Gibts ein zu viel des guten?^^

+A -A
Autor
Beitrag
MerBe
Inventar
#1 erstellt: 30. Jun 2010, 16:28
Hi soo mal wiede rne blöde Frage und zwar:

Meine Freundin feiert demnächst ihren Geburtstag und ich darf Musik machen. Hört sich bis dahin mal noch normal an aaaaber:
Mein PA-Verleih läuft seit diesem Monat und ich möchste ihre Party ein wenig als Werbung nutzen und meine Anlage vom besten Lichte zeigen sprich voll auffahren.

Der zu beschallende Raum hat 48m² auf 2 Räume verteilt, (jedoch ohne Türen)+ Garten der aber nicht beschallt werden muss.
Gäste werden zwischen 100 und 150 erwartet. (Wie sie die in den kleinen Raum quetchen will ist mir immernoch n Rätsel, aber okay nich mein Prob )

Auffahren werde ich mit 4 von Jobstis LMB118 und 2x MT1514. Keine Frage es ist maßlos überdimensioniert aber wie schon geschrieben will Werbung machen^^
M
eine eigentliche Frage ist jetzt ob sich zuviel auch negativ auswirken kann? Ich habe mir erhofft ein richtig gut schiebendes Bassfundament durch die 4 Subs zubekommen. Klar großartig pegeln wird mand dafür nicht müssen.

Aber neigen zuviel Subs auf dem kleinen Raum dazu zu dröhnen o.ä?
blackfield
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2010, 16:31
Ich denk nicht aber im Zweifelsfalle stell die Subs hin und jag halt nix drüber.
XTJ7
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2010, 16:34
Also bei dem Wetter, den vielen Personen und dem geringen Platz wäre es wohl besser, das ganze in den Garten zu verlagern - ausreichend Lautsprecher hast du ja offenbar

Zu deiner eigentlichen Frage: Das Problem des Dröhnens wirst du wohl nicht zu sehr bekommen, wenn sich tatsächlich mehr als 100 Personen auf 48m² tummeln. Nimmt natürlich viel Platz weg. Sieh zu, dass du die Subs von den Ecken fern hältst, dann solltest du den Dröhneffekt auf jeden Fall minimal halten können, zumal du ja nicht sehr laut fahren musst, um bei so viel Membranfläche auf so wenig Raum richtig Druck zu haben. Oder lass sie gleich ganz aus, die MT1514 gehen ja recht tief.

Rede aber vielleicht trotzdem nochmal mit deiner Freundin. Ich würde mir bei 100-150 Personen kurzfristig eine kleine Halle (in einem Industriegebiet o.ä.) mieten, da kannst du deine Anlage auch mal ein wenig ausfahren.


[Beitrag von XTJ7 am 30. Jun 2010, 16:34 bearbeitet]
nEvErM!nD
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2010, 17:00

Rede aber vielleicht trotzdem nochmal mit deiner Freundin. Ich würde mir bei 100-150 Personen kurzfristig eine kleine Halle (in einem Industriegebiet o.ä.) mieten, da kannst du deine Anlage auch mal ein wenig ausfahren.


Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist aber ich hab das schon öfters auf 18. (und ähnlichen) Geburtstagen erlebt, dass es zwar heißt es kommen xxx Leute aber realistisch gesehen steht später dann höchstens die Hälfte auf der Matte und/oder die einen sind schon wieder weg wenn die anderen erst ankommen, etc.
Lange92
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2010, 17:13

nEvErM!nD schrieb:

Rede aber vielleicht trotzdem nochmal mit deiner Freundin. Ich würde mir bei 100-150 Personen kurzfristig eine kleine Halle (in einem Industriegebiet o.ä.) mieten, da kannst du deine Anlage auch mal ein wenig ausfahren.


Ich weiß ja nicht wie das bei euch ist aber ich hab das schon öfters auf 18. (und ähnlichen) Geburtstagen erlebt, dass es zwar heißt es kommen xxx Leute aber realistisch gesehen steht später dann höchstens die Hälfte auf der Matte und/oder die einen sind schon wieder weg wenn die anderen erst ankommen, etc.

Bei uns in der Gegend ist das schlimmer. Da rechnet man mit 150 Leuten die kommen und plötzlich sind es dann 250...
Dann wird es aber aufjedenfall ein wenig eng
cptnkuno
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2010, 17:20

MerBe schrieb:
Mein PA-Verleih läuft seit diesem Monat und ich möchste ihre Party ein wenig als Werbung nutzen und meine Anlage vom besten Lichte zeigen sprich voll auffahren.

Ist die Frage, ob voll auffahren wirklich Werbung ist. Ich würde so viel hinstellen wie nötig ist, und darauf achten, daß der Sound 1A ist. Andernfalls könnte man schließen, daß du keine Ahnung hast (was ich damit nicht sagen will).
_Floh_
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2010, 18:20
4 18"er für 150 Leute? Einige würden sagen "passt doch", andere "da reicht aber auch einer aus".

Wenn´s der Platz hergibt, stellst halt alle 4 hin, schaden kann´s kaum, Bass wird mit steigender Membranfläche (recht oft) besser.
In ´nem Wohngebiet kann man eh keine Leistung drauf geben, egal ob da nun 1er oder 4 stehen.
Die 4 werden, bei halbwegs geschickter Aufstellung, aber für eine bessere Verteilung im Raum sorgen, im Gegensatz zu einem.
Jeck-G
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2010, 18:24

Gäste werden zwischen 100 und 150 erwartet. (Wie sie die in den kleinen Raum quetchen will ist mir immernoch n Rätsel, aber okay nich mein Prob )
Die Hälfte auf den Boden, der Rest wird geflogen (nimm genug Safetys mit wegen TÜV).
Aber da gäbe es auch ein andere Problem, was den Einen oder Anderen die Feier zur Qual machen würde: 150 Personen sind ca. 15kW Heizleistung und in der kleinen Butze wird es bei diesen Temperaturen mehr als mollig (Vergleich: Drehe bei Dir Zuhause die Heizungen voll auf, müsste etwa das selbe Verhältnis sein).

Da haben wir auf unserem Karnevalsball auch zu kämpfen, nur sind 260 Personen auf ca. 300m² eher normal. Aber für die Lüftung ist das schon zu viel, 25 Grad dürften es im Saal sein (im Winter!). Zum Glück wird der Saal bald renoviert und hoffentlich kommt da eine gescheite Klimaanlage rein, der Saal ist auf dem Stand der 60er (von der Lichtanlage her zu urteilen).


[Beitrag von Jeck-G am 30. Jun 2010, 18:33 bearbeitet]
MerBe
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2010, 18:57
Uff soviel Posts in so kurzer Zeit^^ Muss ich erstmal veradauen

Also : Garten würde ich persönlich auch am liebsten feiern aber es ist mitten im Wohngebiet...

Für ne Halle mieten ist meine Geliebte zu geizig (Sie ist im allgemeinen sehr geizig (hoffentlich wird sie es nicht lesen da sie das nicht gern hört^^))Daher muss es wohl bei der freistehenden Mietswohnung (ist immerhin im Keller) bleiben.

Ich persönlich würde auch die Tops als genug ansehen aber naja so kann ich schonmal mal noch ein wenig Efahrung mit der PA^^

Das mehr Leute auf ne Party kommen ist bei uns auch eher üblich! Aber das hält sich normalerweise in Grenzen! Eingeladne sind meines wissens knapp über 100 Leute

Hmm die Leute fliegend unterzubringen muss ich ihr mal vorschlagen! Aber ich glaub da wird sie nciht so begestert davon sein

Kuschelig warm wirds bestimmt^^ Da freut man sich richtig wenn man dann raus in die Sommernacht kann!

Also die Subs wollte ich an eienr langen Wand(8m) aufstellen. Ob ich sie zu nem Monocluster stelle weiß ich noch nicht aber ich dnek schon da das vom Platz her am Besten unterzubringen wäre. Oder halt Zahnlücke...
XTJ7
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jun 2010, 19:42
Monocluster? Zahnlücke? Ja bischt du deppert? Ein Sub reicht vom Schub her ja schon völlig aus in so einer Bude.

Aus Platzgründen würde ich lieber je 2 Subs übereinander stellen und dann, wenn es geht, die Subs noch oben drauf. Entweder Distanzstange oder irgendetwas anderes dazwischen, damit die Tops etwas auf Höhe kommen. Subs auf jeden Fall Gurten, ärgerlich wenn jemand dagegen stößt und sich der obere Sub samt Top verabschiedet.


[Beitrag von XTJ7 am 30. Jun 2010, 19:42 bearbeitet]
MerBe
Inventar
#11 erstellt: 30. Jun 2010, 19:53

XTJ7 schrieb:
Monocluster? Zahnlücke? Ja bischt du deppert? Ein Sub reicht vom Schub her ja schon völlig aus in so einer Bude.



Jaaa war ja nur so ne Idee

Stimmt der Gurt fehlt mir noch! Habs mir mal aufschreiben wollen aber dann wieder vergessen^^
blackfield
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2010, 20:15
Darf ich da mal ein Begriff in den Raum werfen? OVERKILL!


[Beitrag von blackfield am 30. Jun 2010, 20:15 bearbeitet]
*Cinch*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Jul 2010, 10:52
Also prinzipiell verhält es sich mit Headroom, wie mit Membranfläche oder Hubraum, oder.... viel hilft viel...

Aber... Die Sache ist nicht immer ganz ohne, wenn du sagen wir mal nicht richtig ordentliche High-End Amps hast, dann wurde beim Design der Spagat zwischen Budget und Leistung gemacht, dass die Dinger dann im minimalpegel Bereich noch völlig klirr-frei und ohne Verzerrungen laufen beachtet dann eigentlich keiner. Also schau es dir genau an, höre es dir an, das wichtigste ist, daß es klingt!
MerBe
Inventar
#14 erstellt: 01. Jul 2010, 11:04
also geampt wird mit einer ALTO DPA 4000 an den Tops und einer ALTO Mistral 6000 an den Subs. Als Controller wird ein DC 2496 verwendet. Problemlos laufen tuts auch bei niedriger Lautstärke! Zumindest die Tops hab ich zur Zeit in meinem Wohnzimmer. Und so wenig Saft gibt man auf der Party ja trotzdem nicht drauf^^

Aber Probleme bei niedrigem Pegel bzgl Klirr wäre mir irgendwie neu Wäre schon wenn du mir das in einfachem Studenten-Deutsch erklären könntest erkären könntest
DB
Inventar
#15 erstellt: 02. Jul 2010, 09:00

cptnkuno schrieb:

MerBe schrieb:
Mein PA-Verleih läuft seit diesem Monat und ich möchste ihre Party ein wenig als Werbung nutzen und meine Anlage vom besten Lichte zeigen sprich voll auffahren.

Ist die Frage, ob voll auffahren wirklich Werbung ist. Ich würde so viel hinstellen wie nötig ist, und darauf achten, daß der Sound 1A ist.

Das sollte man oben festmachen. Viel zuviel hinzustellen ist ein typischer Anfängerfehler, viel zu laut aufzudrehen auch.
48m² ist ungefähr ein Wohnzimmer, was braucht man da schon groß? Zwei Boxen und einen alten 100W-Verstärker.

MfG
DB


[Beitrag von DB am 02. Jul 2010, 09:02 bearbeitet]
blackfield
Inventar
#16 erstellt: 02. Jul 2010, 11:31
Da fällt mir gerade was dazu ein:

Der Waggon im Club Zollamt in Stuttgart. Riesen PA (Ich glaub 2 10" Tops und ein 18" Sub) laufen da drinn immer am Limit sind wenns hochkommt 10m2. Phasenauslöschung? Tinitus? Da wurde es erfunden...
Bummi18
Inventar
#17 erstellt: 02. Jul 2010, 18:08
ich finds übertrieben .. ich hab letztens einen 70m² saal beschallt mit ca. 50 - 60 leuten , lautstärke Disco wollten sie haben , 2 x 15 er Subs und 2 x yamaha ax 15 tops , Bass mehr als ausreichen pegel schon fast zu laut. Beim Geburtstag wollen sich auch welche unterhalten , 4 subs und deine tops.... da mußt du zettel und stift verteilen für konversationen .... ich mags auch fett aber das auf 48 m² ?
wenn deine anlage incl. licht steht hast du nur noch 30 m² fläche zum beschallen .... ich würd auf einen hammer geilen sound setzen und nicht auf brachiale Pegel...
blackfield
Inventar
#18 erstellt: 02. Jul 2010, 18:14
Ich sag ja stell was hin dann könne die Leute große Augen machen
MerBe
Inventar
#19 erstellt: 02. Jul 2010, 18:37
hmm okay also aufbauen werd ich mal und ob wir die Subs dann wirklich anschliessen werden wir dann einfach durch Probehören entscheiden
Jetzt kommen aber erstmal meine Klausuren

Also dann an alle für eure Tipps!

Dass es zuviel für den kleinen Keller ist war ja eigentlich klar ^^
Lukas-jf-2928
Inventar
#20 erstellt: 02. Jul 2010, 23:42
Wenn er doch richtig auf klang fahren will würd ich die trotzdem Anschließen, allerdings so einstellen, dass die subs Flat von 30-? Hz Aufspielen und die Tops auch wirklich bis nach ganz unten unterstützen. Da du die Masse hast brauchst du dir ja keine sorgen um die Chassis zu machen, sollst du halt so einstellen, dass es genau passt
So wird dann alles schön ausgewogen nach ner guten und lauten HiFi klingen und gerade wenn der Bass nach ganz unten hin geil und sauer rüberkommt find ich persönlich klanglich gleich viel attraktiver
_Floh_
Inventar
#21 erstellt: 02. Jul 2010, 23:58

Lukas-jf-2928 schrieb:
Wenn er doch richtig auf klang fahren will würd ich die trotzdem Anschließen, allerdings so einstellen, dass die subs Flat von 30-? Hz Aufspielen und die Tops auch wirklich bis nach ganz unten unterstützen.


Das haut mit´m LMB-118 nicht wirklich hin, die Kiste kannst du nicht weit genug runter prügeln, damit das was geht
DB
Inventar
#22 erstellt: 03. Jul 2010, 08:56
Was man alles hinstellt, hängt davon ab, an welche Zielgruppe die "Werbung" gerichtet sein soll.
Für schlichte Gemüter, Technikgeilis und 14-Jährige mögen Rudel von Baßboxen ja interessant sein, den Rest (die interessantere Zielgruppe) interessiert das nicht die Bohne.
Die wollen eher angenehm unterhalten werden und da würde ich die Werbung anders ansetzen: Ein paar gut gemachte Faltblättchen, Visitenkarten und mehr nicht.
Es werden sich die Leute an Dich erinnern, die unterhalten wurden und sich wohlgefühlt haben.
Dazu muß der DeeJott übrigens auch hin und wieder mal das Mikrofon nehmen...

MfG
DB
MerBe
Inventar
#23 erstellt: 28. Jul 2010, 12:14
soo Veranstaltung ist drum udn ich bin etwas enttäuscht

Zu erstmal die Aufstellung: Ich hatte mich für nur 2 Subs + Tops entschieden, diese standen an der kurzen Seite des Raums(ca. 3m breit) Tops waren knapp unterhalb der Decke und die SUbs auf dem Boden. Der Raum indem die PA stand war etwa 20m² groß.

Zu allererst wollte ichs ohne Eq versuchen aber das war fast unerträglich! Der Hochton wurde (für mein Hörverhalten) unheimlich spitz(im Bereich von ca. 1-4khz; Hi-Hats waren ein sehr großer Übeltäter ) und der Kick-Bass blieb so ziemlich aus.

Nuja 3 Stunden dann ans Equalizing gesetzt und trotzdem kein schönes Ergebnis hinbekommen... Im Bereich von ~200Hz ein Loch dass bis zu 15db in den Keller ging (lag nich an den Phasen, bei 4khz ne 5db überhöhung welche glaub ich der Übeltäter für die Sptzen Töne war.

Ach ganz vergessen wie ich trenne:

Sub: 20hz/48db
110hz/18db

Tops: 130Hz/18db


Jetzt kam mir der Gedanke dass der HT-Treiber vlt verpolt drin ist aber ich hab keine Lust der Frontschaum wieder runterzureißen, daher werd ich erst noch einmal freifeldmessungen machen


Nuja ich konnt das ganze halbwegs hinbiegen aber der frequenzgang blieb ne Berg und Talfahrt. Ich hoffe dass es wirklich nur an der Raumakustik lag, und ich beim nächsten Event nich so enttäuscht werde

Achja die Party war trotzdem ein voller Erfolg! In und um das Haus waren knapp 100 Laute und es wurde sogar getanzt!!! Die laute Musik war von meiner freundin gewünscht da in ihrem Verständniss ne Party erst gut ist wenn die Leute tanzen und es halt wie in der Disko ist


[Beitrag von MerBe am 28. Jul 2010, 12:49 bearbeitet]
Touringini
Inventar
#24 erstellt: 29. Jul 2010, 12:56
Hallo Mer,

Danke für Deinen nachvollziehbaren Bericht.

Mach Dir keine Sorgen und zerrupfe jetzt keine Top´s.

Bei 20qm ist es nach meiner Erfahrung eher eine Glückssache, wenn das Ohr nicht komplett beleidigt ist.

Alle Systeme auf "0" und in einem anderen Raum noch mal von vorne.

Viel Spaß und gutes Gelingen,

Grüße,
Dieter
MerBe
Inventar
#25 erstellt: 29. Jul 2010, 13:01
Hab gestern mal noch saubere freifeldmessungen gemacht
Nach der Aufregung musste das gestern noch sein^^

Natürlich Kanal und seitengetrennt zuerst und dann noch alles zusammen.

Wurde doch ein ganz ordentliches Ergebnis und konnte mich im Nachhinein sogar dazu entscheiden bei Top+Sub-Betrieb ohen Eq zu fahren

der grelle Hochton kam dann wohl echt von der sch***s akustik in der Wohnung.

Aber man sollte von dem MT1514 mindestens 2-3m Abstand halten sonst sind sie echt ziemlich unbequem....
Big_Määääc
Inventar
#26 erstellt: 29. Jul 2010, 14:06
ja man muß sich nicht wundern wenn die PA in Wohnzimmerverhältnissen nicht schön klingt

die meisten PA's klingen erst bei größerem Hörabstand (Ausnahmen bestetigen die Regel), weil der Abstand zu den einzelnen Treibern einer Box zu groß zu einander ist

dein Loch bei 200 wird ne schöne Raum-Mode gewesen sein,
und das nerven bei 4000 wohl wegen dem zu geringen Abstand der Top's zur Zimmerdecke

abba ne geile Sache sone Pa auf 20m2 zu betreiben
war auch iwer wärend der Beschallung in dem Zimmer ???
MerBe
Inventar
#27 erstellt: 29. Jul 2010, 18:13

Big_Määääc schrieb:
war auch iwer wärend der Beschallung in dem Zimmer ??? :D

joa aber die haben jetzt alle n Hörschaden! Aber bin ja gut versichert

Im Gegenteil! es haben sogar einige Leute getanzt Wobei es für meinen Geschmack grauenhaft geklungen hat^^

Die Partey war aber echt der Hammer trotz der PA
TheMaSon
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jul 2010, 18:23
Ich leg in so kleinen Räumen, grad wenn auch noch nur "normale" Deckenhöhe dazukommt, meine Tops wie Monitore auf den Boden an die Wand, dann klingt das noch einigermaßen, probiers mal aus.
DB
Inventar
#29 erstellt: 29. Jul 2010, 18:23

MerBe schrieb:

joa aber die haben jetzt alle n Hörschaden! Aber bin ja gut versichert

Im Gegenteil! es haben sogar einige Leute getanzt Wobei es für meinen Geschmack grauenhaft geklungen hat^^

Dann hast Du ja optimal Werbung für Dich gemacht. Laut = gut...


MfG
DB
MerBe
Inventar
#30 erstellt: 29. Jul 2010, 18:29
naja von den Gästen kam eigentlich durch und durch nur gutes Feedback! Liegt wohl eher an meinem verwöhnten Ohren^^ Hab sogar dank der Party am Samstag ne VA...

Gut es ist vlt echt heulen auf sehr hohem Niveau^^
Ralle14
Inventar
#31 erstellt: 29. Jul 2010, 23:44
Zu viel des Guten: Hagen Jaeger (Yavem) und Ich hatten 2x 18NLW9600 an einem Endstufenkanal der Proline 3000 auf 80qm nahe des Clips. Musik war Minimal & Techhouse. Für meine Begriffe sehr grenzwertig vom Pegel her, die Bar am anderen Ende des Raumes hat sich verselbstständigt, Becher sind zu Bruch gegangen, vor den Bässen wurde das Atmen schwer.

Eigentlich sollte die Proline gebrückt laufen, im Aufbaustress hatte ich sie dummerweise falsch angeschlossen... Ist mir erst am nächsten Tag beim Betrachten der Bilder aufgefallen, dass die Subs in der falschen Speakon Buchse steckten.

Topteile waren RCF ART310A, von denen ich eher enttäuscht war. Zwar recht laut für die Größe, aber dies wird durch einen Haufen Klirr erkauft.



Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Faschingswagen suche guten Basswürfel
michaelpalombo am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  6 Beiträge
JBL M360-Wer kennt sich aus ? bzw wo gibts GUTES Infomaterial ?
Subwoofermaker10 am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  3 Beiträge
FBT Studio Pro 12A nicht zu finden?
visir am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  11 Beiträge
Suche Amp mit viel Dämpfungsfaktor um ~500?
RockfordFosgate am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  6 Beiträge
Welche batteriebetriebenen Verstärker sind zu empfehlen?
a-maze am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
Carbon-Membranen - Innovation oder viel Lärm um nichts?
Benares am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  15 Beiträge
Subwoofer zu EV ZLX12P
Annormalie am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  3 Beiträge
Suche Internetadressen mit guten PA Anlagen
Unwissender_=) am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  35 Beiträge
Hilfe zu Seeburg TSminisat bzw Partyraum beschallen
funky^jay am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  19 Beiträge
(Anfänger)Fragen zu 19 Zoll Cases
Verrückter am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedZwergkralle
  • Gesamtzahl an Themen1.382.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.751

Hersteller in diesem Thread Widget schließen