LOW BUDGET Einbau im Suzuki Liana

+A -A
Autor
Beitrag
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2011, 09:17
So Leute!
Es geht mal wieder los!
Wie einige schon wissen,gab es bei uns Nachwuchs und der New Swift meiner Frau wurde zu klein und ein größeres Auto musste her!
Die Wahl fiel auf einen Suzuki Aerio (Liana) Kombi,EZ 05,aber noch das Vorfaceliftmodell mit gerademal 10500km auf der Uhr!
Ich und mein Händler tauschten die Fahrzeuge 1:1.
Ausgestattet wurde das Auto schon vom Autohaus mit dem Spoilersatz aus dem Original-Zubehör wo aber der Vorbesitzer (kommt aus 1. Hand der Wagen!) den Frontspoiler an einem Bordstein killte (wo ich noch einen neuen suche,da dieser nichtmehr bei Suzuki lieferbar ist).
Nagut,Saisonanfang kommen die Alufelgen in 17" drauf,welche schon auf dem Swift ihren Dienst taten.
Und da ich grad nichts zu tun habe,hab ich schonmal mit der Carhifi Anlage angefangen.

Es wird nur eine Low-Budget Anlage,welche auch zu 99% unsichtbar verbaut wird,da wir ja nicht umsonst den Kombi geholt haben!

Hier mal ne Aufstellung der Komponenten,Bilder folgen noch!

Headunit: JVC KD-R 411

Endstufe: Crunch Ground Pounder GP 1000.4

Frontsystem: Blaupunkt GTc 652 Mystic 2-Wege Compo
mit Soundstream Weiche

Hecksystem: Blaupunkt GTx 652 SC 2-Wege Koax
(läuft wenn überhaupt nur übers Radio mit)

Subwoofer: Alpine SWE 1043E

Puffer: 1F Cap

Kabel: Hifonics 20qm Kabelkit


Bilder des Tages:

Da es ja weiterhin ein Familyauto bleiben und so wenig Platzverlust wie möglich sein soll,kommt für den Woofer und die Endstufe nur die RR-Mulde in Frage wo sie ein lauschiges Plätzchen im doppelten Boden finden werden.
Also mal das Gehäuse aus 19er MDF Platten geleimt und geschraubt:




Natürlich mit RRM Schräge um auf das passende Volumen von 18L geschlossen zu kommen:



Hier mit Alcantaraimitat bezogen:




Und hier mit den ersten Komponeten drin:




Und im Kofferraum:





Zwischenzeitlich habe ich mir nochmal Holz von unserem Holzhandel besorgt und die Boden-Deckplatte ausgesägt und mit Sinuslive LT in schwarz bezogen/beklebt und getackert.
Geheiligt sei der Luftdrucktacker!
Mit dem Handtacker hätte ich bestimmt wieder 1000 Blasen an den Händen!



Hier mal die,in die Plastikaufnahme,verbauten TMT`s wo ich den Adapter noch mit ner Lage Alubutyl versteift habe und Schaumband für nen schönen,dichten Anschluß an der TVK:




Hier ein Bild von der Türdämmung:



Innen und Aussenblech einlagig mit 2,2er Alubutyl + 0,3er Bitumenfolie (blau) auf dem Innenblech.
Die Türpappen habe ich komplett mit den Resten Bitumenmatten von Sinuslive beklebt welche ich noch am Lager hatte.

Zwischen Türpappe und Tür kommt dann noch ne Dämmschaummatte,damit die TVK schön straff sitzt und keine Kabel dazwischen vibrieren können.


Nachdem die Stecker gekommen sind,konnte ich die Verkabelung im Kofferraum fertig machen!
Der Cap hat seinen Platz in der ehemaligen Halterung des Wagenhebers gefunden!









Nachdem ich das LS Kabel durch die Stecker an der Tür verlegt habe,welchen ich zu dem Zweck durchbohrte,konnten nun auch die TMT`s ihren Platz einnehmen:



Dann ging es erstmal mit Frauchen in den Baumarkt um zu sehen was man nehmen könnte um die Hochtöner schon auszustellen.
Wir erinnern uns: Es sollen keine Löcher oÄ geschnitten oder gebohrt werden!
Also war ich auf der Suche nach Alukugeln von Gardinenstangen oder so Endstücke von Geländern.
Aber meine Frau hat ihren Willen durchgesetzt (is ja auch ihr Auto und Sie war bei dem Tierspielzeug unterwegs) und das ist dabei rausgekommen:
2 Spielbälle für Hunde im Baseball Look!






Ausgerichtet sind sie auf den Innenspiegel was ich tonal richtig gut finde.

Die TMT`s sowie der HT`s laufen über diese schönen Weichen welche eigentlich viel zu schade zum verstecken sind,aber trotzdem kamen sie unters A-Brett:



Nachdem alles verkabelt war,konnte ich außerorts fahren und die Anlage einstellen.
Der Woofer spielt gebrückt an Kanal 3+4 bis 80Hz wo dann das System übernimmt.





Fazit: Ich muss sagen was man mit richtigem Verbau aus diesen Komponenten herausholen kann ist echt schon super!
Die HT`s könnten etwas detailreicher sein,aber für den Preis passt das schon.
Die Bühne sitzt schön weit vorn auf dem A-Brett und der Bass ist schön knackig und geht trotzdem ganzschön tief runter.
Einfach eine richtig schöne Low Budget Anlage mit gutem Klang.
Meine Frau ist auch begeistert,denn jetzt kann sie ewtas angeben in ihrer Frauen-nach der Geburt-Treffen-Gruppe!


Nach langem Warten ist endlich das Gitter eingetroffen!

Hier der Rahmen mit dem gelieferten Stück Gitter:



Und hier schon ausgeschnitten und auf dem Rahmen aufgeklebt.
Ich nehm dafür immer Konstruktionsklebstoff aus dem Baumarkt....




Hier das Gitter geschwärzt,bezogen und eine kleine Schlaufe zum einfachereren Entfernen angetackert:



Und hier die Bodenplatte mit Deckel eingesetzt.
Durch den Lautsprecherteppich sitzt alles schön stramm:



Hier mit entferntem Deckel:



Der Kofferraum bleibt dadurch voll nutzbar und man hat trotzdem was zu sehen auf Treffen oÄ.....

Demnächst gehts mit Optiktuning weiter!
KampfKuchen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jun 2011, 12:29
Schön versteckt.
So "low Budget" find ich das garnicht..
Was kostet dass alles denn ca?

mfg KK
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jun 2011, 13:02
Mmh,mit Dämmung und Kleinkram komm ich so auf 400€....
Stereosound
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2011, 17:30
Ein paar fragen habe ich da doch noch..




1. Wie sind die Hochton Bälle befestigt?

2. Wieso ne Crunch Endstufe? da gibts wesentlich Bessere 4 Kanal Stufen fürs gleiche Geld! Ich hätte da ne Audio System F4 560 oder 600 Gebraucht bei Ebay geholt, mehr Leistung und Klanglich besser!

3. Dir ist hofentlich klar das nur Grütze rauskommen kann wenn man Irgendeine Weiche an irgendwelche Lautsprecher Klemmt?
Also entweder nimmt man ein komplettes System bestehend aus TMT. HT & Weiche, entwickelt ne Passivweiche ( Eine Höllenarbeit, das würde ich auch nicht empfehlen) oder man steuert gleich alles Aktiv an!

Die erste von mir genannte möglichkeit würde ich dir Empfehlen! Macht Klanglich aufjedenfall mehr sinn als dass was du da gemacht hast!


MfG


Stereosound
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jun 2011, 18:10
Bei dem Blaupunkt System war nur ne Kabelweiche beim Hochtöner und ich denke mal das (egal welche Weiche) immer besser ist wie solche Kabelweichen.

Die Stufe ist aus nem Abwrackauto und war somit kostenlos und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!

Die Bälle sind an Gewinden am A-Brett befestigt,die HT´s sind mit Scheibenkleber einklebt.
Stereosound
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2011, 18:50
Naja, die Kabelweiche ist wenigstens für den Hochtöner gebaut / entwickelt worden!

die Soundstream Weiche ist für irgendwelche Soundstream HT's Entwickelt worden und passt dadurch mal garnicht zu deinen HT's!


Lies dir mal die Grundlagen im Hifi Selbstbau durch da steht verdammt viel über Weichen bzw. Weichenbau!

Es ist sehr gut möglich das du im Übergangsbereich zwischen HT und TMT jetzt ein riesen Loch oder einen riesigen Peak hast weil die Chassis einen ganz anderen Impendanz sowie Frequenzverlauf haben wie die für die die Weiche entwickelt wurde!


MfG


Stereosound
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jun 2011, 20:24
Mir und meiner Frau reicht es so wie es ist und das ist doch das Beste...

Und zudem hat das System nur 19€ gekostet und die Weichen hatte ich noch liegen.

Und es ist und bleibt ein LowBudget Einbau!


[Beitrag von TomytomsCustoms am 26. Jun 2011, 20:26 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jun 2011, 21:22
Manchmal passt es schon mit einer fremden Weiche oder fremden Chassis, das ist aber glückssache und bei billigen Systemen eher selten.

Ansonsten scheint die Anlage ganz OK zu sein.
Vielleicht sollte man irgendwann mal die Endstufe wechseln.
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2011, 22:22
Liegt auch schon bei mir zuhaus:

AudioArt 400.2XE

Und das ist dann auch der Startschuss zur Aufrüstung...
Nixmehr mit LowBudget.

Meine Frau sagt zwar das das alles nicht nötig ist,aber wenn MANN nix zu tun hat....
Stereo33
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Jun 2011, 09:27
Nicht nötig? Eigentlich ist nur ein Radio mit 1-2 Lautsprechern nötig um Verkehrsdurchsagen zu hören.

Wenn man richtig Hifi will ist das schon nötig.

Wenn jemand vor einem Fernseh mit Röhre und 55cm BIld
sitzt wird er mehr wollen/für nötig halten.
Doch Audio kümmert die meisten nicht.
Oder sie hören die Unterschiede nicht.
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jun 2011, 14:28
Ja,seit unser Kleiner da ist,hat meine Frau das Hobby Auto,Tuning und CarHifi etwas zurückgesetzt.

Aber meistens kann ich mich noch durchsetzen und dann wenn was Neues,Schöneres eingebaut ist ist Sie dann auch trotzdem Happy!
FCKW36
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2011, 23:54
Ich glaube garnicht, dass die Crunch sooo schlecht ist, bzw. dass man so nen riesigen Unterschied zu na Audio System hört. Crunch ist zwar verpönt und kommt mir auch nicht ins Auto, ist aber oft besser, als man denkt. Meistens sind es nur Gerüchte. Allerdings ist diese Crunch auch wieder teurer, als ne Radion 100.4. Also für geschenkt geht die Crunch auf jeden Fall klar.

Ich würde hier in diesem Fall auch eher nochmal bei den Weichen ansetzen...

Gruß
Fabian
Blackbone
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Okt 2011, 18:27
Mal ganz ehrlich wenn ich das höre. Warum ne Crunch und nicht ne AS, mir kommt ne Crunch nicht ins Haus ?????


Es sollte jeder mittlerweile mitbekommen haben. Das Klang durch Schallwandlung entsteht. Und dafür sind nun einmal die Schallwandler oder im Volksmund Lautsprecher zuständig.


Und ich behaupte das in einem Blindtest unter gleichen Bedingungen sogar einige niederpreisige LS nicht von Hochwertigen LS unterschieden werden können.

Bei Amps ist das definitiv so. Wie einige Blindtests schon bewiesen haben.

Der Unerschied zwischen einer sehr teuren und einer billigen Amp besteht meines erachtens nur bei Auswahl der Bauteile und Verarbeitung. Klanglich sind die Unerschiede so gering. Das sie etwa nur ein Dutzend Menschen auf Ein Hundert herraus hören.

Der Rest ist Voodoo und Markenaffinität.

Ansonsten finde ich es klasse das es immer noch Leute gibt die mit geringen Mitteln schöne Einbauten und gute Alltagstaugliche Ergebnisse erzielen.

Kekskopf
Stammgast
#14 erstellt: 04. Okt 2011, 19:50
Der Einbau gefällt mir sehr gut (bis auf die Tennisbälle auf dem Dashboard :D)

Das mit den Weichen is halt ein kleines Manko.
Aber solange die Systeme nicht großartig unterschiedlich und etwa aus der selben Leistungsecke kommen wirds bei der Weichentrennfrequenz wohl auch nicht so die mords Unterschiede geben...
Die Soundstream is ne stinknormale 2 Wege Weiche, ich seh da nix spezielles.

Die Crunch passt für nen Budget Einbau doch perfekt? Was habt ihr denn alle.
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2011, 20:03
Danke für die Blumen!
Als nächstes stelle ich mein neues Projekt vor:

Komplett MAGNAT im Suzuki SX4!

Wenn alle Komponenten da sind,gibts nen extra Einbautread!
Kekskopf
Stammgast
#16 erstellt: 04. Okt 2011, 20:06

TomytomsCustoms schrieb:

Komplett MAGNAT im Suzuki SX4!


Warum das denn noch mehr low budget?
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Okt 2011, 20:14
Mmh,warum denn nicht?
Und bei diesem Bild denke ich,kann man es mal ausprobieren:

http://img513.imageshack.us/img513/1408/innen002.jpg

Kekskopf
Stammgast
#18 erstellt: 04. Okt 2011, 20:24
Nunja, Magnat ist ein Hersteller der einiges an guten Produkten aber auch viel Mist im Sortiment hat/hatte.
Das is für mich eher so die Media-Discounter-Angebermarke.

In den allermeisten Fällen gibt es denke ich zu Magnat ne bessere Wahl (Preis / Leistung).

Solange ich nicht gerade ultragünstig an Magnat Kram kommen würde, käm mir das Zeug auch nicht ins Auto. (sagt der mit dem Monacor Verstärker :D)

Bin ja mal gespannt
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Okt 2011, 20:26
Natürlich suche und kaufe ich nur die höherwertigen Teile von Magnat.
Und sehr günstig kommt man auch da dran!
Turnier
Stammgast
#20 erstellt: 05. Okt 2011, 22:53
Finde das Projekt sehr schön gemacht. Das mit den Weichen wird bei dem Budget wohl in Ordnung gehen, solange die Trennfrequenz passt.

Gilt beim Hifi nicht eigentlich die Grundsätze "erlaubt ist was gefällt" und Safety first?

Wenn das Ergebnis für den TE gut ist, muss man es ihm doch nicht schlechtreden.

Ob Magnat gut oder schlecht ist liegt immer im Auge des Betrachters. Was wäre denn eine Alternativmarke wenn es sich nur um Neuware handeln soll? Spectron, Raveland, Boss oder gar Mac Audio?

MfG
FCKW36
Inventar
#21 erstellt: 06. Okt 2011, 02:08

Blackbone schrieb:
Mal ganz ehrlich wenn ich das höre. Warum ne Crunch und nicht ne AS, mir kommt ne Crunch nicht ins Haus ?????


Es sollte jeder mittlerweile mitbekommen haben. Das Klang durch Schallwandlung entsteht. Und dafür sind nun einmal die Schallwandler oder im Volksmund Lautsprecher zuständig.



Das brauchst du mir ganz sicher nicht erzählen. Ich glaube auch nicht an Geräteklang. Fakt ist aber, dass mir keine Crunch ins Auto kommt!!! Das hat auch einfach was mit dem Gefühl zu tun, der Kopf spielt da auch eine Rolle. Mir gefällt diese Marke einfach nicht egal, ob sie ganusogut ist oder nicht. So ist es auch mit Magnat und diesen ganzen Billig-Marken. Damit fahren die rum, die keine Ahnung von Car-Hifi haben und auf dicke Hose in der Innenstad machen wollen und davon distanziere ich mich auch. Zudem möchte ich keine Komponenten von Herstellern, die billige Bassrollen und Triaxe und solch ein Zeug zu Hauf vertreiben...
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Okt 2011, 04:25
Ich will keinen Streit losbrechen ob die Billigmarken jetzt gut oder schlecht sind,auch ich habe schon Ausbauten mit Eton und so High-Fidelity Marken gehabt,aber warum sollte man es nichtmal mit Low Budget Teilen ausprobieren?
Der Ausbau hier im Liana gefällt meiner Frau (klanglich wie optisch),und das ist doch das Wichtigste!
Auch in ihrem vorigen Suzuki Swift hatte sie eine Soundstream USA Stufe drin,welche aber mit Auto verkauft wurde,also anderen Klang (besseren wie manche hier auch sagen) kennt sie!

Und der kommende Magnat Ausbau im SX4 wird auch nur gemacht um mal zu schauen was mit solchen Komponenten geht!

Also ich bin gespannt und eigentlich auch schon überrascht wie wertig die Magnat Teile verarbeitet sind für das was sie kosten!
Gebraucht im guten Zustand ist soetwas geschenkt!

Aber eins muss ich auch sagen:
Solche Koax oder gar Trax Teile kommen mir nicht ins Auto!


[Beitrag von TomytomsCustoms am 06. Okt 2011, 04:26 bearbeitet]
Blackbone
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 06. Okt 2011, 09:59
Koax LS sollten vom Aufbau eigentlich am nächsten an die Punktschallquelle herankommen. Leider aber nicht wirklich der Fall.

Triax funktioniert aufgrund des Aufbaus nicht wirklich. Chasis Volumen Wirkungsgrad.


Das brauchst du mir ganz sicher nicht erzählen. Ich glaube auch nicht an Geräteklang. Fakt ist aber, dass mir keine Crunch ins Auto kommt!!! Das hat auch einfach was mit dem Gefühl zu tun, der Kopf spielt da auch eine Rolle. Mir gefällt diese Marke einfach nicht egal, ob sie ganusogut ist oder nicht.



Bis dahin bin ich mit der Aussage einverstanden. Hatte ich ja geschrieben das im Prinzip nur Markenaffinität die meisten davon abhält solche Teile zu verbauen. Ich war übrigens auch davon betroffen. Bis ich einfach mal über meinen Schatten gesprungen bin.


So ist es auch mit Magnat und diesen ganzen Billig-Marken. Damit fahren die rum, die keine Ahnung von Car-Hifi haben und auf dicke Hose in der Innenstad machen wollen und davon distanziere ich mich auch. Zudem möchte ich keine Komponenten von Herstellern, die billige Bassrollen und Triaxe und solch ein Zeug zu Hauf vertreiben...


Diesen Teil der Aussage finde ich sehr Verallgemeinernt.

Siehe diesen Thread und unseren TomytomsCustoms. Er hatte den Mut sich gegen den Mainsteam zu stellen und eben günstige Komponenten zu verbauen. Willst du ihn jetzt als Innenstadt Proll bezeichnen?

Nein ,ich sage er hat mit kleinem Geldaufwand und vernünftiger Einbauweise, mit ebenfalls geringem Aufwand. Ein sehr gutes Ergebnis aus günstigen Komponenten erzielt.

Und um einmal die Marktstrategie dieser Marken zu qualifizieren.

Brax gilt gemeinhin als die Deutsche Edelschmiede.

Aber den meisten Gewinn macht Brax mit billigen Helix Serien??

Würdest du dir nun auch keine Brax mehr einbauen?

Ich denke gerade im Car-fi Bereich merkt man die Marken verliebtheit genauso Stark wie bei Kleidung.


Es wird bei Marken nicht wirklich hinterfragt ob die Qualität stimmt Hauptsache die Marke stimmt.

Und günstigere Marken werden mich hochgezogenen Augenbrauen abgelehnt.

Ich rate jedem mal ne Spectron SP-A4150 auf zu machen.
Das Teil leistet echte 4x100W für gerade mal 100€

Ich denke wenn man den Aufbau und die Bauteile sieht wird so mancher seine Einstellung ändern.


[Beitrag von Blackbone am 06. Okt 2011, 10:01 bearbeitet]
TomytomsCustoms
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:12
Die tage hab ich mal etwas hier weitergemacht:

Wir erinnern uns:



Nach ner heftigen Dremelaktion am Rahmen dahinter flog die Uhr,das Ablagefach und 2 Streben raus und mein älteres Pioneer Doppeldin konnte Einzug halten:



da die Tennisbälle schon von der Sonne ziemlich ausgebleicht waren,hab ich mir ein paar Alukugeln besorgt:



Diese dann schön angeschliffen und Seidenmatt lackiert:



Hier erkennt man auch schön die Struktur des Lacks:




Und die HT´s in den Kugeln:



Und hier eingebaut und ausgerichtet:





Hier alles zusammen:



Auf den Bildern fehlt noch der Rahmen um das Radio,habe ich aber erst eben drangemacht!
FCKW36
Inventar
#25 erstellt: 02. Mrz 2012, 20:25
finde ich gut mit den Hochtöners, so hast du sicher weniger nervende Reflektionen, als in den Spiegeldreiecken. Sieht gut aus.
Meggi88
Stammgast
#26 erstellt: 03. Mrz 2012, 02:21
ich muss ehrlich sagen...ich war grad etwas zu faul alles zu lesen...aber n bisschen hab ich was wegen endstufen etc gelesen...

1. Die Magnat RX Stufen sind wirklich gut! und auch klanglich wirklich nett!

2. Crunch bla bla...kommt schon...hört mit eurem Markendenken auf...früher gabs Crunch stufen die der Wahnsinn waren und jetzt gibts halt unter maxxonics stufen, die sich kaum von anderen digital stufen unterscheiden...

mich nervt es hier zunehmend im forum, dass gewisse dinge von vorneherein verteufelt werden und das von leuten, die es nie selbst getestet haben oder gehört haben...aber hauptsache gelabert...

PS: mir gefällt der einbau und ich finds klasse dass deine frau überzeugen konntest dass es nötig ist^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suzuki Swift Low budget Anlage
JoStalker am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  39 Beiträge
[Megane CC] Low Budget Einbau
NightWish01 am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  2 Beiträge
"Low Budget, No Time" - Einbau im Peugeot 206
asspirin am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  4 Beiträge
Low Budget im Löwen
NochWenigerAhnung am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  8 Beiträge
Citroen C2 Low-Budget Projekt
nuke2015 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  21 Beiträge
Suzuki Swift Einsteigeranlage
surround???? am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  34 Beiträge
"Low-budget" in Corsa B
kleenerpunk am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  4 Beiträge
[Peugeot 307] 1. vernünftiger Einbau: low budget (Gebrauchtteile)
yoxcu am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  4 Beiträge
Low Budget im Golf 6
oOPsychoOo am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  15 Beiträge
Suzuki Swift [BJ 2010] 5 türig - Bilder vom Einbau
KampfKuchen am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.538 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfrecherbengel1
  • Gesamtzahl an Themen1.404.687
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.750.296

Hersteller in diesem Thread Widget schließen