Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 . Letzte |nächste|

[Ford Mondeo] 4x15" BR Wall Lithium,Propper Droppers

+A -A
Autor
Beitrag
Neruassa
Inventar
#1403 erstellt: 23. Nov 2013, 12:23
Didi ist ein sehr spezielle Gehäusebauart von Bandpass.
Das hier gezeigte ist ein ganz einfacher 4th Order Bandpass.

Son Fortissimo BP wird viel zu riesig.
Pro Woofer 65 + 130l, wären knapp 800l Netto gewesen.
Gehen wir von Vd 1,5 dm^3 aus und 500cm^2 Portfläche pro 1 Vd, wäre das 3000cm^2 Portfläche.

Zudem muss an dem ganzen Spaß die Tatsache erfüllt sein, dass der Woofer für GG geeignet ist.
Wo ich mir bei den Xions nicht so sicher bin.
tomsta88
Stammgast
#1404 erstellt: 23. Nov 2013, 14:37
eine Fortissimo Bandpass ist doch ein 4th. order bp mit einer hohen Abstimmung?!
Neruassa
Inventar
#1405 erstellt: 23. Nov 2013, 15:25
Jap

Riesen Buckel, der mit steilen hohem LPF begradigt wird.

Rest macht das Fahrzeug (Druckkammer...)


'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.

ErikSa91
Inventar
#1406 erstellt: 23. Nov 2013, 16:17
Hi,

klar wäre das Gehäuse größer - nur ist ja auch noch massig Platz übrig

War ja kein Einwand gegen das Gehäuse vom TE, nur eine Frage nach dem "warum"

LG
Erik
Nickon
Inventar
#1407 erstellt: 23. Nov 2013, 16:58
sonofil brint schon gut was, wenn der rest nicht schon verhunzt ist :). ein wenig testen kann man damit schon zumeist bewegt sich das im bereich um bis zu 5 hz was du runterkommen kannst. zuviel bedämpfung kann aber grad im BP kontraproduktiv sein. ich selbst arbeite viel mit sonofil.

kleinerer port oder auch länger drückt lediglich den peak vom BP macht aber untenraus nicht wirklich mehr dampf, weil wie gesagt die CB der faktor X ist. grad wenn du mal richtig schmackes auf die woofer geben wirst, ist der kleine port der, der eine tiefe abstimmung bringen soll, der limiter. ideal ist alles richtig zu dimensionieren. auch mehr leistung wird dich untenraus nicht glücklicher machen. wenn der BP unten "wobbelt" wird das mit mehr leistung nur lauter, aber nicht kraftvoller. bei solch großen BP öegt man den peak auch nicht auf 65 hz zum musikhören geht das mit diesen riesen konstruktionen nicht mehr. das gahäuse verhält sich im auto komplett anders. die meisten BP der größenordnung kommen um die 40 hz peak raus und damit kann man dan alles von 25-65 hz wirklich gut hören ;).

zwischen dem didi prinzip und dem hier steckt gar kein so großer unterschied ;). mit zunemender zahl an treibern müssen die volumen gar nicht mehr 1:1 wirken. fakt ist aber das prinzip ist einfach bei einer derartigen art vom BP kaum realisierbar, da wir hier nach vorn spielen.
escort_fahrer32
Inventar
#1408 erstellt: 24. Nov 2013, 13:18

Neruassa (Beitrag #1403) schrieb:
Didi ist ein sehr spezielle Gehäusebauart von Bandpass.
Das hier gezeigte ist ein ganz einfacher 4th Order Bandpass.

Son Fortissimo BP wird viel zu riesig.
Pro Woofer 65 + 130l, wären knapp 800l Netto gewesen.
Gehen wir von Vd 1,5 dm^3 aus und 500cm^2 Portfläche pro 1 Vd, wäre das 3000cm^2 Portfläche.

Zudem muss an dem ganzen Spaß die Tatsache erfüllt sein, dass der Woofer für GG geeignet ist.
Wo ich mir bei den Xions nicht so sicher bin.


Wenn ich anders gebaut hätte,hätte das denk ich schon geklappt

Gut,das ist mal ne ansage^^
Dann mach ich die Anlage soweit mal fertig und dann mit dem Port testen (wohl mal kürzen) und Sonovil


Gestern bei nem Treffen hatte ein Kollege sein SPL Meter dabei und wir haben mal gemessen...
Bin recht enttäuscht....
Bei 34Hz 148,3db
War der höchste Wert!

Anhören tut es sich aber nach mehr

Naja,ist ja immer noch viel zu machen und viel Spielraum nach oben!
Abdichten nach hinten
Mehr Leistung
Rückplatte verstärken
Stromprobleme!?!
ect.ect.
Neruassa
Inventar
#1409 erstellt: 24. Nov 2013, 13:44
Stromprobleme bei deinen Stromkloppern?
Likos1984
Inventar
#1410 erstellt: 24. Nov 2013, 14:13
Für den Aufwand und das verwendete Material kein enormer Wert
Da sollte eigentlich locker mehr gehen.....
escort_fahrer32
Inventar
#1411 erstellt: 24. Nov 2013, 17:16
Ja,auch ein wenig komisch...
Kommt mir aber so vor als wenn meine Lima weng rumspinnt

Finde ich auch!
Wobei wir keine höheren Frequenzen gestete haben.....
(Da ist es mir ja auch ziemlich egal )
Reizung
Stammgast
#1412 erstellt: 24. Nov 2013, 17:40
Solange es DIR spass macht, hast du DEIN Ziel erriecht.

Was die Uhr sagt, ist (wie bei mir) nur etwas nebensächliches!

Jetzt packst mal noch mehr leistung drauf, und dann wird das schon windig ;D

Hoffen wir doch mal
Nickon
Inventar
#1413 erstellt: 24. Nov 2013, 19:34
ich schätze mal das jeder woofer aktuell auf rund 400-500 watt kommt und dafür ist das ok sofern da noch nix weiter fertig ist. alleine mit strom optimaler abstimmung und vorallem einem stabilen gehäuse holst du da noch enorm viel raus.

ich denke der port selbst ist schomal absolut instabil. das wird sich später bei mehr leistung definitiv zeigen. auch die großen langen wände sind alles andere als optimal.

ich hatte damals mit einer EXT3000 an 4 x L7S15 mit 1,7 kw eine 150,7 auf der uhr bei 35 hz. bei musik bin ich bei knappen 149 gelandet. ich denke, das ist mit deinem equipment ebenso machbar. zu optimieren git es noch viel
escort_fahrer32
Inventar
#1414 erstellt: 24. Nov 2013, 23:53
Es geht schon,bin aber noch nicht zufrieden^^

Das macht mir doch Mut

Port ist komplett aus 24er MPX,oder was meinst du mit Instabil?
der_Olly
Stammgast
#1415 erstellt: 25. Nov 2013, 07:23
ich hätte es doch fotografieren sollen. mist.

148 db auf 34 hz. Genau das hatte ich als du geschrieben hast: mindestens 150 ... geschätzt ;- )

Wieviel Portfläche hast du eigentl. aktuell? Es macht eigentlich wenig Sinn (das haben aber auch meine Vorredner geschrieben) den BP über die Vent Kammer tief abzustimmen... das machst du über die CB...

Wenn du lauter willst, port kürzen... ich schätze stark das du dadurch nicht mal viel tiefgang verlieren willst. Und wenn du mehr luftbewegung willst minimier die Portfläche.
Nickon
Inventar
#1416 erstellt: 25. Nov 2013, 17:08


Port ist komplett aus 24er MPX,oder was meinst du mit Instabil?


das wirst du merken sobald da mehr leistung anliegt. der prot hängt nur im gehäuse und bei krafteinwirkungen auf frontwand und seitenwände sowie den port selbst wird er mit schwingen beginnen und kostet energie ;).

den BP tief über die vent zu stimmen macht schon sinn, sofern ich genug tiefgang aus dem geschlossenen holen kann um das auch kraftvoll durch die vent zu unterstützen. normal langen dazu um die 45 liter bei einem 15" im geschlossenen schon recht gut, ist aber auch abhängig vom woofer und vorallem auch der ausrichtung :).
escort_fahrer32
Inventar
#1417 erstellt: 25. Nov 2013, 19:25
Sind jetzt 1500cm²!

Kommt einem aber mehr vor...
Ist ja nicht so,das ich noch keine 150+++ gehört habe


Bin da schon am überlegen zwei dicke Gewindestangen einzuziehen,die Frontplatte mit Rückplatte verbindet!
Dann hätte ich eine zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen^^

Aber 35L sind dann doch schon arg wenig?!
Nickon
Inventar
#1418 erstellt: 25. Nov 2013, 20:56
35 liter sind eben arg wenig und das kann man gern auch machen, viel tiefgang ist dann aber nicht wirklich zu erwarten, zumindest nicht im nahfeld. wenn du mehr treiber verwenden würdest, würde ich sagen, jo das kann man machen. ich gebe z.b. jedem um die 50 liter und hab eine deutlich größere druckkammer was der energienutzung deutlich zu gute kommt ;).
Neruassa
Inventar
#1419 erstellt: 25. Nov 2013, 21:15
Würde mal Sonofil probieren...

Erhöht bis zu 20% das Volumen. Knapp 2 Tüten (etwas weniger) pro Kammer rein, gibt dann etwa 45 Liter.
Soll aber etwas Pegel schlucken, soweit mir bekannt ist.

Versuch wärs mir aber Wert.
escort_fahrer32
Inventar
#1420 erstellt: 03. Dez 2013, 20:06
Leider hat sich bisher noch nichts weiter getan....
1.Nach Feierabend zu dunkel
2. zu kalt
3. keine Lust
4. Erkältet

Naja,egal^^

Sonofil wird demnächst bestellt!
Ne DD Z2 wird einziehen
Schrupfschlauch für 50/70mm² hab ich jetzt auch endlich mal gefunden und gekauft :O
Bassspaß!
Stammgast
#1421 erstellt: 03. Dez 2013, 20:13
Gute Besserung Flo.
Reizung
Stammgast
#1422 erstellt: 03. Dez 2013, 20:42

Ne DD Z2 wird einziehen


Vielleicht findet ja später mal noch ne zweite einzug
ErikSa91
Inventar
#1423 erstellt: 03. Dez 2013, 21:27
Du musst immer gleich übertreiben - es ist noch nicht eine da und du stachelst schon un Richtung 2. Endstufe

Lg
Erik


[Beitrag von ErikSa91 am 03. Dez 2013, 21:28 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#1424 erstellt: 03. Dez 2013, 21:35
Kann ja nicht schaden.
escort_fahrer32
Inventar
#1425 erstellt: 03. Dez 2013, 21:43
Danke Dennis!

Ehrlich?!
Den Gedanken hab ich auch
Nächstes Jahr vielleicht
Weltkulturerbe
Stammgast
#1426 erstellt: 03. Dez 2013, 23:07

escort_fahrer32 (Beitrag #1420) schrieb:

Ne DD Z2 wird einziehen



Is das die vom Holger??


[Beitrag von Weltkulturerbe am 03. Dez 2013, 23:17 bearbeitet]
escort_fahrer32
Inventar
#1427 erstellt: 04. Dez 2013, 17:13
Welcher Holger

Hab sie jetzt für 700EUR mit neuem Borad gekauft
AS_Phil
Stammgast
#1428 erstellt: 04. Dez 2013, 17:36
Er meint Holger van der Horst von First Class Audio Service
Und du meintest wohl neues Board
Gruß
escort_fahrer32
Inventar
#1429 erstellt: 04. Dez 2013, 20:53
Ne,ne der ist jetzt neu in der Stufe eingebaut...

Borat

Neruassa
Inventar
#1430 erstellt: 04. Dez 2013, 21:05
Schönen Urlaub.
Hellgrinder
Stammgast
#1431 erstellt: 05. Dez 2013, 07:32
dann kann ja nix mehr schief gehen
escort_fahrer32
Inventar
#1432 erstellt: 06. Dez 2013, 15:37


IMAG0268[1]
IMAG0269[1]

Sehr geiles Teil!
Beim dem Gewicht merkt man das da was drinsteckt
Neruassa
Inventar
#1433 erstellt: 06. Dez 2013, 16:16
Schicker Aufbau.

Schick sie doch mal zu Tobias und lass sie messen.

Kannst gleich schauen lassen, ob alles funktioniert. Kostet glaube keine 10€. +2x Versand.
escort_fahrer32
Inventar
#1434 erstellt: 06. Dez 2013, 17:59
Messen ist kostelos^^
Nur deswegen nochmal die Stufe wegschicken und 30EUR Versand....

Board ist neu und vorm verschicken hat der Verkäufer sie nochmal testen lassen...
Da mach ich mir keine Sorgen
Neruassa
Inventar
#1435 erstellt: 06. Dez 2013, 18:13
Hauptgrund, die Leistung.

Kostenlos? Ist mir Neu. Soweit ich weis, 10€ für die Messung.
Wollte er von mir auch vor paar Monaten haben.

Sonst macht er doch Null Gewinn...
escort_fahrer32
Inventar
#1436 erstellt: 06. Dez 2013, 23:22
Kann er den mehr als 8kw messen?
Dachte da wäre bei 2kw zwecks Stromversorgung ende?

Damals als ich zwei Amps hingeschickt habe war es glaub ich kostenfrei...
Kann aber auch sein,weil ich einen davon zur reperatur hingeschickt habe?!
x1600
Stammgast
#1437 erstellt: 07. Dez 2013, 00:43
Er hatte ne Cactus Sounds gemessen...
Hier
gut waren "nur" knappe 5kW
DigitalD
Stammgast
#1438 erstellt: 07. Dez 2013, 07:58
Wenn du eine reparieren lässt ist die Messung gratis!
Sonst waren es noch vor ein paar Monaten 5€ pro Messung, vielleicht is inzwischen teurer geworden weil er soviel zu tun hat.
Aber für dich eh uninteressant würd ich sagen!
'Paul'
Stammgast
#1439 erstellt: 07. Dez 2013, 16:02
die stufe ist schon irgendwie "sexy"
der_Olly
Stammgast
#1440 erstellt: 07. Dez 2013, 19:16
messen kann man auch mit ampere zange und volt meter.

liest der "tobias" von amp performance eigentlich das forum? würde den gerne mal kennen lernen.
LexusIS300
Inventar
#1441 erstellt: 07. Dez 2013, 21:24
Und Oszi!
Ohne dem sind mir das immer die liebsten Messungen.
Da wird mit Wattzahlen geprahlt ohne zu wissen wieviel die Endstufe schon im Clipping läuft.

Tobi ist hier vertreten, jedoch nicht sehr aktiv wie ich das so mitbekomme
'Stefan'
Inventar
#1442 erstellt: 07. Dez 2013, 23:10

messen kann man auch mit ampere zange und volt meter.


Und einem Leistungsfaktor cos ( φ ).
Mit Ampere- und Voltmeter haste die Scheinleistung, das ist Augenwischerei.



[Beitrag von 'Stefan' am 07. Dez 2013, 23:11 bearbeitet]
escort_fahrer32
Inventar
#1443 erstellt: 08. Dez 2013, 15:40
Ich würde ja mal messen,aber Oszi hab ich leider keines hier!
Und wirklich Kompetente Car-Hifi Händler gibt es hier nicht

Hab die Z2 jetzt drin^^
Muss sagen wirklich Stromprobleme hab ich trotz 0,5Anschluss nicht

https://www.youtube.com/watch?v=K7D5z7PQ_WU
st3f0n
Moderator
#1444 erstellt: 08. Dez 2013, 15:45
Na das sieht doch schon ganz brauchbar aus was da raus kommt. Fehlt jetzt nur noch die 2. DD.
escort_fahrer32
Inventar
#1445 erstellt: 09. Dez 2013, 13:23
Ja wird langsam

Ich denk ne zweite wird nicht nötig sein^^
Eine bringt die Woofer schon an ihre Grenzen
ErikSa91
Inventar
#1446 erstellt: 09. Dez 2013, 13:29
Wenn 2,5 kw einen X-ion nicht an die Grenzen bringen würde, hätte es mich auch gewundert

Da bewegt sich ja so schon reichlich in deinem Auto

Lg
Erik
cwolfk
Moderator
#1447 erstellt: 09. Dez 2013, 13:42
Bin gespannt, was das Termlab dann sagt ;-)

Wie weit geht die Spannung runter?

Grüße, Carsten
AS_Phil
Stammgast
#1448 erstellt: 09. Dez 2013, 18:07
Sieht schon heftig aus , bin auch gespannt was auf der Uhr stehen wird Würde mich zum messen auch anbieten, hab neuerdings ein USB Bass-Meter, dann könnte man ja das Ganze gleich mal Probe hören
Gruß
x1600
Stammgast
#1449 erstellt: 09. Dez 2013, 18:43
Was für ein LS Kabel hast Du verwendet? Also von Endstufe zum BP? Sieht wie 1,5qmm aus?
Wäre definitiv zu wenig, ich würde eher gegen 6qmm oder mehr tendieren. Du willst ja keine ~200Watt verschenken
escort_fahrer32
Inventar
#1450 erstellt: 09. Dez 2013, 19:43
Da soll aber noch deutlich mehr gehen
Fehlen ja noch einige Sachen!

Spannung geht teilweise auf 11,7V runter....
Stromtechnisch soll aber auch noch was gemacht werden!
Neue Lima,noch ein Batt. Kabel verstären ect.

Spaßhalber würde mich das auch interessieren

Ist zurzeit 1,5qmm ja!
Eigentlich sind es 6qmm aber weil ich jetzt auf die schnelle die Z2 rein habe waren leider die Kabel dafür zu kurz :/
Soll aber ein Podest über die Batts für die Stufe,dann sind es wieder 6qmm!

Cool Phil!
In baldiger Zeit wohl leider nicht
Aber nächstes Jahr wird man sich denk ich wieder ein paar mal treffen
escort_fahrer32
Inventar
#1451 erstellt: 21. Dez 2013, 16:44
Endlich mal ein wenig weiter gekommen....

Woofer raus,Sonofil rein,am Dach ein wenig mehr Platz geschaffen das die Kiste weiter vor kommt....


IMAG0309[1]
IMAG0310[1]
escort_fahrer32
Inventar
#1452 erstellt: 22. Dez 2013, 15:08
Sooooooo....

Jetzt ist erstmal ungeplant/ungewollt Pause -_-

Gestern mal weggefahren (40km einfach)
Aufeinmal kein Schalten mehr möglich,5. Gang lässt sich nichtmehr rausnehmen und Kupplung ist jetzt auch Tot.... Man riechts auch

Und das um 21Uhr bei Nebel....
Mein Chef hat mich dann Glücklicherweise abschleppen können!



So long....
Wird dann wohl erst nächstes Jahr weitergehen
Likos1984
Inventar
#1453 erstellt: 22. Dez 2013, 16:24
Wenn es nur die Kupplung ist gehts ja noch.
Sollte nicht all zu teuer werden.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
[Ford Mondeo MK2] Kofferraumumbau
gamor am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  338 Beiträge
Ford Escort - Wall wird gebaut
onkelnorf am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  53 Beiträge
Ford Mondeo mit alten komponenten ausgebaut :-)
siggixxl am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  2 Beiträge
Ford Mondeo - ULB Projekt - Bull Audio
KT am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  6 Beiträge
[Ford Mondeo MK1] 2 * Hertz HX 300 D ^^
gamor am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  177 Beiträge
Doppel Din Einbau in Ford Mondeo ohne Einbauschacht
marco18logitech am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  6 Beiträge
Ungewöhnliche Klanganlage im 2001er Mondeo
in-morte am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  8 Beiträge
[Ford Mondeo] 2 Mivoc AW2000 für den Kofferraum + Stufe und HTs für vorn
GHoST38 am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  9 Beiträge
Audi A3 Wall
Audio_System_A3 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  45 Beiträge
[VW passat 3BG] 6 15er, BR wall an 40kW aktuell: wall kommt rein!
enforcer666 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  45 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrobertingraz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.220