PA erweitern mit 2 Bässen. Aber Welche?

+A -A
Autor
Beitrag
Kadoschi
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2010, 10:00
Hallo bin neuling im forum.

Und suche Rat. Ich bin DJ und Brauchte füt ca.5-7 Veranstaltungen im Jahr mehr Druck für Kleinen Preis.

Ich habe zur Zeit Die K-serie von QSC
( 2mal K10 und 2mal Ksub ) bin sehr zufrieden leichtes system und druck. für normale veranstaltungen.

bin aber ab und zu in scheunen oder zelten unterwegs.
dann könnte es nach meinem geschamck mehr bass sein.

also suche ich 2 zustellbässe die zusammen in die mitte kommen sollen?!

habt ihr nen tipp oder erfahrung was ich nehmen könnte?!
15 zoll oder 18 zoll?
natürlich sollen die bässe auch aktiv sein.

bin gespannt was ihr meint
danke!
dj_suki
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2010, 10:34
Am einfachsten wird es wohl mit zusätzlichen K-Subs von QSC gehen.
muetze67
Inventar
#3 erstellt: 20. Aug 2010, 13:40
ich würde auch das kaufen, wo schon was von da ist. lautsprecher mischen ist doof.
Kadoschi
Neuling
#4 erstellt: 20. Aug 2010, 15:42
ja gut das wäre wohl das beste und einfachste.
war natürlich die erste idee.

aber die qsc bässe kosten schon ne menge.

und ich dachte nur um mal mehr druck zuhaben brauch ich nicht noch 2 davon auf dem hänger rum stehen haben.

ich dachte halt es geht auch unter 2000€ zu investieren?!
nEvErM!nD
Inventar
#5 erstellt: 20. Aug 2010, 16:46

und ich dachte nur um mal mehr druck zuhaben brauch ich nicht noch 2 davon auf dem hänger rum stehen haben.


Mh.. doch eigentlich eben schon.
Mischen von verschiedenen Lautsprechern ist immer ganz ungünstig.

Du hast so einen nette Anlage, mach dir das bitte nicht durch irgendwelche Pfuschereien kaputt.
Kadoschi
Neuling
#6 erstellt: 21. Aug 2010, 01:32
hmmmmm

ja bin zufrieden.

vielleicht warte ich dann doch bis nächstes jahr und kuafe dann vielleicht doch 2 qsc bässe
wenn ihr das meint?!

hatte jetzt halt bock drauf.
aber keine 2000€ über

sollte ich wohl nochmal überdenken-
oder ich kaufe jetzt einen als center und nächstes jahr noch ein_????
Schmelli
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2010, 03:07
ich denke wenn du jetzt einen als center kaufst hast du im endeffekt weniger bass als vorher weil man bässe nicht mischen sollte.

dir bleibt wohl keine andere ( anständige und bracuhbare) wahl als weiter qsc bässe zu kaufen ode rkomplett neue bässe die vll günstiger sind...

wobei ich aber deutlcih zum ersteren tendieren würde.

lg

Schmelli
Big_Määääc
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2010, 09:54
QSC K Sub is schon schöööön

da würd ich auch nix anderes zustellen

in Raten kaufen is da ne gute Idee
lieber erstmal nur einen dazu , als iwelche anderen Sub's, die halt einfach nicht passen werden

das sind bei 3Stück in Zahnlücken-Aufstellung auch schon fast 3Meter breite
bringt schon nen ganze Ecke mehr als nur deine jezigen 2, die womöhglich weiter auseinander unter den Tops stehn


[Beitrag von Big_Määääc am 21. Aug 2010, 09:56 bearbeitet]
nEvErM!nD
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2010, 12:12

ich denke wenn du jetzt einen als center kaufst hast du im endeffekt weniger bass als vorher weil man bässe nicht mischen sollte.


??
Ich denke er meint schon noch einen QSC und mit Center meint er eben, dass er den Bass dann zwischen die beiden unter den Tops stellt.

Zahnlücke ist mit 3 schon mal gar keine schlechte Idee.
Kadoschi
Neuling
#10 erstellt: 21. Aug 2010, 13:20
ja es gibt 2 optionen 1 kaufen und mal allein in die mitte?!
das ist nicht gut?

und sonst damit es mehr druck macht kenn ich auch alle dann 2-3 bässe im abstand von ca50 cm? in die mitte ne.

also könnte ich ja doch mit einem anfangen wenn das so geht?
Big_Määääc
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2010, 14:05
bei Zahnlückenaufstellung der Bässe wird von Mitte Bass zu Mitte Bass gemessen

das heißt wenn du dann bei 120Hz zu den Tops trennst sind das ca 1,4 Meter

Schallgewindigkeit (340m/sec) geteilt durch Maximale-Frequenz (zB 120 Hz) geteilt durch 2 gleich der Abstand der Bässe

bis zu dem Abstand funktioniert dann noch die Ankopplung der einzelnen Bässe zueinander
sprich mehr Wirkungsgrad

je mehr Bässe du dann hast, desto länger wird die Linie, und auch die Richtkarakteristik besser
sprich du kommst mit den Bässen viel weiter in der Raum gestrahlt
Kadoschi
Neuling
#12 erstellt: 24. Aug 2010, 20:22
hi
danke für die tipps
habe mir einen 3ten sub zugelegt.
das sollte erstmal reichen.
ich habe mit einem freund am sa. mucke gemacht
wir haben die gleiche PA. haben wir 4 bässe 4 tops aufgebaut.
war schon geil alle 4 bässe vor die bühne aber im abstand von fast 2 metern ( bischen viel ne?!).
aber war schon geil haben dann mal 4 bässe mit 2 tops gefahren das geht auch nicht hört sich nicht toll an.
aber mit 3 bässen sehr schön.
mal sehen wann er da ist?!

danke für die info.

und das ihr mich überzeugt habt nix billiges zukaufen.
hat erst an 2 DB05 bässe gedacht?!
aber jetzt ist das ja geschichte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe- PA-Anlage mit Bassboxen erweitern
lara.g am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
2 Wege PA. welche Chassis?
ad2006 am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  12 Beiträge
PA Anlage ! Welche Endstufe für 2 Sub + 2 Top ???
steevenb am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Neue Topteile-aber welche?
SanCheZ2000 am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  13 Beiträge
PA Anlage 4x Zeck Top´s
Holzwurm2402 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  10 Beiträge
Welche Aktivboxen oder kleine PA?
schulzki am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  22 Beiträge
Pa für Zuhause
Mr.BlaBla am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  45 Beiträge
Peavey PA
Spawuzika am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  13 Beiträge
Amp mit Bässen verkabeln
PAanfänger am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  5 Beiträge
Pa-Boxen
EMI-S am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedHetzer84
  • Gesamtzahl an Themen1.376.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.099