d&b Q-Sub

+A -A
Autor
Beitrag
maximeier
Neuling
#1 erstellt: 21. Jan 2019, 15:17
Moin,
hat jemand von euch Erfahrung mit den Q-Subs?
Ich würde sie einzeln stellen, also quasi 1x Q Sub + 1x 12"/2" Top darüber.
Verstärker ist der d&b D12.
Die Veranstaltung ist Outdoor und dann an den jeweils 2 Seiten diese Kombi, geht das so in Ordnung oder reicht ein Bass nicht aus?

Die Pax ist erstmal unwichtig, mich würde nur interessieren ob das Bass Verhältnis zu den Hoch/Mitteltönern ausreicht.
Gespielt wird überwiegend Electro, also sollte der Bass schon spür/hörbar sein.

Danke Schonmal

MfG
Maxi
jones34
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2019, 15:44
Also ich würde für Electro eher 2-3 Q-Sub pro Seite nehmen. Das ist dann ein ganz gutes Verhältnis wenn man, wie meistens gewünscht, eine schöne Bassanhebung hat.
Wenn man richtig viel Bass will kann man auch 4 Subs pro Seite nehmen aber da kommen die Topteile dann nicht mehr mit wenn das halbwegs ausgewogen abstimmen will.

Allgemein wird es mit wirklich drückendem Bass mit gesamt 2 18" in BR schon eng, gerade wenn es kompakte Kisten wie der Q-Sub sind.
Spürbar/Hörbar ist es aber schon mit 2 Subs. Kommt halt immer drauf an wie man das genau definiert...
maximeier
Neuling
#3 erstellt: 22. Jan 2019, 10:10
danke schonmal,

hat jemand explizit Erfahrungen mit diesen Subs?
also wie sind sie von der Basseigenschaft und mit welchen Subs kann man diese Verlgleichen?

MfG
Maxi
jones34
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2019, 14:05
Naja
Es ist halt ein amtlicher 18" in kompaktem Gehäuse. Nicht super tief, nicht super super laut aber läuft gut.
Klingt ganz anständig. Kann man schon nehmen für deine Anwendung.
Gehört hab ich den schon oft und fand es immer solide.


[Beitrag von jones34 am 22. Jan 2019, 14:05 bearbeitet]
Torben030
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2019, 13:03
Ich habe diesen Sommer auf einem kleinen Festival (200-300 Leute) die Y-Serie von d&b hören dürfen.
Das war auf jeder Seite 3 mal der Y-Sub und jeweils als Top der Y7P und es klang echt sehr sehr solide. Vor allem der Bass hat mir sehr zugesagt. Der Bass Unterscheidet sich nur durch den 12" in CSA.

Grüße
Mechwerkandi
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2019, 10:28
Eine Q macht muh.
Viele Qhe machen Mühe...
jones34
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2019, 16:32
Naja
Es ist schon nicht einfach der gleiche Sub mit nem zusätzlichen 12" dranngeflanscht.
Beliebig unterschiedlich sind die Subs auch nicht, das stimmt schon.
Man muss aber aufpassen, die "Standard" Settings unterscheiden sich schon deutlich. der "100Hz Mode" ist da eher ähnlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leistung der PA-Anlagen auf Q-Dance Festivals?
HardstyleJoni am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2018  –  53 Beiträge
Dynacord D-Lite 2000 + für wieviel Pax
Chriss79 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  2 Beiträge
d&b audiotechnik - J-SUB
wiesel77 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  22 Beiträge
verhältnis sub/sat/entfernung
Schmelli am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  4 Beiträge
d&b e1
kov866 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  9 Beiträge
TSA-1300, 4 Sub´s + 2 TOP´s
boxershort74 am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  20 Beiträge
B4 Sub von d&b audio, Bauplan gesucht
Hanniballo am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  8 Beiträge
amp frage focux ? d12
chris.k23 am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  3 Beiträge
Electro Voice Bass Boxen T180
Dj_Ricks_ am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  5 Beiträge
Beschallung Indoor 800 PAX, reicht das?
LukeRedford am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedTheRedeemer
  • Gesamtzahl an Themen1.496.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.724

Hersteller in diesem Thread Widget schließen