Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

sub kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
1000w/rms
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jan 2010, 14:04
hi leute
habe gestern schöön gefeiert mit meiner anlage
schöön alles aufgerissen
dann habe ich gemerkt das mein sub komisch riecht habe mal in die löcher gerochen und der stank echt ekelig
aber der hat druck abgegeben alles

ich finde das mein sub ein bissel spät in den limiter geht seit dem gerucht

ich finde auch das echt nicht mehr ganz so druckvoll ist aber mag mich da auch teuschen

der sub ist ein db technologies sub 15d

hoffe ihr könnt mir helfen

gruß philipp
_Floh_
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2010, 14:46
Was willst du hören?

Du hast das Ding einfach zu weit aufgerissen, die Spule ist zu heiß geworden und irgendwas am Chassis hat angefangen zu riechen.

Das sollte zwar eigentlich durch den internen Limiter verhindert werden, aber vor akuter Fehlbedienung schützt auch der nicht.
kst_pa&licht
Inventar
#3 erstellt: 01. Jan 2010, 14:58
Sorry, wenn ich sowas schon am 1. Tag im neuen Jahr poste, aber hier steht das Problem hintern Pult.

Soll heißen: Durch unsachgemäße Bedienung hast du höchstwarscheinlich das Chassis deines Sub 15D geschrottet. Klassischer Fall von Überlast. Es ist aber schon recht schwierig das Chassis Kaputt zu kriegen. Also muß da der Sub schon ordentlich lange am Limit gefahren worden sein.

Wenn du noch Garantie auf das Produkt hast, kannst du ja versuchen das du das Chassis ersetzt kriegst. Wenn du den Sub schon länger als 6 Monate hast, kanns allerdings schwieriger werden (keine Garantie mehr sondern Gewährleistung! Der Benutzer muss nachweisen das das Produkt bereits im Auslieferungszustand fehlerhaft war)
1000w/rms
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2010, 15:03
hmm was kann man da den falsch machen???
ich hatte ein mischpult davor mehr nicht
das mischpult war aufgedrecht bin in den orangen bereich und der sub so auf 70 prozent
ONV78
Inventar
#5 erstellt: 01. Jan 2010, 15:15
Das können auch Klebereste von der Herstellung des Chassies sein die da verdampft sind und das riecht einfach nur ekelhaft.

Das hatte ich beim testen mit dem Sigma Pro
(worst chassie of the year :D) auch gehabt.

Bevor der Sub in rauch aufgeht hört man das aber normalerweiße da der sub das verzerren anfängt.

Wenn noch Garantie drauf ist würd ich versuchen das darüber zu regeln.

Falschmachen kann man jetzt nicht so viel ein gescheiter Aktiv sub mit Limiter etc ist fast idiotensicher


[Beitrag von ONV78 am 01. Jan 2010, 15:17 bearbeitet]
1000w/rms
Stammgast
#6 erstellt: 01. Jan 2010, 15:19
frohes neus daniel

amm verzerrt klingt der eigendlich nicht
also ich habe den laufen lassen und mein nachbar kam dann und sagte bei ihm wackeln die scheiben

ich finde nur das der limiter sehr spät reingeht
fand das war vorher früher

und druck macht der auch ich finde nur vielleicht nicht mehr so viel
aber vielleicht teusche ich mich ja
amdnox
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2010, 15:25
Hinten am Sub ist so eine Kleine Süße Rote LED da steht meistens Limit oder Clip bei meinem DB sub steht Prod - Lim neben dran.
So wenn diese LED Leuchtet bedeutet das das der Sub im Clippen ist oder ein Fehler vor liegt und er in denn Protect Modus gegangen ist.

Kurzzeitig ist das kein Problem wenn die led mal aufblinkt.

Wenn das aber Dauerhaft Leuchtet und nur Selten Ausgeht dann hast du deinen Sub überlastet.

Das führt dann dazu was Floh schon Eingehens beschrieben hat
die Spule geht Kaputt.

Deshalb die Goldene Grund Regeln Rotes licht = Totes Licht.

Soll heißen vermeide egal bei welchem gerät Mischpult, Endstufe, Effekt Geräte egal wo Rote LED´s zum Leuchten zu bringen.

Was du jetzt machen kannst hat dir ONV78 schon Erklärt.


Gruß AMDnOx
kst_pa&licht
Inventar
#8 erstellt: 01. Jan 2010, 15:26

ich hatte ein mischpult davor mehr nicht
das mischpult war aufgedrecht bin in den orangen bereich und der sub so auf 70 prozent


Es ist nicht unbedingt ausschlaggebend welche Farbe die LEDs haben, sondern mit welcher Signalstärke dein Mischpult den Sub bedient hat.

Alles was unter 0dB ist (die dB Werte stehen normalerweise mit am LED VU-Meter) ist ok, was dann darüber ist, ist einfach gesagt nicht mehr gesund. Wenn das dann längere Zeit so geht, kann auch ein durch Limiter geschützter Aktiv Sub Schaden nehmen.

Der Gainregler am Sub immer auf 100%, da sonst schon vorher die Endstufe verzerrt (durch zu starkes Signal, das bei 100% noch problemlos verarbeitet werden kann)
1000w/rms
Stammgast
#9 erstellt: 01. Jan 2010, 15:32
hmm bei mir in der anleitung steht aber nicht das der sub dann schaden nimmt wenn die rote led leuchtet
einfach nur das der dann die verzerrten signale rusfiltert

der sub ist jetzt max 4 monate alt
meint ihr das ich gute chancen habe das da ein neues chassi reinkommt
amdnox
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Jan 2010, 15:40
Die Farbe ist natürlich nicht ausschlaggebend aber in denn meisten fällen ist es nunmal eine Rote led.

Das kommt drauf an ich weiß nicht wie die Gesetzliche Regelung ist es kann sein das sie dir denn sub auf Kulanz wechseln es kann aber auch sein das sie sagen das der durch einen Bedien Fehler zerstört wurde und das du die kosten selbst tragen musst.

Das findest du nur heraus wenn du denn Verkäufer am Montag mal anrufst und dem sagst horch mal zu der sub Riecht komisch könnt ihr denn mal Durch gucken.


AMDnOx
1000w/rms
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jan 2010, 15:46
hmm aber eine fahlbedienung habe ich eigendlich nicht gemacht

das steht genau in der anleitung will voraus eben sagen ich habe nur eine rote led

diese rote led leuchttet auf um das ansprechen der limiterschaltung zu signalisieren welcher die verzerrung der verstärkers verhindert und die gegn über lastung zu schützen

eine led für clip habe icha ber nicht und mein mischpult habe ich nie über null gefahren
mix4munich
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jan 2010, 15:52

kst_pa&licht schrieb:
...
Der Gainregler am Sub immer auf 100%, da sonst schon vorher die Endstufe verzerrt (durch zu starkes Signal, das bei 100% noch problemlos verarbeitet werden kann)


Fast. In Deinem Beispiel würde die EINGANGSSTUFE des Aktivsubs übersteuern, obwohl die Endstufe die geforderte Leistung bringen könnte. Verzerrt klingen würde es trotzdem. Aber eben durch die Eingangsstufe, nicht durch die Endstufe.

Viele Grüße
Jo
amdnox
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Jan 2010, 16:02
jaja schon verwirrend mit denn vielen stufen
Hast ja bald ne ganze Treppe bis man am ziel ist.


Spaß beiseite

Mix4munich hat soweit Recht deswegen ist es ja auch wichtig seine Anlage immer erstmal richtig ein zu Pegeln das keine Schutz Schaltung ansprechen muss.


[Beitrag von amdnox am 01. Jan 2010, 16:03 bearbeitet]
1000w/rms
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jan 2010, 16:04
also muss ich die lautstärke am sub immer auf 100% haben
und dann da mishcpult langsam auf die gewünschte lautstätkr aufdrehen
habe ichd as richtig verstandnen
1000w/rms
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jan 2010, 16:30
kann es vielleicht auch daran liegen
das mein sub nicht genug power bekommen hat ich hatte eine kabeltrommel da hatte ich den pc alles angeschlossen und die war nicht abgerollt denn kann die nur 1000 w ab weil mein sub hat eine mute led und da steht das die leuchtet wennd ie versorgungspannung nicht korreckt ist???
amdnox
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Jan 2010, 16:51
Hä dein letzten Post Versteh ich nicht so wirklich.

Die Kabeltrommel kann nur 1KW ab wenn sie aufgerollt ist ?
Wie kommst du darauf oder wo Steht das ?

Die Leistung P in Watt wird berechnet aus der Spannung U in Volt und I in Ampere P=U*I.

Die Spannung die aus der Steckdose kommt ist nahezu konstant bei 230V +- 2-3 V wegen der Leitungs Länge und diversen anderen Faktoren.

Das einzigste was sich verändert ist der Strom I.
Wieso sollte denn deine Kabel Trommel denn nun denn Strom Beeinflussen ?
1000w/rms
Stammgast
#17 erstellt: 01. Jan 2010, 16:56
ohh nee denn habe ich das eben verdreht ich meinte eine kabeltrommel wenn die aufgerollt ist kann die nicht viel watt ab also nur ein kw und wenn die kompeltt abgerollt ist dann 3kw weil die sonst heiß wird


so habe mein sub jetzt nochmal angeschlossen jetzt läuft er wieder rund denke ich die gelbe led leuchtet auch nicht mehr (mute)
naja werde bei korn anrufen und fragen was los ist
amdnox
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Jan 2010, 17:03
Also dann würde ich mir aber schnell mal ne neue Kabeltrommel zulegen

Ner Guten Kabeltrommel macht sowas nix aus.
Ralle14
Inventar
#19 erstellt: 01. Jan 2010, 17:37

amdnox schrieb:
Also dann würde ich mir aber schnell mal ne neue Kabeltrommel zulegen

Ner Guten Kabeltrommel macht sowas nix aus.


Du kannst gerne mal eine "gute", aufgerollte Kabeltrommel mit 3kW belasten. Die wird dir genauso in Flammen aufgehen wie die billige.

Induktivität->Widerstand steigt-> mehr Abwärme-> schlechte Wärmeabfuhr weil aufgerollt...

PS: Der Sub könnte auch durch DC-Displacement Schaden genommen haben, indem die Spule einseitig aus dem Luftspalt / linearen Magnetfeld ausgetreten ist und somit aufgrund von mangelnder Kühlung überhitzt wurde.


[Beitrag von Ralle14 am 01. Jan 2010, 17:39 bearbeitet]
amdnox
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Jan 2010, 17:47
das ist Wirklich Quatsch sry wenn das so sagen muss ich Belastet Kabel trommeln regelmäßig mit 2-3 KW jetzt nicht mit PA Technik sondern mit Sägen oder Licht und die Brennen nicht und die gehen auch nicht Kaput.

Klar wirkt so eine Trommel wie einen Spule und hat dadurch auch einen höheren Widerstand aber Die Leistung die so ne Tommel dann ab kann leigt trotzdem noch locker bei 3 KW und nicht bei 1 KW .

H07rn-f Leitung kann normalerweise ohne Probleme Temperaturen von um die 90 Grad ab wenn deine Trommel so Heis wird würde ich mir mal Gedanken machen.
1000w/rms
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jan 2010, 17:49
hmm und das heißt???
kaputt???

bin nicht so ein fachmann

wennd as so seinsollte wäre das ein großer schaden??ß


weil der sub läuft und wumemrt ganz gut

ist ja alles voll komisch
ONV78
Inventar
#22 erstellt: 01. Jan 2010, 18:27
Ne mit deiner Trommel ist alles in Ordnung.

Das ist ganz normal und bei allen Kabeltrommeln so.

Ich hab so eine Trommel mit einem Großem E- Schweißgerät schon zum brennen gebracht absolut kein problem hat knapp 1,5Std gedauert dann wollte die Trommel nicht mehr.

So schnell wie manche denken passiert da aber nichts vorallem nicht wenn mit 16A abgesichert ist dann dauert das unter vollast vorneweg 3 Std wenn nicht mehr bis die Trommel zu qualmen anfängt.

Machen tut mas eigentlich trotzdem nicht ist ja klar.

http://www.youtube.com/watch?v=5858lyaZQy0
pützei
Inventar
#23 erstellt: 01. Jan 2010, 18:31
Würd immer min. ne Aktivweiche davor schalten, mit brauchbaren Lowcut, das entlastet den Sub schon gewaltig !
amdnox
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 01. Jan 2010, 18:36
Richtig
Was allerdings jetzt mit deinem Sub ist können wir hier wohl schwer klären.
pützei
Inventar
#25 erstellt: 01. Jan 2010, 18:44
Selber rum schrauben würd ich nich, sonst is mit Garantie gleich mal vorbei !!
Anrufen wo du ihn gekauft hast, nachfragen was das sein kann, ob das Problem bekannt ist und geg. mal hinschicken
1000w/rms
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jan 2010, 20:27
ämmm ne aktiv weiche????
der hat das doch alles drin
hatte schonmal ein beitrag gemacht da stand das ichd as nicht brauche
_Floh_
Inventar
#27 erstellt: 01. Jan 2010, 20:36

amdnox schrieb:
Die Leistung die so ne Tommel dann ab kann leigt trotzdem noch locker bei 3 KW und nicht bei 1 KW .


Sicher, die 1000 Watt sind mehr Selbstschutz für die Hersteller, denn die verträgt die Trommel auf jeden Fall.

Dennoch sollte man es nicht zu weit treiben, mit 2 Kannen a 1kW wird so ´ne Trommel schon beachtlich warm.


amdnox schrieb:
Klar wirkt so eine Trommel wie einen Spule und hat dadurch auch einen höheren Widerstand


Das ist wiederum absoluter Blödsinn.

Es gibt um ein Kabel kein nennenswertes Feld, da P und N in ´nem Kabel in direkter Nähe verlaufen.

Ganz einfach weil der Strom auf P zum Verbraucher hin und auf N vom Verbraucher weg fließt, oder anders herum, ist ja Wechselstrom.
Wichtig ist an der Stelle nur, dass die beiden Ströme immer in entgegengesetzter Richtung verlaufen.

Wir wissen (fast) alle, dass um einen Stromdurchflossenen Leiter ein elektrisches Feld entsteht.

Nur dummerweiße verlaufen die Ströme hier in entgegengesetzter Richtung.
Was passiert wohl mit den elektrischen Feldern? Genau, die wirken auch entgegengesetzt.
Und da P und N in ´nem Kabel recht nahe beisammen liegen, heben sich diese beiden Felder auf.

Da es um das Kabel kein nennenswertes elektrisches Feld gibt, gibt es um das gewickelte Kabel auch kein nennenswertes Magnetfeld.

Ohne Magnetfeld gibt´s keine Induktion.
amdnox
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Jan 2010, 20:57
Hm also mit der Spule kann ich dir es nicht genauer sagen mein Wissens stand ist so das eine Tommel schon ein gewisses Feld aufbaut welches natürlich anders ist wie in einer Wirklichen Spule aber es entsteht nunmal eins.

Ich werde mich mal ein bissel belesen zu dem Thema und gegebenenfalls meine Meinung dann korrigieren.

Aber was ich jetzt schon öfter auf dem Bau gesehen habe ist das die meist vor einer Kreis säge oder ner Winde oder sowas eine CEE Trommel zwischen schalten weil sonst irgend wie der Anzugsschtrom die Sicherung zum auslösen Bringt und die Trommel wie eine Art Trossel fungiert meinte mal der Elektro Planer zu mir zum glück Arbeite ich ja nicht fest aufem Bau.
Natürlich ist sowas Fachlich überhaupt nicht ordentlich und sicher auch sonst sehr bedenklich aber des seh ich wirklich öfter also muss ja irgend wie was dran sein.

Ich hatte bis jetzt noch keine Möglichkeit meinen Ausbilder dazu mal zu befragen.

Ich denke wir kommen hier aber zu sehr vom Thema ab der TE wollte eigentlich was ganz anderes wissen habe ich so in Erinnerung.
1000w/rms
Stammgast
#29 erstellt: 01. Jan 2010, 21:17
genau
ich brauche doch keine weiche oder
amdnox
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 01. Jan 2010, 22:51
Nein in denn aktiven Subs sind Weichen drin.
pützei
Inventar
#31 erstellt: 01. Jan 2010, 23:41
aber ich denke mal keinen Lowcut und das ist der springende Punkt


[Beitrag von pützei am 01. Jan 2010, 23:42 bearbeitet]
amdnox
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 01. Jan 2010, 23:52
Sicher ? ich mein hat ja bei einem Vollaktiven System nie ne Aktive Frequenz weiche nochmal extern sonst würde man ja ewig Kabel Legen sind nicht da lowcuts verbaut ?
schubidubap
Inventar
#33 erstellt: 02. Jan 2010, 00:09

pützei schrieb:
aber ich denke mal keinen Lowcut und das ist der springende Punkt



die meisten haben einen. atm fällt mir nur der TA 18 ein der keinen lowcut hat.
1000w/rms
Stammgast
#34 erstellt: 02. Jan 2010, 01:00
lowcut keine ahnung

der hat ein limiter
kann man ein lowcut so kaufen oder sind die nur in weichern verbaut
amdnox
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 02. Jan 2010, 01:11
lowcut ist dafür da das dein sub nicht mit zu tiefen Frequenzen Belastet wird. das kann man soweit ich weis nicht einzeln kaufen
ONV78
Inventar
#36 erstellt: 02. Jan 2010, 01:12
In dem Sub 15d ist ein Lowcut eingebaut (40Hz)
Scholl3ss
Stammgast
#37 erstellt: 02. Jan 2010, 01:45
ich kann mir nicht vorstellen das nicht..
btw:
wenn du nur mischpult und sub hast, dann würd ichs so mcahen:

sub auf 0db, kanalregler auf 0db und dann main soweit hochfahren dass der sub gerade nicht ins clippen kommt. solange du dann nicht mit deinem kanalregler in die übersteuerungsphase gehst (sprich - +10db) dürfte dabei nix passieren.

olli =)

ps: frohes neues.
1000w/rms
Stammgast
#38 erstellt: 02. Jan 2010, 12:51
der sub kam bei mir nie ins clipping der hatte nie aussetzer und das mischpult hatte ich auch nie über 0db
das ist ja das merkwürdige
schubidubap
Inventar
#39 erstellt: 02. Jan 2010, 12:55
mach die kiste doch einfach mal an.

entweder geht das ganze in "protect" oder es kratzt beim benutzen.


Wenn ich das richtig verstanden habe läuft das ding normal weiter, es stinkt nur?


edit:
lässt sich die Membran irgendwie erreichen? sonst mal im abgeschalteten zustand reindrücken und fühlen / hören ob es kratzt.


[Beitrag von schubidubap am 02. Jan 2010, 12:56 bearbeitet]
1000w/rms
Stammgast
#40 erstellt: 02. Jan 2010, 13:06
ja der stinke wenn ich den so 3- min auf leistung laufen lasse

so läuft das ding der verzerrt nicht garnichts
druck kommt an
alles

ichhabe gerade bei korn angerufen die sagten ich soll montag anrufen weill da der reperatur macker da ist
denen wäre da nichts bekannt in der richtung
aber die sagten das ich die kiste 80-90 prozent ohne probleme aufreißen kann von daher

naja mal schaun was der montag sagt sonst schicke ich den mal ein

erstmal vielen dank für alels voll geil das ihr euch richtig ein kopf macht
Sqarky
Inventar
#41 erstellt: 02. Jan 2010, 13:57
Also wenn der stinkt auf jedenfall melden und wenn die sagen, das macht nix, am besten um eine schriftliche bestätigung bitten, dass du später was hast, wenn doch was passiert. Normal ist das ja nicht gerade.
1000w/rms
Stammgast
#42 erstellt: 02. Jan 2010, 14:08
ja mal sehenw as die montag sagen
sonst schicke ich den einfach hin sollen den checken
1000w/rms
Stammgast
#43 erstellt: 03. Jan 2010, 17:27
ämm wenn körn jetzt sagt schick mal bitte den sub her wir checken den wie schicke ichden dann dahin habe den karton nicht mehr und das passende stiropor auch nicht

habe ihr ein tipp
amdnox
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 03. Jan 2010, 17:30
wie Weit ist der LAden von dir weck ?

man kann auch zb. mit Hermes des Packet holen oder packen lassen.
1000w/rms
Stammgast
#45 erstellt: 03. Jan 2010, 17:32
cool ist das teuer????
amdnox
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 03. Jan 2010, 17:34
Also bei uns gibt es so ein Hermes geschäft dort kann man sachen abgeben und dick packen dir des auch ein kommt auf de größe an habe mal en Packet 1,20m auf 40 auf 40 verschikt des hat zu verpacken 7€ gekostet.
1000w/rms
Stammgast
#47 erstellt: 03. Jan 2010, 17:40
und das verschicken allgemein
dhl will 30-40 euro
kst_pa&licht
Inventar
#48 erstellt: 03. Jan 2010, 17:41
Also das ein Paketdienst dir die Pakete packt hab ich noch nicht gehört.

N günstiger Paketdienst für so schwere Sachen ist GLS, da kosten solche Pakete 15,90 (bis 40kg)

In Punkto Pakmaterial würde ich mich Mal bei Geschäften in deiner Umgebung umhören, evtl. Nachbarn fragen, zur not ein Umzugskarton.

Füllung und evtl. auch Kartons gibts auch aufm Wertstoffhof
amdnox
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 03. Jan 2010, 17:54
Also die haben mir des eingepackt aber vll. ist des auch einfach so ein Privater dinst wir sind ein kleines kaff war auch kein Hermes karton oder so sondern irgend ein brauner.

Mehr kann dir jetzt nicht sagen.
1000w/rms
Stammgast
#50 erstellt: 03. Jan 2010, 18:08
okay trotzdem danke
DB
Inventar
#51 erstellt: 03. Jan 2010, 18:23
Hallo,


Ralle14 schrieb:

Induktivität->Widerstand steigt-> mehr Abwärme-> schlechte Wärmeabfuhr weil aufgerollt...

kleine Korrektur: In einer aufgerollten Netzleitung liegen Hin- und Rückleiter nebeneinander, deren Magnetfelder heben sich also auf. Das Problem ist einzig die Abwärme aufgrund des Wirkwiderstandes, die dann nicht gut abgeführt wird.

MfG
DB
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiver SUB kaputt???
Steven2 am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  4 Beiträge
Passende Sub erweiterung
wusel123 am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  11 Beiträge
HK Deacon Sub neu bestücken
Leo95 am 22.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  3 Beiträge
Welcher woofer ist im Dynacord sub 315
Chriss79 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  2 Beiträge
Endstufe für Eminence Sub?
Andl_1989 am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  11 Beiträge
Verstärker für Sub
Scarab770 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  19 Beiträge
Selbstbau-Sub mit gutem kick
emanuel93 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  29 Beiträge
Neue JBL Sub-gehäuse richen
oggy_sub am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  5 Beiträge
Sub Bass Erweiterung Sinnvoll?
Rohrbruch am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  3 Beiträge
sub-out am mischpult ?!
b3nn1_@_PA am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedLuigile
  • Gesamtzahl an Themen1.382.483
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.652

Hersteller in diesem Thread Widget schließen