JBL Performance

+A -A
Autor
Beitrag
Rank1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2007, 16:30
Hallo,

auch der Grund für meine CocoonClub Besuche ist die Soundanlage, welche ja 1 Millionen Euro gekostet hat.

Das Klangspektrum ist beeindruckend.

Was würde es koten, wenn man sich so einen Sound nach Hause holen würde?
schlüter1250
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2007, 17:34
bist du betrunken?

schreib mal genauer was du willst, dann kann dir auch jemand helfen
bluesbandit
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2007, 17:54
Klar eine Mio für das Soundsystem. Güldene Boxen und die Stecker aus Platin, diamantenbesetzt. Witzig vor allem, das der offizielle Partner des Cocoon die Lite Factory ist. Auf deren Seiten im Zwischennetz gibt es nur DAP ohne Ende. Da kann man für 1 Mio. eine Burg aus Boxen bauen. Eigentlich eine schöne Idee...

Gruß & Blues

Frank
Rank1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Okt 2007, 19:08
Ok, ich habe mich etwas unpräzise ausgedrückt.

Es geht ja nicht um die Leistung, was ich ich mit 130db(A)?

Vor allem die unverzerrten Klänge bei hoher Laustärke sind schon beeindruckt. Selbst teure Boxen würde den Sound verfälschen und nicht neutral wiedergeben.

Das Ganze sollte natürlich keine Millionen kosten, sondern vielleicht 2000 Euro. Maximal.

Die Anlage aus dem CocoonClub soll von einer Hifi Legende in den USA gebaut worden sein und ist deshalb so teuer.
hippelipa
Inventar
#5 erstellt: 03. Okt 2007, 19:45

Rank1 schrieb:
Ok, ich habe mich etwas unpräzise ausgedrückt.

Es geht ja nicht um die Leistung, was ich ich mit 130db(A)?

Vor allem die unverzerrten Klänge bei hoher Laustärke sind schon beeindruckt. Selbst teure Boxen würde den Sound verfälschen und nicht neutral wiedergeben.

Das Ganze sollte natürlich keine Millionen kosten, sondern vielleicht 2000 Euro. Maximal.

Die Anlage aus dem CocoonClub soll von einer Hifi Legende in den USA gebaut worden sein und ist deshalb so teuer.


Naja.. Ich halte ja nicht so viel vom Ami-Sound. Die richtig großen Leute kommen aus UK. England bündelt wie kein anderes Land die größten in der Musikgeschichte. Genauso wie die größten Künstler von der Insel kommen, ist es auch mit der Technik dafür. Denkt man an Beatles, Pink-Floyd und Genesis, weis man worauf ich hinaus möchte. Wobei gerade die letzteren Zwei die Showtechnik wohl massgeblich gelenkt und vorrangetrieben haben.

Wenn du High-Endiges PA-Material für zuhause willst musst du an deine Preisvorstellung noch ne 0 dranhängen.
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 03. Okt 2007, 22:23
ansonsten hifi: auch aus England gibts Bowers&Wilkens

www.bwspeakers.com


sehr geile lautsprecher. hab ich selbst ein 5.1 Set von (kostenpunkt über 5 Scheinchen!)

im Cocoon Club hängt soweit ich weiß JBL.

wie die klingen kp. das LA von dehnen hab ich nie gehört.

aber die billigeren schienen sind scheiße.


schönes PA Material hat K&F


ansonsten sei gesagt das du im normalfall nen Digicontroler einstellen können musst. so ganz ohne wissen geht das alles nicht.
Rank1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Okt 2007, 23:01
Ihr kenn euch ja aus. Warum sind die denn so teuer?

Für was steht PA? Performance Akustik?
soundsuechtiger
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2007, 00:09
public address . also bei hifi ist nubert , canton, harman kardon, marantz nicht zu verachten bitte kein bose kaufen.mit 2000€ kann man schon was machen.
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 04. Okt 2007, 07:26
quali kostet geld.

schonmal gefragt warum ein Auto geld kostet?
djpartyteam
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2007, 12:32

Rank1 schrieb:
Ihr kenn euch ja aus. Warum sind die denn so teuer?

Für was steht PA? Performance Akustik?



bevor du anfängst über solche Anlagen nachzudenken solltest du dir mal ein kleines bisschen Grundwissen aneignen.


nur mal so am rande Bose produziert im Pa Bereich auch fast ausschlieslich nur dünnes.
Rank1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Okt 2007, 14:24
Tja das dachte ich mir schon. Heute braucht man überall Grundwissen...

Welche Fachzeitschrift ist denn gut? Weil es bringt ja nichts andauernd Fragen zu stellen.
schubidubap
Moderator
#12 erstellt: 04. Okt 2007, 14:29
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist das für eine JBL-Anlage?
Carbonat am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  10 Beiträge
Welche PA für meine Mobile Disco ?
DJ_Piccolo am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  38 Beiträge
JBL 2370 mit JBL 2412
Jojojaba am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  4 Beiträge
würde das gehen?
Forrer am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  7 Beiträge
Welche PA-Boxen? JBL oder HK-Audio?
Boxensucher45 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  4 Beiträge
XD1 8"1" Box mit excellentenm sound
am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  2 Beiträge
Subwoofer Sound (Bass)
florian9634 am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  89 Beiträge
suche controller daten für JBL 4892A
Stefan.pa.freak am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  9 Beiträge
Hilfe. JBL Basshörner. Welche Treiber?
brandy.fly am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  8 Beiträge
Soundanlage für eine Kneipe ca 100 qm
mitspieler am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedDonvito_
  • Gesamtzahl an Themen1.376.256
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.273