Player mit sehr guten Equalizer

+A -A
Autor
Beitrag
Alch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Sep 2011, 19:46
Hi leute,

Meine situation schaut wie folgt aus:
Ich habe mir die PHONAK Audéo PFE 11x gekauft (danke an alle die mich beraten haben) und bin soweit eig zufrieden. Nun hab ich aber festgestellt das mein Creative x-fi (der erste) viel zu leise ist für die Hörer. Vieleicht ist der Impendence-level zu hoch oder sonst was, ich weis es nicht. Jedenfals langweilt mich mein player sowieso, ...also weg damit.

Folgendes wäre mir wichtig:

Sehr guter Equalizer!!!
Ein Teil der Soundqualität definiert sich bei mir über die Qualität des Equalizers. Ich weis nicht in wie weit der EQ meines Creatives gut oder schlecht ist. Ich weis aber folgendes: Die ach so tolle X-FI Funktion kann man ruhigen gewissens in die tonne tretten. Nicht zu gebrauchen (außer man hat vieleicht ne absolute Bass-schleuder im Ohr). Der Player hat auch noch bass-boost (welcher Basslastige lieder verzehrt) und nen Benutzerdef. EQ (welcher auch basslastige lieder verzehrt). Fazit. Bin ziemlich unzufrieden mit meinem Gerät.

Gute Soundqualität
vorallem ist mir wichtig das er schön laut spielt. Sachen wie höhenbetohnung oder bass müsste ja der Equalizer regeln, daher nicht ganz so wichtig. Hintergrundrauschen ist auch nicht ganz so wichtig, aber auch hier gilt, je weniger desto besser. Soll eben einfach gut klingen.

Starker Akku
Mich nervt es das bei meinem Creative schon nach 5 std die puste aus ist. Möglichst lange sollte er halten.


Diese Player sind mir bisher aufgefallen:

- Cowon J3 - soll ja sehr viele Klangeinstellungsmöglichkeiten und einen sehr starken akku haben, genaueres weis ich aber leider nicht.
- Samsung YP-M1 - soll nen 7 Band EQ haben und paar andere einstellungsmöglichkeiten.
- SanDisk Sansa Geräte + Rockbox - weis leider nichts über die Rockbox aber sie ist hier in aller munde.

dann gibts noch begriffe wie "Clear Bass" oder "Bass Enhancer". Welche player haben denn sowas nun wieder etc.
Also ihr seht schon, ich könnte etwas hilfe gebrauchen. Welche erfahrungen habt ihr so gemacht?


[Beitrag von Alch am 23. Sep 2011, 19:48 bearbeitet]
scale
Neuling
#2 erstellt: 24. Sep 2011, 03:43
Hiho,

ich hab seit heute einen Cowon J3 mit 8GB Speicher und ner 32GB Speicherkarte drin. Bin begeistert über alle Maßen bezüglich Einstellungsmöglichkeiten (Auch Equalizer).
Habe tagelang gegoogelt und bin bei dem j3 gelandet.

Den Zen Style 100 hatte ich da, zurückgeschickt (danke Amazon) und dann hat sich das mit mehr Infos zum j3 geschaukelt. Bin kein Profi, aber saumässig begeistert über das Ding.
Bin grade an neuen In Ear dran zu bestellen ....

PS: Wenn du dir den bestellen willst schau bei cyberport.de vorbei, da war er am billigsten und die sind auch of. Händler.

Gruß Tom
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Sep 2011, 08:45
Hallo,

die Sansa-Geräte mit Rockbox haben wohl den besten Equalizer von allen (ein vollparametrischer EQ). Allerdings ist die Akkulaufzeit bei den Sansa-Geräten, die Rockbox unterstützen (Sansa Fuze, Sansa clip+) recht kurz.

Daher würde ich zum J3 raten. Ordentlich laut (da gibt's einen Trick, wie du die EU-Lautstärkebegrenzung umgehen kannst: einfach beim erstmaligen Einschalten bei der Frage nach der Region eine andere als Europa wählen), und recht gute EQ-Möglichkeiten.

"Clear Bass" oder "Bass Enhancer" ist im Prinzip nur ein anderer Name dafür, den Bass anzuheben. Bei Cowon nennt sich das "Mach3Bass".

Viele Grüße,
Markus
Alch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Sep 2011, 12:56
Vielen dank für die tipps

So wie es aussieht habe ich nochmal die bestätigung für meinen eigentlichen Plan bekommen. Wollte nämlich auch zum Cowon greifen. Aber paar fragen hätte ich da noch.

@ scale
Du hast die die 8 GB version gekauft und ne 32 GB karte eingesteckt. Bist du damit billiger weggekommen? Ich habe vor mir die 16 GB version zu kaufen, die kostet aber schon ganze 209 €.
Außerdem: Wie funktioniert die speichererweiterung denn so? Bei meinem creative war die funktion zb. grottig. Die lieder ließen sich nicht in die Playlisten einfügen, wurden auch nicht sortiert etc.

@ Bad Robot
Wenn ich den trick zum "lautstärkebegrenzung abschalten" durchführe und "nicht EU" wähle, bleibt der player trotzdem auf deutscher sprache?

Und noch was allgemeines:
Was ist eigentlich Mit dem Samsung YP-M1? Der player wird nie erwähnt und es scheint auch keinen zu interessieren. Ist das Gäret so schlecht?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Sep 2011, 13:09

Alch schrieb:
@ Bad Robot
Wenn ich den trick zum "lautstärkebegrenzung abschalten" durchführe und "nicht EU" wähle, bleibt der player trotzdem auf deutscher sprache?


Ja, geht. Die Sprache wählt man separat aus.


Alch schrieb:
Und noch was allgemeines:
Was ist eigentlich Mit dem Samsung YP-M1? Der player wird nie erwähnt und es scheint auch keinen zu interessieren. Ist das Gäret so schlecht?


Ich hatte ihn noch nicht. Den einzigen von Samsung, den ich habe, ist der YP P3 (und der ist solides Mittelmaß).

Viele Grüße,
Markus
scale
Neuling
#6 erstellt: 25. Sep 2011, 01:10

Alch schrieb:

@ scale
Du hast die die 8 GB version gekauft und ne 32 GB karte eingesteckt. Bist du damit billiger weggekommen? Ich habe vor mir die 16 GB version zu kaufen, die kostet aber schon ganze 209 €.
Außerdem: Wie funktioniert die speichererweiterung denn so? Bei meinem creative war die funktion zb. grottig. Die lieder ließen sich nicht in die Playlisten einfügen, wurden auch nicht sortiert etc.


Ich hab 183 € incl. Versand bezahlt. Eine 32GB Karte hat 38 € gekostet, machte also 221 € gesamt. Ich hatte lange rumgetan auch die 16GB Version zu holen, aber ich dachte ich mach diesen völlig überteuerten Speicherkauf nicht mit. Wenn man mal überlegt, beim 32GB Modell kostet der interne Speicher (24 GB) 75 Euro! Da wars rum
Ich dachte mir mit den 40GB gesamt komme ich hin und das ist auch so.
Hab auch einige Videos drauf, für die Kids beim autofahren. Mit der mitgelieferten Software direkt vom mkv (VC1) File auf das Format des Players konvertieren lassen. Pro Film so um die 400 bis 500MB. Das ist genial das Ding

Funktionieren tut die Speichererweiterung super. Unter den Sortiermöglichkeiten:

"Künstler"
"Alben"
"Songs"
"Genres"
usw.

werden die beiden Speicher zusammen gefasst. Das heisst der Inhalt beider Speicherplätze taucht in einer einzigen jeweiligen Liste auf.

Wenn man unter "Ordner" navigiert, wird intern und extern (die Speicherkarte) aufgelistet und man wählt dann wo man hin will.

Also ich muss sagen je mehr ich mit dem Player rumhantiere desto genialer finde ich ihn.

Gruß Tom


[Beitrag von scale am 25. Sep 2011, 01:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche sehr guten MP3 Player
unclelukkes am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  17 Beiträge
Suche Player mit gutem Equalizer
horstsack am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
Suche MP3-Player mit gutem Equalizer
minos5000 am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  8 Beiträge
MP3 Player mit flexiblem Equalizer gesucht
MrMarques am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  12 Beiträge
Equalizer Einstellung?
horazon am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  2 Beiträge
HiRes Player mit sehr viel Bassleistung und variablen Equalizer
bobmanu am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  5 Beiträge
Mobiler Equalizer
Tausendsascha am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  4 Beiträge
mini-equalizer ?
doc_elvis am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  5 Beiträge
guter Software Equalizer für Android gesucht
medes75 am 07.12.2019  –  Letzte Antwort am 23.12.2019  –  9 Beiträge
Suche klanglich guten mp3-player
Greenslow am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.837 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedD3xterTV
  • Gesamtzahl an Themen1.526.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.052.560

Hersteller in diesem Thread Widget schließen