dB Subwoofer - Reparaturkosten

+A -A
Autor
Beitrag
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2008, 18:08
Hey Leute ich habe mal eine Frage.

Vor ca. 2 Wochen hat ein Kumpel von mir eine Party gemacht und ich habe ihm meinen dB Sub 05 ausgeliehen. Ich habe ihn kaput wiederbekommen. Reparaturkosten 200€. Kann man das über die Versicherung machen oder muss ich meinen Kumpel zur Kasse bitten. An der Anlage haben erfahrene DJ's aufgelegt, also nicht irgendwelche Leute die nicht wissen was sie tun.

Thx schon mal für die Hilfe
ParAn0id
Stammgast
#2 erstellt: 13. Okt 2008, 21:34
müsste über die haftpflichtversicherung von deinem kumpel gehen bin aber kein jurist^^
schubidubap
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2008, 04:52
Ich würdes auch erstmal über die haftpflicht deines kumpels versuchen.


Das mit den DJs ist immer ein problem. Die meissten stehen auf rote lämpchen und haben keine Ahnung von der Technik...
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Okt 2008, 11:13
naja aber die anlage war ja halt ausgeliehen und da stellen sich die versicherungen ja eigtlich quer oder?
ParAn0id
Stammgast
#5 erstellt: 14. Okt 2008, 11:44
Ausprobieren ,) mehr als nein sagen könnse ja ned und wenn se es tun sollten würd ich da erstmal rihcitg stunk machen
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Okt 2008, 11:48
naja ich will das schon so machen das ich hier meine kohle wiederbekomme. ich hab die 200€ auch nich so einfach unterm kopfkissen und hol se vor wenn ich se brauche. ich weiß ja nicht wann er da genau kanput gegangen ist. man kann der versicherung ja auch sagen: ein mitarbeiter hat vor dem ausschalten des subwoofers das mischpult ausgeschalten und es gab ein lautes knacken und BAM kaput.??? er kann bei so vielen singen kaput gehen aber die sache bleibt immer noch ausgeliehen oder nicht. Geld wieder oder nicht?
jogi59
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2008, 12:33

Maxm123 schrieb:
ich habe ihm meinen dB Sub 05 ausgeliehen.

Ausgeliehen oder vermietet?
Das ist für die Haftungsfrage nicht ganz unwichtig.
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Okt 2008, 12:55
ich habe ihn wenn es nach den beiden geht vermietet

was ist da der unterschied?
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2008, 13:10
bei dem einen hat er bezahlt und beim anderen nicht.
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Okt 2008, 13:12
also er hat bezahlt für die lautsprecher. und wenn ich es vermietet hab dann bekomm ich das geld von der versicherung oder wie?
jogi59
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2008, 13:27
Nein.
Wenn du es vermietet hast, zahlt keine Haftpflichtversicherung auf der Welt.
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Okt 2008, 13:28
aber wenn ich ihn verliehen hätte dann hätte ich es wiederbekommen?
oollii
Gesperrt
#13 erstellt: 14. Okt 2008, 13:43
naja, eher nicht. aber: wie bekommt man diesen sub bloß kaputt?

200 euro sind eigentlich ok als rep. kosten, aber wer weiss was dran ist.

hast du keine haftpflicht?
ausserdem: du könntest behaupten, dein kumpel hat ihn kaputtgemacht, also so könntest du seine haftpflicht in die pflicht nehmen. aber was die versicherer dann von deinem kumpel noch wollen, kann ich dir nicht sagen.
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Okt 2008, 13:49
naja aber wenn ich sagen würde das ich ihn kaput gemacht habe bezahlt das doch meine haftpflicht nicht oder wie meinst du das?
ParAn0id
Stammgast
#15 erstellt: 14. Okt 2008, 13:51

Maxm123 schrieb:
naja aber wenn ich sagen würde das ich ihn kaput gemacht habe bezahlt das doch meine haftpflicht nicht oder wie meinst du das?



wenn dein kumpel ihn kaputt gemacht hat müsste es seine haftpflichtversicherung eigentlich zahlen ..die müssen ja nicht wissen das du ihn vermietet hast...
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Okt 2008, 13:54
also wenn ich ihn verliehen hab, egal an wen auch immer, und er geht kaput dann bekomme ich das Geld wieder? (Wenn er eine Private Haftpflicht hat)
ParAn0id
Stammgast
#17 erstellt: 14. Okt 2008, 13:55

Maxm123 schrieb:
also wenn ich ihn verliehen hab, egal an wen auch immer, und er geht kaput dann bekomme ich das Geld wieder? (Wenn er eine Private Haftpflicht hat)


kp aber die müssen ja nicht wissen, das du ihn verliehen/vermietet hast ....
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Okt 2008, 13:57
aber wenn ich ihn kaput gemacht habe dann bekomm ich das geld doch nicht wieder oder? weil dann bin ich ja selber schuld oder?
schubidubap
Inventar
#19 erstellt: 14. Okt 2008, 13:59
natürlich bekommste das geld nicht wieder wenn du ihn selbst kaputt gemacht hast... sowas läuft dann unter Pech gehabt.
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 14. Okt 2008, 14:04
also frage ich jetzt meinen kumpel ob er ne haftpflicht hat... wenn ja dann sagt er der das er den lautsprecher kaput gemacht hat und ich bekomme das geld wieder?
schubidubap
Inventar
#21 erstellt: 14. Okt 2008, 14:10
wenn du glück hast.

wenn nicht darfste deinen kumpel zur Kasse beten.
Sofern das ganze nicht schwarz gelaufen ist, müsste er dafür auch haftbar sein - vorrausgesetzt du hast ihn entsprechend eingewiesen...

aber versicherungen ist immer soone sache...
Maxm123
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 14. Okt 2008, 14:12
hmm ok aber trotzdem danke für eure hilfe
schubidubap
Inventar
#23 erstellt: 14. Okt 2008, 19:45
Da das Thema auf einen Versicherungsbetrug hinauslief, ist es hiermit geschlossen.

derartiges wird hier nicht toleriert.


[Beitrag von schubidubap am 15. Okt 2008, 06:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer von db
Vmike am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  9 Beiträge
dB Technologies SUBs 18D scheppern
Marcet am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  8 Beiträge
Zusätzlicher Subwoofer
Stefan-Heim am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  14 Beiträge
db basic 100 oder the box pa202a
Big_X am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  6 Beiträge
Problem mit PA DB Arena/T.Amp
ChristianB88 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  5 Beiträge
Subwoofer bewusst ungünstig positionieren
Scholl3ss am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  43 Beiträge
Line Array - Subwoofer Verhältnis?
hp68912 am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  13 Beiträge
dB Technologies Flexsys F212 oder Mackie SRM 750
dj_pubi am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  11 Beiträge
Entscheidungshilfe DB DVX 12 HP oder Seeburg a6 dp
SemiM am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  5 Beiträge
Subwoofer
Renegade am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedrealHans
  • Gesamtzahl an Themen1.386.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.948

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen