Micro Shure BG 1.0

+A -A
Autor
Beitrag
HK1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Apr 2008, 21:25
Hallo allerseits,

habe heute 2 von dem oben genannten Micro geschenkt bekommen. Dazu Kabel, Eingang Mischpult ist Klinke.
Damit da einigermaßen Lautstärke zustande kommt muß ich den Gain ziemlich aufdrehen und dann rauscht es deutlich vernehmbar. Bekomme ich das mit einem XLR Kabel in den Griff, oder liegt das am Micro.

MfG HK1
Lukas-jf-2928
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2008, 23:15
braucht das Mikro 48V Phantomspeisung? Probier mal aus
HK1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Apr 2008, 08:40
daran hab ich natürlich auch schon gedacht.
Hab mich aber nicht getraut das auszuprobieren.
Die sind zwar umsonst, aber deswegen muß man die ja nicht unnötig zerstören.
Oder passiert da nichts?

MfG HK1
Lukas-jf-2928
Inventar
#4 erstellt: 19. Apr 2008, 12:37
Man lese Wikipedia:


Beim Einsatz von dynamischen Mikrofonen wird keine Phantomspeisung benötigt. In der Praxis spielt es dabei keine Rolle, ob die Phantomspeisung ein- oder ausgeschaltet ist.


Also wenns dynamische Mikros seien sollen wirds nicht schädlich sein. Wenns Kondensator Mikros sind natürlich auch nicht, also einfach mal ausprobieren, ob sich was verbessert


[Beitrag von Lukas-jf-2928 am 19. Apr 2008, 13:09 bearbeitet]
HK1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Apr 2008, 13:22
hab heute Morgen die Anlage im Jugendheim aufgebaut, die Pfadfinder haben 50 jähriges Jubiläum und der Bezirksvorsteher spricht. Na dann werd ich im mal 48V auf den Korb legen, ansonsten wird es wohl auch funktionieren, er hat ne kräftige Stimme.
Danke für die Hilfe

MfG HK1
*xD*
Moderator
#6 erstellt: 19. Apr 2008, 16:03
Hi

verwendest du vernünftige Kabel? Man mag es nicht glauben, aber bei manchen sind Hot und Cold vertauscht, das wäre ein Grund.
HK1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Apr 2008, 18:17
Hallo,


Die Micros sind ja schon ein paar Jährchen alt, aber nachdem
ich die alten Kabel gegen neue XLR ausgetauscht habe, hat es wunderbar funktioniert.
Phantomspeisung war nicht nötig.


MfG HK1


[Beitrag von HK1 am 21. Apr 2008, 18:19 bearbeitet]
Lukas-jf-2928
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2008, 13:12

HK1 schrieb:
Hallo,


Die Micros sind ja schon ein paar Jährchen alt, aber nachdem
ich die alten Kabel gegen neue XLR ausgetauscht habe, hat es wunderbar funktioniert.
Phantomspeisung war nicht nötig.


MfG HK1



Das ist doch wunderbar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funk Micro kurzes Rauschen
JimboV am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 30.06.2015  –  2 Beiträge
Körbchenfrage Shure Beta 58a
Bummi18 am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  16 Beiträge
Shure PG 56
DaRuLe2 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  5 Beiträge
Shure M615AS Lautsprecher Messsystem
KeksWW am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  2 Beiträge
Empfänger für Shure Funkmikrofon
Anil58 am 15.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  7 Beiträge
Shure Beta 58 A
Patrick3001 am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  15 Beiträge
Shure Mikrofone übersteuern?
Alexer am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  2 Beiträge
Amcron Micro-Tech 1000 (Endstufe)
D.A.N. am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  4 Beiträge
Welches Micro ist besser?>70dB oder >100dB
freeauge am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  4 Beiträge
Shure Funkmikrofon oder Empfänger Frequenz ändern?
elk0 am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedikillyu
  • Gesamtzahl an Themen1.383.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.527

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen