Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Woofercookers Ibiza goes schwer

+A -A
Autor
Beitrag
Woofercooker
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2011, 23:37
So, die beiden sind nun nichtmehr allein. Der große Bruder ist dazu gekommen. Jetzt steht dem flotten Dreier nichtsmehr im Wege


snc00103j

snc00104r



Alpine*Alex
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2011, 23:45
Jetzt wirds intressant... Ich frag mal nochmal: Einbauthread??^^



gruß
alex
Woofercooker
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jan 2011, 23:58
Mitte nächster Woche kommen noch die Gewichte für die Passivmembranen. Am Wochenende wirds dann verbaut, dann mach ich auch einen kleinen Einbauthread auf

Woofercooker
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2011, 21:44
Und wieder war die Post da.
Diesmal hat sie mir meine Kiste gebracht, ca. 70L Netto aus 22er MDF. Schwer wie die Sau das Ding

SNC00105



Und dort wo der Woofer sitzt nochmal "leicht" verstärkt auf 4cm

SNC00106



DDStocki
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jan 2011, 22:32
Für 3 x 12" oder 10" ???

'Stefan'
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2011, 22:41
1* Chassis + 2*PM
PowerhouseD2
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2011, 23:51
@ woofercooker

nette sachen hast du da .
irgendwie kommt mich der woofer doch bekannt vor , den hab ich doch schon irgendwo mal gesehen

ist das gehäuse eigentlich verstrebt ?
wenn nicht könnte es ganz schön dicke backen machen !

Gruß
Alpine*Alex
Stammgast
#8 erstellt: 01. Feb 2011, 01:43
schaut recht stabil aus... Ich denke, dass in den doch recht kleinen Gehäuse für den Woofer keine Verstrebungen von Nöten sind?
Bei großen BR würd ich aber Verstrebungen reinmachen....

Oder liege ich falsch? Hatte noch nie einen Woofer mit 2 PMs in einem so dock kompaktem Gehäuse (ich gehe von dem Woofer hier aus...)



gruß
alex


[Beitrag von Alpine*Alex am 01. Feb 2011, 01:44 bearbeitet]
Woofercooker
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2011, 08:45
Erstmal danke an den Mod. So bin ich mehr oder weniger gezwungen Fortschritte zu zeigen, und das ist gut so

Ich hoffe doch dass das Gehäuse stabil genug ist. Massiv ist es aufjedenfall. Notfalls kommen nachträglich noch ein paar Verstrebungen rein.

Leider ist das Gehäuse vom Volumen her noch zu groß. Werde im Laufe der Woche noch zum Baumarkt fahren und mir Styrodur besorgen, um das Volumen zu verkleinern.

@PowerhouseD2: Ja gell Hoffe nur dass er wie gesagt an der US Amps anständig läuft zwecks der Ohmzahl

Gewichte für die beiden PMs dürften Mittwoch oder Donnerstag bei mir eintreffen


PowerhouseD2
Inventar
#10 erstellt: 04. Feb 2011, 01:09
na gibt"s schon fortschritte zu berichten ?
Alpine*Alex
Stammgast
#11 erstellt: 04. Feb 2011, 01:33
In welches Auto soll denn das ganze Eingebaut werden?


Und wenn de jetzt eh schon deinen eigenen Einbaufred hast, dann kannst auch gleich mal mehr Daten rüberwachsen lassen ^^

Headunit? Frontsystem? usw...




gruß
alex
Woofercooker
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2011, 00:00
Das mach ich alles wenn ich mal bisschen Zeit finde und editier es dann in den ersten Post

So, gibt bisschen was neues. Heute den Woofer probeweiße mal verbaut (ohne Volumenverkleinerung sowie Gewichte für die PMs) und was soll ich sagen ... mir fehlt es an Strom

Ab nem gewissen Grad geht schon fast die Innenbeleuchtung aus

Scheint so als hätte ich ne neue Baustelle



H0[)iNi
Stammgast
#13 erstellt: 05. Feb 2011, 01:32
Das gleiche Problem hatte ich auch und da hing nur eine Carpower Wanted 2/300 an den Strippen.

Welche stufe und verkabelung hast du für den GZ?

@Alex: Ich denke mal in nem Seat Ibiza so wie es im Threadtitel scheint


grüße Philipp
Alpine*Alex
Stammgast
#14 erstellt: 05. Feb 2011, 03:32

H0[)iNi schrieb:

@Alex: Ich denke mal in nem Seat Ibiza so wie es im Threadtitel scheint



wer lesen kann, ist klar im.... jaja total überlesen^^



@Woofercooker:

wieviel qmm hast den verlegt? Dass es dir an Strom fehlt, hast mMn keine Caps / Zusatzbatt drin. Das wird wohl dann auch der Fehler sein.
Für eine stabile Spannung und einen ausreichenden Stromfluss nehme man einen ausreichend dimensionierten Querschnitt der Zuleitung von der Starterbatt nach hinten und von da an die Caps oder eben an die Zusatzbatt

Ausrechnen kannst du das recht leicht mit zB der Formel:




ausm Yahoo Forum :) schrieb:
Formel

I=die gezogenen Ampere
ρ=0,0178 Ω mm2/m (spezifischer el. Widerstand von Kupfer)
L=ist die benötigte Kabellänge
Uv=0,5V (zulässiger Spanungsverlust

A = ( I * ρ * L ) / Uv

Und dann muß man auch noch vergleichen, ob das Kabel die kurzzeitbelastung mit dem Anlaufstrom aushaltet

I=die gezogenen Ampere
J=30 A/mm2
A = I / J

Einfach deine Werte in die Formel einsetzen und du bekommst den Leitungsquerschnitt




gruß
alex
Woofercooker
Stammgast
#15 erstellt: 05. Feb 2011, 13:37
Verbaut ist eine 140A Lima, sowie eine 65Ah Sonnenscheinbatterie vorne und ne Optima Red Top hinten. Alles per 50mm² Kabel verkabelt.

Die Stufe (US Amps HC 400) wurde mit 2*20mm² verkabelt für den GZNW.

Leider hatte ich damals die Batterien mit unbekanntem Alter gekauft, wer weiß also ob die schon ausgelutscht sind


JesusonSpeed
Inventar
#16 erstellt: 10. Feb 2011, 23:14
Ich denke da fehlts trotzdem an einem Cap...
Ist bei mir auch nicht anders, ich habe zwei neue (!) Banner Power Bull mit insgesamt 148Ah drin und es flackert immernoch ordentlich, dabei ist momentan "nur" eine Mosconi AS300/2 drin, diese allerdings gebrückt auf 1,8kw @ 2 Ohm.
'Alex'
Moderator
#17 erstellt: 10. Feb 2011, 23:25
Also ein 1 Farad Cap vor der Mosconi und dein Licht bleibt stabil?

Warum soll da ein Cap fehlen, die Teile sollen ja primär nicht ein Lichtflackern verhindern.

Ich habe eine Zusatzbatterie, noch NIE einen Cap im Auto und hatte ein einziges Mal Probleme mit Lichtflackern, da habe ich aber auch eine Eton PA 2802 ohne Zusatzbatterie betrieben!

Und ich hab schon bissl was an Leistung in dem Wagen an der einen Batterie..
PowerhouseD2
Inventar
#18 erstellt: 10. Feb 2011, 23:52
also die elko theorie halte auch ich für sehr gewagt .

bei mir ist auch der ein oder andere amp verbaut , der etwas strom zieht .
und da ist auch kein einziger cap verbaut , und nix flackert
JesusonSpeed
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2011, 23:56
Dann kann ich mir das aber nicht erklären bei mir O.o.
'Alex'
Moderator
#20 erstellt: 11. Feb 2011, 00:03
Falsche Batterien, falsche Verkabelung oder falsche Lichtmaschine

Oder einfach empfindliches Boardnetz..

Aber wenn man genug Strom zur Verfügung stellt, kann das Licht nicht flackern.
Natürlich muss die Zusatzbatterie auch regelmäßig geladen werden ( was nicht einmal im Monat heisst ).
JesusonSpeed
Inventar
#21 erstellt: 11. Feb 2011, 00:17
Naja die Lima ist glaube ich eine 160A, das Auto ist ein Audi A6 und falsch angeschlossen ist es nicht, da von Fachleuten erledigt und nicht von mir.
Die Zusatzbatterie ist soviel ich weiß parallel mit der "normalen" geschaltet, ergo werden sie beide gleich geladen und da ich viel Auto fahre sind sie eigentlich immer voll, wenn ich nachmesse habe ich ca. 12,7-12,9 Volt anliegen.
'Alex'
Moderator
#22 erstellt: 11. Feb 2011, 01:21
Die Spannung der Lima sollte bei 14,4 Volt sein, die Differenz verursacht dein Lichtflackern


Wenn ich jetzt nicht gänzlich falsch liege..
JesusonSpeed
Inventar
#23 erstellt: 11. Feb 2011, 17:51
Wenn der Motor läuft liegt die Spannung bei 14,4-14,6 Volt, ich meinte wenn der Motor aus ist habe ich die knapp 13, was für mich heißt, dass die Batterien voll sind oder nicht?
Woofercooker
Stammgast
#24 erstellt: 11. Feb 2011, 22:18
Ich werd mir ne dicke Zusatzbatterie in KR haun anstatt die Optima Red Top. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass das Brett auf dem sie liegt schwarz untendrunter ist. Sieht mir fast danach aus als wäre die mit der Zeit ausgelaufen und ist demnach sicher ganz gut ausgelutscht.


'Alex'
Moderator
#25 erstellt: 12. Feb 2011, 07:55
Naja, wie gesagt: Strom gehört zu den wichtigsten Dingen bei einer vernünftigen Anlage, an der Stelle würde ich niemals sparen!!

Wie immer..imho..
butcher99
Inventar
#26 erstellt: 12. Feb 2011, 09:02
Bau die Batterie doch einfach mal aus, lad sie voll, häng eine 50Watt Birne dran und schau mal wie schnell die Spannung einbricht

Natürlich wünsch ich dir auch viel Erfolg bei deinem weiteren Schaffen
PowerhouseD2
Inventar
#27 erstellt: 12. Feb 2011, 14:49

Strom gehört zu den wichtigsten Dingen bei einer vernünftigen Anlage, an der Stelle würde ich niemals sparen!!

Dito
Woofercooker
Stammgast
#28 erstellt: 25. Apr 2011, 12:09
Sooo,

es gibt wieder Neues. Hab mir ein Voltcraft Ladegerät zugelegt, dass derzeit versucht meine Optima wieder bissl Fit zu bekommen. Zudem wurde das Gehäuse sowie die PM's bisschen modifiziert aber seht selbst:

SNC00127
Das Gehäuse wurde mithilfe von Styrodur von 70L Netto auf 60L Netto verkleinert.


SNC00128
Hier sieht man was passiert, wenn man versucht Styrodur mit Profilgummikleber am Gehäuse festzukleben


SNC00130
SNC00131
Das Gewicht pro Passivmembran beträgt 100g.


SNC00132
SNC00134
Hier wieder alles verbaut.


Heute Nachmittag/Abend heißt es dann das Monster wieder ins Auto zu verfrachten und erste Probehörungen zu veranstalten

Kommentare/Kritik erwünscht


Woofercooker
Stammgast
#29 erstellt: 25. Apr 2011, 14:55
Hier noch ein Bild wie es unter dem doppelten Boden derzeit aussieht (Baustelle :D)
Als HT/MT/TMT Antrieb dient eine U-Dimension ProZ 4-110, für den Sub eine US Amps HC 400

SNC00135


Zudem wie HT (U-Dimension Pro XT2) sowie MT (AA 100) verbaut sind:
SNC00047

Als TMTs dienen die Replay Masters
SNC00031


Das alles findet seinen Platz in nem Seat Ibiza BJ 98
SNC00036
SNC00038




[Beitrag von Woofercooker am 25. Apr 2011, 20:36 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#30 erstellt: 25. Apr 2011, 15:07
Es gibt ne Edit Funktion

Die MTs sind unter den Gittern? Wie genau sind die da denn ausgerichtet? Für die Mulde solltest dich mal massiv schämen Das schon extrem heftig, selbst fürn Übergangssetup.
Woofercooker
Stammgast
#31 erstellt: 25. Apr 2011, 15:12
Die MT's sind in den original Öffnungen vom Ibiza mehr oder weniger verbaut worden, bissl was ausgeschnitten damit das auch zu 100% gepasst hat. Kann später wenn ich dazu komme ja nochmal ein Pic ohne Abdeckung machen

Die Mulde ist zwar ne große Baustelle, jedoch kann ich die Sachen nicht wirklich anders verbauen, links auf das Brett soll ja noch ne 3. Stufe für die TMTs und ne größere Batterie muss auch her, da is der Platz VERDAMMT KNAPP


Sway_Dizzle
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 25. Apr 2011, 15:13
Schön,aber 60l könnten zu klein sein.
Woofercooker
Stammgast
#33 erstellt: 25. Apr 2011, 15:16
Also laut den Erfahrungen eines "Users" der den GZNW Jahrelang mit 2 PMs getestet hatte, seien 60L optimal. Auch der Gehäusevorschlag von GZ sieht 60L Netto vor. Mal sehn in wiefern sich das Ergebnis ändert im Vergleich zu 70L Netto vorher


Sway_Dizzle
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 25. Apr 2011, 15:19
Also wir hatten damals mit zwei PM's undn NW ~90l auf irgendwas um die 35hz abgestimmt. Ich weiß aber leider nichtmehr wie schwer die Gewichte der PM's waren.Das ging richtig geil.
'Alex'
Moderator
#35 erstellt: 25. Apr 2011, 15:37
Kannst ja problemlos das Volumen ändern und probieren, dann wirst schon sehen obs taugt oder nicht^^

Die MT Position stell ich mir spontan kritisch vor.
`Jens`
Stammgast
#36 erstellt: 25. Apr 2011, 15:53
Ich würde das Kennzeichen auf den Bildern mal unkenntlich machen (Nur sicherheitshalber)

Ansonsten verfolge ich das mal weiter als stiller mitleser
escort_fahrer32
Inventar
#37 erstellt: 25. Apr 2011, 16:12
Das Gehäuse ist echt gelungen!
fährst du 3Wege Vollaktiv?

bist ja garnet so weit weg von mir^^
bin aus KG
doggyfizzle
Stammgast
#38 erstellt: 25. Apr 2011, 16:13
Das mit dem Kennzeichen find ich gar ned so schlimm.

Immerhin weiß ich jetz, dass du auch aus Unnerfrangn kommst
Ich komm aus WÜ
Bin aber erst am WE mit 4 Jungs aus SW hier um die Häuser gezogen

Sag mal, du hast ned zufällig e weng Equipment beim Herrn Wenz gekauft? Zumindest die Marken µ-dim und Replay Audio könnten einen darauf schließen lassen ...

Das Subabteil sieht auf jeden Fall schon mal sehr nett aus.
Evtl. findet sich ja mal ne Gelegenheit zwecks Hörungen
Woofercooker
Stammgast
#39 erstellt: 25. Apr 2011, 20:30
Doch, die U-Dimension Sachen sowie der Replay TMT sind vom Herrn Wenz

Könnten ja mal ein Treffen hier in der Nähe veranstalten wenn sich genügend finden lassen

Erste Tests von Heute sind ganz ok, leider aber nicht das erhoffte Ergebnis. Glaub noch immer es liegt am Strom


muthchen
Inventar
#40 erstellt: 26. Apr 2011, 08:40
das mitm herrn wenz hab ich mir auch gedacht

kunden unter sich hier oder wie?

der dominik hat doch dieses jahr wieder sein großes EASCA-event in großrinderfeld, spätestens da wird mans ich doch treffen!

bin mal gespannt wies hier weiter geht!

grüße
Woofercooker
Stammgast
#41 erstellt: 04. Mai 2011, 22:35
Hört sich ja alles gut an, freu mich schon auf nen Treffen!

Hab jetzt ausserdem mal den Typ und genaue Daten meiner Hauptbatterie, der Sonnenschein rausgefunden (nach Ewigkeiten )

http://www.online-ba...dryfit-Blei-Gel-Akku

Sieht ja eigentlich garnich schlecht aus, is nur schon einige Jahre alt also könnte schon gut ausgelutscht sein


Bass-BÄRt
Stammgast
#42 erstellt: 04. Mai 2011, 23:10
aber bei den Anwendungsgebieten der Batterie steht nix von Car-Hifi-Anwendungen :-P
Woofercooker
Stammgast
#43 erstellt: 08. Mai 2011, 18:06
Es gibt neues:

Hab endlich einen Multimeter bekommen und mehr oder weniger heute mal nachgemessen:

Spannung nach dem Laden (7Std. lang - Batterieladegerät auf 14,7v Lademodus zeigt "voll" an) 12,54v
Spannung vor dem Laden bei LAUFENDEM Motor 14,01v

Beides wurde an der Hauptbatterie vorne gemessen, alles normal verbaut also Batterie nicht ausgebaut. Zusatzbatterie ist leider ziemlich verbaut hinten und bin heute nicht dazu gekommen diese nachzumessen.

Ist das nicht zu wenig von der Spannung her?


-=BOOMER=-
Inventar
#44 erstellt: 09. Mai 2011, 01:31
Die Sonnenschein mag keine 14,7V Ladespannung! Kannste grillen damit. Schau mal was auf der Batt steht und bei wiki unter Blei-Gel-Akkus.

Die Optima ist ne AGM und mag ne etwas erhöte Ladespannung. Wenns im Auto allerdings schon 60grad ist reicht auch der normale Lademodus mit 14,4V.

Die Zusammenwürfelung der Batts ist eher suboptimal: funzt, aber verkürzt die Lebensdauer der Optima.

12,5xV geht bei den Orbital-AGM Batterien (Optima, Exide) noch in Ordnung! Ist bei meiner Exide bei diesen Temperaturen ähnlich und liegt an der hohen Elektrodenfläche in Kombination mit wärmebedingter Selbstentladung (anders als bei konventionellen AGM-Batts wie z. B. Hawker HX-300). Ist aber kein Problem, die macht auch bei 12,0V genug Strom zum Anlassen
Woofercooker
Stammgast
#45 erstellt: 09. Mai 2011, 16:50
Hi,

danke für die Antwort. Hatte die Batterie nun 20 Std. bei 14,7v am Laden

Kann mir jemand ne Empfehlung geben, für ne möglichst Preisgünstige Alternative für vorne? Hinten soll eine Pure Power 100 o. ä. folgen, dachte leider nicht dass direkt beide ausgetauscht werden müssen aber wenn schon denn schon


-=BOOMER=-
Inventar
#46 erstellt: 09. Mai 2011, 16:52
Pack die rote Optima nach vorne und hinten eine Yellow bzw. Blue 4.2 oder wenns Budget reicht 5.5 rein!
Dann hast du ein einheitliches Top-Akkusystem.

Blue ist das selbe wie Yellow nur mit Edelstahlpolen.


[Beitrag von -=BOOMER=- am 09. Mai 2011, 16:53 bearbeitet]
Woofercooker
Stammgast
#47 erstellt: 09. Mai 2011, 17:51
Mein Problem ist, dass die Optima Red Top 1. auf dem Holz wo sie verbaut ist so scheint, als wäre da schonmal Flüssigkeit ausgetreten und 2. die nun 2-3 Jahre nicht 1x geladen wurde Müsste die wohl doch mal bisschen mehr testen ob sie noch was taugt.

Wie mach ich das eigtl. dass ich meine Einstellungen am Radio nicht verliere? Das passiert doch automatisch wenn ich die Batterie vorne abklemme oder?


Edit: Was haltet ihr für vorne von nem Berga Powerblock ala sowas?:

http://cgi.ebay.de/B...a479e746ab86fe2670fa

Wäre preislich jedenfalls sehr attraktiv.




[Beitrag von Woofercooker am 09. Mai 2011, 18:54 bearbeitet]
-=BOOMER=-
Inventar
#48 erstellt: 10. Mai 2011, 00:02
Wenn hinten die Batt voll am System bleibt, behält dein Radio den Strom. Kommt aber auch drauf an welches Radio, manche speichern länger z. B. 2 Wochen.

Berga Powerblock ist eine der besten Säure Batts auf dem Markt. Die 100Ah für den Motorraum ist ne feine Sache.
Eine Orbital-AGM ist natürlich aufgrund der Technologie im Vorteil.
Bei >100Ah muss definitiv mindestens einmal im Monat nachgeladen werden.
Woofercooker
Stammgast
#49 erstellt: 10. Mai 2011, 06:45
Alles klar

"Wartungfrei" Calcium-Calcium Technologie <<< was bedeutet das? Unterscheidet sie sich dadurch beim Ladevorgang oder/und darf sie nicht im Innenraum verbaut werden?


-=BOOMER=-
Inventar
#50 erstellt: 10. Mai 2011, 07:58
Laden: normaler Modus. Innenraum nisch.
Woofercooker
Stammgast
#51 erstellt: 07. Jun 2011, 19:48
So Leute, hoffe es ist noch jemand dabei denn es gibt wieder mal ein neues Problem

Dachte mir heute mal ich schau mir die Türe mal grob durch den Eingang des TMT's an und was bekomm ich hier zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=5xNE1PWnPpA

Kann das sein, dass die Türe 0 gedämmt ist ???????

Wenn ja, würde es mich mehr als wundern. Von aussen wenn man gegen die Tür klopft, hört man eigtl. nichts klappern. Aber dem Video nach zu Urteilen scheint da ja garnichts gemacht worden zu sein? Als kleine Erklärung: Der Vorbesitzer des Autos meinte die Türen wären gedämmt, und meinen bisherigen Händlern is da auch noch nichts aufgefallen

Und was ist das alles was sich da so hinter der TVK versteckt? Hab da nun bissl bammel davor die abzumachen :hammer:



Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
[Seat Ibiza] MP3-Player Docking-Station
thepixelflat am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  2 Beiträge
[Seat Ibiza]
doppelkiste am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Ibiza Adee !!
Wuchzael am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  936 Beiträge
Seat Ibiza 6K
maschinchen am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  15 Beiträge
Seat Ibiza 6l2
reefton am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  3 Beiträge
Parallelprojekt: Freundin's Ibiza
IbizaKlang am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  36 Beiträge
Seat Ibiza [Planung]
*Duffi* am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  3 Beiträge
Seat Ibiza 6k
Dj-HOuze am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  25 Beiträge
Jimbo´s Ibiza 6L
Jimbo195 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  125 Beiträge
Ibiza 6k Doorboards
ivem am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedholzer278
  • Gesamtzahl an Themen1.380.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.286.739

Hersteller in diesem Thread Widget schließen