Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Kleiner geht immer - Shanling M1 DAP

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 10. Aug 2016, 00:29
Wer auf der suche nach einem extrem kompakten DAP ist, zB fuer unterwegs, im Auto oder als reiner Transport zum DAC,
koennte demnaechst mit dem Shanling M1 gluecklich werden.

Groesse: 60x50x13mm
1 Kartenslot (MicroSD bis 200GB)
Wiedergabe bis 24bit/192kHZ
USB C - out
Bluetooth
Ausgangsimpedanz: 0.1 Ohm

Angestrebter Verkaufspreis wohl ca 85 USD

Noch nicht offiziell, bisher nur auf einer chinesischen Crowdfundingseite zu finden

LL


[Beitrag von BartSimpson1976 am 10. Aug 2016, 00:30 bearbeitet]
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2016, 18:59
Nach dem der M1 nun offiziell released wurde, bin ich gespannt, ob und wann man den in DE bekommen wird. Ich für meinen Teil habe zumindest großes Interesse an dem kleinen Ding, welches durchaus zur eierlegenden Wollmilchsau avanciert (sofern man keine leistungshungrigen Hörer betreiben möchte)!
derSchallhoerer
Stammgast
#3 erstellt: 26. Sep 2016, 19:36
Sobald man den ohne große Umwege in Deutschland bekommt, wird der definitiv in weiß gekauft.
oluv
Inventar
#4 erstellt: 26. Sep 2016, 22:19
Aliexpress um 149$ hmmm... doch etwas entfernt von den angestrebten 89$.
oluv
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2016, 06:46
Hab mir jetzt spontan einen bei Aliexpress bestellt. Mit allen Gutscheinen die man da so kriegt 140$, mal sehen, ich werde auf jeden Fall berichten.
XdeathrowX
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2016, 06:52
Nettes Gerät, ich stell mal meinen Stuhl auf.
AG1M
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2016, 19:59
@oluv

Ich glaube nicht das dies der richtige finale Preis ist, was du da gekauft hast. Die 85 USD waren der Crowdfunding Preis nicht der Retail Preis. Shanling Händler in den USA haben 105 USD als Verkaufspreis bestätigt (Penon Audio und Lend Me UR ears). Ein EU Händler in Franreich (Audiophonics) listet derzeit für 139 Euro den M1.

Ich warte noch auf bessere Verfügbarkeit und werde mal auch so einen kleinen Testen ob der was taugt, mich interessiert nur USB Audio Out, der normale Ausgang wird nicht benutzt.

Aber schon mal vorab, an ordentliches Zubehör hat Shanling gedacht:

900x900px-LL-7da8a20d_m1

Ganz wichtig: ein 10cm langes micro USB-C auf micro USB-B und sogar noch gewinkelt (!) das Kabel gibt es nirgendwo so zu kaufen, extrem gut mitgedacht vom Hersteller gibt schon mal einen dicken Pluspunkt dafür.


[Beitrag von AG1M am 28. Sep 2016, 20:02 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#8 erstellt: 28. Sep 2016, 20:05
Wenn ich dich kurz verbessern darf: es gibt nur USB-C, kein micro USB-C.
oluv
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2016, 20:10

AG1M (Beitrag #7) schrieb:
@oluv
Ein EU Händler in Franreich (Audiophonics) listet derzeit für 139 Euro den M1.

140$ sind weniger als 139€, ausserdem haben die Franzosen den nicht mal auf Lager. Meiner von Aliexpress wurde schon verschickt, wobei der jetzt sicher mal einige Wochen um die halbe Welt segeln wird...


[Beitrag von oluv am 28. Sep 2016, 20:10 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#10 erstellt: 28. Sep 2016, 20:20
Hoffentlich nicht mit Hanjin verschifft.
AG1M
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2016, 22:00
@oluv

Ich glaube der "hohe" Preis kommt weil du eine Leder Tasche mit dazu hast korrekt? Die 105 USD sind soweit ich das gesehen habe ohne Leder Tasche und 149 USD sind mit Leder Tasche. Der französische Händler den ich Beispielhaft aufgezählt habe ist generell teurer bei Importwaren, wenn ich selber aus China importiere, komme ich selbst mit Zoll, Steuer, Versand und allem immer noch günstiger am Ende. Einige Anbieter bei Ali Express haben nämlich die 149 USB als Bundle Preis M1 + Leder Tasche. Komisch nur das die Leder Tasche einzeln nur 10 USD kostest: https://de.aliexpres...yer/32738640099.html na ja ich warte mal ab. Bin auch auf deinen Bericht gespannt, hast du portable USB DAC/KHV Zuhause die die an den M1 anschließen könntest?

@XdeathrowX

Ja danke mit dem USB-C Standard hab ich bisher noch kein Gerät mein Eigen nennen können, die Größe hat nur gut gepasst verglichen zu micro USB, war eine falsche Annahme.
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2016, 11:25
Ich hab soeben eine Mail an den deutschen Lieferant geschrieben mit der Frage wann der M1 verfügbar sein wird...
XdeathrowX
Inventar
#13 erstellt: 07. Okt 2016, 04:46
Ich fasse die Antwort kurz zusammen: es ist derzeit nicht bekannt ob, wann und zu welchem Preis der M1 beim deutschen Lieferanten zu haben sein wird.
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#14 erstellt: 07. Okt 2016, 06:15
Im Zweifelsfall bliebe das europäische Ausland. Audiophonics hat den AFAIR schon gelistet.
XdeathrowX
Inventar
#15 erstellt: 07. Okt 2016, 06:25
Darauf werde ich vermutlich zurückkommen, da mir in der Antwortmail ziemlich direkt versucht wurde ein M5 schmackhaft zu machen.
sepinho
Stammgast
#16 erstellt: 07. Okt 2016, 09:00
Den behalte ich auch mal auf dem Radar. Der Shanling M3 ist immer noch mein absoluter Liebling.
Tob8i
Inventar
#17 erstellt: 07. Okt 2016, 09:17
Vielleicht gibts ja demnächst ein paar mehr Aliexpresshändler, die ihn führen. Dann sinkt der Preis hoffentlich etwas. Und vielleicht lohnt es sich auch noch einen Monat zu warten. Am 11.11. ist in China großer Shoppingtag wie der Black Friday in Amerika. Letztes Jahr gab es da bei Aliexpress einige gute Angebote.
AG1M
Inventar
#18 erstellt: 07. Okt 2016, 09:29
Ja die Woche sind ja eh in China Nationalfeiertage, hatte mich schon gewundert warum es so ruhig geworden war um den M1. Erste Mitglieder die bei Head-Fi aktiv sind, haben den M1 geliefert bekommen (bestellt über Taobao). Erste Kurzfeedbacks waren das selbst mit dem Shure SE846 kein Grundrauschen zu vernehmen sein soll, was beeindruckend wäre. Aber ich warte weiterhin ab bis mehr Reviews und vor allem bessere Lieferbedienungen folgen. Wenn das Teil wirklich was taugt, dann ist es mir auch egal ob 130 oder 160 Euro dafür fällig werden.
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 07. Okt 2016, 10:17
Zeitlich drängt es überhaupt nicht, daher bin ich auch entspannt...
bartzky
Inventar
#20 erstellt: 07. Okt 2016, 11:15

Erste Kurzfeedbacks waren das selbst mit dem Shure SE846 kein Grundrauschen zu vernehmen sein soll, was beeindruckend wäre.

Wow, dann wäre ich sofort mit dabei Leider kennt man die "Verlässlichkeit" vieler Hype-fier nur zu gut..
mike99
Inventar
#21 erstellt: 12. Okt 2016, 09:25
Wenn ich das richtig interpretiere dann kann er auch als Bluetooth Receiver fungieren, wahrscheinlich sogar mit aptx?

Wenn dann noch tatsächlich die Usb-Dac-Funktion kommt....mal sehen.

Ist glücklicherweise nicht eilig da ich mit dem Plenue D ganz gut klar komme. Aber da ich keine großen Player mag ist der auf jeden Fall interessant.
AG1M
Inventar
#22 erstellt: 12. Okt 2016, 11:19
Mit der Beta Firmware für den M1 (Support bei Shanling anschreiben um die Firmware zu erhalten) geht es bereits das USB Audio freigeschaltet ist. Du kannst auch per Bluetooth Fernbedienung dann steuern.
XdeathrowX
Inventar
#23 erstellt: 12. Okt 2016, 11:21
Apropos Support: konnte schon jemand von euch Erfahrungen diesbezüglich sammeln?
mike99
Inventar
#24 erstellt: 12. Okt 2016, 12:04
Zumindest bei Head-Fi scheint ein "Offizieller" zu antworten und zu informieren, das ist schon mal nicht schlecht.
XdeathrowX
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2016, 12:13
Hab ich auch gesehen, das verbuche ich aber erst einmal unter Marketing. Wichtig ist, was im Falle des Falles geschieht.
mike99
Inventar
#26 erstellt: 13. Okt 2016, 17:35
Da ich mich gerade mit dem Thema befasse:

Bei Shanling steht: Power: 35mW @ 32Ω.

Wenn ich dann versuche rückwärts zu rechnen also auf Vrms käme ich auf 1,12.

Beim Plenue D steht 1 Vrms, also müsste der M1 ein wenig lauter sein, auf jeden Fall nicht leiser.

Wäre das so korrekt?
oluv
Inventar
#27 erstellt: 13. Okt 2016, 17:37
mein M1 ist heute gekommen, macht sehr guten eindruck, wirkt edel, wobei die tasten etwas fummelig sind.
menüsprache war auf chinesisch eingestellt, aber es war nach etwas suche recht einfach die sprache auf englisch umzustellen, deutsch ist auch verfügbar, neben einigen anderen sprachen.
mit high gain kann er meine B&O Beoplay H6 locker betreiben, 100 wäre deutlich zu laut. lautstärkeregelung ist etwas langsam, man braucht schon viele dreher, damit man von 0 auf 100 kommt.
mit bluetooth scheint er sich jedoch nicht verbinden zu wollen, er zeigt zwar bei allen bluetooth devices "paired" an, aber die lautsprecher bleiben dennoch im paarungsmodus und bestätigen die paarung nicht. firmware ist offenbar 1.0, vielleicht gibt es ein update, habe aber noch nichts gefunden.
FLACs mit 96/24 spielt er klaglos ab, würde gerne eine 256Gb karte probieren, angegeben ist ja bis 250 oder so, habe aber keine zur hand.
mike99
Inventar
#28 erstellt: 13. Okt 2016, 17:59
Es gibt zumindest eine Beta-Firmware, jedenfalls wird bei Head-Fi davon berichtet.

Das ging ja dann doch schneller als erwartet.

Tasche dabei? Und mit dem Zoll Glück gehabt?

EDIT: Zitat: Where did you get the beta firmware? - I asked Shanling


[Beitrag von mike99 am 13. Okt 2016, 18:24 bearbeitet]
oluv
Inventar
#29 erstellt: 13. Okt 2016, 18:24
keine tasche aber auch kein zoll. ich habe bisher auch nie zoll gezahlt weder von aliexpress noch von banggood. ich glaube die schicken das zuerst nach holland, und erst dann kommt es quasi aus "europa" zu uns.
wie gesagt bisher nie probleme gehabt.
bluetooth hat auf jeden fall einen bug, mittlerweile konnte ich mich mit einigen lautsprechern verbinden, aber eine zeitlang hat er mir gar keine neuen angezeigt, wollte auch die alten gepaarten nicht löschen, erst factory reset hat geholfen. musste den 2 mal machen, da bluetooth danach wieder gehakt hat.
AG1M
Inventar
#30 erstellt: 17. Okt 2016, 20:40
@oluv

Dein BT Koppelproblem wird in der bald folgenden FW 1.10 behoben, u.a. noch folgende Änderungen:

900x900px-LL-9aaab2b0_m116-10-11
Quelle Shanling auf Head-Fi
oluv
Inventar
#31 erstellt: 18. Okt 2016, 15:42
weiss man schon wann das update etwa kommt? meiner friert bei bluetoothbetrieb nämlich relativ oft ein. ansonsten top gerät, akku hält sehr lange, selbst bei bluetoothbetrieb scheint der akku kaum abzubauen. mich stört nur, dass er nach dem einschalten bluetooth immer wieder von selbst deaktiviert.
mit den tasten muss man aber vorsichtig sein, hab den player mal meinem sohn in die hand gedrückt (nicht ganz 4 jahre alt) und er hat es gleich geschafft, das drehrad "auszurenken". wenn man da blöd draufdrückt, kann sich das rad offenbar lösen...

wo genau findet man den besagten thread im head-fi forum?
mike99
Inventar
#32 erstellt: 18. Okt 2016, 16:31
Hier:

M1

Ist aber schon gut lang.
BartSimpson1976
Inventar
#33 erstellt: 25. Okt 2016, 09:13
naechster Miniaturkonkurrent:

Lotoo Paw Pico (allerdings noch keine Specs), Groessenvergleich neben dem 5000:

Lotoo Paw PicoLotoo Paw Pico


[Beitrag von BartSimpson1976 am 25. Okt 2016, 09:14 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#34 erstellt: 25. Okt 2016, 17:29
Ohne Display ohne mich. Tera Player in günstig quasi.

@BartSimpson1976

Gibt es den M1 samt Tasche bei dir vor Ort in den HiFi Geschäften eigentlich schon zu kaufen, oder nur Online zu bestellen?
derSchallhoerer
Stammgast
#35 erstellt: 25. Okt 2016, 17:33
Zudem ist die Akkulaufleistung ein Witz. Der soll nur 10h schaffen. Da schafft ein Cowon Plenue D mit Display das 3-4 fache. Und sooo viel größer ist der auch nicht.
XdeathrowX
Inventar
#36 erstellt: 25. Okt 2016, 19:23
Mir würde ja eine dot matrix als Anzeige reichen, wenn die Akkulaufzeit entsprechend wäre, aber so...
mike99
Inventar
#37 erstellt: 25. Okt 2016, 19:46
Vielleicht gibt es ja mal ein dot matrix skin für den Plenue D?
RunWithOne
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 25. Okt 2016, 20:20
Ohne Display hat das Ding wenig Chancen. Mit den 10h könnte man noch leben.
BartSimpson1976
Inventar
#39 erstellt: 25. Okt 2016, 23:53
@AG1M

Der M1 und Tasche liegt bei jaben im Regal (als ich das letzte Mal da war in allen Farbkombinationen), genau wie der AP60.
froes
Stammgast
#40 erstellt: 26. Okt 2016, 06:56
Ich gebe mir mal die Blöße:

jaben???
XdeathrowX
Inventar
#41 erstellt: 26. Okt 2016, 06:58
Danke.

John22
Stammgast
#42 erstellt: 26. Okt 2016, 07:33

froes (Beitrag #40) schrieb:
jaben???


Den kannte ich auch noch nicht. Hier:
http://store.jaben.c...cts/shanling-m1-case
bartzky
Inventar
#43 erstellt: 26. Okt 2016, 08:32
Auf BartSimpson1976 kann man schon mal neidisch werden: In Singapur gibt es schon tolle Läden von denen man in Deutschland (noch) nur träumen kann
BartSimpson1976
Inventar
#44 erstellt: 26. Okt 2016, 08:49
alles Kinderkram gegenueber Japan!
AG1M
Inventar
#45 erstellt: 26. Okt 2016, 15:42
Das kann ich unterschreiben. Siehe mein Erfahrungsbericht Tokyo http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-717.html

Ach ja die neue Firmware 1.10 Verfügar! http://www.shanling.com/download/List#


[Beitrag von AG1M am 26. Okt 2016, 15:52 bearbeitet]
bartzky
Inventar
#46 erstellt: 26. Okt 2016, 16:02

BartSimpson1976 (Beitrag #44) schrieb:
alles Kinderkram gegenueber Japan!

Wenn das in Singapur Kinderkram ist, sind wir hier in Deutschland noch im Embyonalstadium

Bis ein Shanling bei Saturn oder im Mediamarkt liegt wird wohl noch eine Weile vergehen...
froes
Stammgast
#47 erstellt: 26. Okt 2016, 19:57
Heute ist Firmware 1.10 rausgekommen.
oluv
Inventar
#48 erstellt: 26. Okt 2016, 20:39
danke für die info. Hmm, haben den EQ offenbar auch still und heimlich angepasst, obwohl im changelog nix steht. jetzt geht die lautstärke komplett runter, wenn man ein band stärker boosted, davor war das nicht so, da war bei den presets von grund auf ein etwas geringerer gain, aber sobald man was geboosted hat, hat sich die lautstärke nicht mehr geändert, jetzt wird es nochmal leiser, wenn ich höhen oder bässe hochdrehe... so klingt ein boost fürs ohr eigentlich gleich mal schlechter als neutral.
komisch, verzerrt hat schon davor nichts, weisst nicht warum hier nochmal stärker eingegriffen wurde.
bluetooth problematik scheint nun zumindest behoben, die problemfälle von zuvor verbinden sich nun.
XdeathrowX
Inventar
#49 erstellt: 27. Okt 2016, 02:53
Der reinen Lehre nach wird ein EQ auch zum Absenken und nicht zum Verstärken benutzt. Versuch es doch mal, der Pegel sollte dann unangetastet bleiben.
oluv
Inventar
#50 erstellt: 27. Okt 2016, 06:45
nein, wenn ich no EQ mit dem neutralen EQ vergleiche, ist dieser schon leiser.
bei meinen alten Cowon playern konnte ich auf Teufel komm raus boosten was geht, inklusive Mach 3 Bass und was die sonst so hatten, und der Pegel wurde nie irgendwie reduziert.
XdeathrowX
Inventar
#51 erstellt: 27. Okt 2016, 06:47
Dann ist das eine Schutzfunktion vor Clipping - finde ich gut.

Mal was anderes: ich bin die Tage in Holland, weiß zufällig jemand von euch ob es den M1 dort drüben zu kaufen gibt?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DAP Kollektion
BartSimpson1976 am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  13 Beiträge
Shanling M5
BartSimpson1976 am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  4 Beiträge
DAP Collection
BartSimpson1976 am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2014  –  4 Beiträge
KHV oder zweiter DAP?
BartSimpson1976 am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  5 Beiträge
FiiO T3 Transport DAP
AG1M am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  45 Beiträge
Kaufberatung für einen neuen DAP
.Emys. am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  5 Beiträge
DAP Player mit wechselbaren Akku
siggi_nuernberg am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  19 Beiträge
Shanling M2 Test- und Rundreise Thread
AG1M am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2016  –  39 Beiträge
Empfehlungen für Anfragen: "Suche MP3-Player/DAP"
bearmann am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  4 Beiträge
DAP - DAC Koax Kabel 2pole vs. 4pole
h3in3k3n am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fiio
  • Shure
  • B & O
  • Sony
  • Cowon
  • Onkyo
  • Sennheiser
  • LOGITECH UE
  • IBASSO

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedfruity75
  • Gesamtzahl an Themen1.357.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.872.078