[Peugeot 107] Hifi-Umbau (beendet)

+A -A
Autor
Beitrag
katarakt
Stammgast
#51 erstellt: 12. Mai 2011, 10:40
Irgendwann gibts vielleicht mal einen einbaubericht, vorerst jedoch nicht.

Bisher waren meine tips immer zu teuer oder der aufwand zu hoch, ansonsten findet man ja genügend einbauberichte.
'Alex'
Moderator
#52 erstellt: 12. Mai 2011, 10:55
Sag doch bitte mal was genau du teures und aufwendiges verbaut hast!
Du lobst deine Anlage hier in den Himmel, da will ich mal wissen was es ist!

Ausserdem ist ein Einbaubericht nicht nur für C1 Fahrer sondern für jeden CarHiFianer interessant und kann auch dir etwas bringen! Die Erfahrung des Forums kann durchaus helfen.
katarakt
Stammgast
#53 erstellt: 12. Mai 2011, 17:44
Ne in den himmel loben keineswegs, nicht daß hier ein falscher eindruck entsteht! Den doppelten boden habe ich z.B. schon angesprochen das muß erstmal reichen
'Alex'
Moderator
#54 erstellt: 12. Mai 2011, 17:54
Jetzt sag doch mal bitte was du verbaut hast ?!?
Wo besteht dann das Problem?

Und du lobst in meinen Augen deinen Einbau hier doch schon sehr. Und ich finde die Doorboards nicht ansprechend. Die sind teilweiße sicherlich recht aufwendig von den GFK Arbeiten, aber trotzdem finde ICH die Gestaltung nicht gelungen. Daher finde ich auch solche Aussagen


Herauskommen dürfte dann ein perfektes doorboard, quasi wie meines


[Beitrag von 'Alex' am 12. Mai 2011, 18:11 bearbeitet]
GHOST_KING88
Stammgast
#55 erstellt: 12. Mai 2011, 18:03
würde mich auch Interessieren
katarakt
Stammgast
#56 erstellt: 12. Mai 2011, 19:18
Alex, wenn dir schon die gestaltung des doorboards nicht zusagt dann der rest wohl auch nicht. In deinen augen wird mein einbau daher doch nix besonderes sein, also schwamm drüber...und es wird weiterhin ein geheimnis bleiben
Cruiser1985
Inventar
#57 erstellt: 12. Mai 2011, 19:19
Moin


GHOST_KING88 schrieb:
würde mich auch Interessieren :)



Dem Schließ ich mich an.



MfG ich
'Alex'
Moderator
#58 erstellt: 12. Mai 2011, 19:32
Ich verstehe nicht, warum du hier so ein Geheimnis um deinen Einbau machst..

Weil mir dein Doorboards nicht gefällt, hat das nichts zusagen.
Diese Tür würde mir schon eher zusagen, hab ich jetzt als Beispiel genommen, weil der Ausbau gerade aktuell fertig geworden ist.
katarakt
Stammgast
#59 erstellt: 12. Mai 2011, 19:58
Alex du vergleichst äpfel mit birnen! Hier geht es einzigst und allein um den einbau im 107 (bzw. C1, aygo). Eine nissan-türe mit einer 107er türe zu vergleichen...wo steckt da der sinn? Btw. sieht die nissan-türe nicht viel anders aus finde ich.
'Alex'
Moderator
#60 erstellt: 12. Mai 2011, 20:53
Geschmäcker sind verschieden, ich würde mir auch nicht eine Tür wie in dem Nissan machen. Drück dich aber richtig aus, es gibt Nissantüren die sich mit der 107Tür vergleichen lassen
Auch bin ich der Meinung, dass man so etwas durchaus vergleichen kann.

Aber mich würde es einfach nur interessieren, wie genau dein Einbau aussieht! Warum ist das bitte ein Geheimnis?
NixDa84
Inventar
#61 erstellt: 12. Mai 2011, 20:55
Die Nissantür hat nen geschlossenes Volumen von rund 12 Litern bei durchgehend mind. 1 Zentimeter Wandstärke
Da lässt sich nix vergleichen.
'Alex'
Moderator
#62 erstellt: 12. Mai 2011, 21:13
Ich meinte nicht das Endprodukt, sondern die Umstände, sprich, man kann auch solche Boards in nen 107 einbauen. Sicherlich GENAU so, aber dann nehm ich eben den:

Renault Clio, 13 Liter CB

Ich erwarte ja nicht, dass man als Privatperson ähnliches auf die Beine stellt. Ursprünglich wollt ich nur wissen, was genau du in deinen Wagen gestopft hast. Weil ich eben denke, auch in einem Kleinwagen geht sehr viel!! Siehe den Clio oder den Smart vom Kruck!
HifiJacko
Stammgast
#63 erstellt: 16. Jun 2011, 09:25
Naja so lange ich keine Einbauberichte sehe, kann ich persönlich nicht beurteilen ob dein Einbau supi ist oder nicht naja egal

Ich melde mich mal wieder, habe jetzt wieder ein wenig Geld durch diverse "Sponsoren" bekommen und auch das Abitur ist erfolgreich bestanden Jetzt bin ich arbetislos und hab somit viel Zeit für's Auto

Habe die alte Verkleidung komplett zerlegt. Danach habe ich mir an der Tür selbst eine Schablone aus Pappe gemacht und diese dann auf 19mm starkes MPX übertragen, ausgeschnitten und in die Verkleidung angepasst (dafür wurde sie ausgeschnitten) Die Platte wird dann fest über 4 Schrauben mit Flügelmuttern ans Blech geschraubt, dazwischen kommt dann noch Schaumstoff oder Lautsprecherdichtband um das Ankoppeln ans Türvolumen zu gewährleisten. Aktueller stand ist, dass die Platte mit etwas GFK fest mit der Verkleidung verbunden wurde

Heute werde ich mir das alles nochmal anschauen und gegebenfalls nachbessern. Daraufhin möchte ich den MDF-Ring montieren (diesmal nicht angewinkelt) und alles mal mit Stoff bespannen. Danach heißt es mal wieder die Garage zustinken

Fotos vom aktuellen Stand poste ich heute Abend


[Beitrag von HifiJacko am 16. Jun 2011, 09:29 bearbeitet]
HifiJacko
Stammgast
#64 erstellt: 18. Jun 2011, 15:25
Aktueller Stand:

DSC00400

DSC00401

DSC00403


nochmal in groß


[Beitrag von HifiJacko am 20. Jun 2011, 13:14 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#65 erstellt: 19. Jun 2011, 00:40
Scheint ordentlich gebaut!
Imprägnierung nicht vergessen

Integriere die Bilder doch bitte in Boardgröße, so lässt sich einfacher lesen!
katarakt
Stammgast
#66 erstellt: 19. Jun 2011, 10:18
Denke daran direkt im runden LS-auschnitt in der türe/im türblech, innenseite oben, ist eine "wulst" die das wasser abhalten soll in den innenraum zu fließen. Diese wulst reicht nicht aus! Du mußt trotzdem auf(über die wulst noch ein zusatz-dächchen mit alubutyl formen denn sonst bekommst du wassereinbruch durch die LS-öffnung.
'Alex'
Moderator
#67 erstellt: 19. Jun 2011, 12:34
Warum äußerst du dich nichtmehr zu unserer Diskussion und zeigst keinen Einbaubericht ?
katarakt
Stammgast
#68 erstellt: 19. Jun 2011, 14:44
Ich äußere mich doch und akzeptiere es einfach daß ich keinen einbaubericht poste
'Alex'
Moderator
#69 erstellt: 19. Jun 2011, 16:18

Ich meinte nicht das Endprodukt, sondern die Umstände, sprich, man kann auch solche Boards in nen 107 einbauen. Sicherlich GENAU so, aber dann nehm ich eben den:

Renault Clio, 13 Liter CB

Ich erwarte ja nicht, dass man als Privatperson ähnliches auf die Beine stellt. Ursprünglich wollt ich nur wissen, was genau du in deinen Wagen gestopft hast. Weil ich eben denke, auch in einem Kleinwagen geht sehr viel!! Siehe den Clio oder den Smart vom Kruck!


Da hattest du nichts zu gesagt

Ich finde es nunmal schade und verstehe es absolut nicht. Wenn du doch schon in Threads deinen Einbau erwähnst und einzelne Bilder postest, warum gibts dann keinen ordentlichen Bericht dazu? Damit könntest du sowohl Anderen helfen, als auch Verbesserungsvorschläge oder einfach mal Lob für die Arbeit hören. Geschadet hat es bisher noch Niemand.
HifiJacko
Stammgast
#70 erstellt: 02. Jul 2011, 17:41
So erste Schichten GFK sind fertig Von der Festigkeit schon relativ ok, es folgt noch eine Schicht innen (werde ich versuchen, wird knifflig) und noch 1-2 außen. Dann darf ich mit dem Spachteln anfangen

Das was auf dem Foto nicht so hübsch aussieht, wie z.B. an der Kurbel oder diese Wellen im Stoff, das wird alles noch weggeschnitten bzw so glatt geschliffen, dass man es nicht sieht

DSC00413


[Beitrag von HifiJacko am 02. Jul 2011, 17:41 bearbeitet]
HifiJacko
Stammgast
#71 erstellt: 04. Jul 2011, 16:52
GFK-Schicht Nr. 2 und Schleifarbeiten

Morgen folgt die letzte Schicht und dann Spachtelarbeit

DSC00415


[Beitrag von HifiJacko am 04. Jul 2011, 16:53 bearbeitet]
katarakt
Stammgast
#72 erstellt: 04. Jul 2011, 17:27
Sieht gut aus, kann was werden
HifiJacko
Stammgast
#73 erstellt: 07. Jul 2011, 21:36
So kurzes Update Morgen werden die Schleifarbeiten beendet, hab die Verkleidung so gut wie's geht geglättet.

Gerade Stoff zum Bespannen und Kontaktkleber bestellt, morgen bestell ich dann Stromkabel, Sicherung und passenden Halter.

Daraufhin folgen dann Lautsprecherkabel und Verstärker, der jetzt hinter der linken Verkleidung im Fond versteckt wird Der Einbau wird somit, bis auf die Türen, recht diskret.

Der Verstärker (Carpower 2/250, die Subwooferidee wurde für's Erste verworfen also reicht ein 2-Kanaler) wird dann mein jetziges "System" antreiben ... Koax-Sonys hihi
HifiJacko
Stammgast
#74 erstellt: 18. Jul 2011, 20:11
Heute habe ich die Verkleidung mal testweise angeschraubt und befestigt. Zu Beginn dachte ich sie sei verzogen, aber ich hab vergessen dass die Grundplatte beim anschrauben immer etwas unter Spannung war.

Dann hat es noch angefangen zu regnen und ich habe das erste Mal gesehen wie schnell eine Tür und ein Fußraum voller Wasser laufen kann. Nunja, morgen beginne ich das Bespannen!


Vorher war's so

DSC00427


Jetzt ist's so

DSC00425

DSC00426


Und mir ist heute beim Umdrehen etwas aufgefallen, was ich irgendwie interessant fand

DSC00428

Faszinierend wie die Spachtel sich festkrallt
katarakt
Stammgast
#75 erstellt: 19. Jul 2011, 19:26
Spitze bisher!

Hast du an das alubutyldach an der karrosserie innen an der LS öffnung gedacht? Wie gesagt wirst du sonst noch mehr wasser bekommen. Du mußt nur drauf achten daß die fensterscheibe beim runterlassen noch platz hat und nicht an dem "dach" streift.

Ansonsten kannst du bei bedarf noch OCA4i /OCA10i hinten an der TVK anbringen um evtl. klappergeräusche zu eliminieren. Ich habs zwar nicht dran aber schlecht wärs nicht..wirst ja dann merken ob du's brauchst.
HifiJacko
Stammgast
#76 erstellt: 19. Jul 2011, 21:58
War ja nur testweise angebaut um zu schauen ob sich etwas verzogen hat

Im Moment ist immer noch der "Spritzschutz" da. Ich hol mir die Woche Alubutyl um alle Löcher zu verschließen und auch dieses "Dach" zu basteln

Dann noch Dichtband zwischen DoBo's und Tür und dann bin ich fertig

Dann fehlt nur noch Verstärkerbefestigung, Kabel verlegen und natürlich die linke Türverkleidung
'Alex'
Moderator
#77 erstellt: 19. Jul 2011, 23:55
Du hast ja garkeine geschlossenen Boards geschaffen.

Du musst versuchen eine dichte und kraftschlüssige Verbindung ans Innenblech / AGT zu schaffen. So spielt der TMT halbwegs fest in den Zwischenraum zwischen Board und AGT, bevor er dann teilweise aufs Volumen spielt, absolut suboptimal.

Gruß Alex
HifiJacko
Stammgast
#78 erstellt: 20. Jul 2011, 11:09
Ich habe schon verstanden, dass ich keine geschlossenen Boards gebaut habe und dass ich das dicht machen muss weiß ich auch, deswegen versteh ich deinen post nicht :/

der Freiraum zwischen Ring und Grundplatte wird vielleicht mit Bauschaum ausgefüllt oder mit Dämmwolle gefüllt


[Beitrag von HifiJacko am 20. Jul 2011, 11:12 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#79 erstellt: 20. Jul 2011, 13:09
Dann gehe ich ab jetzt davon aus, dass du alles weißt und lobe dich nur noch.

Gruß Alex
HifiJacko
Stammgast
#80 erstellt: 20. Jul 2011, 17:02
Sollte jetzt nicht böse klingen oder so, hat mich nur ein wenig gewundert
'Alex'
Moderator
#81 erstellt: 20. Jul 2011, 18:29
Ist ja auch okay. Deine restlichen Posts haben eben nicht darauf hingedeutet, dass du schon alles weisst.

Gruß Alex
HifiJacko
Stammgast
#82 erstellt: 20. Jul 2011, 19:57
Naja am Anfang des Themas wurde mir schon öfters über die Anbindung geschrieben, also hab ich mir dazu was überlegt. Bin ja noch nicht komplett fertig, alles noch im Bau, da ändert sich noch vieles.

Getestet wird das Zeug dann ja auch noch und wenn's nicht passt wird halt verbessert, sowas versteh ich unter Basteln ... Ich bin ja für jede Info dankbar, so ist es nicht


Erstes Foto vom Beziehen, morgen geht's weiter (mir sind die Pinsel ausgegangen -.-)

DSC00432
kleenerpunk
Inventar
#83 erstellt: 21. Jul 2011, 14:07
sieht schonmal sehr schick aus find ich!

dämmwolle würd ich aber nicht in den zwischenraum stecken, verträgt sich nicht so gut mit der feuchtigkeit in der Tür.
ich hab bei meinen boards diesen freiraum großzügig mit faserspachtel zu gemacht, brint dem ganezn board dann noch ein bisschen mehr stabilität
HifiJacko
Stammgast
#84 erstellt: 21. Jul 2011, 19:45
Okay danke für den Tipp

Bin mal wieder ein Stück weiter gekommen mit dem Beziehen. Dank der Türverkleidung mussten leider ein paar Schnitte gemacht werden, die aber überhaupt nicht auffallen

DSC00439
kleenerpunk
Inventar
#85 erstellt: 22. Jul 2011, 12:21
die schnitte kann man auch wunderbar verstecken in dem man den stoff an der schnittstelle anschließend etwas "aufbürstet"
HifiJacko
Stammgast
#86 erstellt: 11. Aug 2011, 14:06
Bin zwar aktuell im Urlaub, aber ich bestell morgen alle fehlenden Komponenten bis auf die Tmt's

Bin zu etwas Geld gekommen indem ich meine Großeltern angepumpt habe, also kann ich jetzt shoppen

Die Anlage sollte zum Testen schon nächste Woche fertig werden Danach kommt nur Verbessern und Finish
HifiJacko
Stammgast
#87 erstellt: 16. Aug 2011, 18:55
Bin wieder zurück von meiner 3000km Motorradtour und sogleich angefangen mit dem Basteln

Hab mal ein paar Bilder gemacht

Verkabelung an der Batterie

DSCN5199


Aktueller Stand im Fond des Fahrzeugs, Verstärker kommt unter die hintere Verkleidung

DSCN5203


und die Türen wurden so gut wie's ging "abgedichtet"

DSCN5198

Morgen gibt's Bilder von dem Verstärker, Verkabelung daran und der Befestigung
Ralph_P
Stammgast
#88 erstellt: 16. Aug 2011, 19:26
Hey, kurze Frage. Warum verbaust du die LS in den Türen und nicht vorne wo schon Platz ist für LS? Wegen der Größe?
HifiJacko
Stammgast
#89 erstellt: 16. Aug 2011, 20:16
Ja wegen der Größe aus 10ern kommt eben nicht viel Bass, wenn man da überhaupt von Bass reden kann. Klar mit Subwooferunterstützung würde es auch gehen, aber auf den will ich für's erste verzichten.

Auch die Einbautiefe ist nicht grad so berauschend
'Alex'
Moderator
#90 erstellt: 16. Aug 2011, 20:52
Da hätte man sicherlich auch 13er reinbekommen, womit sich auch eine saubere Ankopplung an den Woofer realisieren lässt. Mit 10ern halte ich das doch für eine recht gewagte Behauptung. Mit viel Geschick lässt sich evtl die Anbindung an einen Frontsub bewerkstelligen, wirklich Pegelfest wird das System dann wohl aber nicht.

Wobei nie etwas gegen geschlossene Boards einzuwenden ist, im Gegenteil! Ich bin absolut überzeugt von den Vorteilen, die ein Board mitbringt! Vorallem musst du ja eigentlich deine Tür nichtmehr stabilisieren. Etwas Bedämpfung um Klappergeräusche zu unterdrücken sollte eigentlich reichen.

Gruß Alex
HifiJacko
Stammgast
#91 erstellt: 16. Aug 2011, 22:47
13er gehen da auf jeden fall nicht rein mit 10ern ist es schon relativ schwer die richtig fest zu befestigen dank der windschutzscheibe. Für 13 müsste man größere Löcher fräsen, neue Befestigung ausdenken usw. Achja und das Problem mit der Einbautiefe ist dann immer noch da!

DoBo's sind die beste Lösung in DIESEM auto
Ralph_P
Stammgast
#92 erstellt: 16. Aug 2011, 23:09
Alles klar, danke.

Weil ich ein baugleiches Auto habe und gerne etwas den Klang verbessern würde, allerdings sind mir die Doorboards doch etwas zu aufwändig und zu "gefährlich" falls was schiefgeht.

Ganz flink würde ja das Austauschen der Fronts gehen, meinst du das würde auch einigermaßen guten Klang geben?
'Alex'
Moderator
#93 erstellt: 16. Aug 2011, 23:09
Ich meine auch nicht, dass die 13er ohne Flexeinsatz und passende Adapter reingehen.

Entsprechend aufgefräst, sollten da auch 16er reinpassen.
HifiJacko
Stammgast
#94 erstellt: 17. Aug 2011, 10:20
Ich denke du hast im Moment Koax drinnen, ne? Ein 2-Wege ist immer besser, da du ja eine ordentliche Weiche dabei hast, die nicht nur aus einem Kondensator besteht und auch den Hochtöner kannst du dann gezielt auf dich richten. Im Moment geht der Schall direkt an die Scheibe, das verzehrt gerne mal den Ton

Wenn du keine DoBo's willst, dann ist das auf jeden Fall besser wie die Koax. Bei den Tmt's musst du dann nur drauf achten sie sehr stabil zu befestigen. Dann noch unten rum etwas dämmen damit ein quasi-geschlossenes Gehäuse entsteht und natürlich was gegen den akustischen Kurzschluss machen. Das Forenmitglied lon3r hat das schön gemacht, such einfach nach 'peugeot/aygo/c1'

@Alex: da bau ich mir lieber dobo's als am a-brett rumzufräsen ist billiger wenns schief läuft
'Alex'
Moderator
#95 erstellt: 17. Aug 2011, 10:34
Der größte Nachteil der Koaxe besteht in der HT Position, es gibt auch hochwertige Koaxe mit vollwertigen Weichen

Ich weiss nicht was du am Arma rumfräsen willst, was sich positiv auf die Einbauposition der TMT aufm AGT auswirkt?

Ich meinte lediglich eine Vergrößerung des Ausschnitts für den TMT in der Tür. Darauf kann man mittels MPX oder Stahl entsprechende Adapter anfertigen und so auch problemlos größere Treiber verwenden.

HifiJacko
Stammgast
#96 erstellt: 17. Aug 2011, 11:43
Wir haben wohl aneinander vorbei geredet, naja egal jetzt

Ein 2-Wege ist einem Koax immer überlegen, vor allem in meinem Auto

Außerdem hat mein Peugeot in den Türen keinen Einbauplatz DESWEGEN ja der Umbau der Verkleidung


[Beitrag von HifiJacko am 17. Aug 2011, 11:46 bearbeitet]
T-II
Ist häufiger hier
#97 erstellt: 17. Aug 2011, 19:26
Was sind denn das für stylische Kupferkabelschuhe? Und wo bekommt man die?

Gruß
HifiJacko
Stammgast
#98 erstellt: 17. Aug 2011, 22:27
einfach nach dem "Drumm Webshop" googlen, da hab ich auch das 16er Schweißerkabel her
HifiJacko
Stammgast
#99 erstellt: 18. Aug 2011, 15:26
Habe heute mein Wochenziel erreicht. Habe den Verstärker mit der ganzen Verkabelung montiert und getestet

Der Verstärker wurde auf ein Brett montiert. Dazu kamen zwei Holzklötzchen die für Abstand sorgen und natürlich zur Befestigung am Blech dienen. Dazu kam noch eine Bohrung für eine Gewindestange, die später als 3. Befestigungspunkt dient!

DSCN5206


So sieht es fertig montiert aus. Bin eine Runde mit dem Auto gefahren, um zu schauen, ob sich etwas bewegt oder gar löst. Dies war nicht der Fall! Verkleidung kommt natürlich noch drauf und das Massekabel wird noch gekürzt

DSCN5213


Zum Schluss hab ich noch mit der linken Tür angefangen. Hab ein Brett zugeschnitten (diesmal höher aber in der Länge kürzer) und mit Gewindestangen, Unterlegscheiben und Muttern festgeschraubt. Nächster Schritt ist dann die Verkleidung auszuschneiden und daran zu laminieren

DSCN5212


[Beitrag von HifiJacko am 18. Aug 2011, 15:27 bearbeitet]
katarakt
Stammgast
#100 erstellt: 18. Aug 2011, 16:33
Endstufeneinbau im seitenteil sieht gut aus, gut gemacht. Schruabst du direkt in die holzklötzchen? Besser wären eindrehmuffen und gewindeschrauben benutzen.
HifiJacko
Stammgast
#101 erstellt: 18. Aug 2011, 17:40
Ich habe mit einem dünnen Bohrer vorgebohrt und dann mit selbstschneidenden Schrauben fixiert!

Das hält bombenfest, hab dran gerüttelt und gezerrt, das hat sich kein bisschen bewegt

Das Auto hält nicht mehr so lang, wie diese Schrauben halten werden Es rostet und rostet ...


Edit: hab grade gesehen, dass ich vergessen habe zu erwähnen, dass die Klötzchen geleimt UND geschraubt sind


[Beitrag von HifiJacko am 18. Aug 2011, 17:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Peugeot 107 goes boom!
Florian2711 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  2 Beiträge
Umbau Peugeot 508SW Andrian Audio FS
Paddy_0511 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  51 Beiträge
Peugeot 406 Kombi...erster großer Umbau
19pest88 am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  9 Beiträge
Cha0s' Grunzbude aka Peugeot 307 Kombi Umbau
Cha0s2k am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  34 Beiträge
High-Speed Kompletteinbau im Peugeot 107 (Doorboards, Focal, Phonocar, usw)
Pwnzer am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  24 Beiträge
[Peugeot 307] Gefühlt der 1000. Umbau - aktuell: Musik hören!!!
DJ991 am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2017  –  74 Beiträge
Golf 3 Hifi umbau
SecondEvil am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  3 Beiträge
Smart 450 Hifi Umbau
ShInX am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  3 Beiträge
Peugeot 307 DIY-Komplettaufrüstung
pmh96 am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  7 Beiträge
Car-Hifi Einbau im Peugeot 206
Wambo10v am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen