Audi S4 B6 Low Budget Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2017, 19:33
Servus zusammen, ich möchte in meinen S4 eine Low Budget Anlage einbauen. Vorhanden ist im Moment das Alpine INE 928 sowie eine xetec 5 Kanal und eine xetec 4 Kanal. So nun zum Plan. Türen dämmen, Lautsprecher auf MDF Aufnahmen. Ich möchte als Front System den tiefmitteltöner omnes audio SW 6.01 und den omnes audio BB 3.01 im Gehäuse auf dem Armaturenbrett. Als rear System den SW 6.01 in den Türen sowie den 2.01 in den originalen hochtönereinbauplätzen. Alle Lautsprecher sollen dann aktiv an den Verstärkern laufen. Als subwoofer möchte ich den mivoc awm 104. Später irgendwann wird noch ein DSP hinzu kommen.
Wird das System funktionieren???
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2017, 20:43
Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Feb 2017, 20:46
Hintere Lautsprecher sind für meine Tochter. Soll ja kein High end Projekt werden
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2017, 03:34

ralf1973 (Beitrag #3) schrieb:
Hintere Lautsprecher sind für meine Tochter. Soll ja kein High end Projekt werden


lass hinten die ab werk lautsprecher einfach drinn und auch weiterhin über radio direkt betreiben , die kannst über den fader dann raus regeln wenn deine kleine nicht dabei ist

breitbänder gibt es fürs geld auch besseres wie omnes 3.01

sub : wenn du ne limo hast muss der sub direkt an die klappe in der rücksitzlehne

hab leider nur nen bild für doppelbestückung
JL_in_Audi_3

aber beim "zuckerbäcker" finden sich die passenden bilder wie das aussehen sol


Subwoofer Skisack

Subwoofer Skisack 2

Subwoofer Skisack 4

Subwoofer Skisack 3

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Feb 2017, 11:31
Ups.... hab vergessen zu schreiben dass es ein Avant ist. welche Breitbänder wären denn besser wie die Omnes Audio BB 3.01
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2017, 15:34
hallo

okay bei nen avant ist das mit dem sub nicht so kompliziert

BB`s , sowas zum beispiel

http://www.lautsprec...faital_pro_3fe22.pdf

oder etwas teurer

http://www.lautsprechershop.de/pdf/fostex/fostex_fe83en.pdf

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Feb 2017, 13:46
Was haltet ihr denn von den omnes SW 6.01 in den Türen
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 15. Feb 2017, 14:13
hallo

der SW 6.01 wird als sub angeboten , nicht als TMT , ich denk der ist da nicht sinnvoll für den einsatz

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Feb 2017, 20:03
Die SW spielen laut Herstellerangaben von 45 - 500 Hertz. Ich möchte sie bei 300 Hertz trennen und ab 300 Hertz die BB 3.01 laufen lassen. Was haltet ihr davon
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2017, 23:20
Nix.
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2017, 23:32
hallo

so grundsätzlich ist das chassis schon nicht schlecht , aber ich halte den nicht für deinen einsatz zweck für sinnvoll

ein normaler tmt der für den einsatz sinnvoll wäre hat zum beispiel keinen x-max von 8 mm , das ist in der regel weniger , auch die bewegte masse mms ist mit 38 gramm schon sehr hoch , der wirkungsgrad ist mit 83 db auch unterirdisch

vergleich mal die datenblätter vom omnes

http://www.oaudio.de/out/media/OA_SW6_01_datasheet.pdf

gegen zum beispiel einen SO-Audio SO 165-2.8

http://www.soaudio.de/down/Datenblatt%20SOaudio07-2011.pdf

oder SO165/38

http://www.soaudio.de/down/Datenblatt-SOaudio_2014.pdf

da ist jeweils die bewegte masse geringer mit 13,2 bzw 16,2 gramm der x-max ist auch geringer mit mit ~4-4,5 mm ungefähr ( ist leider nicht angegeben ) und der wirkungsgrad ist deutlich höher mit 88,5 dB bzw 88 dB

diese SO-Audio wäre zum beispiel ein tmt den ich für deinen zweck bevorzugen würde auch wenn er etwas teurer ist mit ~ 100 € das paar ( SO 165-2.8 )


ansonsten wenn das dir für den anfang zu teuer werden sollte würde ich da eher noch den orginalen tmt drinn lassen und nur die türen dämmen , die tmt kann man dann später irgendwann immer mal noch gegen andere ersetzen aber wichtiger für den anfang ist das dämmen der türen vorn + den gescheiten verbau der breitbänder dasnn das ganze über endstufe betrieben und nen DSP auch von anfang an mit einbinden

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Feb 2017, 10:39
Danke für den Tip mit SO Audio. Werde mir das 3 wege system holen. TMT in die originalen Einbauplätze, mt+ht aufs armaturenbrett so wie in dem video gezeigt wurde. als dsp werd ich mir den audison bit one holen. Als Subwoofer schwebt mir der eton f8 oder der helix p 08 im seitenteil oder in der reserveradmulde vor. würde dass dann soweit passen oder gibt es andere vorschläge???
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 16. Feb 2017, 17:49
hallo

der Bit One ist nicht so toll , da gibts auch bessere für gleiches Geld

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 16. Feb 2017, 17:50
Und das wäre??
st3f0n
Moderator
#15 erstellt: 16. Feb 2017, 18:01
Schau dich mal nach einem Helix DSP um, die gibts gebraucht für ca. die gleiche Summe.
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Feb 2017, 22:13
nun noch die sub frage??? eton oder helix
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 16. Feb 2017, 23:15
hallo

der DSP ist auch sehr brauchbar

http://www.oaudio.de/MiniDSP/Car-Hifi-DSP/miniDSP-C-DSP-6x8.html


eton oder helix


welche denn , die beiden haben nicht nur einen im angebot

Mfg Kai
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Feb 2017, 12:31
eton f8 oder der helix p 08
Audiklang
Inventar
#19 erstellt: 17. Feb 2017, 16:11
hallo

könntest aber au zwei bis drei von den Omnes Audio nehmen

je nach dem was deine substufe kann

Mfg Kai


[Beitrag von Audiklang am 17. Feb 2017, 16:12 bearbeitet]
ralf1973
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Feb 2017, 19:49
So Freunde, nach langer Überlegung und weil ich mein Audi Navi nicht los kriege, hier der Finale Plan.
Als Front System besorg ich mir das Hertz HSK 163, als hecksystem ein Hertz 2 Wege System. Als subwoofer kommt der Hertz HX 250 zum Einsatz. Angetrieben wird das ganze von einer Audison lrx 5.1k. Angesteuert wird das ganze vom Audison Bit Ten. Was haltet ihr davon
DJ991
Inventar
#21 erstellt: 22. Feb 2017, 19:52
Bis auf das Hecksystem konsistent.
Lass das weg/kauf da günstige Koaxe für ans Radio und investier das übrige in einen Helix DSP.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Audi A4 B6] Pio, Xetec, Phase, AS
strompruefer am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  4 Beiträge
[Mercedes 190E] Low-Budget Anlage
Gregu am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  6 Beiträge
Suzuki Swift Low budget Anlage
JoStalker am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  39 Beiträge
Low-Budget in einem Audi A3 8l Problemauto
'Alex' am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  36 Beiträge
Audi A4 Avant (B6/8E)
silence109 am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  34 Beiträge
Audi A4 b6 kleiner einbau
Battlemaster2 am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  5 Beiträge
Audi A4 B6 Avant, Erstprojekt
joe_singer am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  32 Beiträge
Low Budget Druck Anlage in ner Limo
k2000n am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  8 Beiträge
Golf 3 Kombi - Low Budget!
Juniorfuzzi am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  21 Beiträge
Citroen C2 Low-Budget Projekt
nuke2015 am 13.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedmahglu1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen