Welche PA für meine Mobile Disco ?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ_Piccolo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2010, 08:27
hallo liebe Kollegen und Kolleginnen!
Ich wollte mal nachfragen welche PA so empfehlenswert ist,für meine mobile disco.
beschallt werden sollen damit so ca. bis 300 Pax in mittleren bis grossen Räumen


Für den anfang hatte ich eigentlich das JBL JRX 1 System ins auge gefasst,
das kostet so ca.2,700 euro komplett,dazu kommt dann noch ein
dbx driverack pa plus und die 4 poligen speakon.
laut testbericht hört es sich ja sehr gut an und der wirkungsgrad soll auch sehr gut sein,aber kennt jemand das system in der praxis bzw hat es schonmal live gehört?

was gibt es sonst noch empfehlenswertes in dieser preisklasse?

wieviel leistung brauche ich für 300 Pax?


Mein vorhandenes Equipment:

Laptop mit Virtual DJ
Behringer Pro DX 1000 Clubmixer
Denon Dn 2000 F Doppel CD-Laufwerk
IMG Stageline STA 700 PA-Endstufe
DA PA 112 2x200W RMS/4 Ohm PA- Lautspr. 3WegeFullrange


mfg,DJ Piccolo
SanCheZ2000
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Okt 2010, 10:12
Hallo,

du könntest zum Beispiel auf ein HK Audio Actor System nehmen.
Die Gibt es gebraucht schon für 3000€ (alte Version)

Gruß
DJ_Piccolo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2010, 12:18
Hallo SanCheZ2000!
also von HK halte ich nicht so ganz viel,hatte mal die powerworks soundhouse one das war nicht nach meinem geschmack
für den preis

JBL fand ich eigentlich immer ganz gut,aber die sehr guten lautsprecher von denen zb. JBL SRX Serie kann ich mir leider nicht leisten,die währen ja mein traum aber da müsste ich noch sehr lange sparen.

danke für den tip werde aber mal trotzdem nachschauen was mit dem H/K Actor system ist.

mfg,DJ Piccolo
Der_Köppi
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2010, 15:15
Zu JBL JRX ist nichts!
Davon wird im Forum sehr oft abgeraten!
Benutze ma sie SuFu, da gibts edliche Threads von wegen JBL JRX;)
Lukas-jf-2928
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2010, 17:19

DJ_Piccolo schrieb:
hatte mal die powerworks soundhouse one das war nicht nach meinem geschmack



Daran wirds liegen

Zu Jbl JRX: Bass und kreischende höhen...
Der_Köppi
Inventar
#6 erstellt: 19. Okt 2010, 18:20

Lukas-jf-2928 schrieb:

DJ_Piccolo schrieb:
hatte mal die powerworks soundhouse one das war nicht nach meinem geschmack



Daran wirds liegen

Zu Jbl JRX: Bass und kreischende höhen...


Irgendwie voll auf "Ammi" Styl
Ramon91
Stammgast
#7 erstellt: 19. Okt 2010, 21:56
Schau dir mal die Seeburg TSM 12 oder die A6 an als Bässe dann B1502 oder TSM sub. Was machst du denn für Musik? Also wenn ich Partys mit 300 Pax und mehr mach hab ich meistens 4 TSM 12 und 4 B1502 mit! Wenn du willst kannst du den kram auch bei mir probehören.
Der_Köppi
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2010, 23:50

Ramon91 schrieb:
Schau dir mal die Seeburg TSM 12 oder die A6 an als Bässe dann B1502 oder TSM sub. Was machst du denn für Musik? Also wenn ich Partys mit 300 Pax und mehr mach hab ich meistens 4 TSM 12 und 4 B1502 mit! Wenn du willst kannst du den kram auch bei mir probehören.


TSM 12 und A6 meinste wohl als Top's?
Ramon91
Stammgast
#9 erstellt: 20. Okt 2010, 08:19
ja klar als Top:-) und als bässe dann B1502 oder TSM sub
Der_Köppi
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2010, 09:35
Du has alle als SUbs geschrieben
Ramon91
Stammgast
#11 erstellt: 20. Okt 2010, 11:11
war anders gemeint da steht doch auch als bässe dann b1502 oder tsm sub.. dachte das war klar das A6 und TSM als top gemeint war
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#12 erstellt: 20. Okt 2010, 13:36
Also zu den JRX so schlecht finde ich die garnicht wie immer geredet wird , man muss halt ein wenig am eq schrauben dann gehts aber , der größte vorteil liegt für mich darin das die teile extrem laut gehen , wenn man nun nich so großen anspruch auf klang hat , dafür umso mehr an lautstärke taugen die dinger absolut mit eq dann auch schon etwas mehr
Der_Köppi
Inventar
#13 erstellt: 20. Okt 2010, 19:31

nissan_skyline_gtr_33483 schrieb:
Also zu den JRX so schlecht finde ich die garnicht wie immer geredet wird , man muss halt ein wenig am eq schrauben dann gehts aber , der größte vorteil liegt für mich darin das die teile extrem laut gehen , wenn man nun nich so großen anspruch auf klang hat , dafür umso mehr an lautstärke taugen die dinger absolut mit eq dann auch schon etwas mehr


Irgendwie unser Thema im moment

@ Ramon 91:
Jetzt hab ichs auch verstanden
Ramon91
Stammgast
#14 erstellt: 20. Okt 2010, 22:17
Big_Määääc
Inventar
#15 erstellt: 21. Okt 2010, 13:50

DJ_Piccolo schrieb:


wieviel leistung brauche ich für 300 Pax?




die Leistung ist jetzt garnicht mal wichtig, eher das Budget

denn grob über die Hand kann man 20-30Euro pro Pax rechnen wenn es Disco sein darf
denn ich geh ja jez mal nicht davon aus, das du die Leute nur mit Hintergrund-Gedudel zum tanzen bringen willst

und beim Licht darfst du dann gleich nochmal das selbe rechnen wenn die Show stimmen soll
Der_Köppi
Inventar
#16 erstellt: 21. Okt 2010, 17:54
Wenne mit Leistung das Equipment meinst, dann kannste für 300 Mann schonmal locker 4 - 6 18"er mitnehmen;)
DaRuLe2
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2010, 21:27

Der_Köppi schrieb:
Wenne mit Leistung das Equipment meinst, dann kannste für 300 Mann schonmal locker 4 - 6 18"er mitnehmen;)


wir wollen man nicht übertreiben, klar kann man es so machen, es ist aber kein Muss.

Nun kommt wieder meine Lieblingsempfehlung.

2x The Box PRO TP18/1600 a 800 Euro
1x Proline 3000 550
1x DCX2496

und als Top schauen ob du evtl. noch die TP12/300 bekommst und Amping ne TA2400 oder etwas dergleichen.

Die Kombination wäre Top!

Damit kann man auch gerne mal noch paar PAX mehr machen wobei die Tops dann so langsam an die Grenze kommen.
Der_Köppi
Inventar
#18 erstellt: 21. Okt 2010, 21:47
Für 300 Man Disko 2 18"er
Das is en bissel wenig oder meinste nicht?
DaRuLe2
Inventar
#19 erstellt: 22. Okt 2010, 00:29

Der_Köppi schrieb:
Für 300 Man Disko 2 18"er
Das is en bissel wenig oder meinste nicht?

Sorry, vor dem 18/1600 steht ne 2.

Sind also 2 Doppel 18er ;-)

300 PAX Disco würden auch 2 richtig potente 18er gehen.

Richtig potent wäre dann aber über Budget!
An@log
Inventar
#20 erstellt: 22. Okt 2010, 07:38
Oder man könnte auch zwei von den Nova VS 215 nehmen:
http://www.thomann.de/de/nova_visio_vs_215_sub.htm

Das sollte ebenfalls reichen.
Der_Köppi
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2010, 10:45

DaRuLe2 schrieb:

Der_Köppi schrieb:
Für 300 Man Disko 2 18"er
Das is en bissel wenig oder meinste nicht?

Sorry, vor dem 18/1600 steht ne 2.

Sind also 2 Doppel 18er ;-)

300 PAX Disco würden auch 2 richtig potente 18er gehen.

Richtig potent wäre dann aber über Budget!


Wollt schon sagen
Na gut, mit amtlichen mag es klappen, aber ncht mit dne Teilen, wo wir hier drüber reden:P
Öhmm..aber diese The Box Subs hat Thomann garnicht mehr
Ich kenne die Nova nicht, sehen aber schonmal gut aus...reichen die denn für 300 Mann Disko?
DaRuLe2
Inventar
#22 erstellt: 22. Okt 2010, 12:21

Der_Köppi schrieb:

DaRuLe2 schrieb:

Der_Köppi schrieb:
Für 300 Man Disko 2 18"er
Das is en bissel wenig oder meinste nicht?

Sorry, vor dem 18/1600 steht ne 2.

Sind also 2 Doppel 18er ;-)

300 PAX Disco würden auch 2 richtig potente 18er gehen.

Richtig potent wäre dann aber über Budget!


Wollt schon sagen
Na gut, mit amtlichen mag es klappen, aber ncht mit dne Teilen, wo wir hier drüber reden:P
Öhmm..aber diese The Box Subs hat Thomann garnicht mehr
Ich kenne die Nova nicht, sehen aber schonmal gut aus...reichen die denn für 300 Mann Disko?images/smilies/insane.gif


http://www.thomann.de/de/the_box_pro_tp218_1600_mkiii.htm

Also die Subs gibts noch, nur die TP18/600 gibts nicht mehr und das Top TP12/300 leider nicht nicht mehr - deswegen da gebraucht schauen. Das Zeug war so gut, dass Thomann es ja rausnehmen musste für den Preis!

Edit: die VS215 wären auch ok - was wohl auch noch richtig interessant wäre ist der MB115K von Jobsti in Doppelausführung.

Pegel ist ordentlich, Membranfläche mehr wie ein Single 18er und vom Klang her dürfte das auch ordentlich sein. Dank Neodym Bestückung auch nicht sonderlich schwer.

Bin selbst am Überlegen mir mal einen Single oder Doppel MB115K zu bauen. 24kg (bzw. 42kg) sind ja nichts. Da wiegen selbst die MBH mehr.


[Beitrag von DaRuLe2 am 22. Okt 2010, 12:25 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#23 erstellt: 22. Okt 2010, 13:02
Ich habe den Einzelnen bei Thomann eingegeben & der existiert nicht mehr. Das war schon bevor du dich verbessert hast

Und das Zeugs soll ich so gut sein?
2 Von denen sollten dann für 300 Man Disko reichen

Is der Sub von Jobst neu?
Hab ihn noch nie gesehen??

Macht nen guten Eindruck;)
DaRuLe2
Inventar
#24 erstellt: 22. Okt 2010, 16:49

Der_Köppi schrieb:
Ich habe den Einzelnen bei Thomann eingegeben & der existiert nicht mehr. Das war schon bevor du dich verbessert hast

Und das Zeugs soll ich so gut sein?
2 Von denen sollten dann für 300 Man Disko reichen

Is der Sub von Jobst neu?
Hab ihn noch nie gesehen??

Macht nen guten Eindruck;)


Ja, den hat Jobsti noch nicht so lang drin.

Ist der MB15-K nicht wie oben geschrieben MB115K (sorry dafür).

Ist auf jedenfall extrem leicht, macht für einen single 15er ordentlich Pegel und ist von den Abmessungen her klein.

Das es den TP18/600 sowie die TP12/300 nicht mehr gibt war mir bekannt, ab und an findet man mal was bei Ebay.

Wie gesagt, die Sachen waren super für das Geld (Sub 600 Euro rum und das Top je Stück 375 und am Schluß nach Preiserhöhung 425 Euro - Bestückung war 18sound)

Die 300 Pax sind ja auch immer so eine Sache...man kann 300 PAX in einem Raum mit 10x10 Meter haben wenns sein muss und man kann 300 PAX in einem Raum mit 30x20 Meter haben. In dem letztgenannten würden dann aber auch schon 4 18er langsam dünn werden und die Tops sowieso.

Ich werd die Tage mal die Pro Achat Anlage mit 4 Bässen und 2 Tops ausprobieren - steht ja doch schon seit 4 Wochen nun bei mir rum.
Der_Köppi
Inventar
#25 erstellt: 22. Okt 2010, 18:25
Mit 15"er Bässen?
DaRuLe2
Inventar
#26 erstellt: 22. Okt 2010, 21:33

Der_Köppi schrieb:
Mit 15"er Bässen?


Versteh jetzt nicht was du meinst...
Der_Köppi
Inventar
#27 erstellt: 22. Okt 2010, 21:37
Die Pro Achat, gibts mit 15" oder 12"er Bässen...
wollte nur wissen, welche du dann ma in den nächsten tagen testet;)
Mach mal nen kleinen Bericht drüber bitte;)
DaRuLe2
Inventar
#28 erstellt: 22. Okt 2010, 22:18

Der_Köppi schrieb:
Die Pro Achat, gibts mit 15" oder 12"er Bässen...
wollte nur wissen, welche du dann ma in den nächsten tagen testet;)
Mach mal nen kleinen Bericht drüber bitte;)


Die 18er...horngeladenen mit den 12er horngeladenen Coax Tops..

Pro Achat 1

Tante Edith sagt: http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_system_1.htm


[Beitrag von DaRuLe2 am 22. Okt 2010, 22:21 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#29 erstellt: 22. Okt 2010, 22:25
Das ganze Achat System

eah...ich möchte bitte gerne wenns möglich wäre nen richtig schönen Testbericht dazu
DaRuLe2
Inventar
#30 erstellt: 22. Okt 2010, 22:26

Der_Köppi schrieb:
Das ganze Achat System

eah...ich möchte bitte gerne wenns möglich wäre nen richtig schönen Testbericht dazu :)


Kein Problem, ist sogar mit ner Live Band...aber ich kann davor auch mal Konserve reinjucken und evtl. klatsch ich zwischendrin auch mal statt dem Achat Controller nen Behringer oder Xilica rein und veränder das Setup noch ein bisschen.
Der_Köppi
Inventar
#31 erstellt: 22. Okt 2010, 22:43
Find ich super!
Freu mich richtig drauf;)
DJ_Piccolo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Dez 2010, 17:15
hallo liebe kollegen!
also soviele vorschläge habe ich noch nie bekommen.
viel gutes dabei,dankeschön für die reichlichen antworten.

also habe mal ins auge gefasst:

2x JBL JRX 125 + passende endstufe
noch dabei


dann habe ich ja noch die alten PA sachen
STA 700 + DA PA Monitore
TSA 1400 + 2 x QX Audio 15 sub bass

meint ihr das reicht für mittelgrosse veranstaltungen?

was haltet ihr davon,obwohl ich nicht für würfeln von PA Komponenten verschiedenen anbietern bin.

danke an allen für die reichlichen antworten

mfg,DJ Piccolo
Der_Köppi
Inventar
#33 erstellt: 03. Dez 2010, 19:52

DJ_Piccolo schrieb:
hallo liebe kollegen!
also soviele vorschläge habe ich noch nie bekommen.
viel gutes dabei,dankeschön für die reichlichen antworten.

also habe mal ins auge gefasst:

2x JBL JRX 125 + passende endstufe
noch dabei


dann habe ich ja noch die alten PA sachen
STA 700 + DA PA Monitore
TSA 1400 + 2 x QX Audio 15 sub bass

meint ihr das reicht für mittelgrosse veranstaltungen?

was haltet ihr davon,obwohl ich nicht für würfeln von PA Komponenten verschiedenen anbietern bin.

danke an allen für die reichlichen antworten

mfg,DJ Piccolo


Also schonmal deine Tops, die JBL JRX sollen schonmal Käse sein, mit den anderen Sachen...kP
DaRuLe2
Inventar
#34 erstellt: 04. Dez 2010, 00:08
Was verstehst du unter einer mittelgroßen Veranstaltung?

Ich würde damit keine 100 Leute machen...

Fehlt die Masse und die Tops sind bääääääähhhhhhhh.
Der_Köppi
Inventar
#35 erstellt: 04. Dez 2010, 10:13

Fehlt die Masse und die Tops sind bääääääähhhhhhhh.


Also ich sag den Tops immer nach:
Das ist der richtige "Ammi" Geschmack!

Wenig mitten dafür viel Bass und viele Höhen...klingt net recht gescheit!
TerminX
Stammgast
#36 erstellt: 02. Jan 2011, 03:00
Die JBL JRX sind nicht gut!!
Ich fand den ersten Vorschlag mit der HK Actor gar nicht mal schlecht. Ist nicht so teuer und sollte 300 Mann indoor packen.

HK Actor ist auch nicht mit der Powerworks zu vergleichen!

edit.: achja, 2 15er Subs reichen nicht (!) für 300 Mann.


[Beitrag von TerminX am 02. Jan 2011, 03:01 bearbeitet]
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#37 erstellt: 02. Jan 2011, 15:34
Die Actor dürfte sogar noch schlechter sein als das besagte JRX , weißt du was fürn sch... verbauen ? Und das
ist in dem neuen Actor auch nicht besser geworden .
Eine DAP Soundmate 3 ist in diesem fall 3 x besser als die Actor , HK ist in allem was LB getrifft überhaupt nicht
zu gebrauchen . Ein paar Eminence Chassies nehmen und irgendwas zusammen schrauben kann jeder ...
An@log
Inventar
#38 erstellt: 02. Jan 2011, 18:58

nissan_skyline_gtr_33483 schrieb:
Ein paar Eminence Chassies nehmen und irgendwas zusammen schrauben kann jeder ...


Das hat aber nichts damit zu tun, dass Eminence schlecht oder sonst was wäre,
sondern eher damit, dass man bei der Actor einfach Tiefmitteltöner in Subs schraubt und solche Späße.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mobile akkubetriebene PA gesucht
PiB1980 am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  14 Beiträge
welche PA hochtöner ???
b3nn1_@_PA am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  6 Beiträge
Pa für Zuhause
Mr.BlaBla am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  45 Beiträge
PA Anlage ! Welche Endstufe für 2 Sub + 2 Top ???
steevenb am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Welche PA für meinen Club?
POLJAK am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  37 Beiträge
Welche Leih-PA für Veranstaltung
Executer16 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  7 Beiträge
Welche Anlage für bestmöglichen klang in neuer Disco?
feesla am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  50 Beiträge
Aktive PA Frequenzweiche, welche?
PiGo am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  13 Beiträge
Welche PA und woher?
Milchbauer am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  2 Beiträge
>>> Welche Pa Boxen kaufen ? <<<
Surfer_xy am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Heco
  • JBL
  • Phonocar
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedC18H27NO3
  • Gesamtzahl an Themen1.376.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.428