagonale und dem Sitzabstand
50 auf 55 Zoll -> Marginal
Schwarzwert-> findeste ok

Was bleibt ist dieser Bildmodus der zu "warmtonig und dunkel" ist. Davon ab: wenns juckt tus halt, aber dann muss du auch nicht fragen obs "lohnt". Der Pana ist zumindest dafür bekannt ab Werk dem neutralen Filmmodus nahe zu sein, der läuft auf 120-150 Nits oder sowas. Besonders viele "rationale" Gründe sehe ich, für meinen Teil, zumindest nicht.


[Beitrag von Dwork am 08. Dez 2018, 12:37 bearbeitet]
td145mkii
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Dez 2018, 12:39

Dwork (Beitrag #8) schrieb:
FHD auf FHD -> bringt nix, dabei bliebe es bei der Diagonale und dem Sitzabstand
50 auf 55 Zoll -> Marginal
Schwarzwert-> findeste ok


Danke! Hast du gut zusammengefasst.

Von 4k verspreche ich mir halt nix, wegen Diagonale und Sitzabstand.
Es gibt da ja so ein schönes Schaubild, wie gut das Auge auflöst.
Selbst bei einem 65er und meinem Sitzabstand ist es knapp und optisch wäre mir ein so grosser Kasten wahrscheinlich nicht Recht:

https://blogs-images...hart_Rtings.com_.jpg
Dwork
Inventar
#10 erstellt: 08. Dez 2018, 12:45
Das Schaubild kannste knicken. UHD auf Netflix und Prime sind gegenüber ner normalen BluRay auf Netflix und Prime bei nem 65er und 3m recht gut verifizierbar. Allerdings kanns im Einzelfall auch auf 20-30 cm ankommen. Diesbezüglich könnte man heutzutage eher schon über 75 Zoll nachdenken, was die Größe angeht.


[Beitrag von Dwork am 08. Dez 2018, 12:50 bearbeitet]
td145mkii
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Dez 2018, 12:50

Dwork (Beitrag #10) schrieb:
UHD auf Netflix und Prime sind gegenüber ner normalen BluRay auf Netflix und Prime ...


Klingt grundsätzlich interessant, aber ich verstehe den Satz nicht ganz ;-)
Dwork
Inventar
#12 erstellt: 08. Dez 2018, 12:52
Der Satz soll bedeuten: dass auch ne gestreamte 4 K Quelle in der Regel auflösungstechnisch besser aussieht als ne FHD Blu Ray, was beim ein oder anderen vielleicht für Diskussion sorgen wird, wie immer.
Wenn man das nicht so sieht haste halt noch nen Grund weniger, aber um den Vorteil überhaupt in irgendeiner Form ansatzweise zu haben sind >55 Zoll angesagt.

Ansonsten siehe oben.


[Beitrag von Dwork am 08. Dez 2018, 13:05 bearbeitet]
td145mkii
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Dez 2018, 12:56
Ah, ok, jetzt ist es klar. ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic vs. LG OLED
DPGCidol am 30.01.2019  –  Letzte Antwort am 31.01.2019  –  8 Beiträge
OLED LG vs. Panasonic
emery777 am 28.09.2020  –  Letzte Antwort am 23.11.2020  –  13 Beiträge
OLED vs. Plasma (nochmal.)
enterprise11 am 12.08.2019  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  5 Beiträge
32R81B vs 37M86B - lohnt Umstieg ?
maxus1 am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  6 Beiträge
OLED vs QLED vs ULED
Jenny1990x am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  10 Beiträge
OLED vs QLED vs 55" vs 65"
Jannik287 am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 13.03.2019  –  18 Beiträge
Oled vs led vs plasma (kaufberatung)
Dorian70 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
SED vs FED vs LCD vs OLED
Dy77 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  6 Beiträge
LG OLED C6 vs Panasonic DXW904
prouuun am 27.07.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  18 Beiträge
OLED: Panasonic 55GZW954 vs. Philips 55OLED804/12 vs. LG
glady2000 am 15.08.2020  –  Letzte Antwort am 16.08.2020  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedcqqt
  • Gesamtzahl an Themen1.496.546
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.452.506

Hersteller in diesem Thread Widget schließen