2 weitere JBL oder was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
Darkness88
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2010, 00:56
Hallo Leute, ich fang ja klein an und verleihe Musiktechnik nebenbei.

Jetzt habe ich einen Auftrag, wo ich zwei weitere Lautsprecher brauche.

Ich habe 2 JBL Eon 1500 und auch wenn hier im Forum oft schlecht über diese Lautsprecher gesprochen wird, kann ich nur gutes davon sagen.

Meine Frage an euch wäre jetzt, wie gesagt ich brauche mehr Lautsprecher, soll ich mir jetzt lieber 2 weitere EON 1500 holen (wobei ich sie irgendwie nicht mehr wirklich finde, kann es sein das die nicht mehr gebaut werden) oder soll ich mir lieber 2 andere Lautsprecher zulegen vielleicht vom jobsti?

Preis sollte so bei ca. 500€ für 2 Lautsprecher liegen. (Fullrange) wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß Tobias
Sqarky
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 01:57
Ich bekomme gleich ein paar Preise wenn ich nach den EON google. Hast du die EON mal im vergleich zu anderen Lautsprechern in der Preisregion gehört? Was gibt es denn gutes über die Lautsprecher zu berichten?

Hast du schon eine passende Endstufe dazu?
Darkness88
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 03:42
Also Endstufe habe ich. Bei den Eon gibts die EON 1500 nicht mehr bei allen Herstellern.... bei thomann. nur noch die G2.
Sqarky
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 14:33
Google ist dein Freund. Ich würde jedoch versuchen die EON auf kurz oder lang los zu werden und auf was vernünftiges zu bauen. Gerade wenn du Anlage für Geld vermietest ist Qualität und zuverlässigkeit unerlässlicht. Sonst gibts keine Folgeaufträge und im schlimmsten Falle sogar Klagen.
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 14:36
also


JBL mag ja alles mögliche sein aber unzuverlässig sind die bestimmt nicht. Grade die alten kisten nicht.

die 15G2 sind die nachfolger von den 1500. Und die G2 gibts schon 10/15 Jahre?


ich würde auch zusehen das du die JBL loswirst. Klanglich können die wirklich garnichts.


vllt kriegste noch gut geld dafür. Dann kannste dir z.B. die MT 1514 bauen. dann haste gleich nen guten vergleich
andr483
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 15:10
Naja wenn du einen Verleih machst würde ich nicht selber bauen. Ob die Eon jetzt gut oder schlecht klingen lass ich mal im Raum stehen, aber JBL lässt sich besser vermieten wie jobst audio.
kst_pa&licht
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 15:20
Hab die EONs leider noch nicht persönlich hören können, aber egal in welchem Forum man rumstöbert, wirklich gute Bewertungen sind selten.
Vom hohen Preis für die Plastikbox mal ganz abgesehen.

Beim Vermieten ist das eben nach wie vor ne bekannte Marke, die auch den Endkunden bekannt ist. Auch Privatkunden (JBL Control...).
Das PA natürlich was anderes ist als die HiFi Produkte von JBL sehen da die Meisten nicht, bzw. haben auch keinen Dunst von.
Warum auch.
Sqarky
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 16:42

andr483 schrieb:
Naja wenn du einen Verleih machst würde ich nicht selber bauen. Ob die Eon jetzt gut oder schlecht klingen lass ich mal im Raum stehen, aber JBL lässt sich besser vermieten wie jobst audio.


Seh ich absolut nicht so. Mein Verleih vermietet fast nur selbstgebaute Lautsprecher und ist damit sehr Erfolgreich. Es spricht sich schnell mal rum, gerade in kleinen Dörfer, zB: Leih bloß nicht bei dem, der hat zwar JBL, aber die sind total grotte.
kst_pa&licht
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 17:14
Das mit der Markenware in der Vermietung ist sowieso ne ganz dolle Spezialsache

Mit guten Selbstbau oder "Noname" bzw. Lowname Lautsprechern oder Technik, kommt man schon weit und kann auch sein Geld damit verdienen. Ist halt immer die Frage wie hoch man kommen will, bzw. was man machen will.

Wer top 40 Bands machen will, Industrie, Konzerte oder mit größeren Eventagenturen zusammenarbeiten will/muss, wird an gutem Markenequipment nicht vorbeikommen (abgesehen Mal davon das guter Selbstbau bisweilen sogar besser klingt).
Da wird sehr viel auf den Ride gesetzt, auch wenn die Meisten garnicht wissen was das ist, Hauptsache es steht drauf, steht ja bei den Anderen auch drauf, muss also gut sein.

Ist aber jetzt komplett OT,

B2T

Meine Empfehlung,

nachdem du die Vermietung nebenher machst, ist jetzt klassische Markentechnik nicht unbedingt erforderlich, gut wenn man was hat, aber sonst erst Mal egal.
Behalte die EON wenn sie dir taugen, ansonsten kann man da ruhig was selber bauen bzw. zusätzlich was selber bauen. Wenn das gut ist, sagen deine Kunden das weiter und dann läufts automatisch.

Musst dir halt auch klar werden wo du im Moment hin willst.
Son Plan für die nächsten paar Jahre ist nicht schlecht, auch wenns erst Mal waage umrissen ist
Darkness88
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 17:58
Also ich habe 4 Sub´s von den 18-500 von Thomann. Habe die vor ca. 1 Jahr mit Yavem zusammen entwickelt und gebaut. Und dafür brauch ich eben passende Tops die aber mit den EON zusammen harmonieren.

Ich weiß nicht welche besser passen würden, hatte mal diese ausgesucht:

1. LMT-212
2. LMT-151


[Beitrag von Darkness88 am 03. Jan 2010, 18:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vergleich jbl und turbosound?
mata_B am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  5 Beiträge
MBH vs irgend was anderes
Party201 am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  5 Beiträge
Schatz oder Schrott? -JBL Lautsprecher-
hasselhoff77 am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  56 Beiträge
JBL MRX 6 System oder JBL SRX 7 System
Ausrufezeichen am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  4 Beiträge
Was ist das für eine JBL-Anlage?
Carbonat am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  10 Beiträge
JBL JRX 2 System mit 2 Crown Xti 1002
passion158 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  10 Beiträge
Welche PA-Boxen? JBL oder HK-Audio?
Boxensucher45 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  4 Beiträge
JBL PRX Serie
woiffi am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  5 Beiträge
Erfahrung mit JBL MRX 525 ?
chrime am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  12 Beiträge
AV Receiver mit exotischen Boxen JBL E120-8 / JBL 2402
Exitras1 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedknutolafson
  • Gesamtzahl an Themen1.383.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.263

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen