Fidek - Endstufenverstärkung in db

+A -A
Autor
Beitrag
SanCheZ2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2010, 09:32
Hallo Leute,

ich besitze:

Fidek FPA 10A - Top
Fidek FPA 12A - Bass

Ich brauche unbedingt die Endstufenverstärkung in db (auch Spannungsverstärkung, Voltage Gain genannt), aber leider stehen sie nicht in der Anleitung

Kann mir jemand anhand der Werte diesen Wert in db errechnen?

Fidek FPA 10A Bedienungsanleitung

Fidek FPA 12A Bedienungsanleitung

Vielen Dank vorab für jede Hilfe

Gruß SanCheZ


[Beitrag von SanCheZ2000 am 22. Okt 2010, 09:34 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2010, 13:10
das müsste Mann doch mit der Eingangsempfindlichkeit 1V umrechne könne
würde mich aber auch interessieren wie man das genau umrechnet
Farad
Stammgast
#3 erstellt: 22. Okt 2010, 13:45
Die Rechnung ist nicht sehr schwierig, wenn man versteht, was die Leistungsangaben bedeuten.

im Datenblatt steht, dass bei 1V am Eingang 450W an 8 Ohm abgegeben werden.

Welcher Spannung entspricht das? Es gilt
P=U^2/R -> U=SQRT(P*R) -> 60V.

Bei 1V am Eingang und 60V am Ausgang beträgt die Spannungsverstärkung offensichtlich 60-fach. Jetzt noch der 20-fache-dekadische Logarithmus davon macht
A=20*log(60)=35.6dB Gain.

Die Angabe in 0.x dB ist natürlich lächerlich. Die 450W sind belastet, unbelastet, der Gain bleibt nicht über alle Lastwiderstände gleich. Günstiger ist der Einsatz von Endstufen, die als konkrete Spannungsverstärker arbeiten.

Grüße!

PS: Der Gain gilt selbstverständlich nur bei Regler auf Rechtsanschlag.


[Beitrag von Farad am 22. Okt 2010, 13:46 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2010, 14:49

Farad schrieb:

PS: Der Gain gilt selbstverständlich nur bei Regler auf Rechtsanschlag.

Wieso?
Verstärkung ist konstant, effektive Ausgangsleistung wird durch Abschwächung am Eingang geregelt.
oder nicht?
Farad
Stammgast
#5 erstellt: 22. Okt 2010, 15:31
..was jetzt für den Anwender keinen Unterschied macht. Der Über-alles-Gain ändert sich ja wohl, wenn der Regler auf linksanschlag steht.

1V am XLR rein, 0V an den Klemmen raus. Wie groß ist der Gain? Endstufe als Black-Box.

Es geht wohl um die Limiterdimensionierung, wenn ich das richtig verstanden habe. Selbstverständlich kann man die Endstufe leiser drehen, dann braucht man auch keinen Limiter.
cptnkuno
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2010, 15:39

Farad schrieb:
..was jetzt für den Anwender keinen Unterschied macht. Der Über-alles-Gain ändert sich ja wohl, wenn der Regler auf linksanschlag steht.

1V am XLR rein, 0V an den Klemmen raus. Wie groß ist der Gain? Endstufe als Black-Box.

Damit ist aber doch die ganze Rechnerei sinnlos, wenn das Poti die Verstärkung verändert

Farad schrieb:

Es geht wohl um die Limiterdimensionierung, wenn ich das richtig verstanden habe. Selbstverständlich kann man die Endstufe leiser drehen, dann braucht man auch keinen Limiter.

Gainreduktion am Eingang ist nicht das gleiche wie ein Limiter.
Farad
Stammgast
#7 erstellt: 22. Okt 2010, 15:53


Deswegen wird der Limiter ja auch auf maximal möglich Verstärkung ausgelegt. Also Endstufe auf rechtsanschlag.


Gainreduktion am Eingang ist nicht das gleiche wie ein Limiter.


Das habe ich sicher nicht gesagt. Wenn man den Limiter richtig ausgelegt hat - also auf maximalen Gain der Endstufe - dann ist ein runterdrehen der Endstufe wohl konservativ.

Der Limiter regelt die Eingangsspannung am Eingang der Blackbox runter.

Bedarf das jetzt wirklich Erkärungen oder geht es um Spitzfindigkeiten?
cptnkuno
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2010, 15:56

Farad schrieb:

Das habe ich sicher nicht gesagt. Wenn man den Limiter richtig ausgelegt hat - also auf maximalen Gain der Endstufe - dann ist ein runterdrehen der Endstufe wohl konservativ.

Der Limiter regelt die Eingangsspannung am Eingang der Blackbox runter.

Bedarf das jetzt wirklich Erkärungen oder geht es um Spitzfindigkeiten?

weder noch. Die Aussage

Farad schrieb:
Selbstverständlich kann man die Endstufe leiser drehen, dann braucht man auch keinen Limiter.

ist für mich klar wie sie gemeint ist.
Man könnte allerdings da auch hineininterpretieren, daß das Eingangspoti das gleiche macht wie ein Limiter.
SanCheZ2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2010, 06:19
ok, schonmal vielen dank für die antworten.

wenn ich den wert ausrechne und die limiter setze und so weiter, wie ist das dann mit der Gain Struktur?

So wie meine Gain Struktur derzeit ist sind meine Endstufen Regler ja nur fast voll aufgedreht.

Aber ich rechne bei der Spannungsverstärkung ja mit Werten unter Volllast ???

Wie mache ich das denn dann?
Farad
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2010, 22:59
du brauchst einen reproduzierbaren Gain. Das einfachste ist, die Regler auf rechtsanschlag zu drehen. Dafür hast du Werte. Es spricht in erster Linie nichts dagegen. Wenn du es leiser haben willst, dann eben am Mixer leiser stellen, wenn du einen einzelnen Kanal leiser haben willst, regel am Controller runter. Dazu ist er da.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA anlage 150 db?
am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  20 Beiträge
dB Technologies DSX2040 Controller
jeoka am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer von db
Vmike am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  9 Beiträge
dB Basic 200 Tievtöner defekt
VKurby am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  4 Beiträge
Crown XTi 4002 Konfiguration für dB System
/Casio/ am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  12 Beiträge
dB Ingenia 2x10 Topteile mit DSP Spielereien
Zalerion am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  6 Beiträge
Bass erweiterung für DB Fifty Line Plus
Engelhardt am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  4 Beiträge
Gebrauchtpreis dB Technologies Arena 12 pro bzw 15 pro?
HUCKSTABLE am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  14 Beiträge
The box 302 oder db Opera 210 live
alex_der_zauberer am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  5 Beiträge
2x DB Arena SW18 gleichwertig wie 1 RCF 8001er?
emanuel93 am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  100 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPhomor
  • Gesamtzahl an Themen1.386.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.198

Hersteller in diesem Thread Widget schließen