d&b audiotechnik - J-SUB

+A -A
Autor
Beitrag
wiesel77
Inventar
#1 erstellt: 02. Aug 2009, 20:44
hallo,
war getern auf dem langenargener Uferfest beim Klangfeuerwerk und die hatten da ne relativ kleine aber hammergeile anlage aufgestellt. 4 tümchen von d&b audiotechnik - j serie.
ein J-sub, 2 mitteltiftoneinheiten und 4 mittel hochton teile drauf. ca 5000 personen wurden mit 4 dieser stacks beschallt und auch in der letzten reihe hats noch heftig im magen gedrückt

die Bässe interessieren mich dabei am meisten, gibts da noch irgendwo infos über die kisten außer auf der offiziellen d&b seite?

vor allem bestückung und evtl baupläne würden mich interessieren.
the_flix
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2009, 21:26
Was für Tiefmittel- und Mittelhochtonboxen sollen das gewesen sein?
So spontan wüsste ich da nichts aus der d&b-Produktpalette. Höchstens noch die C-Serie, sodass der J-Sub dann als Infra fungierte. Wobei man da dann besser den J-Infra nehmen könnte.

Im J-Sub sind 3 18"er von B&C verbaut. Optisch könnten es die hier sein:
18NW100
Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass die eingesetzten Speaker leicht abweichende Paramter haben, die Chassis werden also speziell für d&b angefertigt.

Der Sub ist ein Bassreflexdesign, 2 Chassis vorne, eines hinten, das wird durch einen eigenen Ampkanal so angesteuert, dass ein Cardiod- oder Hypercardiodabstrahlverhalten entsteht.
wiesel77
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2009, 21:39
Jo schon klar mit der anordnung und so, hab mich da durchgelesen.

der verlinkte speaker wirds nicht sein, die sind laut hersteller mit 400 watt rms pro speaker angegeben

die tops waren j8 oder j10 tops aus der selben reihe, die tiefmitteltöner, weiß ich nicht mehr, aber waren quadratische aufgebaut

der j sub war nicht als infra betrieben, hab mich mit den kerlen die die bgebaut haben dann noch bisel unterhalten. als infras nehmen die die 21" version, ebenfalls aus der j serie, die aber waren gestern nicht nötig
Ralle14
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2009, 22:16

der verlinkte speaker wirds nicht sein, die sind laut hersteller mit 400 watt rms pro speaker angegeben


Es muss ja nicht immer die elektrische Belastbarkeit sein. Vielleicht liegt die mechanische Belastbarkeitsgrenze in diesem Gehäuse ja bei 400 Watt.
JesusonSpeed
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2009, 22:55
Mal rein aus Interesse, weiß jemand wo sich der J-Sub bzw. der J-Infra preislich befinden?
the_flix
Inventar
#6 erstellt: 02. Aug 2009, 23:34
Seltsam, zwischen J-Top und J-Sub noch einen Weg zu setzen, eigentlich spielt das J-Top sehr sauber nach unten, ist ja bei 2 12"ern auch kein Wunder.
_Floh_
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2009, 23:39

JesusonSpeed schrieb:
Mal rein aus Interesse, weiß jemand wo sich der J-Sub bzw. der J-Infra preislich befinden?


Wer fragen muss, kann es sich auf jeden Fall nicht leisten

Das ist das Konzept bei DB
wiesel77
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2009, 00:09
das ist doch mal ne antwort ^^

gehts auch grob in zahlen?
*xD*
Moderator
#9 erstellt: 03. Aug 2009, 00:11
Hi

So in der Richtung. Es kostet eben, was es kostet.

Ein Q-Sub liegt bei etwa 3k€, dementsprechend würde ich den J-Sub bei etwa 5-6k€ vermuten. Hängt aber bestimmt auch von der Größe deines Systems ab.
wiesel77
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2009, 00:13
oha, aua, das tut dem hobbymenschen ja richtig weh

wäre vllt nicht uninteressant die dinger nachzubasteln, wenns pläne dafür gäbe...


will den dinger sich nicht zufällig wer kaufen und auseinander bauen?
*xD*
Moderator
#11 erstellt: 03. Aug 2009, 00:18
Soo toll fand ich die beim letzten Mal nicht. Hat leicht gedrückt (kein Kick), aber war vor allem brummelig.

Allerdings muss man dazu sagen, dass mit 2 etwas merkwürdig aufgestellten Stack 5-10000 Personen beschallt wurden.

Für den B2 gibts zumindest Pläne, musst mal Google bemühen.
schubidubap
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2009, 08:56
ich würde erstmal auf viel Nutzbass setzen bevor ich infras verwende!
the_flix
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2009, 11:25
Was meinst du damit?
Der J-Sub ist kein Infra.

Ein Nachbau wäre theoretisch möglich, ich gehe davon aus, dass der intern dem J-Infra ziemlich gleicht und so kompliziert ist der nicht aufgebaut.
2 Dinge werden aber problematisch:
Das passende Chassi zu haben, ich gehe wie gesagt davon aus, dass das verwendete Chassi OEM ist.
Das richtige Controllersetup für das hintere Chassi zu bekommen. Ohne gute Kenntnisse der Materie und Messequipment (auch einen Drehteller, der den Sub aushält muss man erst mal haben) wird das sehr schwierig.

Die Rigginghardware wird man sicher nicht nachbauen können, der J-Sub kann ja im Original auch geflogen werden.
_Floh_
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2009, 11:44

the_flix schrieb:
Die Rigginghardware wird man sicher nicht nachbauen können, der J-Sub kann ja im Original auch geflogen werden.


Das würde ich so nicht sagen...´ne schöne CNC Fräse und gut

Das sind zwar im Orginal wahrscheinlich Gussteile, aber aus ´nem Stück (passendem) Stahl kann man das schon machen.

Wenn Nachbau, dann richtig.
the_flix
Inventar
#15 erstellt: 03. Aug 2009, 11:47
Dann aber auch bitte mit Abnahme und allen notwendigen Tests!
Wenn ich mich richtig erinnere, ist eine Überdimensionierung vom Faktor 10 angemessen.
Wenn man sich alleine mal den Haken vom hinteren Rigging anschaut, damit kann man jemanden erschlagen.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Witzigerweise gibt es bei d&b Mitarbeiter, die den als Schlüsselanhänger verwenden
wiesel77
Inventar
#16 erstellt: 03. Aug 2009, 12:53
derj sub ist kein infra
das teil fliegen werd ich wohl niemals machen, so groß werde ich wohl nie
das mit dem controlling für den inneren woofer stimt, das gibt schätzungsweise en dickes prob.

und dann wollen 2 kisten davon noch 3 endstufen haben, also ich glaub den plan verwerf ich direkt mal wieder...

aber es darf hier gerne weiter diskutiert werden, interessant ists allemal für mich ^^
chrime
Inventar
#17 erstellt: 03. Aug 2009, 13:11
Also auf jeden Fall würde ich da mit NL8 oder EP5 dran gehen. Dann kannst du die Woofer einzeln ansteuern.

Ansonsten halt die Front-Woofer zusammen und den einen Rear an den 2. "Kanal".


Laut dem was ich so gerade mal angelesen habe kannst du mit der Software zum EV Dx38 (EV RACE) die Ansteuerung realisieren.
tecm
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Aug 2009, 11:14

the_flix schrieb:
Was für Tiefmittel- und Mittelhochtonboxen sollen das gewesen sein?
So spontan wüsste ich da nichts aus der d&b-Produktpalette. Höchstens noch die C-Serie, sodass der J-Sub dann als Infra fungierte. Wobei man da dann besser den J-Infra nehmen könnte.

Im J-Sub sind 3 18"er von B&C verbaut. Optisch könnten es die hier sein:
18NW100
Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass die eingesetzten Speaker leicht abweichende Paramter haben, die Chassis werden also speziell für d&b angefertigt.

Der Sub ist ein Bassreflexdesign, 2 Chassis vorne, eines hinten, das wird durch einen eigenen Ampkanal so angesteuert, dass ein Cardiod- oder Hypercardiodabstrahlverhalten entsteht.


die jott ist wirklich ein grosser wurf und mit der möchtegern linearray für arme kuh nicht zu vergleichen. wer allerdings nur 2 oder 3 tops bemüht hat auch dann noch kein la. weiterhin wird immer wieder behauptet das es oem bauteile verwendung finden. das ist eine von herstellern gern genutzter weg sich gegen kopien zu schützen. es handelt sich um umgelabelte stangenware. b&c insider können das bestätigen. so ein j sub ist ja auch keine raumfahrttechnology ...
ja und der preis schützt zusätzlich vor grosser verbreitung in unbedarfte hände. 6k€ werden da wohl nicht reichen. ein narr wer glaubt im buckingham palast scheißt es sich besser ;-)
peor
Neuling
#19 erstellt: 13. Nov 2009, 19:11

tecm schrieb:

the_flix schrieb:
Was für Tiefmittel- und Mittelhochtonboxen sollen das gewesen sein?
So spontan wüsste ich da nichts aus der d&b-Produktpalette. Höchstens noch die C-Serie, sodass der J-Sub dann als Infra fungierte. Wobei man da dann besser den J-Infra nehmen könnte.

Im J-Sub sind 3 18"er von B&C verbaut. Optisch könnten es die hier sein:
18NW100
Aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass die eingesetzten Speaker leicht abweichende Paramter haben, die Chassis werden also speziell für d&b angefertigt.

Der Sub ist ein Bassreflexdesign, 2 Chassis vorne, eines hinten, das wird durch einen eigenen Ampkanal so angesteuert, dass ein Cardiod- oder Hypercardiodabstrahlverhalten entsteht.


die jott ist wirklich ein grosser wurf und mit der möchtegern linearray für arme kuh nicht zu vergleichen. wer allerdings nur 2 oder 3 tops bemüht hat auch dann noch kein la. weiterhin wird immer wieder behauptet das es oem bauteile verwendung finden. das ist eine von herstellern gern genutzter weg sich gegen kopien zu schützen. es handelt sich um umgelabelte stangenware. b&c insider können das bestätigen. so ein j sub ist ja auch keine raumfahrttechnology ...
ja und der preis schützt zusätzlich vor grosser verbreitung in unbedarfte hände. 6k€ werden da wohl nicht reichen. ein narr wer glaubt im buckingham palast scheißt es sich besser ;-)


die j-serie ist das derzeit beste an high end on the market und das kostet halt da werden sich einige warm an ziehen müssen
JesusonSpeed
Inventar
#20 erstellt: 13. Nov 2009, 20:40
Das Beste an High-End?
Ich wage das zu bezweifeln, es gibt einfach nicht allgemein das Beste.
Es gibt nur das Beste für den jeweiligen Einsatzbereich.
terr1ne
Stammgast
#21 erstellt: 17. Nov 2009, 14:30

peor schrieb:
[...]

die j-serie ist das derzeit beste an high end on the market und das kostet halt da werden sich einige warm an ziehen müssen


So ein Quatsch...
...naja, zwei Beiträge...no comment.
Elevat0r
Stammgast
#22 erstellt: 17. Nov 2009, 18:11

terr1ne schrieb:

peor schrieb:
[...]

die j-serie ist das derzeit beste an high end on the market und das kostet halt da werden sich einige warm an ziehen müssen


So ein Quatsch...
...naja, zwei Beiträge...no comment.


Muss ja per se nix heißen... Allerdings in Verbindung mit solch einer Aussage schon eher, so ein Schmu. Wer soll den bitteschön d&b offiziell zum allertollsten Hersteller gekürt haben? Die Jungs aus Backnang stellen teils schon sehr gutes Material her, gar keine Frage, aber solcherart pauschalisieren kann man ja nun auch wieder nicht.

Aber egal, soll ja nicht wieder die übliche "d&b ist Scheiße/toll etc. etc." Diskussion werden hier.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
d&b 702/ C7-Sub - welcher Treiber von PHL
Andi_W am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  48 Beiträge
d&b audiotechnik CI 60 und CI 90 an Fremd-Endstufe
raihei28 am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  3 Beiträge
d&b - Turbosound
zucker am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  7 Beiträge
B4 Sub von d&b audio, Bauplan gesucht
Hanniballo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  8 Beiträge
d&b MC8 auf Speakon Adapter
Lukas-jf-2928 am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  5 Beiträge
D&B A1 Protect
thwandi am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  3 Beiträge
d&b e1
kov866 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  9 Beiträge
25pol Sub-D Fernsteuerung
Severin_ am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  3 Beiträge
Suche 2x D&B E9 / 902, Halterungen, Controllerkarten
mckoam am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  2 Beiträge
Sub Aufstellung ?
Bummi18 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.548

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen