PA Lautsprecher MIT akku und USB

+A -A
Autor
Beitrag
roemoem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2010, 18:59
Hallo wie der Titel schon sagt suche ich eine PA-Box mit etwas Pegel für draussen. Sollte Akkubetrieben sein und einen USB Anschluss haben. Das Budget ist erstmal nicht so wichtig, da ich mir da eh noch gedanken drüber machen muss! Muss nicht verdammt laut sein und braucht auch keine Mikrofon Eingänge sonern lediglich einen USb Anschluss oder eben CD-Abspieler. Zur Zeit hören wir unsere Musik über einen billigen CD-Player aber das reicht einfach nicht mehr da es bei einigem Alkoholpegel dann doch mal auch etwas lauter wird und man die Musik dann nicht mehr hört! Eigentlich darf es garnicht so extrem laut sein da ich ja keine Anzeige wegen Ruhestörung bekommen möchte.

Also nochmal im kurzen: PA-Box mit mehr Pegel als herkömmliche CD-Spieler (tragbar),AKKUBETRIEBEN!, Größe egal, Preis (wenn möglich) unter 300€ und USB, Line-In, Cd-Player Anschluss.

Danke schonmal für die Antworten!



[Beitrag von roemoem am 24. Mrz 2010, 19:02 bearbeitet]
Ductor
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:06
Hier mal gucken.
muetze67
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:09
macht sowas nicht mehr sinn?
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:11
Ich glaub das ist ein wenig hoch gegriffen.

Man könnte sich sowas auch recht leicht selber bauen.

Eine Batterie aus nem KFz-Handel, ein kleinen Selbstbau Laustprecher, zb. einen Breitbänder oder den Jobst 10er Coax

und dann entweder ne Endstufe und nen MP3 Player oder nen Autoradio mit MP3 Funktion, alternative noch ne Endstufe dazu. 50Watt auf Brücke reicht ja total und sowas bekommt man auch schon für nen 10er in der Buckt. Das ganze gut und leicht verpackt, da sollte gut was gehen.
roemoem
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:18
Zum Selbstbau fehlt mir glaub ich der Elan und son Ghettoblaster is zwar schon ausreichend aber die Batterien sind verdammt schnell leer und kosten auch noch jedes Wochenende viel geld.. Wäre also schön wenn es ein (oder auch mehrere Akuus wären) die auch mal zehn stunden durchhalten.. und 599€ sind mir dann glaub ich doch ein weeeenig zu happig! Aber danke für die Antworten geht ja fix hier.
Lange92
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:39
Würde dir auch zum Selbstbau raten. Wenn ihr das sowieso so oft braucht, dann kann man sich ja wohl mal ein bisschen dahinsetzen und das fertig machen. So schwer ist dass auch nicht und so wie ich das rauslese seid ihr ja auch ein paar mehr und dann kann man sich die Arbeit ja auch teilen.
roemoem
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:39
Das ist jetz vielleicht eine etwas komische Idee aber wie wäre es denn wenn man ein Solarpanel auf sowas: http://www.elektroni...=1353761390657014785
draufschraubt und damit dann über irgendeinen Wandler (welchen ?!) während des Betriebes auflädt? Wie groß müsste das denn sein? Oder gibt es auch schon günstige Generatoren dir für 10 Stunden ausreichen?
Sqarky
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:50
Bloß nicht. Das Teil leistet kaum mehr als mein kleiner Texas Taschenrechner.

Zum Selbstbau ... das ist locker an einem entspanntem WE erledigt und wenn Du das zu einem Gruppenfest mit Grillen und Bierchen in der Sonne machst, dann haben alles was davon =)

Bei Akku brauchst du dringend Lautsprecher die bei wenig Leistung viel Leisten =) Dies ist bei E-Star niemals der Fall. Du bekommst da bestenfalls besseren Schrott. Leider keine Übertreibung.

Vielleicht kannste ja schreiben woher du kommst, evt lädste dann einen erfahrenen Boxenbauer zum Grillfest mit ein und du hast Qualität ^^
roemoem
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:56
Na gut war nur ne schnelle Idee!

Ich wohne in Wiesbaden und ich hab hier zwar wen der richtig gut rechnen kann und so weiter und der das auch alles gut ausrechnen könnte um keine Fehler zu machen aber wir haben nunmal keine Ahnung von den Komponenten die wir verwenden sollten... sollte eben auch nicht allzu teuer sein.. ich mein ich hab im Moment den CD-Player für 50€ dabei! 150€ - 200€ wäre da schon oberste grenze da wir ja auch keine gute Qualität in dem Sinne brauchen (falls jemand die Musikrichtung Grindcore kennt kann er sich sowieso denken wie sich die Musik anhört!)

Könntest du mir vielleicht so ungefähr sagen was ich brauche und was es dann kosten würde?

Danke nochmal!
Big_Määääc
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2010, 20:22
Grindcore !!
da brauchste doch nur nen Blecheimer übern Asphalt zu ziehen
das hört sich genauso an und brauch kein Akku

also ich würd mir nen Paar Autolautsprecher besorgen
laut warn glaub die TSG -Reihe von Pioneer
und son kleinen Carhifi-Verstärker dazu
da reicht eig so 2x10Watt RMS
( zB Basetech AP-2100 , gibts bei Conrad fürn Zwanni )

die Lautsprecher in ein ca 20 Liter geschlossenes Gehäuse einbaun

die Endstufe hinten dran geschraubt

und das ganze dann an ne Autobatterie geklemmt

und KRACH
muetze67
Inventar
#11 erstellt: 24. Mrz 2010, 20:44
ich glaube , da bleibt nur die autoradio/endstufen lösung.

vielleicht findest du hier eine idee.

und wie sparky schon sagte, vergiss den es.

schön mit den kumpels son ding beim pils gebaut, und gut ist


[Beitrag von muetze67 am 24. Mrz 2010, 21:08 bearbeitet]
roemoem
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mrz 2010, 23:24
Oettinger!

Danke für die Antworten! Ich werd das mal weiterreichen und es wird dann wohl wirklich auf nen Selbstbau hinauslaufen.


Schönen Tag noch!
Lange92
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2010, 15:20
2-4 Visaton BG17 oder BG20 in jeweils 20 Liter geschlossen und die dann an ein Autoradio geklemmt. Fertig. Das kommt garantiert lauter als so ein kleiner CD-Player und braucht auch nicht so viel Strom für die gleiche Lautstärke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Lautsprecher
dreami am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  12 Beiträge
DMX Funksystem mit Akku
Lars_N am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher mit CD und USB gesucht!
timmes am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe! PA Endstufe - PC - HiFi Lautsprecher
TheSilence am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  16 Beiträge
PA-Lautsprecher bis 300 Euro für Gesang
Keizo am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  5 Beiträge
Vintage PA Lautsprecher der Firma "Nice"
Herr_Ollschebowski am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung für PA-Lautsprecher ?
saugschlauch am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  8 Beiträge
suche PA Lautsprecher
subuku am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  43 Beiträge
GBS PA-Lautsprecher Chassis
lutzm65 am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  6 Beiträge
PA Anlage für Bar
woiffi am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedRangerlutz
  • Gesamtzahl an Themen1.382.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.522

Hersteller in diesem Thread Widget schließen